checkAd

    Chartanalyse  30477  0 Kommentare Dividendenliebling Coca-Cola vor Ausbruch?

    Die Aktie von Coca-Cola hängt seit mehr als zwei Jahren fest. Nun nimmt sie erneut Anlauf auf einen wichtigen Widerstand. Gelingt der Ausbruch dieses Mal?

    Für Sie zusammengefasst

    Nicht nur Star-Investor Warren Buffett, auch zahlreiche Privatanleger lieben die Aktie von Coca-Cola und ihre Dividende. Kein Wunder, denn mit Erhöhungen 61 Jahre infolge gehört das Unternehmen zu den zuverlässigsten Dividendenzahlern überhaupt.

    Verlässlichkeit hat ihren Preis

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Coca-Cola!
    Short
    67,47€
    Basispreis
    0,39
    Ask
    × 14,92
    Hebel
    Long
    59,31€
    Basispreis
    0,39
    Ask
    × 14,92
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Dafür waren Anleger in den vergangenen Jahren bereit, einen hohen Preis zu bezahlen – und zwar in Form von Opportunitätskosten. Da der Kurs der Aktie seit inzwischen mehr als zwei Jahren auf der Stelle tritt und in einer Seitwärtsrange handelt, hat sich ein Investment in den US-Gesamtmarktindex S&P 500 deutlich besser geschlagen:

    Rentiert dieser inklusive Dividende mit einer Dreijahresperformance von 34 Prozent, kommt die von Coca-Cola nur auf 22 Prozent. Dieses Kräfteverhältnis könnte sich aber schon bald zugunsten der Aktie des Erfrischungsgetränkeherstellers verändern.

    KO_d_14062024.png

    Chart der Aktie äußerst konstruktiv

    Grund für diese optimistische Einschätzung ist der Chart der Aktie. Die nämlich nimmt nach einer seit Monaten anhaltenden Rallye Kurs auf den Widerstandsbereich zwischen 64 und 65 US-Dollar. Dieser bildet die Oberkante der mehrjährigen Seitwärtsrange. Ein Ausbruch dürfte demnach eine dynamische Aufwärtsbewegung zur Folge haben.

    Gegenwärtig stehen die Chancen für einen solchen Ausbruch nicht schlecht. Der Aufwärtstrend der vergangenen Monate hat sich in einem etwa 5 US-Dollar breiten Trendkanal vollzogen, wobei sich ein Großteil des Kursgeschehens in einer mit rund 2 US-Dollar deutlich kleineren Range abgespielt hat.

    Hohe Wahrscheinlichkeit auf erfolgreichen Ausbruch, aber ...

    Bleibt die Aktie diesem Muster treu – darauf deutet die Tageskerze vom Donnerstag hin – ist nun ein erneuter Anstieg an die Aufwärtstrendoberkante zu erwarten, die bereits unmittelbar vor der Marke von 65 US-Dollar liegt.

    Hier wäre in Abhängigkeit vom Momentum, das die Aktie bis hierhin mitbringt, entweder mit einem erneuten Pullback oder einem direkten Durchmarsch in Richtung neuer Allzeithochs zu rechnen.

    Nach unten ist Coca-Cola derzeit gut abgesichert. Einerseits durch die Horizontalunterstützungen bei 62 und 60 US-Dollar sowie die 50-Tage-Linie, die ebenfalls bei rund 62 US-Dollar verläuft. Für Kurse oberhalb dieser Unterstützungen bleibt die Chance auf einen Ausbruch auch im Falle weiterer Pullbacks, die als Einstiegsgelegenheiten zu bewerten wären, aktiv.

    ... Technische Indikation mit erstem Frühwarnsignal

    Es liegt allerdings gleichzeitig ein erstes Warnsignal in der technischen Indikation vor: Sowohl der Relative-Stärke-Index (RSI) als auch der Trendstärkeindikator MACD haben zuletzt bearishe Divergenzen gezeigt, sind also trotz höher Aktienkurse auf niedrigere Stände gefallen.

    Das deutet daraufhin, dass der jüngste Kursanstieg der Aktie technisch nicht mehr unterstützt wird, was zu einer Trendwende führen könnte. Solche Divergenzen sind aber umso belastbarer, je länger sie bereits anhalten.

    Mit wenigen Wochen ist dieser Zeitraum in der Aktie von Coca-Cola noch sehr überschaubar. Zumal die Aktie mit einem Ausbruch schnell auch eine entsprechend starke technische Indikation folgen lassen würde.

    Fazit: Coca-Cola vereint aktuell Offensive und Defensive

    Angesichts der konstruktiven Ausgangslage im Chart von Coca-Cola sind steigende Kurse derzeit das wahrscheinlichste Szenario. Vor dem Hintergrund des zuletzt sehr verlässlichen Aufwärtstrends sollte sogar ein Ausbruch aus der mehrjährigen Seitwärtsrange gelingen. Dieses Szenario bleibt für alle Kurse oberhalb von 60 US-Dollar aktiv.

    Anleger, die sich die gegenwärtige Dividendenrendite von knapp 3,1 Prozent sowie die Chance auf eine dynamische Rallye sichern wollen, können jederzeit zuschlagen.

    Da Coca-Cola derzeit knapp 10 Prozent unter seinem langfristigen Bewertungsmittel handelt, ist die Aktie außerdem ein heißer Kandidat, von einer möglichen Rotation in defensive Werte zu profitieren und einem fallenden Gesamtmarkt trotzen zu können.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Die Coca-Cola Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -0,41 % und einem Kurs von 58,41USD auf Tradegate (14. Juni 2024, 12:23 Uhr) gehandelt.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross
    Chartanalyse Dividendenliebling Coca-Cola vor Ausbruch? Die Aktie von Coca-Cola hängt seit mehr als zwei Jahren fest. Nun nimmt sie erneut Anlauf auf einen wichtigen Widerstand. Gelingt der Ausbruch dieses Mal?

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer