HEIDELBERGER DRUCK: Top-Performer in 2014? (Seite 1521)


ISIN: DE0007314007 | WKN: 731400 | Symbol: HDD
0,599
10.07.20
Xetra
+2,39 %
+0,014 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ein sehr gutes Interview mit dem CEO. Wer ein wenig zwischen den Zeilen liest wird merken, es ist wohl sein letzter Schuß. Und der muß treffen.
https://www.beyond-print.de/heidelberg-fokussierung-aufs-ker…
Heidelberger Druckmaschinen | 0,622 €
Rüstung boomt
Das Elend meiner kleinen Zockerposition schaue ich mir schon lange an.
HD hat dich sicherlich die Fähigkeit als Zulieferer in die Rüstungsindustrie einzusteigen. Sitzen da auch schon die degenerierten Gutmenschen?
Heidelberger Druckmaschinen | 0,631 €
Klar wenn Zivile Luftfahrt am Boden ist sollen Starfighter die Auslastubg sichern


FÜR WIE BLÖD halten uns die Lobbbyisten eigentlich?
Heidelberger Druckmaschinen | 0,633 €
Hier ist ja gar nichts mehr los. Trotz Zahlen die mal wieder sehr bitter sind. Ob das neue Sparprogramm mit Entlassungen das mit Geldern des Pensionsfonds finanziert werden soll was bringt zweifle ich an. Wäre ja nicht zum ersten mal der Fall da ist die Firma ja schon 10 Jahre dabei und hat dadurch Unmengen an Cash verbrannt. Was hat sich geändert? Viel kann es nicht sein wenn ich mir den Chart so anschaue!
Jetzt wird der letzte Cash den das Unternehmen (bzw. seine Mitarbeiter) noch hatte verbrannt. Für die vermutlich letzte Restrukturierung .
Heidelberger Druckmaschinen | 0,607 €
Gedruckte Produkte sind noch immer gefragt -nutzten der Digitalisierung in diesem Bereich stößt an Grenzen. In China oder Indien sind Zeitung Zeitschriften und Bücher noch immer gefragt trotz schwacher Konjuktur
Und es wird inzwischen auch noch vieles andere bedruckt wie puzzle, Sammelkarten usw..und der niedrige Papierpreis sorgt für hohe Gewinnspannen in dem Bereich...wenn Konjuktur anzieht -ist das der erste Bereich der reagiert. ....nachdem jetzt der Boden gebildet wird...
Heidelberger Druckmaschinen | 0,601 €
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.772.834 von Freibauer am 22.05.20 16:37:06Für den Zeitungsdruck produzieren sie aber keine Maschinen dieser Bereich fällt schon mal weg.
Wo waren diese Gewinne seit der Finanzkrise als die Konjunktur gebrummt hat? Alle Branchen sind nach oben marschiert auch die Konkurrenz ( König&Bauer) nur bei HDM wurde "gespart" mit wenig bis keinem Erfolg. Sie schrumpfen ständig aber vermutlich an den falschen Stellen ist ja des öfteren zu beobachten bei größeren Unternehmen, was sie ja früher auf alle Fälle mal waren.
Heidelberger Druckmaschinen | 0,601 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.772.834 von Freibauer am 22.05.20 16:37:06Den scheiß hat man vor 11 Jahren schon gesagt. Heute weiß man es besser. Aber wohl nicht alle :laugh:

Die Konjunkturkrise wird sich dieses Geschäftjahr nochmal im Ergebnis wirksam machen. Die Pensinsansprüche hat man ja jetzt auch auf den Kopf gehauen. Denke Banken wollten nicht mehr mitspielen und somit war man dazu gzwungen.

Bilanztechnisch hat man alles ins alte GJ gepackt. Das Cash-Flow wird wohl durch die Zahlungen ,die in diesem GJ wirksam werden, drastisch abnehmen.Denke, das ist das war die letzte Patrone, die der Vorstand hatte.
Heidelberger Druckmaschinen | 0,601 €
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.774.958 von Eulenfoerster am 22.05.20 19:55:10Ja gesagt wurde schon oft viel aber wenig gehalten. Seit wann ist der CEO im Amt und man beachte den Kursverlauf dazu der sagt mehr als Worte. Beobachte das Unternehmen schon einige Zeit aber das Vertrauen zu einer Investition fehlt mir komplett.
Mich wundert echt das der AR sich so was mit ansieht ohne tätig zu werden. Jetzt sollen 275 mio. für den Abbau von 2000 Leuten nötig sein? Da staunt man schon, von Investition in die Zukunft ist ja nichts zu lesen.
Heidelberger Druckmaschinen | 0,608 €
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.776.698 von nugget80 am 23.05.20 00:49:34Alles was man in die Zukunftsaussichten investiert hat, floppte. Die Marketingabteilung leistet sich ein Fehlgriff nach dem anderen. Alles muss wieder in die Tonne gekloppt werden.

Ich geh davon aus, dass die Entnahme der Pensionsansprüche schon aufzeigt, dass Heidelberg von den Banken nix mehr bekommt und wenn dieses Kapital aufgebraucht ist, das Ende verkündet wird.
Man hat somit auch die werdenden als auch bestehnden Rentner geprellt und setzt nun alles in den Sand.

Das aktuelle GJ wird ja vom Umsatz nochmal schlechter. Die letzte Runde ist eingeläutet. Da hilft nur noch ein Wunder.
Heidelberger Druckmaschinen | 0,608 €
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.780.025 von Eulenfoerster am 23.05.20 16:01:49
Zitat von Eulenfoerster: Alles was man in die Zukunftsaussichten investiert hat, floppte. Die Marketingabteilung leistet sich ein Fehlgriff nach dem anderen. Alles muss wieder in die Tonne gekloppt werden.

Ich geh davon aus, dass die Entnahme der Pensionsansprüche schon aufzeigt, dass Heidelberg von den Banken nix mehr bekommt und wenn dieses Kapital aufgebraucht ist, das Ende verkündet wird.
Man hat somit auch die werdenden als auch bestehnden Rentner geprellt und setzt nun alles in den Sand.

Das aktuelle GJ wird ja vom Umsatz nochmal schlechter. Die letzte Runde ist eingeläutet. Da hilft nur noch ein Wunder.


Ich dachte, die Rentenansprüche (sowohl der Bestandsrentner als auch die der noch aktiv Beschäftigten) wären abgesichert?
Heidelberger Druckmaschinen | 0,608 €
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben