checkAd

    Marktgeflüster  2777  0 Kommentare
    Anzeige
    Fed: Warnschüsse vor der Powell-Rede!

    Nach der Nervosität aufgrund der Demonstrationen in China richtet sich der Fokus der Märkte wieder auf ihren "godfather", die US-Notenbank Fed und ihren Chef Jerome Powell. Die US-Notenbank gibt oder nimmt Liquidität und

    Nach der Nervosität aufgrund der Demonstrationen in China richtet sich der Fokus der Märkte wieder auf ihren "godfather", die US-Notenbank Fed und ihren Chef Jerome Powell. Die US-Notenbank gibt oder nimmt Liquidität und ist damit wohl der wichtigste Faktor für die Aktienmärkte. Am Mittwoch Abend (19.30Uhr) steht die Rede von Jerome Powell auf dem Programm - das ist vermutlich wichtiger als die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag. Im Vorfeld dieser Rede gibt es wieder eindeutige Warnungen von Bullard, Mester und Williams, dass die US-Notenbank die Zinsen weiter anheben wird und nicht daran denkt, die geldpolitische Straffung vorzeitig zu beenden (also kein "Pivot"). Bullard hat einmal mehr klar gemacht, dass die US-Notenbank keinerlei Interesse daran hat, dass die Aktienmärkte weiter steigen..

    1. Mehr Öl verlässt Russland per Tanker mit „unbekanntem Ziel“

    2. Nasdaq: Korrektur durch steuerlich bedingte Verkäufe?

     

    Das Video "Fed: Warnschüsse vor der Powell-Rede!" sehen Sie hier..






    Markus Fugmann
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Markus Fugmann ist Chefanalyst der actior AG und Redakteur bei www.finanzmarktwelt.de. Die actior AG bietet Selbsthändlern die Möglichkeit, an allen gängigen Märkten der Welt im Bereich CFDs, Futures, Aktien und Devisen zu Top-Konditionen zu handeln. Darüber hinaus erhalten Kunden kostenlose Informationsabende, Seminare, One-to-One Coaching, allgemeine Einführungen in die Handelsplattformen und Märkte.
    Mehr anzeigen

    Weitere Artikel des Autors


    Verfasst von Markus Fugmann
    Marktgeflüster Fed: Warnschüsse vor der Powell-Rede! Nach der Nervosität aufgrund der Demonstrationen in China richtet sich der Fokus der Märkte wieder auf ihren "godfather", die US-Notenbank Fed und ihren Chef Jerome Powell. Die US-Notenbank gibt oder nimmt Liquidität und

    Disclaimer