checkAd

High Washington (Seite 6)

eröffnet am 03.08.15 19:16:36 von
neuester Beitrag 15.04.21 16:16:14 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
19.02.21 11:31:47
Pushen ist der falsche Ausdruck.
Ich mag es prinzipiell nicht .... auch egal.

Bezgl der Aktie wurden Kursziele von 3-4$ ausgerufen. Vielleicht finde ich den Artikel noch.
Aber das Portfolio von Mydecine ist einfach vielversprechend.
Mydecine Innovations Group | 0,355 €
Avatar
19.02.21 11:55:35
Ja, finde das Portfolio auch gut 🙂

Also, aktuell schwankt die Aktie zwischen 30ct-40ct, wäre ja großartig wenn daraus 3-4€ werden (Wäre persönlich ja mit 1 € schon zufrieden.)

Aber wenn du den Artikel findest, dann poste ihn gerne 🙂
Mydecine Innovations Group | 0,355 €
Avatar
19.02.21 14:06:04
Mydecine ist eine echte Geldmaschine. 8 genehmigte Patente. Jetzt beginnt die Produktion. Wie schnell wachsen Pilze? Wie schnell verarbeitet man sie? Wie groß ist die Nachfrage? Das sagt schon alles, oder?
Mydecine Innovations Group | 0,350 €
1 Antwort
Avatar
20.02.21 08:31:10
Interview mit Rob Roscow über Psilocybin. Habs mal übersetzt


Hinter dem weltweit ersten Export von jamaikanischen Psilocybin-Pilzen

19. Februar 2021
Veröffentlicht bei TechnologyNetworks.com



Von Laura Elizabeth Lansdowne, Managing Editor, und Ruairi J MacKenzie, Sr. Science Writer



Hinter dem weltweit ersten Export von jamaikanischen Psilocybin-Pilzen
Um das therapeutische Potenzial des natürlich vorkommenden Psilocybins besser zu verstehen, unternimmt das Biotech- und Life-Sciences-Unternehmen Mydecine Innovations Group Schritte, um größere Mengen dieser Moleküle für Forschungszwecke zu produzieren. Als Teil dieser Bemühungen gab Mydecine kürzlich bekannt, dass es die erste Ernte und den kommerziellen Export von legalen psychedelischen Psilocybin-Pilzen von Jamaika nach Kanada abgeschlossen hat. Wir sprachen mit dem wissenschaftlichen Leiter und Mitbegründer von Mydecine, Rob Roscow, um mehr darüber zu erfahren.

Ruairi Mackenzie (RM): Welche Vorschriften gibt es für den Anbau von psilocybinhaltigen Pilzen? War der Export dieser Ernte ein unkomplizierter Prozess?

Rob Roscow (RR): Außerhalb von Jamaika sind psilocybinhaltige Pilze eine kontrollierte Substanz und unsere gesamte Forschung ist durch die von uns verwendeten Strukturen für klinische Studien damit konform. Jamaika ist einzigartig, weil es den Anbau von psilocybinhaltigen Pilzen genauso erlaubt wie den von anderen Gourmet-Pilzen. Durch unsere Lizenzierung über mehrere Gerichtsbarkeiten hinweg hatten wir bisher keine Probleme mit dem Import/Export.

RM: Was sind die nächsten Schritte für die Ernte? Wie wird sie zu einem Produkt in therapeutischer Qualität verarbeitet?

RR: Die Ernte wird an die University of Alberta, Advanced Pharmaceutical Innovation und deren pharmazeutische Labore weitergeleitet. Dort wird unser gesamtes Produkt in therapeutischer Qualität für klinische Versuche hergestellt.

RM: Wie bedeutend ist der Import von 20 kg Psilocybin-Pilzen? Wie viele therapeutische Dosen können zum Beispiel aus dieser Menge gewonnen werden?

RR: Zum Vergleich: Dies entspricht mehr als 4000 Dosen für klinische Studien, wobei wir auch unsere Grenzforschungszwecke im Allgemeinen unterstützen.

RM: Gibt es zukünftige Möglichkeiten für den Anbau und die Ernte von Psilocybin im Inland?

RR: Das ist eine offene Frage, da die Industrie reift. Wenn Psilocybin und ähnliche Substanzen nach den klinischen Studien die behördliche Zulassung erhalten, wird die Produktion natürlich ausgeweitet werden müssen. Das ist noch ein paar Schritte entfernt.

Laura Lansdowne (LL): Was sind die Vorteile der Kultivierung von natürlichen Psilocybin-Pilzen gegenüber anderen biobasierten oder synthetischen Psilocybin-Produktionsmethoden?

RR: Es gibt eine lange Geschichte der menschlichen Nutzung von Psilocybin-produzierenden Pilzen in ihrem natürlichen Zustand. Außerdem ist die Natur sehr effizient bei der Produktion von Psilocybin und dies kann für eine effiziente Produktion genutzt werden. Mydecine glaubt, dass die natürliche Produktion nachhaltig und in die Zukunft skalierbar ist.

LL: Sie erwähnen, dass Teile der Ernte der natürlichen Psilocybin-Pilze auch für die genetische, pharmakologische und klinische Forschung von Mydecine verwendet werden sollen.

RR: Das Unternehmen ist sehr interessiert an der vielversprechenden chemischen Vielfalt, die in Psilocybin-Pilzen produziert wird, und an dem Potenzial, das sie für medizinische Anwendungen hat. Wir lassen uns bei der Medikamentenentwicklung immer von der Forschung und den Daten leiten und suchen aktiv nach Verbesserungen in der Produktion, der Pharmakologie und der klinischen Anwendung. Die Forschung rund um die medizinische Anwendung dieser Substanzen befindet sich in einem aufstrebenden Stadium und wir werden in den kommenden Jahren in allen Bereichen deutliche Verbesserungen sehen. Dies ist ein komplexes, aber wertvolles Thema, und das Unternehmen ist forschungsmäßig so aufgestellt, dass es dieses Potenzial Schritt für Schritt angehen kann.

LL: Mydecine hat kürzlich bekannt gegeben, dass es eine Studie über die Reaktion der Neuronen auf Psilocybin gesponsert hat, können Sie uns mehr über diese Forschung erzählen?

RR: Mydecine ist begeistert, die Arbeit von Dr. Jaylyn Waddell an der Universität von Maryland zu unterstützen. Die Studie hat ein großes Potenzial, die Reaktion auf Psilocybin-Behandlung auf der Ebene der Neuronen nachzuweisen und eine direkte Verbindung zu den Effekten auf der Verhaltensebene herzustellen. Das Verständnis der Funktion von Psilocybin von den Neuronen aufwärts wird eine bessere Entwicklung von berührenden Therapien für den Menschen ermöglichen.

Rob Roscow sprach mit Laura Elizabeth Lansdowne, Managing Editor, und Ruairi Mackenzie, Senior Science Writer für Technology Networks.

https://www.mydecine.com/news/behind-the-world-first-export-…
Mydecine Innovations Group | 0,363 €
Avatar
20.02.21 10:19:50
Joshua Bartch, Mitbegründer und CEO der Mydecine Innovations Group, spricht mit Truffle Report über das Forschungsprogramm des Unternehmens im Bereich Psychedelika.
Das Hauptprogramm von Mydecine konzentriert sich auf Psilocybin und die Behandlung von posttraumatischer Belastungsstörung (PTSD).
Bartch sagt, dass das Unternehmen in den kommenden Monaten an drei führenden Börsen notiert sein wird.
Als er auf der Suche nach der nächsten großen Industrie war, wurde der Unternehmer Joshua Bartch von der Welt der Pilze durch ihre einzigartigen Verbindungen angezogen. "Diversifizierung ist unglaublich wichtig. Mit Pilzen kann man Ölsanierung betreiben, Plastik abbauen und viele Probleme der Welt lösen", so Bartch gegenüber Truffle Report.

Zusammen mit dem Genetiker Robert Roscow und dem Hanf-Berater Damon Michaels hat Bartch das Biotechnologie- und Life-Sciences-Unternehmen Mydecine Innovations Group gegründet, um psychedelisch unterstützte Therapien zu entwickeln. "Unser Fokus liegt auf einzigartigen Verbindungen, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern können, sowie auf psychedelischen Verbindungen, die ungedeckte Bedürfnisse im Bereich der psychischen Gesundheit ansprechen können", sagt Bartch über das in Colorado ansässige Unternehmen.

Bevor er der CEO von Mydecine wurde, hatte Bartch seit 2009 in der Cannabisindustrie in Denver, Colorado, gearbeitet. Als Freizeit-Cannabis 2014 in diesem Bundesstaat legalisiert wurde, gründete er Cannabase, eine Technologieplattform, die eigenständige Anbauer und Einzelhändler miteinander verband und 16 Monate später von Helix GCS übernommen wurde. Nach dem Verkauf bedeutender professioneller und privater Vermögenswerte im Zusammenhang mit Cannabis wechselte Bartch in den Bereich Mergers & Acquisitions (M&A) und Investitionen, was ihn schließlich in den Bereich der Psychedelika führte.

Mydecine führt klinische Studien zu Psilocybin und PTSD durch
Bartch erzählt dem Truffle Report, dass sich das Hauptprogramm von Mydecine auf die Verwendung von Psilocybin und psilocybinähnlichen Verbindungen in Verbindung mit strengen Psychotherapieprotokollen zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTSD) konzentriert, insbesondere bei Veteranen. "Allein in den Vereinigten Staaten begeht alle 72 Minuten ein Veteran Selbstmord. Das sind über 22 pro Tag", sagt Bartch.

"Aus welchen Gründen auch immer, hat man sich mit den derzeitigen Behandlungsmodellen abgefunden, die vielleicht bei der Hälfte der Bevölkerung funktionieren. Derzeit gibt es kein einziges pharmazeutisches Medikament, das für PTSD hergestellt wird. Alles ist geliehen, off-label, wie selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) und Prozac, die unglaublich gefährliche Medikamente sind und wirklich unwirksam für die Behandlung von PTSD sind, weil sie Nebenwirkungen wie Selbstmord mit sich bringen."

Bartch sagt, dass Mydecine auf einer Reihe von Beweisen aus den 50er und 60er Jahren aufbaut, die zeigten, dass eine bis drei Makrodosen von Psilocybin-Behandlungen, begleitet von strengen Psychotherapie-Protokollen, eine Erfolgsrate von über 75 Prozent bei der Beseitigung von PTBS hatten. "Was ist aufregend für uns ist, dass wir mit sehr unwirksamen Pflaster, die unglaubliche negative Nebenwirkungen tragen und wir sind in der Lage, es zu ersetzen war eine nicht-süchtig machende, nicht-invasive Behandlung, die keine bekannten langfristigen Nebenwirkungen hat und kann im Wesentlichen als eine Heilung mit ein bis drei Behandlungen in Kombination mit psychotherapie-Protokolle", sagt er.

Mydecine ist bereit, klinische Studien der Phase 2A durchzuführen, die sich um die Verwendung von Psilocybin zur Behandlung von PTSD drehen, aber die Studien wurden wegen COVID-19 auf Eis gelegt. "Wir haben Teststandorte an der Universität Leiden in den Niederlanden, der University of Western Ontario und der University of Alberta in Kanada genehmigt, und wir stehen kurz davor, drei sehr prominente, auf Veteranen fokussierte Standorte in den Vereinigten Staaten bekannt zu geben", sagt Bartch. Er fügt hinzu, dass die Studie voraussichtlich in den nächsten Monaten beginnen wird, sobald die Restriktionen rund um COVID-19 dies zulassen. "Wir wollen die Studie nicht beginnen und dann abbrechen müssen. Ein Abbruch und Neustart könnte sehr teuer werden und ist aus Sicht der reinen Datenlage nicht das Beste", sagt er.

Exklusive Partnerschaft hebt Mydecine ab
Bartch sagt, dass der exklusive Zugang von Mydecine zu einer vollständigen cGMP pharmazeutischen Produktionsanlage an der Universität von Alberta eine Möglichkeit ist, wie sich das Unternehmen von anderen auf dem Gebiet der Psychedelika unterscheidet. "Wir haben die Möglichkeit, von A bis Z zu gehen und ein Konzept in die Realität umzusetzen", sagt Bartch dem Truffle Report. "Durch die Universität von Alberta, die durch eine Health Canada Händlerlizenz abgedeckt ist, haben wir die Möglichkeit, Verbindungen zu kultivieren, zu extrahieren und zu isolieren, die wir kommerziell verkaufen können. Wir können diesen aktiven pharmazeutischen Wirkstoff (API) für unsere klinischen Studien zur Verfügung stellen, um die Kosten für unseren API drastisch zu senken, oder wir können unsere Fähigkeit, diese Verbindungen zu produzieren, die am Menschen verwendet werden können, nutzen, um an anderen Studien teilzunehmen, die wir für interessant halten oder die Potenzial haben. Das im Austausch für gemeinsame Daten zu nutzen, ist von Vorteil."

Er fügt hinzu, dass Mydecine die Arbeit von Organisationen unterstützt, die das medizinische Potenzial von Psychedelika auf verantwortungsvolle Weise erforschen, wie zum Beispiel durch die Verabschiedung der Maßnahme 109 in Oregon. Während Mydecine selbst nicht an diesem staatlichen Programm teilnehmen kann, sagt Bartch, dass die Firma die Sache unterstützt, weil sie glaubt, dass die öffentliche Akzeptanz von Psychedelika ein bedeutendes Hindernis ist. "Wir unterstützen den Freizeitgebrauch von Psychedelika in keiner Weise, weil wir denken, dass es sich um eine völlig andere Substanz als THC handelt und dass sie ein höheres medizinisches Potenzial hat, die Art und Weise, wie psychische Gesundheit behandelt wird, zu verändern. Alles, was verantwortungsvoll gemacht wird und die Öffentlichkeit besser aufklärt, halten wir für eine großartige Sache für die Industrie", sagt er.

Börsennotierung von Mydecine an drei wichtigen Börsenplätzen im Gange
Mydecine befindet sich derzeit im Prozess der Notierung an drei führenden Börsen: der NEO-Börse in Kanada, der London Securities Exchange (LSE) in Großbritannien und der NASDAQ in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen ist derzeit an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Tickersymbol MYCO, an den OTC Markets (OTC) in den Vereinigten Staaten unter MYCOF und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FSE) unter 0NFA gelistet.

Bartch erzählt dem Truffle Report, dass er erwartet, dass die erste der drei neuen Notierungen die NEO-Börsennotierung sein wird. "Wir glauben, dass wir innerhalb der nächsten 30 Tage, etwa in der ersten oder zweiten Märzwoche, an der NEO-Börse handeln werden", sagt er. Für die LSE sagt Bartch, dass der vorläufige Prospekt von Mydecine innerhalb der nächsten Wochen fertiggestellt sein wird. Für die NASDAQ wurde Mydecine zum Gutachter ernannt und Bartch sagt, dass er erwartet, dass das Unternehmen in den nächsten vier bis sechs Monaten gelistet wird. "Wir fahren fort, Kästchen abzuhaken", sagt Bartch. "Wir haben ein paar Initiativen im Unternehmen, über die ich jetzt nicht sprechen kann, aber der Markt sollte entsprechend reagieren und das sollte uns über die Preisanforderung bringen, wenn nicht, könnte es eine zusätzliche Kapitalbeschaffung geben, um diese Anforderung zu erfüllen", sagt er.

Die Aufnahme in Horizons ETFs Managements ersten psychedelischen Aktien-ETF, der im Januar den Handel an der NEO-Börse aufgenommen hat, sei eine Ehre, sagt Bartch. "Der ETF war unglaublich nützlich für die gesamte Branche", sagt er. "Wir wären unglaublich enttäuscht gewesen, wenn wir nicht dabei gewesen wären, weil wir das Gefühl haben, dass wir ein Branchenführer sind. Da einige der Initiativen, an denen wir arbeiten, ans Licht kommen, erwarten wir, dass unser Anteil im ETF steigen wird, wenn wir als Unternehmen wachsen."

https://www.truffle.report/joshua-bartch-of-mydecine-innovations-group-cse-myco-otcmycof-fse0nfa/
Mydecine Innovations Group | 0,363 €
Avatar
11.03.21 13:36:13
Moin, hat hier jemand mal die Charttechnik bemüht um zu schauen ob der Aufwärtstrend noch funktioniert?
Über Infos würde ich mich freun (3Monate / 1Jahr)

Danke:)
Mydecine Innovations Group | 0,286 €
2 Antworten
Avatar
12.03.21 22:50:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.415.303 von Chash-Carry am 11.03.21 13:36:13
Zitat von Chash-Carry: Moin, hat hier jemand mal die Charttechnik bemüht um zu schauen ob der Aufwärtstrend noch funktioniert?
Über Infos würde ich mich freun (3Monate / 1Jahr)

Danke:)


Kannste auch selber kucken, ruf mal den Chartanalyse-Tool re. unterhalb der Chart auf und kannste versch. analyse -tools einsetzen. MACD im 3-Mon.-Ansicht z.B. zeigt bei dieser Aktie eher eine abnehmende Tendenz.
Das kann sich jedoch schlagartig ändern..
Mydecine Innovations Group | 0,300 €
1 Antwort
Avatar
12.03.21 23:23:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.441.760 von sepi20 am 12.03.21 22:50:10
Zitat von sepi20:
Zitat von Chash-Carry: Moin, hat hier jemand mal die Charttechnik bemüht um zu schauen ob der Aufwärtstrend noch funktioniert?
Über Infos würde ich mich freun (3Monate / 1Jahr)

Danke:)


Kannste auch selber kucken, ruf mal den Chartanalyse-Tool re. unterhalb der Chart auf und kannste versch. analyse -tools einsetzen. MACD im 3-Mon.-Ansicht z.B. zeigt bei dieser Aktie eher eine abnehmende Tendenz.
Das kann sich jedoch schlagartig ändern..


...und im 1-Jahres-chart kann man sehen, dass man die Aktie dreimal den Bereich bei ca. 0,45 -0,5 € getestet hat und dann zuletzt von diesem Widerstand abgedriftet ist. Man sollte die SMA-50 -Indikator noch verwenden <>> das läuft im Chartbild mit. Man sieht, dass der Kurs zuletzt diese SMA-50 nach unten durchkreuzte, was ein bärisches Signal ist. Ich verwende noch dazu die SMA-100 auch und die Boll. Bands mit Einstellung 20, 2
Mydecine Innovations Group | 0,300 €
Avatar
15.03.21 15:29:07
Hey Dank an sepi20, ich habe mir so auch meine Gedanken gemacht und finde das die Aussichten bei Mydecine sehr gut aussehen. Wie man hier an diesem FORUM aber sieht/merkt hat diese Aktie noch keine ausreichende Zahl an Fan´s.

Ich bleibe aufjedenfall dabei und würde mich freuen wenn sepi20 sich hier mal wieder evtl. auch mit New´s melden würde.

Stay long
Mydecine Innovations Group | 0,300 €
Avatar
26.03.21 23:46:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.103.547 von Jaroj am 19.02.21 14:06:04
Zitat von Jaroj: Mydecine ist eine echte Geldmaschine. 8 genehmigte Patente. Jetzt beginnt die Produktion. Wie schnell wachsen Pilze? Wie schnell verarbeitet man sie? Wie groß ist die Nachfrage? Das sagt schon alles, oder?


Also ich weiß net, was ist mit diesem CDN -Bude passiert?? <>> schaut mal die 5 J-Chart beim CSE an: Ende 2017 war der kurs bei 850,- $ !! :eek: <>> unfassbar, und was ist jetzt??:confused: Es geht immer mehr zurück mit bearischem Tendenz richtung 0,1 ... was ist da eigentlich los, hat jemand zuverlässige Hintergrundinfos?
Mydecine Innovations Group | 0,252 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

High Washington