checkAd

Aktien Moderna-Aktie bricht ein

Anzeige

Die Wirksamkeit der mRNA-Impfstoffe von Moderna und Biontech/Pfizer gegen die Delta-Variante des Corona-Virus lässt mit zunehmender Verbreitung dieser Variante nach. Die Aktie verliert deutlich.

Die schwache Wirksamkeit geht aus einer Studie hervor, für die mehr als 50.000 Patienten des kommunalen Klinik-Netzwerks Mayo Clinic Health System in den USA untersucht wurden. Ihr zufolge wirkte der Moderna-Impfstoff im Juli nur noch zu 76 Prozent nach 86 Prozent zu Jahresbeginn. Die Wirksamkeit des Biontech/Pfizer-Vakzins sank von 76 Prozent auf 42 Prozent.

Hier können Sie Aktien provisionsfrei kaufen und Aktionen der Top-Trader automatisch kopieren - zu ihrem eigenen Vorteil.

Indes kündigte die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) an, mögliche seltene Nebenwirkungen der mRNA-Impfstoffe näher zu untersuchen. Dabei gehe es um den Verdacht, dass einige wenige Fälle allergischer Hautreaktionen und Nierenentzündungen in mit Impfungen zusammenhängen könnten. Die Arzneimittelbehörde habe bei den Unternehmen weitere Daten angefragt, hieß es.

Parallel dazu wurde bekannt, dass Deutschland angesichts der sinkenden Impfbereitschaft auf geplante Lieferungen von mRNA-Impfstoff verzichtet und zwei Millionen-Chargen des US-Herstellers Moderna an andere EU-Staaten gehen. Die zwei Chargen mit jeweils gut 1,3 Millionen Dosen, seien für die ersten beiden August-Wochen eingeplant gewesen.

Moderna-Aktie bricht ein

Die Aktie von Moderna brach nach Erreichen eine Rekordhochs bei rund 500 Dollar heftig ein und fällt unter 400 Dollar. Der MACD (Momentum) dreht ebenfalls nach unten und stützt den Kursabschwung. Ein Test der Unterstützung bei rund 360 Dollar erscheint daher möglich. Die nächste Unterstützung liegt bei 283 Dollar.


Erhalten Sie genau das, wofür Sie zahlen, mit provisionsfreiem Investieren in Aktien: 100% Aktien 0% Provision

Weiterführende Infos zu eToro: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Seit über einem Jahrzehnt ist eToro in der weltweiten Fintech-Revolution Vorreiter. Es ist das weltweit führende Netzwerk für Social Trading, mit Millionen registrierten Nutzern und mit einer Reihe innovativer Tools für Trading und Investment. Seit Anfang 2018 ermöglicht eToro den Kauf und Verkauf von Aktien.


Gastautor: Dennis Austinat
16.08.2021, 07:45  |  5147   |   

Disclaimer

Aktien Moderna-Aktie bricht ein Die schwache Wirksamkeit geht aus einer Studie hervor, für die mehr als 50.000 Patienten des kommunalen...

Gastautor

Dennis Austinat
Deutschlandchef, eToro
https://www.etoro.com/

Dennis Austinat ist gebürtiger Hamburger und arbeitete in verschiedenen Positionen als Promotion- und Marketing-Manager sowie Key Note Speaker für eine internationale Promotion-Tour. In dieser Funktion hielt er Veranstaltungen in über 30 Ländern ab. Seit 2010 arbeitete er als Regional Manager für mehrere FinTech-Unternehmen in Israel. 2016 übernahm er die Rolle des Deutschlandchefs bei eToro. Advertisement

RSS-Feed Dennis Austinat

Beste Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel