DAX+0,91 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,85 % Öl (Brent)+0,83 %

Agnico-Eagle Mines Kittila könnte eines der größten Goldvorkommen Europas werden

Anzeige
Gastautor: GOLDINVEST.de
01.12.2009, 13:41  |  1451   |   
Die Aktien des kanadischen Goldproduzent Agnico-Eagle Mines waren zuletzt unter Druck geraten, da der Konzern die selbst gesteckten, ehrgeizigen Wachstumsziele für das laufende Jahr wohl nicht wird erreichen können. Doch seit wir unsere Leser Anfang November darauf hingewiesen hatten, dass genau dieser Kursrückgang eine „goldene“ Gelegenheit sein könnte, ist der Kurs bereits wieder um mehr als 10 Prozent gestiegen. Und nun meldet Agnico aktuelle viel versprechende Explorationsergebnisse auf mehreren Liegenschaften, auf denen man bereits Minen betreibt.

Denn erst gestern Nacht nach Börsenschluss in Nordamerika teilte Agnico-Eagle (WKN 860325) die Ergebnisse eines 54 Millionen Dollar schweren Explorationsprogramms mit, das dazu gedacht war, die bekannte Größe der Vererzung mehrerer Goldlagerstätten zu erweitern. Und das ist auch gelungen. So gut sogar, dass Agnico beschloss, das zunächst bis September laufende Programm zu erweitern und das Budget um rund 10 Prozent anhob, sodass bis Ende Oktober fortgesetzt wurde.

Dabei stellte man durch die neuen Bohrungen unter anderem fest, dass es sich bei den Goldzonen Suuri und Roura auf der finnischen Liegenschaft Kittila um eine fortlaufende Vererzungszone mit einer Länge von rund 500 Metern handeln könnte. Zudem entdeckte man eine neue Zone mit hochgradigen Goldgehalten auf Roura East sowie, dass die Ketola-Zone sich in die Tief fortsetzt und zwar zunächst bis auf rund 75 Meter unter dem bisherigen Ressourcenmodel hinaus.

Auf dem mexikanischen Pinos Altos-Projekt wurden anhaltend gute Ergebnisse auf der Sinter-Zone erzielt. Hier rechnet Agnico mit einer ersten Ressourcenschätzung und einer Machbarkeitsstudie noch im kommenden Jahr. Darüber hinaus. Das Unternehmen geht hier von einer allein stehenden Tagebau- und Haufenlaugungsoperation aus. Zudem erzielte man weitere, ermutigende Ergebnis auf der vor Kurzem entdeckten Gold- und Silberzone Cubiro, die deren Definition unterstützen. Auch auf dem LaRonde-Projekt in Kanada macht man gute Fortschritte mit den dortigen Tiefenbohrungen und geht davon aus bei 3,8 Kilometern Tiefe bzw. bei 2,0 Kilometern Tiefe einer anderen Bohrung auf eine Vererzungszone zu treffen.

Entsprechend positiv gestimmt ist Agnicos CEO Sean Boyd, der in den Bohrergebnissen die Bestätigung sieht, dass besonders auf Kittila und Pinos Altos erhebliches Explorationspotenzial besteht. Basierend auf den aktuellen Ergebnissen sei es möglich, dass sich Kittila zum größten Goldvorkommen des Unternehmens und zu einem der größten in ganz Europa entwickle, so Boyd. Zudem scheine es derzeit, als könnten auf Pinos Altos mehrere Satellitenzonen entstehen könnten, die die Produktion von der Hauptlagerstätte Santo Nino ergänzen könnten.

Unser Ansicht nach zeigen die jüngsten Explorationserfolge, dass Agnico-Eagle Mines nach wie vor über erhebliches Wachstumspotenzial verfügt, von dem wir auch ausgehen, dass es schon in den kommenden Jahren realisiert werden könnte. Wir glauben, dass die Wachstumsstory dieses mittelgroßen Goldproduzenten nach wie vor intakt ist und Anleger Agnico weiterhin als ein Basisinvestment im Goldsektor sehen sollten.

GOLDINVEST.de bietet seinen Lesern Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Rohstoffmärkten und verfolgt die Entwicklung ausgewählter Minengesellschaften aus dem Bereich der Edelmetalle, Basismetalle und sonstiger Rohstoffe. Weitere Informationen unter: www.goldinvest.de

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis.
Agnico Eagle Mines Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel