Goldman Sachs Wir kaufen den Goldman!

Gastautor: Philip Hopf
12.11.2020, 11:56  |  492   |   |   

Weil wir gerade bei schönen Auswanderergeschichten sind: Auch Marcus Goldman aus dem fränkischen Trappstadt packte 1848 im Zuge der Deutschen Revolution sein Bündel.

Goldman Sachs: GS // ISIN: US38141G1040

Er ließ sich in New York nieder, nistete sich in einem Einzimmerbüro in der Pine Street ein und gründete eine Firma, die Schuldscheine von Diamantenhändlern aufkaufte. „M. Goldman & Company“ prosperierte schnell - wobei der Firmenbesitzer die wertvollen Urkunden unter seinem Zylinder durch Manhattan zu tragen pflegte. Als Schwiegersohn Samuel Sachs in die Firma eintrat - übrigens ebenfalls der Sohn eines Franken - war der Weg frei für die heutige Großbank Goldman Sachs. Wer hätte damals gedacht, dass Leute wie Mario Draghi, Ex-Präsident der Europäischen Zentralbank, Hans Friderichs, Bundeswirtschaftsminister in der Regierung von Helmut Schmidt, oder sogar Alice Weidel, Co-Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, einmal zu den Angestellten zählen?

Kein Wunder, macht die Bank nicht nur Geschäfte mit institutionellen Investoren, Unternehmen und Privatleuten, sondern auch mit Regierungen in aller Welt. Manchmal lohnt es sich eben, sein Bündel zu packen und neue Wege einzuschlagen. Marcus Goldman würde dem zustimmen. Neben JP Morgan die wir auch analysieren, werden Sie keine Bank finden, die weltweit mehr „Einfluss und Durchdringung“ hat um es mal vornehm auszudrücken.

Unsere Prognose kurz zusammengefasst wir gingen seit August 2020 von einer Korrektur aus die wir im Chart klar benannt hatten, jedoch damals noch Ohne Zielbereich welcher für uns die Trendwende darstellt die wir zum Einstieg bei Goldman Sachs nutzen.

In unserem Chart vom 26.August 2020 hatten wir das Korrekturziel berechnet und eingezeichnet, rein auf analytischer, mathematischer Basis. Wir sahen den Kurs damals kommend von 205$ auf 177$ korrigieren.

GOLDMAN SACHS CHART 26.08.2020

Chart 26.08.2020

Chart 26.08.2020

 

Einen Monat später am 30.September hatten wir uns entschlossen einen definitiven Zielbereich (Grüne Box im Chart) einzuzeichnen und uns darauf festzulegen das hier der Kurs in der Zukunft seine Korrektur beenden wird um dann aus dem Zielbereich impulsiv zu steigen. Der Kurs hatte da wie im August VOR dem Abverkauf bereits stark korrigiert und uns Konfirmation gegeben das wir den richtigen Wellengrad berechnet haben. Wenn das der Fall ist können Sie einen Kurs regelrecht entschlüsseln und sämtliche Wendepunkte über eine mittelfristige Zeitspanne vorausberechnen.

GOLDMAN SACHS CHART 30.09.2020

CHART 30.09.2020

CHART 30.09.2020

 

Nachdem nun final im November der Zielbereich erreicht wurde gingen wir am 04.11.2020 Long bei Goldman und kauften uns Aktien der Großbank.

GOLDMAN SACHS CHART 12.11.2020

CHART 12.11.2020

CHART 12.11.2020

 

Wir erwarten nun eine weitere Gegenbewegung in den nächsten Zielbereich der nun im Chart hinterlegt ist, welchen wir dann zu einem abermaligen Einstieg und aufstocken der Goldman Position nutzen werden.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 Dow Jones Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

Kostenlose Anmeldung:www.hkcmanagement.de

Performance DOW 30

Performance DOW 30

 

 

Dow Jones jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Goldman Sachs Wir kaufen den Goldman!  Goldman Sachs hat mustergültig korrigiert und hat unseren Zielbereich erreicht den wir nun zum Einstieg genutzt haben. Bald steigt die Kursrakete weiter!

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel