DE30: Europäische Aktien brechen aufgrund neuer Beschränkungen ein

Anzeige
Gastautor: XTB
24.09.2020, 13:05  |  210   |   

++ ifo-Geschäftsklimaindex auf höchstem Stand seit sieben Monaten ++ SNB ließ die Zinsen unverändert ++ Chip von Infineon (IFX.DE) ermöglicht es, traditionelle Armbanduhren in ein kontaktloses Zahlungsgerät zu verwandeln ++

Die europäischen Indizes fallen inmitten der Besorgnis, dass die steigende Zahl der Neuinfektionen mit COVID-19 viele Regierungen dazu zwingen könnte, mehr Sperrmaßnahmen zu ergreifen, was sich negativ auf die wirtschaftliche Erholung der Region auswirken würde. Deutschland gab Reisewarnungen für weitere Teile Frankreichs heraus, während Paris und London ankündigten, dass Bars und Restaurants um 22 Uhr schließen werden. Spanien erwägt die Ausweitung des teilweisen Lockdowns auf weitere Gebiete, da die Zahl der Covid-19-Fälle zunimmt und die Krankenhäuser Gefahr laufen, überlastet zu werden. Frankreich enthüllte neue restriktive Maßnahmen in mehreren Städten, darunter Marseille. In Italien sagte Premierminister Giuseppe Conte, dass die Möglichkeit eines neuen allgemeinen Lockdowns unwahrscheinlich sei, dass es aber, wenn nötig, zu gezielten Beschränkungen kommen könnte.

Was die Daten angeht, so stieg der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex im September gegenüber dem Vormonat um 0,9 Punkte auf 93,4 Punkte und erreichte damit den höchsten Stand seit Februar, blieb aber unter den Erwartungen der Analysten von 93,8 Punkten. Unterdessen setzte die Stimmung im französischen verarbeitenden Gewerbe die stetige Erholung im September fort und stieg auf 96, verglichen mit einem revidierten Wert von 92 im August. Die Schweizerische Nationalbank hielt die Zinsen unverändert und bekräftigte ihre Bereitschaft, stärker an den Devisenmärkten zu intervenieren, um den Anstieg des Schweizer Frankens zu stoppen, wie allgemein erwartet.

Der DE30 durchbrach gestern die Unterstützung bei 12.600 Punkten, und heute kann man sehen, dass dieses Niveau als Widerstand wirkt. Solange der Kurs darunter liegt, könnte die Abwärtskorrektur fortgesetzt werden. Die nächste wichtige Unterstützung befindet sich bei 12.160 Punkten. Sollten wir wiederum einen Ausbruch nach oben sehen, könnte ein stärkerer Aufwärtsimpuls in Richtung 13.300 Punkte in Aussicht stehen. Quelle: xStation 5

DE30-Mitglieder um 11:25 Uhr. Quelle: Bloomberg

Das Schweizer Unternehmen Winwatch gab bekannt, dass es seine traditionellen Armbanduhren mit winzigen Sicherheitschips der Infineon Technologies AG (IFX.DE) ausstatten werde, die schnelle und sichere Zahlungstransaktionen per Radiofrequenz innerhalb von Millisekunden ermöglichen.

Die Aktie von Infineon (IFX.DE) eröffnete die heutige Sitzung mit einer bärischen Kurslücke und nähert sich derzeit der wichtigen Unterstützung bei 22,71 Euro, die zusätzlich durch die 50-Tage-Linie (grüne Linie) gestärkt wird. Sollte eine pessimistische Stimmung vorherrschen, könnte die nächste Unterstützung bei 20,44 Euro ins Spiel kommen. Sollte es den Verkäufern jedoch gelingen, die Rückgänge dort zu stoppen, könnte ein Aufwärtsimpuls in Richtung des Widerstandes bei 24,95 Euro eingeleitet werden. Quelle: xStation 5

Die Deutsche Lufthansa (LHA.DE) plant, seinen Passagieren nächsten Monat schnelle Antigen-Tests anzubieten und erwägt die Option, Testzentren an Flughäfen in den Vereinigten Staaten und Kanada zu eröffnen, sagte ein Firmenvorstand am Dienstag. Kürzlich haben Fluggesellschaften und Flughäfen weltweit die Regierungen dazu gedrängt, den negativen COVID-19-Test eines Passagiers als Alternative zu Reisebeschränkungen und Quarantänen zu akzeptieren.

Siemens (SIE.DE) erwartet, dass die Firma Siemens Energy, die Gas- und Windturbinen herstellt, einen Marktwert von deutlich mehr als 17 Milliarden Euro (19,98 Milliarden Dollar) erreicht, sagte eine dem Unternehmen nahestehende Quelle. Die Prognosen für den Wert des Unternehmens sollen zwischen 21 und 22 Milliarden Euro liegen. Basierend auf der Anzahl der Aktien von Siemens Energy ergebe sich daraus ein Aktienkurs von 28,90 bis 30,28 Euro pro Stück. Siemens lehnte eine Stellungnahme ab.
 

Gratis Investment-Ratgeber von XTB zu den US-Wahlen 2020
Die nächsten Wahlen in den USA rücken wieder näher. In unserem kostenfreien Sonderbericht bereiten wir Anleger auf alle möglichen Szenarien vor. Lesen Sie alle wichtigen Fakten zur Wahl und erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Hier geht es zum Investment-Ratgeber.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Gastautor

XTB ist ein führendes europäisches Brokerhaus. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Weltweit betreut XTB über 170.000 Kunden. Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie CFDs auf Devisen, Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETFs und Kryptowährungen sowie echte Aktien und ETFs handeln zu können.

RSS-Feed XTB

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel