DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Candente,eine Topaktie für 06, Seit Tagen unbemerkt riesige Nachfrage..... - Die letzten 30 Beiträge


WKN: A1JMBW | Symbol: GW4N
0,044
16.11.18
Berlin
+18,92 %
+0,007 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.114.189 von Szween am 01.11.18 14:30:44@szween: Ich bin deiner Meinung! Joanne hat Candente nicht zum Erfolg geführt. Vielleicht sollte sie gehen, schwer zu sagen wer den Job (umsonst) machen würde und wer in Peru verankert ist. Ich präferiere ein JV, aber ich habe nichts zu sagen. Der Druck auf Joanne wird von Jahr zu Jahr größer. Und ja, neben den sozialen Reibungen vor Ort ist Peru an sich mit höherem Risiko behaftet als USA oder Canada.
Auf der anderen Seite wurde das Michiquillay Projekt in Peru für 400 Mio. USD an Southern Copper verkauft. Das steht im krassen Verhältnis zu der Bewertung von Mason Resources und wenn man das auf die Candente umlegen würde, dann sprechen wir über Kurse jenseits von 0.37 CAD.

Wie gesagt, wir wissen wieso Candente im Cent- und nicht Dollarbereich handelt. Ich habe nur darauf hingewiesen, wo der evtl. "Wert" liegen könnte, falls es zu einer Übernahme kommen sollte und habe alle "Argumente" für oder gegen eine höhere Bewertung unterschlagen, nur eine einfache "Comparative Analysis" durchgeführt und jeder kann selbst entscheiden wo die Wahrheit liegt. Aber je mehr Infos man zur Bewertung heranziehen kann umso besser oder nicht?

Es freut mich, dass der eine oder andere womöglich ähnliche Überlegungen angestellt hat wie ich. Immerhin handelt die Candente heute nach Eröffnung fester bei höheren Umsätzen als üblich.
Mason ist in einer viel besseren Gegend .. Das ist doch der Hauptvorteil .
Bzw Candente könnte ja auch besser werden , wenn Joanne endlich abtritt und jemand ans Werk tritt der einen guten Kontakt zur Comunity aufbaut . Es sollte klar sein das die nicht wollen das die Natur bis aufs letzte zerstört wird . Sowas kriegt man selbst in Peru und anderswo nimmer durch .
Dafür muss man eine tragfähige Lösung finden . Die Zeiten , das man wie bei der Grasberg Mine die ganzen Säuren und Abfälle mal so mir nichts dir nichts in Flüsse und in die Natur abgibt sind vorbei und das ist auch gut so .
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Gestern/heute wurde bekannt, dass Hudbay Mason Resources für 31 Mio. CAD übernehmen will.

https://masonresources.com/news/index.php?content_id=305

Ich habe einen quick & dirty Vergleich zu Candente durchgerechnet.

Erstmal will ich festhalten, dass Mason Resources ziemlich günstig über die Theke geht was mich schon etwas überrascht. Zweitens, das Projekt an sich ist mit Canariaco vergleichbar, wobei bei Canariaco noch die Berge Sur und Verde die Kupferressource verdoppeln könnten.

Wenn man sich die GS Studie ansieht, da werden sowohl das Projekt von Mason Resources als auch das Projekt von Candente "bewertet". Auf dem Papier ist Candente's Canariaco Norte bei allen Kennzahlen "besser".

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&c…

Ich mache es ganz simpel anhand der GS Studie: Übernahmepreis / NPV (auf Seite 97 zu finden)

Mason Resources Multiple: 31 Mio. CAD / (821 Mio. USD) = 0.03776

Somit wäre Canariaco's impliziter Übernahmepreis: 0.03776 * 1939 Mio. USD = 73.2 Mio. CAD

73.2 Mio. CAD / ca. 200 Mio. Aktien (fully diluted) = 0.37 CAD

Fazit: 0.37 CAD sieht nicht besonders hoch aus, v.a. wenn man bedenkt wo die Aktie in den letzten Jahren mal gehandelt hat. Man sollte auch nicht vergessen, dass das ein quick & dirty Vergleich ist. Es sprechen einige Punkte für ein noch niedrigeres Multiple (z.B. wegen Peru), auf der anderen Seite für ein höheres Multiple, z.B. wegen den allgemein besseren Kennzahlen (gerade bei dem stärker zurückgekommenen Kupferpreis) und dem Potential von Sur und Verde.

Jeder sollte sich seine eigene Meinung bilden. Soviel von mir.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.085.650 von ZONK2000 am 29.10.18 17:16:32Hört sich wie ein Wettbewerb an!

Showcase what makes your company and assets a worthwhile investment to the audience

Every year at the Mining & Investment Latin America Summit, Miners with projects across Latin America present to a room full of investors and bankers.

Each presenter is given 8 minutes to identify what makes their asset unique and what level of investment or funding they are looking for.

After each round, our panel of select judges from the investment community will deliver live feedback on what they liked and what they would have wanted to hear more about. Investors want to see:
1. Valuation arguments
2. Differentiation from competitors
3. Technical information or potential of resources
4. Management Story, expertise and track record in country
5. Community relationships
6. The overall goal

16 slides 30 seconds each

If you are looking to take your project to the next stage, the Miner Roadshow is the perfect opportunity to identify new potential investors and partners.

Presenters:

Jose Maria Garcia Jimenez, Founder and Chief Executive Officer, Mining Sense
Santiago Vaca, Project Director, Cascabel, SolGold
David Kelley, President and Chief Executive Officer, Chakana Copper Corp.
Joanne Constance Freeze, Chief Executive Officer, Candente Copper Corp
Edward Kelly, Chief Executive Officer and Director, Inca One Gold Corporation
Luis Zapata, Capital Markets Advisor, Core Gold Inc
Mark Appleby, Chief Executive Officer, Tartisan Nickel

Joanne lässt sich endlich wieder einmal auf einer Konferenz blicken, wo sie auch vortragen wird. Schaden kann es nicht...

http://www.gfcmediagroup.com/mining-and-investment-latam/age…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.317.920 von ZONK2000 am 27.07.18 13:31:46Weiss jemand ob Candente schon sich umgeschaut hat wegen einem Partner für das Projekt den wie man so überall liest wird ja gerade massiv Geld in die Hand genommen um Kupferminen hoch zu ziehen)

Wie ist da der aktuelle Stand?
Joanne ist das Problem . Sie muss das Projekt abgeben , weil sie keiner leider kann .
Ein fähiges Management Team würde da schon bissl was bewegen können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.842.192 von ZONK2000 am 01.10.18 14:15:21Es kommt nicht oft vor, dass man durchs Googeln so etwas wie hier findet:

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&c…

Eine ganz frische Studie von GS zum Kupfermarkt und den wichtigsten Kupferaktien (von klein bis groß). Natürlich darf eine Candente da auch nicht fehlen, denn Canariaco ist kein kleines Projekt wie wir alle wissen!

Auf diesen Seiten wird die Candente bzw. Canariaco erwähnt: 10, 62, 93, 94, 95, 97, 107. Vor allem 62, 97 und 107 kann ich wärmstens empfehlen.

Wenn nur Joanne und der Staat die Gemeinde/Leute vor Ort von dem Projekt überzeugen könnten, dann würde der Spruch "the sky is the limit" auch auf unsere Aktie zutreffen :eek:
Man muss halt noch unterscheiden das die Herrschaften in Canada viel Mining freundlicher sind als die Kameraden da in Peru..
Da muss man schon gute Überzeugungsarbeit leisten . Das ist nicht mehr so einfach wie früher , denen die Resource zu klauen und danach ein Schlachtfeld zu hinterlassen . Das ist auch gut so ...

Nur müssen sich das die Herrschaften bewußt sein das man mit ner Krankenstation und ner kleinen Schule die Comunity nicht auf ihre Seite bekommt . Da muss schon mehr kommen.
So Freunde, der fallenden/nicht steigend wollenden DNT :(

Hier eine Mitteilung von Newmont Mining, was recht interessant in Bezug auf eine potentielle Bewertung der Candente ist, falls es irgendwann mal dazu kommen sollte...

https://www.newmont.com/newsroom/newsroom-details/2018/Newmont-Acquires-50-Percent-Stake-in-Galore-Creek-Project-in-British-Columbia/default.aspx

http://www.mining.com/newmont-buys-100-million-stake-bcs-golden-triangle/

Ich fasse zusammen: für USD 275 Mio. (entspricht ca. CAD 358 Mio.) gibt es 50% von einem Projekt, das in British Columbia liegt, 9 Mrd. Pfund Kupfer (measured & indicated), 8 Millionen Unzen Gold und 136 Millionen Unzen Silber aufweist. 100% entsprechen dann ca. CAD 716 Mio.

Canariaco Norte: Peru, 7,5 Mrd. Pfund Kupfer (measured & indicated), 1,6 Millionen Unzen Gold und 45 Millionen Unzen Silber. Hinzu kommen dann noch die Berge Sur und Verde.

Marktkapitalisierung der DNT aktuell ca. CAD 15 Mio.

Wie immer bei diesen Vergleichen gilt: genug Luft nach oben ist definitiv vorhanden, wieviel und ob überhaupt werden wir hoffentlich (bald) erleben. Schön zu sehen, dass ein Copper Asset, auch wenn nur zu 50%, die Hände gewechselt hat.

Ach und Anglo American hat gestern grünes Licht für das 5 Mrd. USD Kupferprojekt in Quellaweco in Peru gegeben.

https://seekingalpha.com/news/3374335-anglo-american-gives-green-light-5b-peru-copper-project

Das Interesse an Kupfer scheint sich nicht mehr nur auf Lippenbekenntnisse zu beschränken! :eek:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.135.925 von Dailocard am 04.07.18 14:44:47Hallo, ruhig Blut! So wie Du es scheinbar verstanden hast, war es bestimmt von keinem hier gemeint!
VG Jünnes
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.134.191 von sir_krisowaritschko am 04.07.18 11:42:31Aber danke, dass du mir indirekt sagst meine Englischkenntnisse sind scheiße... Dann weiß ich ja was du für Einer bist ..
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.134.191 von sir_krisowaritschko am 04.07.18 11:42:31Mein Englisch ist in Ordnung aber ich habe das Modell nicht genau verstanden, ob sie sich direkt oder indirekt beteiligen
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.132.529 von Dailocard am 04.07.18 09:10:23ich möchte dir nciht zu nahe treten, aber gestatte mir bitte dir frage!
in wie weit erstrecken sich deine englischkenntnisse?

dies ist schon in der rohstoffthematik weitestgehend zwingend voraussetzung.

dennoch will helfen, anglo hat nur einen NSR erstanden. den aber auch nicht direkt von DNT sondern von entree.
entree hatte den 0,5%NSR vor jahren von candente für paar dollar erstanden. irgendwie sind nun kürzlich anglo und entree in verhandlungen getreten. hierbei ging es um den NSR. entree wollte von der royaltie-thematik weg und sich auf ihr kerngeschäft fokusieren. behält jedoch für den fall der fälle ein geringes anrecht auf die erlöse aus der produktion canarico nortes.

kurz gesagt, anglo beteiligt sich nur indirekt an dem projekt (canarioco norte).
man beteiligt sich NICHT direkt an candente.

ob das passieren wird in form einer KE mag ich bezweifeln. das würde nicht anglos vergangenes geschäftsgebahren spiegeln.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.132.529 von Dailocard am 04.07.18 09:10:23einfach mal den Link in Beitrag 6714 öffnen....
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.008.001 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 11:44:47Also hat sich Anglo an Candente beteiligt oder an das Projekt?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.008.001 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 11:44:47Aber mal abwarten, Interessenten werden kommen
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.008.001 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 11:44:47Was mich wundert, wieso dieses wuchtige Projekt noch nicht verkauft wurde
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.946.800 von sir_krisowaritschko am 09.06.18 00:31:04huh... :confused:
kleiner tipp. erstmal einen potenziellen kaufkandidaten eine gaaaanze weile verfolgen.
dann bekommt man früher oder später ein gespür dafür was gerade so läuft bzw. lief!

Zitat von sir_krisowaritschko:


https://www.anglopacificgroup.com/acquisition-of-a-royalty-o…
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.470 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 10:30:06Was hat es mit Anglo Pacific auf sich
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.470 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 10:30:06Da muss jemand kommen der das Norte Project den potentiellen Käufern schmackhaft macht, für mich ist dieses Projekt ein WeltklasseProjekt
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.407 von Dailocard am 18.06.18 10:21:59die 1 1/2 jahre bezogen sich eher auf die innerbetriebliche entwicklung. da hat sich seitdem nichts geändert. joanne bäckt weiterhin alle paar monate ihre allgemeinplätzchen. was hier niemandem gefällt.

hier nochmal ein untergeganger anglo pacific kommentar zum NSR kauf.

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.362 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 10:16:29Ja aber 1 1/2 Jahre ist ja nicht lang, so ein Wert würde ich 10 Jahre im Depot lassen, da Kupfer die nächsten10 Jahre sehr interessant werden könnte
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.278 von Dailocard am 18.06.18 10:04:56eigentlich zu lange. seit beinahe 1 1/2 jahren. mir waren die probleme lange bekannt. dennoch war ich der meinung, dass DNT grundsätzlich vom steigenden spotpreis und dem bieterverfahren um michiquillay profitieren könnte. pustekuchen... nix dergleichen ist passiert. das darf man dann in seinen wertvollen erfahrungsschatz unter gut gemeint aber schlecht gemacht verbuchen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.007.056 von sir_krisowaritschko am 18.06.18 09:36:22Wie lange bist du schon investiert?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.002.918 von Dailocard am 17.06.18 08:55:07wie szween bereits sagte, theoretisch ist das schon denkbar, aaaber wenn du niemanden hast der das mit den almöis hinbekommt dann ist das ganze projekt letztlich wertlos. will dir das ding hier nicht madig machen oder abquatschen, ich gehe davon aus, dass es hier irgendwann nochmal hyped. aber was handfestes erwarte ich hier primär nicht mehr zwingend. joanne hatte hier bereits mehrfach zweifelhafte äußerungen getätigt welche nicht unbedingt vertrauenserweckend waren.
vielleicht bittest mal den ZONK2000 dass er dir seinen letzten gesprächsverlauf mit joanne zukommen lässt. dann wird dir die zwickmühle schon auch ein stück weit klarer.

ich muss joanne den vorwurf machen, dass sie aus den restlichen "assets" nix rausholen will.
wenn es bei einer liegenschaft, aus welchen gründen auch immer, nicht voran geht, dann muss ich eben gucken was ich statt dessen mache. entweder exploriere ich auf den anderen gebieten die im portfolio habe oder hole mir neue vielversprechende ins unternehmen. an dieser front passierte bisher null komma nix. sowas geht einfach nicht. nach dem motto, mein auto springt nicht an, also bleibe ich daheim. obwohl alternativ vor der türe der bus abfahren würde.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.002.918 von Dailocard am 17.06.18 08:55:073,4 Millionen Tonnen ist ein Biest
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.002.384 von Szween am 17.06.18 00:55:45Also ich denke man wird versuchen dieses Projekt zu verkaufen. Colin Bird bei bezant resources sagte mal auf einer Konferenz, dass er für das Mankayan Projekt ( 800.000 t Kupfer und über2 Millionen Unzen Gold) 250 Millionen Dollar mindestens anstrebt. Ob es realistisch ist, wird sich zeigen , aber in Zeiten wo Kupfer immer wichtiger wird ( Kupfer Hype) ist es gut möglich dass dieses Projekt doch mindestens 500 Millionen bis 1 Mrd einbringt, das ist das größte Kupfer Projekt was ich kenne
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben