Aktien Microsoft im Übernahmefieber – Aktie mit Rekord

Anzeige
Gastautor: Dennis Austinat
08.07.2020, 07:30  |  1209   |   

Mit Warner Bros. Interactive Entertainment steht ein lukrativer Vertreter der Videospiele-Industrie zur Disposition. AT&T will sich von seiner Gaming-Tochter trennen und einen Milliardenbetrag erlösen. Neben dem "Who's who" der Videospiele-Branche meldet nun auch Microsoft Interesse an.

Der weltgrößte Softwarekonzern Microsoft ist auch auf dem Markt der Videospiele-Konsolen ein Big Player. Um diesen Bereich weiter zu stärken und im Kampf mit den japanischen Konkurrenten Sony und Nintendo bestehen zu können, schaltet sich Microsoft nun in einen Übernahmekampf im Videospielebereich ein. Der könnte sich als teuer erweisen.

Hier können Sie die Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren und zu ihrem eigenen Vorteil nutzen. 

Nach Angaben von mit der Situation vertrauten Personen ist Microsoft an der Videospiel-Sparte des US-Telekommunikations- und Medienriesens AT&T interessiert. Microsoft könnte demnach ein Angebot für Warner Bros. Interactive Entertainment abgeben.

AT&T will sich von dem Geschäftsbereich trennen. Rund vier Milliarden Dollar sollen früheren Angaben zufolge in die Kassen des Telekomkonzerns fließen. Microsoft ist aber nicht der einzige Interessent. Mit dem Softwarekonzern haben alle „Großen“ der Videospiele-Branche Interesse signalisiert - Take-Two Interactive, Electronic Arts und Activision Blizzard. Bekanntester Titel von Warner Bros. Interactive Entertainment ist "Mortal Kombat".

Aktie auf Rekordhoch

Die Corona-Krise hat die Aktie des weltgrößten Softwareherstellers Microsoft längst überwunden und gestern wurde auch noch ein neues Rekordhoch bei knapp 215 Dollar aufgestellt. Die Aktie hatte schon Anfang Juni das Hoch vor dem Corona-Crash geknackt und befindet sich weiterhin in einem langfristigen Aufwärtstrend. Die 200-Tagelinie (rot) zeigt wie der MACD (Momentum) nach oben. Einziger Wehrmutstropfen ist das hohe Niveau beim MACD, was aber den Aktienkurs derzeit nicht belastet. 

Microsoft Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.

Disclaimer

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat