Portfolio-Update PORTFOLIO-UPDATE | Neue Kursziele. Neue Ratings. Neue Limits.

03.07.2020, 11:59  |  1317   |   |   

In den letzten Wochen ist unser Portfolio um einige Positionen aufgestockt worden. Die Märkte zeigen sich aktuell von ihrer unruhigen und volatilen Seite. Bullen und Bären schenken sich nichts. Es ist Geduld gefragt. Bei dem ein oder anderen Titel aus der Empfehlungsliste gibt es dennoch Handlungsbedarf. Folgende Anpassungen an Rating, Kursziel oder Absicherungslimit haben wir vorgenommen:

> Deutschland | Lang & Schwarz: Die Aktie des Düsseldorfer Brokers hat sich in den vergangenen Monaten dank der hohen Volatilität an den Finanzmärkten explosiv nach oben entwickelt. 55 Prozent Kursplus stehen auf der Habenseite. Wir ändern unsere Einschätzung von „kaufen“ auf „halten“ und heben das Absicherungslimit von 22,79 Euro auf 23,88 Euro an.> USA | Thor Industries: Auch hier sind wir mit der Kursentwicklung mehr als zufrieden. Die Aktie steht aktuell knapp 40 Prozent über unserem Einstandsniveau. Das neue Absicherungslimit siedeln wir bei 85 Dollar an. Auch hier passen wir das Rating an: „halten“ statt „kaufen“. > Deutschland | Energiekontor: Wenn eine Aktie die aktuelle Unentschlossenheit der Anleger perfekt widerspiegelt, dann ist es Energiekontor. Mal zieht sie dynamisch an und vermittelt den Eindruck, dass der Knoten geplatzt ist. Dann versinkt sie wieder im Dämmerzustand. Immerhin zehn Prozent Kursplus sind erreicht. Wir bleiben engagiert und lassen auch das Rating unverändert bei „kaufen“. Allerdings ziehen wir bei 20,50 Euro ein Stop-Loss-Limit ein. > ETF | Comstage Arca Gold Bugs: Der Goldpreis zieht an und unsere beiden Gold-Investments laufen im Schlepptau. Beim Arca Gold Bugs-ETF waren bis dato 20 Prozent Plus drin. Wir haben das Absicherungslimit von bislang 21,80 Euro auf nunmehr 23,90 Euro an. > USA | Lemonade: Dass Lemonade mit deutlichen Kursaufschlägen starten wird, war erwartbar. Wir hatten unser Einstiegslimit daher ohnehin schon großzügig gefasst. Was dann passiert ist, zeigt einmal mehr den aktuellen Börsenwahnsinn. Die Aktie startete mit 50 Dollar, der Ausgabepreis lag bei 29 Dollar. Zum Ende des Handels stand der Kurs bei knapp 70 Dollar. In diesen Sphären stimmt das Chance/Risiko-Profil nicht mehr.
Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Bernecker Börsenkompass
Der digitale Börsenbrief für moderne Anleger
  • Nie wieder den richtigen Kauf- oder Verkaufszeitpunkt verpassen
  • Zeit sparen durch fundierte Einzelanalysen zu Aktien & Branchen
  • Konkrete Empfehlungen zu Blue Chips, Nebenwerten uvm. mit Top-Renditen wie:

+462%
mit Nvidia

+116%
mit Adidas

+120%
mit bet-at-home
E-Stoxx 50 jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel