DAX+1,30 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,25 % Öl (Brent)+0,02 %

Profiteur von Megatrends! Halbleiter-Aktie bekräftigt Prognose für 2019

Gastautor: Volker Glaser
31.07.2019, 00:11  |  1460   |   |   

Der Abschwung in der Halbleiterindustrie ist weit und breit zu sehen. Zahlreiche Vertreter aus dem Sektor mussten bereits ihre Prognosen kappen. Allerdings gibt’s wie so oft auch Ausnahmen. SÜSS MicroTec. „Ich bin seit rund 30 Jahren in dieser Branche aktiv und habe schon sehr viele Abschwünge gesehen. Für SÜSS MicroTec ist der jetzige Abschwung der Schönste, den ich bisher erlebt habe“, so CEO Franz Richter im Gespräch mit der Vorstandswoche.

Die Bayern sind von der derzeitigen Entwicklung in der Halbleiterbranche nämlich nicht richtig betroffen. „Wir stehen zu unserer Umsatzprognose für das Jahr 2019.“ Treiber für SÜSS MicroTec ist die weiterhin gute Nachfrage nach Fotomasken-Bearbeitungssystemen, wegen des Baus neuer Fabs mit EUV-Technologie. In diesem Bereich wurde 2018 ein Umsatz von fast 34 Mio. Euro erzielt bei einem EBIT von 4.7 Mio. Euro. Ebenfalls positiv verlaufen die Mikrooptik-Aktivitäten des Unternehmens. Das Segment Bonder entwickelt sich weiterhin auf einem hohen Niveau; vor allem die Nachfrage nach 3D-Integration bewegt sich stabil. Für die 3D-IC-Technologie dürfte bisher Samsung der wichtigste Kunde gewesen sein. Laut Richter steigt das Interesse auch seitens anderer Kunden für die 3D-Bonding-Technologie. Es dürfte sich um den koreanischen Halbleiterhersteller SK Hynix handeln, was der CEO allerdings nicht kommentieren wollte. Im Segment Bonder lag der Umsatz in 2018 bei rund 37 Mio. Euro und das EBIT betrug 4.8 Mio. Euro.

Auf breiter Front geht der Abschwung allerdings auch bei SÜSS MicroTec nicht ganz vorbei. Im Bereich Advanced Packaging von Hochfrequenzfiltern für Smartphones und Tablets ist der Abschwung im Produktionsvolumen durchaus spürbar. „Die Halbleiterzulieferer der Smartphone-Hersteller spüren die geringere Nachfrage. Das hat auch Auswirkungen für unser Geschäft. Allerdings ist das in unserer Prognose schon enthalten und wir können den Rückgang durch unsere anderen Bereiche gut kompensieren“, erklärt Richter. Einen neuen Schub erhofft sich der Firmenchef von neuen Smartphones der 5G-Generation. „Der Aufbau des 5G-Netzwerkes könnte für uns insgesamt sehr positiv sein, da wir von der Herstellung von kompatiblen Endgeräten profitieren können. Das sollte sich bei uns im nächsten Jahr oder spätestens in 2021 zeigen.“

Seite 1 von 3
SUESS MicroTec Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Euro5GSmartphoneKGVCloud Computing


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel