checkAd

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 12)

eröffnet am 05.07.15 01:18:03 von
neuester Beitrag 14.05.21 19:43:41 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.08.17 01:03:38
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.615.616 von bomike am 29.08.17 00:47:57
Zitat von bomike: Das war ja eine Frage von mir. Wer garantiert, das es nicht mal 21 Trillionen werden? und welche Institution hat es auf 21 Millionen festgelegt.

Das ist so im Protokoll festgelegt, eine Institution hat hier überhaupt nichts zu sagen. Theoretisch könnte man das Limit ändern aber das ist dann nicht mehr mit Bitcoin kompatibel und wird von jedem Node und von jeder Wallet sofort automatisch abgelehnt.
Avatar
29.08.17 01:10:49
Beitrag Nr. 112 ()
Das mit dem Hardware Wallet habe ich hochgeholt. Aber irgend jemand muß ja 21 Millionen als Ausgangsbasis festgelegt haben. Wer garantiert, das nur diese auch im Umlauf bleiben?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.08.17 01:23:26
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.615.658 von bomike am 29.08.17 01:10:49Die 21Millionen ergeben sich aus dem Mining-Algorithmus. Anfangs waren es 50btc Erlös pro geschürften Block. Alle 210.000 Blöcke, also alle 4 Jahre wird dieser Erlös halbiert. Aktuell sind es 12,5. In über 100 Jahren sind es dann nur noch 0,00000001 und danach dann 0,0. Zu dem Zeitpunkt existieren dann genau 20999999,97690000 Bitcoins, also grob 21Millionen.
Die Werte hätten auch anders festgelegt werden können. Wenn der Mining-Erlös bei 100btc gestartet wäre würde es doppelt so viele Coins geben und jeder einzelne wäre wohl die hälfte Wert. Eigentlich würde sich nicht viel ändern aber irgendein Wert muss einfach festgelegt sein.
Avatar
29.08.17 01:27:26
Beitrag Nr. 114 ()
Ok blöde Frage, offensichtlich scheint Bitcoins in China einen besonderen Wert zu haben. Was passiert mit dem Kurs, wenn die Chinesen den Handel unter Todesstrafe stellen, weil sie den Yuan beschützen wollen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.08.17 01:28:35
Beitrag Nr. 115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.615.658 von bomike am 29.08.17 01:10:49Bitcoin wurde durch Satoshi Nakamoto in die Welt gesetzt. Wer das ist wissen wir nicht, er hat immer auf Anonymität geachtet und ist dann vollständig verschwunden.

Als erstes hat er ein kurzes Whitepaper veröffentlicht:
https://bitcoin.org/bitcoin.pdf
Avatar
29.08.17 01:36:10
Beitrag Nr. 116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.615.691 von bomike am 29.08.17 01:27:26Der Handel ist vor einem halben Jahr in China stark zurückgegangen. Bis dahin hatten viele chinesische Börsen keine Handelsgebühren was viele internationale Trader angezogen hat.
Aktuell konzentriert sich der Handel auf Südkorea und Japan. Angeblich suchen die Menschen dort wegen der Nordkorea-Anspannungen eine unabhängige Krisenwährung.
Avatar
29.08.17 01:47:22
Beitrag Nr. 117 ()
Ich finde ja die Idee mit dem Bitcoin charmant und mir leuchtet auch ein gewissen Wert ein. Ich verstehe auch, das solche Digitalen Währungen eine Daseinsberechtigung haben. Aber 3.000,- Euro zu einen Bitcoin? Irgendwie absurd.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.08.17 01:59:01
Beitrag Nr. 118 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.615.718 von bomike am 29.08.17 01:47:22Naja, die Stückelung ist kaum relevant weil Bitcoin teilbar ist. Wenn es dir besser gefällt kannst du auch mit mBTC rechnen: 1mBTC = 3,70€
https://bitcoinity.org/markets/kraken/EUR

Eine Marktkapitalisierung von 72Mrd. USD ist immer noch sehr klein für eine internationale Währung.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.08.17 02:07:08
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.615.727 von XBT am 29.08.17 01:59:01
Zitat von XBT: Eine Marktkapitalisierung von 72Mrd. USD ist immer noch sehr klein für eine internationale Währung.


Das sehe ich auch so. Aber Bitcoin sind ja nicht die Einzigen. Aber was passiert wenn beispielsweise Facebook, Amazon oder Google eine "Digitale Währung" aufbaut (wahrscheinlich arbeiten die schon daran), die würden ja alles "weg graben" weil der Vertrauensbonus größer ist. Zudem würden sie das ganze breiter gestalten können und damit "durchsetzungsfähiger"... und "anerkannter"... Auch die Akzeptanzstellen für "Google Coins etc.) würde schnell wachsen...

Das würde doch auch alles inflationärer machen. Banken werden auch nicht ewig zusehen wollen, wie hier Business vorbeizieht...

Aber faszinierend ist das Thema schon.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.08.17 02:09:05
Beitrag Nr. 120 ()
Wo kann man Bitcoin shorten? Gibts da was? Ich werden super Reich!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Bitcoin oder doch Shitcoin?!