checkAd

S&T 1-2-3-Erholung

Nach einem Verlaufshoch bei 28,06 Euro im September 2018 steckt die S&T-Aktie in einer groben Seitwärtsspanne fest, auf der Unterseite wirkt der Bereich um 12,00 Euro stabilisierend. Innerhalb dieser Spanne wechseln sich die Trendverläufe in unregelmäßigen Abständen ab, der letzte war abwärts gerichtet. Seit Mitte Dezember zeichnet sich allerdings eine eindeutige Stabilisierung um 14,00 Euro ab, die durchaus das Potenzial für eine längere Gegenbewegung besitzt, sollten sich Bullen noch ein Stück weit mehr ins Zeug legen und die aus technischer Sicht notwendige 1-2-3-Erholung vollziehen.

Langsam, aber sicher…

Ein Blick auf den Tageschart zeigt eine potenzielle Auflösung der vorausgegangenen Abwärtsbewegung seit Ende Dezember, oberhalb der Kursmarke von 15,08 Euro könnten noch einmal die aktuellen Jahreshochs bei 15,68 Euro angesteuert werden, darüber der Bereich um den EMA 50 sowie die Dezemberhochs bei 16,80 Euro. Hierfür würde sich ein entsprechendes Long-Investment anbieten, dazu könnte beispielsweise das mit einem festen Hebel von 2,0 ausgestattete Faktor Zertifikat Long auf S&T WKN MA4Y50 zum Einsatz kommen. Sollten allerdings die aktuellen Jahrestiefs bei 13,47 bärisch gekreuzt werden, bliebe lediglich der Rückschluss weiterer Abschläge auf 12,36 und darunter glatt 12,00 Euro zu ziehen.

S&T AG (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Faktor Zertifikat Long auf S&T AG

Strategie für steigende Kurse
WKN: MA4Y50 Typ: Faktor
akt. Kurs: 3,60 – 3,63 Euro Emittent: Morgan Stanley
Ausgabepreis: 9,86 Euro Basiswert: S&T AG
Richtung: Long akt. Kurs Basiswert: 14,75 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 4,61 Euro
Faktor: 2,0 Kurschance: + 27 Prozent
Morgan Stanley Zertifikate
Seite 1 von 2


Wertpapier



0 Kommentare
 |  486   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

S&T 1-2-3-Erholung Nach einem Verlaufshoch bei 28,06 Euro im September 2018 steckt die S&T-Aktie in einer groben Seitwärtsspanne fest, auf der Unterseite wirkt der Bereich um 12,00 Euro stabilisierend. Innerhalb dieser Spanne wechseln sich die Trendverläufe in …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel