DAX+2,63 % EUR/USD-0,16 % Gold-0,83 % Öl (Brent)+0,99 %

Osisko Mining - Startschuss für einen neuen Gold-Giganten! - Die letzten 30 Beiträge


WKN: A2AMF5 | Symbol: OSK
2,560
C$
18.01.19
Toronto
-5,54 %
-0,150 CAD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

New Drilling Intersects 38.4 g/t Au Over 2.0 Metres and 16.0 g/t Au Over 2.3 Metres

Triple 8 Corridor Extends Over 750 Metres Strike Length


Osisko President and CEO John Burzynski commented: “We have had excellent high-grade results now from the three deep holes and wedges that have intersected the Triple 8 area, including todays new results. Triple 8 is shaping up to be a significant addition to Windfall, providing good potential for the future growth of the deposit at depth. Our wide spaced exploration drilling has so far defined this new corridor over a strike length of 750 metres. We intend to conduct downhole geophysical surveys and additional drilling in the coming months, to help define the relationships between the mineralized intercepts and further define the full scale of the mineralized corridor. Overall, our large ongoing drill campaign has so far shown the Windfall mineralized system to have a strike length of 3.5 kilometres and a depth extent of 1.8 kilometres. The system remains open in all directions, and we are very confident that we can continue to grow the deposit as we advance our drilling along strike and at depth.”

http://globenewswire.com/news-release/2019/01/16/1696654/0/e…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.566.961 von senna7 am 05.01.19 21:56:18
News
http://motherlodetv.net/index.php/2019/01/07/osisko-mining-w…

Warum wirkt sich das nicht auf den Kurs aus🐰
@lale
du hast Post von mir ... wohl übersehen ???
schau doch bitte mal oben am Briefzeichen neben deinen Namen - Danke
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.563.934 von senna7 am 05.01.19 10:36:35
Kaufpanik ist gut
die würde ich gerne mal wieder erleben.

Frei nach dem Motto: "ist ein Explorer, hat ein paar nachgewiesene Reserven und sehr viel Upsidepotential zum Träumen.":laugh:
ach so ...
na ja letztes Jahr hat sich eh keiner für Explorer interessiert ich denke das wird sich 2019 ändern ....

und wenn der Goldpreis schneller anzieht kommt eh Kaufpanik bei den Großen auf :laugh:
eben weil man den Sektor total vernachlässigt hat
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.553.938 von senna7 am 03.01.19 23:24:28
nein, hier tatsächlich
nicht. Auf Stockhouse oder in US Foren schon eher. Auch dort ist es sehr ruhig...
Bußler hat auch ne Meinung zu Osisko
ab Min 8,50

hier wird besprochen woran Barrick Gold Intresse haben könnte ....

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.529 von lale93 am 03.01.19 14:23:06
bin mal gespannt
wann hier wieder etwas Leben reinkommt... (ich meine diesen Fred)

Höchstwahrscheinlich erst, wenns zu spät ist:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.545.753 von senna7 am 02.01.19 22:36:08
Wenn OSK bei 3 Euro steht
dürfen sie mal ranschnuppern;)
ich warte ja darauf , das die größeren Minenfirmen endlich mal wieder Geld für Explorer in die Hand nehmen , das war die letzte Jahr so gut wie gar nicht " in " .

Mit steigenden Goldpreis und eventuell fallenden Standardwerten , hoffe ich das die Anlegerschaft auch mal wieder umdenkt.

Auf ein besseres Jahr 2019 wünsche ich Euch alle Explorerfreunden.
Nie vergessen irgendwann kommen wir auch mal wieder in "MODE " :D:laugh::lick::lick::lick::lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.520.817 von KMST am 28.12.18 13:46:31
ausser Geld Weg
hätte der Rückkauf nichts gebracht...

Netter Jahresausklang. Riecht nach mehr.
Wünsche allen hier ein gutes Neues Jahr 2019 und Big Fun with OSK!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.320.307 von rolleg am 28.11.18 19:37:09
würde mich wundern
wenn wir nicht nächste Woche aus der Seitwärtsbewegung ausbrechen. Die Grundlagen (Finanzierungen) und anspringender Goldpreis sind gelegt. Für alle Interesssierten gab es genug Zeit, das Körbchen zu füllen.
klar schon alt aber mir geht es darum das eben Kirkland an Osisko Vertrauen beweist .
Der Explorer Bereich liegt am Boden und irgendwann wird sich das auch wieder ändern .... und für mich wäre eine Zusammenarbeit eine gute Sache.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.277.253 von senna7 am 22.11.18 13:42:32
Ein schon etwas "getragener" Hut
geht wohl um diese Transaktion von mitte September:

Kirkland Lake acquires 14 million Osisko Mining shares https://www.stockwatch.com/News/Ite....mp;symbol=KLion=C 2018-09-18 18:42 ET - News Release Mr. Anthony Makuch reports KIRKLAND LAKE GOLD ACQUIRES SHARES OF OSISKO MINING INC. Kirkland Lake Gold Ltd. has acquired 14,705,882 common shares of Osisko Mining Inc. by way of a private placement financing at a price of $1.70 per share for a total cash payment of approximately $25-million.

Osisko Mining - Startschuss für einen neuen Gold-Giganten! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1226689-791-800/osisko-mining-startschuss-gold-giganten
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.072.245 von lale93 am 27.10.18 11:14:00
schon krass
wie der Wert manipuliert wird. Heute sollte ja eine Präsentation stattfinden.

Anbei der Link zu den aktuellen Daten:

https://www.osiskomining.com/wp-content/uploads/Osisko-Mining-Presentation-November-2018.pdf

Der Goldpreis "scheißt uns auch was vor die Tür".

Alles nicht so einfach im Moment:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.140.779 von sunnydays am 05.11.18 16:27:15Osiskos Mühle wäre teuer, weil sie groß sein müßte. Aber was zusätzlich extra kostet, ist die Zeit der Hochfahrens, des Einstellens und des Optimierens. Es braucht mindestens ein halbes Jahr mit vollen Lauf-Kosten. Währen wohl schon insgesammt über 160MioUS$. Es wird aber wohl einen Grund geben, warum der Platzhirsch Bonterra die Metanor Mühle gelassen hat. Ich denke, das Management investiert genausoviel Zeit in irgendeine Art Monopoly-Strategie, wie in die Arbeit am Property. Weiterhin glaube ich nicht, dass sie eine Mühle bauen ohne sich weiter zu vergrößern. Osisko ist gut aufgestellt, aber als Anleger schwer zu antizipieren. Bonterra wünsche ich, das sie über ehrliche Arbeit Erfolg haben und nicht billig einkassiert werden. Die Chance ist da!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.140.473 von SparsamerGrieche am 05.11.18 15:56:23Ok danke für die info. Obwohl ich nicht glaube das während einer sanierung alles still stehen muss aber gut soll so sein. Wenn wir schon dabei sind was kostet es denn eine neue mühle zu bauen?
Der Unterschied ist einfach. Bonterra ist jetzt Produzent, produziert aber für ein dreiviertel Jahr (Mühlensanierung) nichts. Man wird Bonterra aber nach dem Gewinn bewerten und nicht mehr so nach der Resourcenschätzung. Leider wird man das erst in Q3/2019 sehen. Bis dahin ist die Aktie wahrscheinlich tot, obwohl es je nach Meldung heftig rauf und runter gehen wird. Somit hat lale93 schon irgendwie recht.
Es kann aber unter bestimmten Bedingungen anders laufen. Da Bonterras Gewinnformel, Goldpreis minus AISC lautet und die Börse im Schnitt ein halbes Jahr vorher reagiert. Kommen also super Bohrergebnisse von Moroy und/oder Barry, die auf bessere AISC schließen lassen oder steigt der Goldpreis, geht es hier ab. Fällt der Goldpreis allerdings unter die AISC von Moroy und Barry, dürften die Kosten für Mine, Mühle und Personal so hoch sein, dass es sehr schnell ernste Probleme gibt...

Osisko ist meht als nur Windfall, so sind sie mit z.B. Barkervillebeteiligung und Lithium-JV breiter aufgestellt. Auch sind sie vom Management und den Finanzen deutlich solider. Da sie weiterhin eher nach den Windfall-Reserven und nicht nach Produktionsergebnissen bewertet werden, haben sie das deutlich kleinere Risiko.

P.S. Beide Unternehmen haben in letzter Zeit extrem breite hochgradige Neuentdeckungen gemeldet, die wenn sie sich über Strecke bestätigen, meiner Meinung nach nicht eingepreist sind...
Bonterra ist uninteressant. Bonterra ist produzent baut seine mühle aus und will ab q3 nächsten jahres 100.000 unzen produzieren und ab 2020 190.000 . Osisko will glaube ich ab 2022 produzieren . Was kostet die mühle und das bulksampling bei osisko? Bei bonterra kostet es insgesamt 50 mio. Ich glaube das bonterra weiter ist wie osisko
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.113.115 von SparsamerGrieche am 01.11.18 12:42:36
Für Osisko
ist Gladiator zum jetzigen Zeitpunkt nach meiner Meinung uninteressant. Sie können bei den aktuellen Goldpreisen zusehen, wie der Aktienkurs von Bonterra schwindet. Auch die anderen Explorer wie Urban oder Melkior werden nicht gebraucht. Wichtig war Beaufield.

Osisko hat jetzt genug mit sich zu tun. Sie müssen schauen, dass Ihr eingeschlagener Weg nachhaltig Erfolg bringt. Ab mitte nächsten Jahres wird eine effiziente Planung für die Mill durchgezogen. Bis dahin steht der Aktienkurs hoffentlich auch besser da.

Es erscheint immer plausibel, in mehrere Firmen zu investieren, gerade wenn es um Konsolidierung geht. Mit Niogold hat das auch super funktioniert. Bei Beaufield muss ich sagen, war es quälend.
Wenn es Osisko etwas bringt, geht für mich auch in Ordnung. Bin mit einem Teil ja auch schon eine Weile dabei...

Zu den Osisko Investments:

Fakt ist, dass Beaufield noch einige BTR Aktien hält. Meines Erachtens sollte aber auch Osisko einige haben. Jetzt kommt wie immer das Problem, war es Osisko Mining oder OR?

Auf jeden Fall viel Glück hier.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.072.245 von lale93 am 27.10.18 11:14:00Erstmal vielen Dank für den eingestellten Text. Quelle sollte sein: https://www.osiskomining.com/wp-content/uploads/OSK-MDA-Q12… . Im Übrigen wollte ich sagen, daß ich mit Deinen Überlegungen total d’accord gehe. Sowohl mit der manipulierten Resourcenschätzung als auch mit Absprachen bezüglich Beaufield. Natürlich wissen sie, dass unter deren Property Gold liegt und haben es deswegen gekauft. Daraus resultiert auch ein Teil-Potential hier (Resourcen bereits bekannt + Neuentdeckungen auf Home-Property + Beaufield-Gold + Bonterra-Joint-Venture auf Duke-Property + Barkerville-Beteiligung). Auf der anderen Seite ist das falsche Spiel auf diesem Windfall-Fleckenteppich-Großgebiet so offensichtlich, dass es auch abschreckt. Gut zu sehen bei Bonterras-Aktienkursdesaster. Denen fehlt ja zusätzlich (im Gegensatz zu Osisko) ein gutes Management. Aber die haben jetzt durch Übernahme die Metanormühle; allerdings starten sie mit den schlechten Bachelor/Moroy und Barryreserven, das heißt sie brauchen einen Goldpreis von über 1300US$. Bei nur Gladiator würde es besser aussehen. Bleibt/fällt der Goldpreis holt sich Osisko Bonterra mit der Mühle und produzieren mit ihren hochgradigen Resourcen weiter. Steigt der Goldpreis, geht Bonterra durch die Decke. Dann steht Osisko ohne Mühle da, verliert viel Zeit und ist der große Verlierer...

PS: Bitte Quellen bzw. link von euren viel wertvolleren Überlegungen trennen. Wegen euren Gedankengängen schreiben die Leute hier... Grüße


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben