DAX+0,86 % EUR/USD-0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Bitcoin oder doch Shitcoin?! (Seite 1440)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Zum Thema Bitcoin oder doch Shitcoin lässt sich IMHO festhalten, dass sich aktuell wirklich niemand ernsthaft für Bitcoin Utility interessiert. Die Bitcoin Adapation geht gegen Null. Initativen wie BAKKT belegen die Bewegung von Bitcoin zum reinen Trading Event. Schaut man sich das Underlying an so ist da nichts: kein Vertrag mit NIEMANDEM über NICHTS. Okay, wer die unsterblichen Bitcoin Kassenbucheinträge als Sammelobjekte wie wertvolle Pokemon Karten begreifen will soll es so sehen. Geschenkt. Ab ins Spielkarten Museum.
BTC zu USD | 8.493,57 
Immer der selbe Quatsch wie eine kaputte Schallplatte
BTC zu USD | 8.217,53 
Das Mining generiert Block Awards; somit kommen täglich neue Bitcoin auf den Markt und erhöhen damit stetig das Angebot. Dies hat in erster Linie einen inflationären Effekt und würde isoliert betrachtet bewirken, dass der Bitcoin Preis kontinierlich sinkt. Um diesem inflationären Effekt entgegen zu wirken, muss jeden Tag eine definierte Menge an neuem Geld in den Markt fließen, damit der Bitcoin Kurs wenigstens konstant bleibt.

Diese Geldmenge lässt sich leicht berechnen: 144 Blocks/Tag × 12.5 Bitcoin/Block × 8000 USD ergibt 14,4 Millionen USD pro Tag. Pro Woche über 100 Millionen USD. Pro Jahr über 5 Milliarden USD.

So funktioniert das Bitcoin Ponzi Spiel.

Es kommt zum natürlichen Ende wenn dieses Geld nicht täglich, wöchentlich, jährlich ins Spiel eingezahlt wird. Mag jeder selbst überlegen wie lange das noch läuft.
BTC zu USD | 8.217,75 
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.955.165 von GuentherFranz am 18.11.19 23:15:30
Zitat von GuentherFranz: Das Mining generiert Block Awards; somit kommen täglich neue Bitcoin auf den Markt und erhöhen damit stetig das Angebot. Dies hat in erster Linie einen inflationären Effekt und würde isoliert betrachtet bewirken, dass der Bitcoin Preis kontinierlich sinkt. Um diesem inflationären Effekt entgegen zu wirken, muss jeden Tag eine definierte Menge an neuem Geld in den Markt fließen, damit der Bitcoin Kurs wenigstens konstant bleibt.

Diese Geldmenge lässt sich leicht berechnen: 144 Blocks/Tag × 12.5 Bitcoin/Block × 8000 USD ergibt 14,4 Millionen USD pro Tag. Pro Woche über 100 Millionen USD. Pro Jahr über 5 Milliarden USD.

So funktioniert das Bitcoin Ponzi Spiel.

Es kommt zum natürlichen Ende wenn dieses Geld nicht täglich, wöchentlich, jährlich ins Spiel eingezahlt wird. Mag jeder selbst überlegen wie lange das noch läuft.


Die Geldmenge erhöht sich nicht durch Bitcoin, sondern durch das drucken wird das Fiatgeld immer wertloser. Der Preis des bitcoin wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Nach deiner dummen Logik müsste Gold ja dann auch wertlos werden. Wie kann man die Leute so unsachlich für dumm verkaufen!
BTC zu USD | 8.198,33 
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.955.165 von GuentherFranz am 18.11.19 23:15:30Wow, war das nun der bekannte Zufallstreffer wo ein blindes Huhn auch mal ein Korn findet? Die Ausnahme der Regel?

Grundsätzlich hast du Recht. Es bringt aber nichts das Funktionieren von Bitcoin isoliert zu betrachten, den Schlussendlich muss du dich immer Fragen: was ist die Alternative!

Natürlich benötigt Bitcoin eine Nachfrage, WIE ALLES andere auch, du übersiehst aber einen wesentlichen Effekt, das Halving.

Dieses führt dazu das die Menge an Bitcoins alle 4 Jahre halbiert wird die ausgeschüttet werden, da du eine Konstante Nachfrage von 5 Mrd zugrunde legst, solltest du dir die Folgen eigentlich selbst beantworten können, bei gleichbleibender Nachfrage aber sinkendem Angebot wird der Preis steigen.

Und nun zur Alternative, eine könnte Bargeld sein, zB, da habe ich aber lieber einen Bitcoin bei dem schon heute die ganze Inflation klar und unwiederruflich bis ins Jahr 2140 bestummen ist, anstatt Dollar oder Euro, wo die Menge vööölig belibieg erhöht wird und wo die Gefahr dann aber viel viel höher ist das wir irgendwann die Kritische Masse erreichen und es keine Abnehmer
Mehr gibt....und dann? Dann steht ein riesieges Angebot keinen Abnhemer gegenüber....was das für den Wert heisst solltest du dir wiederum selbst beantworten können....

Bitcoin hat zwar eine Kleine Inflation eingebaut das ist korrekt, diese ist aber in sich deflationär ausgestaltet, sprich die Inflation nimmt auf der Zeitachse Prozentual laufend ab, bei Fiatgeld ist es genau umgekehrt, wegen der Schuld und Zinslast benötigt es immer mehr Geld, Stichwort Josefspfennig, Exponetialrechnung, wenn sich alles jede Sekunde verdoppelt, dann ist das Glas 1 Sekunde vor 12 halt erst halb voll....Wer die Exponentialrechnung versteht kann sehen das es unmöglich ist
BTC zu USD | 8.147,20 
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Platzt die Blase, genau wie bei Cannabis? Das Halving haben die Leute doch längst mit den Käufen im ersten Halbjahr 2019 von 3.500 Dollar auf über 12.000 Dollar vorweggenommen. Das wirkt hier inzwischen teilweise auf mich, wie eine der anderen inzwischen überall üblichen Spekulationsblasen.
Bitcoin ist digitales Gold oder doch nur eine ungedeckte Fantasiewährung, die sich am Ende nicht durchsetzen wird, da die Staaten sie niemals akzeptieren werden?
BTC zu USD | 8.129,91 
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.955.837 von BrettonWood am 19.11.19 07:20:02Wie gesagt, solange die Bitcoin Jünger den Minern ihre neuen Bitcoins abkaufen bzw. ins Ponzi Spiel einzahlen kann der Preis konstant bleiben. Beim Halving wird er sich verdoppeln müssen. Und somit die Einzahlung ins Ponzi Game. Mal sehen!
BTC zu USD | 8.151,40 
Bitcoin an einem kritischen mittelfristigen Punkt.
Wie schon aufgezeigt, ist der Bitcoin an einem kritischen mittelfristigen Punkt.

Der Abwärtskanal ist weiter voll in Takt und wird durch die deutlichen Abschläge der letzten Tage noch verstärkt. Hinzukommt, dass wir nun bei USD 7.300 wieder gegen das 61,8 % Fibo Retracement laufen, aus der Aufwärtsbewegung seit Jan 2019 und zugleich der SMA 50 bei 8.528 nach unten durchkreuzt wurde. Wird das Retracement bei 61.8 % genommen, wäre mit einem beschleunigten Rücklauf bis auf zunächst USD 5.000 und tiefer bis zum Ausgangspunkt zu rechnen.

BTC zu USD | 8.068,88 
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.958.516 von GuentherFranz am 19.11.19 11:24:52
Zitat von GuentherFranz: Wie gesagt, solange die Bitcoin Jünger den Minern ihre neuen Bitcoins abkaufen bzw. ins Ponzi Spiel einzahlen kann der Preis konstant bleiben. Beim Halving wird er sich verdoppeln müssen. Und somit die Einzahlung ins Ponzi Game. Mal sehen!


Vielleicht verfällt einfach nur die Fiatgeldwährung, aber Bitcoin steigt im Wert gar nicht. Hast du immer noch nicht kapiert dass die Tage des Papiergeld gezählt sind. Vorher gibt es noch eine heftige Inflation
BTC zu USD | 8.097,60 
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.961.378 von Paxton14 am 19.11.19 15:50:40
Zitat von Paxton14:
Zitat von GuentherFranz: Wie gesagt, solange die Bitcoin Jünger den Minern ihre neuen Bitcoins abkaufen bzw. ins Ponzi Spiel einzahlen kann der Preis konstant bleiben. Beim Halving wird er sich verdoppeln müssen. Und somit die Einzahlung ins Ponzi Game. Mal sehen!


Vielleicht verfällt einfach nur die Fiatgeldwährung, aber Bitcoin steigt im Wert gar nicht. Hast du immer noch nicht kapiert dass die Tage des Papiergeld gezählt sind. Vorher gibt es noch eine heftige Inflation

Diese Sprüchlein aus der Bitcoin Marketing Schublade kannst Du Dir echt sparen!
BTC zu USD | 8.100,00 
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben