checkAd

Für Analysten nicht gut genug Samsung: Apple-Rivale profitiert vom Chipmangel und vermeldet Rekordquartal

Obwohl Samsung Electronics den höchsten operativen Gewinn seit fünf Jahren erzielt hat, bleiben die Koreaner hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Aktie zeigt aktuell keinen klaren Kurs.

Das im KOSPI an der Korea Exchange Börse gelistete Unternehmen hat im Zeitraum von Oktober bis Dezember einen operativen Gewinn von rund 13,8 Billionen Won (10 Milliarden Euro) eingefahren, was einer Steigerung von 52 Prozent zum Vorjahr entspricht. Analysten hatten mit 15 Billionen Won jedoch mehr erwartet. Die Aktie sank am Freitag leicht und notiert bei 15.900 Won – umgerechnet 56,53 Euro (Stand: 07.01.2022; 14:19 Uhr). Den Umsatz konnte Samsung um 23,5 Prozent auf 76 Billionen Won (55,9 Milliarden Euro) steigern.

Samsung profitierte vor allem vom Geschäft mit Halbleitern. Um sich gegen den Marktführer Taiwan Semiconductor Manufacturing zu behaupten, investiert der Elektronikkonzern viel in die Chip-Produktion. Die allgemein hohe Nachfrage bringt Samsung in eine komfortable Lage. Zudem kam Samsung laut Marktbeobachtern zugute, dass die durchschnittlichen Verkaufspreise für DRAM-Speicherchips und NAND-Flashspeicher nicht so stark fielen wie angenommen. Die Chipsparte macht mit rund zwei Drittel den Löwenanteil des Gewinns aus.

Keinen unerheblichen Anteil macht auch das Smartphone-Geschäft aus, in dem Samsung die Nase vorn hat – vor den Rivalen Apple und Xiaomi. Von Oktober bis Dezember habe Samsung rund 67 Millionen Smartphones exportiert, schätzen Analysten von Counterpoint Research. Als nächstes planen die Südkoreaner, das Smartphone-Geschäft mit der Fernseher- und Haushaltsgerätesparte zusammenzubringen.

Autor: Nicolas Ebert, wallstreet:online Zentralredaktion




 |  6701   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Für Analysten nicht gut genug Samsung: Apple-Rivale profitiert vom Chipmangel und vermeldet Rekordquartal Obwohl Samsung Electronics den höchsten operativen Gewinn seit fünf Jahren erzielt hat, bleiben die Koreaner hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Die Aktie zeigt aktuell keinen klaren Kurs.

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel