DAX+0,31 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,24 %

Börsengang Paypal: Siegeszug der Fintechs - Ist das traditionelle Bankengeschäft am Ende? (Seite 32) | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.047.403 von FMath am 17.07.19 17:16:40Eure Analyse ist echt nicht schlecht und schön umfangreich. Bloß das KGV auf 2018er Basis aufzubauen finde ich quatsch.
PayPal Holdings | 119,52 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.049.404 von SorosJr am 17.07.19 20:56:03Danke, SorosJr, für dein Feedback. Was stört dich an dieser Betrachtung? Selbst das aktuelle trailing P/E liegt über 50, weshalb wir diese Grenze verwendet haben.
Trotzdem spielt das KGV bei uns eher eine untergeordnete Rolle, sofern die anderen Parameter stimmen. Ein KUV von ca. 9 finden wir allerdings nur gerechtfertigt, wenn Wachstum UND Marge stimmen. Eine operative Marge im Bereich von 15% ist uns für diesen Sektor und bei der Unternehmensgröße einfach zu wenig. Die Peers wie Visa und Mastercard zeigen, wie man beides erfolgreich kombiniert.
PayPal Holdings | 119,48 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.049.761 von FMath am 17.07.19 21:35:49
Zitat von FMath: Danke, SorosJr, für dein Feedback. Was stört dich an dieser Betrachtung? Selbst das aktuelle trailing P/E liegt über 50, weshalb wir diese Grenze verwendet haben.
Trotzdem spielt das KGV bei uns eher eine untergeordnete Rolle, sofern die anderen Parameter stimmen. Ein KUV von ca. 9 finden wir allerdings nur gerechtfertigt, wenn Wachstum UND Marge stimmen. Eine operative Marge im Bereich von 15% ist uns für diesen Sektor und bei der Unternehmensgröße einfach zu wenig. Die Peers wie Visa und Mastercard zeigen, wie man beides erfolgreich kombiniert.


Sehr gute Analyse. Allerdings weist ihr lediglich auf die vergleichsweise niedrige Marge hin, erklärt die Gründe dafür aber nicht. Die liegen doch an Venmo, das rasant wächst, aber eben noch kein/kaum Geld einspielt. Und künftig monetarisiert werden soll. Hier liegt doch ein Trigger für künftige Erlöse und Margensteigerungen, der in dieser Art bei MA und VISA nicht vorhanden ist (weil sie keinen derartigen non-profit Wachstumsbereich haben). Geht man also davon aus, dass Venmo künftig eine ordentliche und steigende Marge abwerfen wird, kann man PayPal auch eine höhere Bewertung zubilligen.
PayPal Holdings | 105,32 €
guten morgen! 🌞😃☀️
ich bin bei paypal dabei und sehr zufrieden bis jetzt, leider hab ich ursprünglich zu wenig investiert, aber ok 🙄🤪 nun überlege ich, was eigentlich generell besser ist: mit profit verkaufen, profit nehmen und mit dem mehrgeld wieder einsteigen (gebühren + steuern werden abgezogen) oder aber einfach liegen lassen und gucken 🧐 ... was hat denn rechnerisch mehr Effekt ... das frag ich mich die ganze zeit, zeit hab ich ...
danke für die meinugen / tipps ... 🤔🤠🧘‍♂️😎
PayPal Holdings | 104,80 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.051.771 von aldy78 am 18.07.19 08:31:37Wenn Du einen steuerlichen Vorteil hast, z. B. Sparerfreibetrag ausschöpfen, den Du sonst nicht ausschöpfen könntest, dann kann Verkauf und Neukauf Sinn machen.
Sonst: Durch dick und dünn halten, solange die Fundamentals stimmen.
PayPal Holdings | 105,76 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.051.771 von aldy78 am 18.07.19 08:31:37Und am besten auf eine gewisse Balance in deinem Depot achten. Du sagst, dass Paypal bereits gestiegen ist, dann möglichst das Klumpenrisiko vermeiden und beim Rebuy weniger Anteile kaufen. Ansonsten läufst di Gefahr, dass deine Gesamtdepotbilanz immer mehr Paypal abhängig ist.
PayPal Holdings | 118,63 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben