DAX-0,23 % EUR/USD-0,48 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,60 %

Glance Technologies -- EPG eat pay and go. - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.593.721 von katzenpeter am 20.04.18 18:41:40
Hi KP..... :)
mal sehen wie Mitteilung aufgenommen wird...

Börsentechnisch ... natürlich....

Schönes WE wünsche ich dir

lg das föxle
PENNY GREENS TRACK RECORD: FRAGEN AN DIE AKTIONÄRE VON GLANCE TECHNOLOGIES
durch Glance | 20. April 2018 | AGM18 , Nachrichten | 0 Kommentare


20. April 2018 - Vancouver, BC - Glance Technologies Inc. (CSE: GET: CN / OTCQB: GLNNF / FKT: GJT) warnte die Aktionäre heute, dass sie die Erfolgsbilanz von Penny Green sorgfältig prüfen ihre Behauptungen über die Schaffung von Shareholder Value.

Während Frau Green eine Direktorin von Glance bleibt, beendete das Unternehmen am 20. Februar 2018 ihre Beratungsvereinbarung (wobei sie Glance als President zur Verfügung stellte). Anschließend ersuchte Frau Green eine Aktionärsversammlung, um alle drei unabhängigen Direktoren von Glance zu entfernen und ersetzen Sie sie durch ihre persönlich ausgewählten Dissidentenkandidaten (die "Grüne Anforderung").

Glance beabsichtigt, eine vollständige Antwort in sein bevorstehendes Managementinformationsrundschreiben (das "MIC") zu den Mitteilungen von Frau Green aufzunehmen. Glance geht davon aus, die MIC, einschließlich einer Beschreibung der hervorragenden Fortschritte und Aussichten von Glance, rechtzeitig vor der gestrigen Aktionärsversammlung am 12. Juni 2018 einzureichen. Gemäss geltendem Wertpapierrecht beabsichtigt Glance nicht, bis zu der Einreichung des MIC die Vollmachten für dieses Treffen einzuholen.

In der Zwischenzeit sollten die Aktionäre die Konsequenzen für Glance sorgfältig prüfen, wenn die Kandidaten von Frau Green gewählt werden, wodurch Frau Green und ihre Nominierten die volle Kontrolle über den Verwaltungsrat der Gesellschaft erhalten (der "Vorstand"). Wie Glance weiter unten erläutert, sollten Aktionäre sicherstellen, dass sie über ihre Erfolgsbilanz vollständig informiert sind.

Hat Frau Green ihre geschäftliche Erfolgsbilanz korrekt dargestellt?

Eine der wichtigsten Pflichten eines börsennotierten Unternehmens besteht darin, gegenüber der investierenden Öffentlichkeit und ihren Aktionären eine vollständige, wahre und klare Offenlegung zu gewährleisten. Seit der Einreichung der Green Requistion hat sich Glance die Offenlegung von Frau Green über sich selbst genau angesehen. Anleger sollten fragen, ob diese Offenlegung von Frau Green vollständig, wahr und klar ist.

Zum Beispiel könnte die sorgfältig formulierte Biografie von Frau Green in ihrer Pressemitteilung vom 21. Februar 2018 zu der Schlussfolgerung führen, dass sie eine Rolle bei den Umsätzen von 2016 und der Übernahme von Merus Labs International Inc. (" Merus ") im Jahr 2016 spielte . Nach Angaben der SEDI reichte Frau Green am 19. Dezember 2011 nicht mehr als Direktor oder Offizier von Merus ein, bevor Merus durchgehend profitabel war. Anleger sollten sich erkundigen, ob sie nach fünf oder sechs Jahren nachweislich zu den erfolgreichen Ereignissen beigetragen hat, nachdem sie aufgehört hatte, Direktor oder leitender Angestellter zu sein.

Darüber hinaus behauptet Frau Green in ihrer Pressemitteilung vom 21. Februar 2018 einen Rekord von "geschäftlichem Erfolg", aber sie lässt den Hinweis auf viele ihrer früheren Unternehmungen aus. Laut der von Glance überprüften Offenlegung hat Frau Green als Direktorin und leitende Angestellte von fünf börsennotierten Unternehmen mit Ausnahme von Glance gedient. Im Durchschnitt sank der Aktienkurs dieser fünf Unternehmen während ihrer Amtszeit um 50%.

Auch nach der von Glance überprüften Offenlegung diente sie als Beamtin von zwei börsennotierten Unternehmen, für die sie nicht gleichzeitig Vorstandsmitglied war. Während ihrer Amtszeit fielen die Aktienkurse dieser beiden Unternehmen durchschnittlich um 56,5%.

Zur weiteren Sicherheit zeigen die folgenden Tabellen die Erfolgsbilanz von Frau Green bei anderen börsennotierten Unternehmen als Glance.

Direktor und Officer: Fünf Unternehmen, durchschnittlich 50% Rückgang

Unternehmen Position Anfangspreis Endbestandspreis Veränderung
On4 / Sound Revolution Direktor und Vorsitzender, CEO, CFO, Hauptbuchhalter, Sekretär und Schatzmeister 12,60 $ 0,17 $ -99%
Blink Couture Direktor, Präsident und CEO, Sekretär, CFO, Schatzmeister, Chief Accounting Officer 0,75 $ 0,10 $ -87%
Neurokinepharmazeutika Direktor, Sekretär und VP Finanzen 1,65 $ 0,10 $ -94%
Mediafernsehen.tv Direktor, Präsident und CEO 1,35 $ 1,01 $ -25%
Merus Labs Direktor, VP Corporate Affairs 0,30 $ 0,46 $ 53%

Nur Officer: Zwei Unternehmen, durchschnittlich 56,5% Rückgang

Unternehmen Position Anfangspreis Endbestandspreis Veränderung
Payforview.com VP Produktion und Programmierung 2,00 $ 0,30 $ -85%
Angelaudio.com VP Geschäftsentwicklung 2,13 $ 1,53 $ -28%

Die Forderungen von Frau Green bezüglich öffentlicher Transaktionen

Zwischen 2007 und 2011 erwähnte der inzwischen pensionierte Kolumnist David Baines von Sun, wiederholt (in 11 Spalten) Frau Green im Zusammenhang mit öffentlichen Transaktionen, an denen sie (oder ihre Anwaltskanzlei) als Anwaltskanzlei beteiligt war. Diese Berichterstattung fehlt insbesondere in der Offenlegung von Frau Green, in der sie behauptet, "von den Medien sehr begehrt" zu sein.

Frau Green behauptet "umfangreiche Erfahrung in den Kapitalmärkten" und unterstützt ihre Behauptung mit dem Satz "Bemerkenswerterweise war sie an den laufenden öffentlichen Transaktionen von über 100 Unternehmen beteiligt ..." Glance warnt Aktionäre, vorsichtig zu sein, um eine Schlussfolgerung bezüglich Frau Green zu ziehen Geschäftssinn basiert auf dem großen Volumen, das sie zitiert. Nach Ansicht von Herrn Baines waren einige davon "offensichtliche Scheinfirmen" und "lächerliche Geschäfte".

Im Folgenden finden Sie Auszüge (Hervorhebung hinzugefügt) aus drei Spalten von Herrn Baines, die Frau Green erwähnen, sowie einen eingebetteten Link zu den vollständigen Spalten:

"In den letzten Jahren [Frau Green] hat den Veranstaltern geholfen, ihre Angebote öffentlich am Schwarzen Brett zu veröffentlichen. Die meisten waren äußerst zweifelhafte Geschäftsideen ... Auf die Frage, ob sie zu beurteilen versucht, ob ihre Kunden eine Chance auf kommerziellen Erfolg haben, hat sie klargestellt, dass das nicht ihre Aufgabe ist . "Meine Aufgabe ist es, sie über die Regeln und Vorschriften zu beraten." ( Mehr zu Doggie Water Biz als was auf der Oberfläche ist , Vancouver Sun, 12. Mai 2007)
"Der Anwalt des Unternehmens war Penny Green, die vielen dubiosen OTC-Emittenten rechtliche Dienstleistungen zur Verfügung gestellt hat, insbesondere K-Care Nutritional Products Ltd. K-Care behauptet, Flaschenwasser für Hunde zu vermarkten ..." ( Kunden der Buchhaltungsfirma machen nicht Geschäftssinn , Vancouver Sun, 5. Dezember 2007)
"Mit Hilfe des Vancouver-Anwalts Penny Green, der schroffe Probleme wie diese löst , reichte Mantra [Venture Group Ltd.] eine Registrierungserklärung ein ... Mantras Präsident und CEO ist ein ehemaliger Investor-Relations-Spezialist namens Larry Kristof. Vor einigen Jahren hatte er die zweifelhafte Auszeichnung, in einem geparkten Auto mit mehreren Mitarbeitern in der Bellis Fair Mall zu sitzen, als die Polizei von Bellingham sie angriff und 30.100 Dollar an Bargeld beschlagnahmte, was sie als Drogengeld identifizierten ... Die Firma ist jetzt insolvent. "( Ehemaliger Börsenmakler) ein Weg des Verrats , Vancouver Sun, 4. Oktober 2008)


Fragen an die Aktionäre, um Frau Green zu fragen

Warum hat Frau Green nicht erwähnt, dass sie fünf oder sechs Jahre vor den beiden positiven Ereignissen, die sie anführte, nicht mehr Offizier oder Direktor von Merus war?
Ist der Anspruch von Frau Green auf "geschäftlichen Erfolg" im Kontext ihrer Dienstleistung mit börsennotierten Unternehmen vor Glance angemessen?
Warum hat Frau Green die Berichterstattung der Vancouver Sun aus ihrer Mediengeschichte ausgelassen?
Stellt Frau Greens Version ihrer Biographie eine vollständige, wahre und klare Offenlegung dar?

Über Glance Technologies Inc.

Glance Technologies besitzt und betreibt Glance Pay, ein schlankes Bezahlsystem, das revolutioniert, wie Smartphone-Nutzer einkaufen, Waren und Dienstleistungen bestellen, Zahlungen tätigen, digitale Quittungen abrufen, digitale Deals einlösen, großartige Prämien erhalten und mit Händlern interagieren. Glance bietet zielgerichtetes In-App-Marketing, geografisch ausgerichtete digitale Gutscheine, Kundenfeedback, In-Merchant-Messaging und benutzerdefinierte Prämienprogramme. Das mobile Zahlungssystem Glance Pay besteht aus proprietärer Technologie, zu der Nutzer-Apps für kostenlose Downloads in iOS- (Apple) und Android-Formaten, Händler-Apps, eine große Technologie-Hosting-Umgebung mit ausgefeilter Betrugsbekämpfungstechnologie und blitzschnelle Zahlungsabwicklung gehören. Glance hat kürzlich auch eine Blockchain-Lösung gekauft und arbeitet an einer belohnungsbasierten Kryptowährung.

Weitere Informationen zu Glance finden Sie unter www.glance.tech .
Für weitere Informationen kontaktieren:

David Jan Paola Ashton
Investor Relations VP Geschäftsentwicklung
1-866-258-1249 604-839-0337

investors@glancepay.com

Weder die Canadian Securities Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Veröffentlichung.

Vorausschauende Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (zusammenfassend "zukunftsgerichtete Informationen") im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen werden typischerweise durch Wörter wie "mai", "glauben", "denken", "erwarten", "erkunden", "erweitern", "könnte", "erwarten", "beabsichtigen", "schätzen" identifiziert "Planen", "verfolgen", "potenziell", "projiziert", "sollten", "werden" und ähnliche Ausdrücke, oder sind solche, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen, die mit Risiken und Unwägbarkeiten verbunden sind, beziehen sich unter anderem auf die Entwicklung einer auf Belohnungen basierenden Kryptowährung, Glance's Glaube an die Konsequenzen für Glance, wenn Frau Green und ihre Dissidentenkandidaten die volle Kontrolle über den Vorstand erlangen, Glance Absicht, eine Antwort auf Frau einzureichen Greens Mitteilungen weit vor der Aktionärsversammlung am 12. Juni 2018, Glances Erwartung, dass das MIC eine vollständige Antwort auf die Mitteilungen von Frau Green enthalten wird, Glances Erwartung, dass das MIC eine Beschreibung von Glances exzellentem Fortschritt und Aussichten und Glances Absicht nicht enthält die Vollmacht für die Generalversammlung vom 12. Juni 2018 einzuholen, bis das MIC eingereicht wurde. Obwohl Glance diese zukunftsgerichteten Aussagen basierend auf den derzeit verfügbaren Informationen für angemessen hält, können sie sich als unrichtig erweisen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung unterliegen zahlreichen Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die zu zukünftigen Ergebnissen führen können sich wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten unterscheiden. Zu diesen Risikofaktoren gehören unter anderem das Risiko, dass Glance nicht in der Lage sein wird, eine belohnungsbasierte Kryptowährung erfolgreich zu entwickeln, Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit von Glance, termingerecht eine Reaktion auf die Kommunikation von Frau Green einzureichen, sowie das Risiko, dass Glance ausgezeichnete Fortschritte und Aussichten hat. Zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen beruhen zusätzlich auf verschiedenen Schätzungen, Prognosen und Projekten sowie Erwartungen, Überzeugungen und Annahmen, einschließlich, ohne Einschränkung, dass die Antwort auf die Mitteilungen von Frau Green eine Beschreibung der hervorragenden Fortschritte von Glance enthalten wird und Perspektiven und der Zeitpunkt für die Einreichung dieser Antwort. Für zusätzliche Informationen in Bezug auf diese und andere Faktoren und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Risikofaktoren" im aktuellen Prospekt von Glance, auf den Sie über das Glance-Profil auf SEDAR unter www.sedar.com zugreifen können. Glance weist darauf hin, dass die von Glance bereitgestellten zukunftsgerichteten Informationen keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Solche zukunftsgerichteten Informationen sollten nicht zu sehr auf Vertrauen beruhen, da nicht garantiert werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, eintreten werden. und dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Solche zukunftsgerichteten Informationen sollten nicht zu sehr auf Vertrauen beruhen, da nicht garantiert werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, eintreten werden. und dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Solche zukunftsgerichteten Informationen sollten nicht zu sehr auf Vertrauen beruhen, da nicht garantiert werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, eintreten werden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.593.268 von fox2112 am 20.04.18 17:53:46
Zitat von fox2112: Danke für die Anwort........bin drüben auch unterwegs NC....... schreibe dort aber nicht viel ist mir zu oberflächlich ..... und bei vielen zu flach...... hier ist es angenehm ... trotz des miesen Kurses... aber so tickt die Börse halt .... alles andere ist wunschdenken...

lg das föxle


Bei EL (European Lithium) läuft es fast gleich 😂 ist überall ähnlich !
Bei Glance bin ich aber noch ziemlich minimalistisch aufgestellt, liegt aber daran das ich bei NC gerne teile rausgenommen hätte nach einem größeren Anstieg.
Mal sehen wo uns diese beiden noch hinführen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.593.199 von Newbie2018 am 20.04.18 17:45:23
HI Newbie
Danke für die Anwort........bin drüben auch unterwegs NC....... schreibe dort aber nicht viel ist mir zu oberflächlich ..... und bei vielen zu flach...... hier ist es angenehm ... trotz des miesen Kurses... aber so tickt die Börse halt .... alles andere ist wunschdenken...

lg das föxle
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.593.163 von fox2112 am 20.04.18 17:42:57
Zitat von fox2112: bin ich gemeint???

Lg das föxle


Nein, auch du nicht ;)
Spreche hier von vielen nicht unbedingt in diesem Forum!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.592.977 von Newbie2018 am 20.04.18 17:16:25
Hi Newbie
bin ich gemeint???

Lg das föxle
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.588.492 von Growth2012 am 20.04.18 10:01:34
Zitat von Growth2012: Hi Fox, aus dem fünftäges sicht -I remain a buyer:lick:



Ich freue mich soviele reservierte, bzw. negativ eingestellte User hier erleben zu dürfen momentan:- besser als dann wenn die überwiegende Mehrheit voll investiert ist, und irgendwelche flüge zum nächsten Aktionärstreffen werden geplant... bei zuviel übertrieben Euphorie, agiere ich persönlich eher verhalten;)


...good trades & steady hands:cool:


Und ich freue mich darüber, dass es mir und den meisten Anderen völlig schnuppe ist, worüber du dich freust!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.589.620 von Growth2012 am 20.04.18 11:50:26
Zitat von Growth2012: Leicht off topic, aber irgendwie auch nicht ganz off topic ...Grund solide DAX Investment vs. evtl. riskanter Start- Up Unternehmen 2018?


Deutsche Bank überweist versehentlich 28 Milliarden Euro

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/finanzmarkt-deutsche-b…


....hmmmm, die fachkräftemängel in Deutschland schlägt voll durch:p

P.S. Newbie (drüben bei Netcents) gab kürzlich folgende statement von sich... "Meine Meinung zu meinem Geld welches ich nach meiner Meinung in ein Unternehmen investiere obliegt meiner Meinung...köstlich, selten so gelacht:D


Was daran so spaßig ?
Ich werfe wenigstens nicht anderen etwas vor oder weine mich in den Threads aus weil ich nicht selbständig handle (du bist nicht gemeint)
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.589.620 von Growth2012 am 20.04.18 11:50:26
Coole Sache :)
Hi Growth2012,

leider nicht auf meinem Konto gelandet:)

lg das föxle
Leicht off topic, aber irgendwie auch nicht ganz off topic ...Grund solide DAX Investment vs. evtl. riskanter Start- Up Unternehmen 2018?


Deutsche Bank überweist versehentlich 28 Milliarden Euro

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/finanzmarkt-deutsche-b…


....hmmmm, die fachkräftemängel in Deutschland schlägt voll durch:p

P.S. Newbie (drüben bei Netcents) gab kürzlich folgende statement von sich... "Meine Meinung zu meinem Geld welches ich nach meiner Meinung in ein Unternehmen investiere obliegt meiner Meinung...köstlich, selten so gelacht:D
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.583.659 von fox2112 am 19.04.18 17:14:50Hi Fox, aus dem fünftäges sicht -I remain a buyer:lick:



Ich freue mich soviele reservierte, bzw. negativ eingestellte User hier erleben zu dürfen momentan:- besser als dann wenn die überwiegende Mehrheit voll investiert ist, und irgendwelche flüge zum nächsten Aktionärstreffen werden geplant... bei zuviel übertrieben Euphorie, agiere ich persönlich eher verhalten;)


...good trades & steady hands:cool:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.584.883 von strabo am 19.04.18 19:36:30Mir auch @ strabo
hier mal durchgegööögelt:
Desmond und seine Leute sind angeblich von Penny und ihren Leuten manövriert worden. Sie haben in den letzten Monaten genug Aktien gekauft, um dies zu tun. Vielleicht glaubt Desmond nicht, dass sie 51,5% hat. Bis zur Abstimmung ist nichts 100% garantiert. Ich denke, es ist möglich, dass 1,5% oder mehr dieser 51,5% kippen. Ich habe einfach die Worte "abgesperrt" gehört, die sich auf 51,5% der Stimmen in Pennys Lager beziehen. Plus sie angeblich Echelon / PI, um eine $ 10 Millionen Short-Position mit einem gekauften Deal bei $ 3 zu decken. Man würde also annehmen, dass sie auch diese Stimmen haben. Wenn 51,5% der Stimmen gesperrt sind ... Es wird keine Menge an Nachrichtenmeldungen über Schlammschlachten geben. Schau es dir an wie ein 3-Act-Spiel. Erster Akt war Penny Green zu feuern. 2. Akt ist die Schlammschlacht, Lobbying für Stimmen und Hinterzimmer-Angebote, um Stimmen zu erhalten oder Papier als Gruppen zu sammeln. Der 3. Akt wird die Wahl und die Nachwirkung sein, egal wer an die Spitze kommt. Eine große Volatilität des Aktienkurses kommt versierten Händlern zugute. Rest der Aktionäre sind wie verlorene Schafe. Moral dieser Geschichte ist nicht Luft Familienstreitigkeiten in Form von Stimmrechtsvertretungen, wo Tausende von Aktionären für 4 Monate oder länger festgehalten werden. Es ist nicht nötig. Auskommen!


Ist natürlich auch "nur" wieder eine Forumsmeinung.
Es wird keine Menge an Nachrichtenmeldungen über Schlammschlachten geben.
Dies klingt nicht schlecht, das wäre ja das was wir wollen.

Mir aber alles leider (noch) zu unsicher.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Moin @all,
Jepp Peter
Kurs z. Zt. lecker, man weiß nur leider noch nicht ob es wieder Bauchschmerzen gibt.
auch aus i-hub....... dann reicht es..... für heute :rolleyes:

goingforbroke2 Donnerstag, 19. April 2018 12:44:29
Re: goingforbroke2 Beitrag # 6157 Post #
6263
von 6265
Die Punkte fangen an, verbunden zu werden, Mr. Kotor ist ein Broker für Wertpapiere. Haben Sie Ihren DD dort gemacht, wo er gerade angestellt ist?
Ich frage mich auch - Echelon Partners (Finance Deal) sind sie immer noch in "GLNNF" IMO investiert es wahrscheinlich mehrere private Konten, aber wer war / ist wer?
Wie viele Aktien werden noch gehalten?
Wie viele Aktien wurden verkauft?
Warum geht diese Veröffentlichung nicht näher auf Hugo und Krystal (Kotar) Pineo ein. (Ich hasse es auch, meine Freunde unter den Bus zu schmeißen)
Denken Sie daran, dass Penny immer noch Aktien und Optionen hält. Sie hat immer noch eine Menge Aktien zu verkaufen, so auch Desmond!
Desmond hat letzten Herbst viele Aktien verkauft, aber noch kein neues Haus, :)
Beantworten Sie mir auch diese Frage: Warum schließen Sie gerade die Türen einer lukrativen Anwaltskanzlei? IMO - Die meisten Unternehmen Geld machen Interessenten / Fusionen und sind auf Gewinn verkauft, (ich höre Fußjobsteps) -
Wir Release müssen vollständig alle aktuellen Probleme lösen Ort bei GLNNF nehmen, (Be Honest)
Glance bitte veröffentlichen Daten darüber , wie Das Geschäft wächst. / Wirklich machen $$$, nicht wie es wachsen oder verzweigen kann! FACTS-DETAIL

GLNNF, kann als Unternehmen wachsen - aber Zeit, um die Wölfe im Hühnerstall zu vernichten. . . mmmmm oder Zeit, die Wölfe ins große Haus zu schicken,

Poor Desmond hat alle Hände voll zu tun mit diesem Durcheinander.

https://webfiles.thecse.com/CSE_Form_9_-_Notice_of_Issuance_…

http://www.bcsc.bc.ca/ViewDocument.aspx?DocNum=E7N3Z6X0P7U1K…
VANCOUVER, British Columbia, 19. April 2018 (GLOBE NEWSWIRE) - Glance Technologies Inc. ( GET.CN ) ( GLNNF ) ( GJT ) ("Glance" oder das "Unternehmen") hat heute die Aktionäre gewarnt, dass sie mehr darüber wissen müssen der Vancouver Geschäftsmann Hugo Kotar vor der Entscheidung, wer für den Verwaltungsrat von Glance (der "Vorstand") zu unterstützen.

Herr Kotar ist kein Dissident für den Vorstand. Aber Herr Kotar ist wichtig wegen seiner geschäftlichen Verbindung mit Dissidentenkandidaten Spiros Margaris und Dissidentenführer Penny Green. Angesichts der Vergangenheit von Herrn Kotar wirft der Verband Fragen bezüglich der Sorgfaltspflichten auf, die Herr Margaris und Frau Green durchgeführt haben.

Die in Vancouver ansässige Yield Growth Corp. ("Yield") dient als Verbindung der Dissidenten mit Herrn Kotar. Herr Margaris und Frau Green sind im Board of Directors von Yield (der "Yield Board"), einer Die Firma, die Frau Green erzählt hat, will sie an die Öffentlichkeit bringen. Herr Kotar ist Yields Vizepräsident für Corporate Finance.

Es gibt zahlreiche Beziehungen zwischen dem scheinbar eng zusammenarbeitenden Yield Board und dem Management. Frau Green ist neben ihrer Funktion als Direktorin Präsidentin und CEO. Mr. Kotars aktueller Partner, Krystal Pineo (der unter dem Namen Krystal Kotar einen Social-Media-Account hat), ist ein Director. Bis letzten Monat war Herr Kotar auch ein Yield-Direktor und Frau Pineo war auch ein Yield-Offizier.

Mr. Kotar genau betrachten

Glance hat Herrn Kotar genau beobachtet, seit er als Zeugin die Anforderung von Frau Green für eine Glance-Aktionärsversammlung unterschrieben hat. Glance behauptet, erfahren zu haben, dass Herr Kotar:

Geldstrafe von der Investment Industry Regulatory Association of Canada ("IIROC");

von einem Richter für seine finanziellen Entscheidungen und Fähigkeiten kritisiert; und

gerichtlich von Gläubigern verfolgt, als Herr Kotar seine fälligen Verpflichtungen nicht zahlte.
Herr Kotar und IIROC

Im Jahr 2015 wurde Herr Kotar von IIROC zu einer Geldstrafe von 20.000 US-Dollar verurteilt. Seine Vergleichsvereinbarung ist unter diesem Link verfügbar . Zusammenfassend gab er zu:

in Panama ein geheimes Maklerkonto zu führen, als er Börsenmakler war, ohne das Wissen und die Zustimmung seines Arbeitgebers;

nicht vollständig mit der ersten Untersuchung kooperieren und versuchen, die Existenz des ausländischen Handelskontos zu verbergen; und

Irreführung seines Arbeitgebers und der British Columbia Securities Commission während des Interviews bezüglich der Existenz und des Besitzes des Subjektkontos.
Und dennoch war Herr Kotar ein Yield-Direktor und bleibt Vize-Präsident von Corporate Finance of Yield, nachdem er von Yields Direktoren ernannt worden war.

Herr Kotar vor Gericht

Im Jahr 2012 gab ein Richter des Obersten Gerichts von British Columbia (das "Gericht") in einem öffentlich zugänglichen Urteil, das die Scheidung von Herrn Kotar von seiner ersten Frau betraf, Einblick in die finanziellen Angelegenheiten und Fähigkeiten von Herrn Kotar. Ein Großteil des 18-seitigen Urteils des Gerichtshofs ist für die Aktionäre von Glance relevant und steht auf der Website des Hofes unter diesem Link zur Verfügung .

Im Interesse der Kürze liefert Glance folgende Auszüge (fett hervorgehoben):

Über die finanziellen Angelegenheiten von Herrn Kotar:

"Die Parteien [Mr. Die Konsumgewohnheiten von Kotar und seiner Ex-Frau wurden zum Teil durch die Nichtzahlung von Einkommenssteuern aufrechterhalten . Dies führte dazu, dass die Canada Revenue Agency dem Beschwerdegegner [Mr. Kotars] Einkommen. Außerdem war ihre Bankkreditlinie oft in Verzug. " " Seine [Mr. Kotars Extravaganz ist dennoch bemerkenswert. " " Die Parteien [Mr. Kotar und seine Ex-Frau versuchten, ihren Lebensstandard zu halten, der, wie sich herausstellte, weit über ihre Verhältnisse hinausging . Zum Beispiel wurden vor der Trennung zwei Fahrzeuge gekauft, ein Mercedes Benz für 53.000 Dollar für die [Mr. Kotars Ex-Frau] benutzen und einen Porsche für $ 52.000 für den Befragten [Mr. Kotars Gebrauch]. "



Über die Fähigkeiten von Herrn Kotar:

... die Strafverfahren gegen ihn ... waren sehr destabilisierend und führten kurz zu seiner Inhaftierung . "

" Mr. Cicci [ein Vizepräsident der Canaccord Genuity Group Inc.] gab an, dass der [Mr. Kotars Beschäftigung mit der Firma ist in Gefahr. Es gibt keinen Grund zu bezweifeln, dass dies richtig ist ... Herr Cicci ist nicht ermutigend bezüglich der [Mr. Kotars zukünftige Beschäftigungsaussichten mit Canaccord .... "Herr. Cicci war besorgt über den "Reputationsschaden" des Beschwerdeführers [Mr. Kotar] hatte Canaccord aufgezwungen. "
Und dennoch war Herr Kotar ein Yield-Direktor und bleibt Vize-Präsident von Corporate Finance of Yield, nachdem er von Yields Direktoren ernannt worden war.

Herrn Kotars Gläubiger

Laut Gerichtsakten von British Columbia wurde Herr Kotar von Gläubigern dreimal für insgesamt rund 45.000 Dollar verfolgt.

Die Ansprüche, die alle zu einem Urteil gegen Herrn Kotar führten, wurden eingereicht von:

Royal Bank of Canada, Kanadas größte Bank;
Capital One, eine auf Kreditkarten spezialisierte Bankholdinggesellschaft; und
ein Computerprogrammierer, der die Zahlung in kleinen Forderungen für die Arbeit verlangte, für die Herr Kotar angeblich nicht vollständig bezahlte.
Und dennoch war Herr Kotar ein Yield-Direktor und bleibt Vize-Präsident von Corporate Finance of Yield, nachdem er von Yields Direktoren ernannt worden war.

Was Yields Website sagt und nicht sagt

Der Leadership-Bereich der Yield-Website preist "Ein Team, das produziert" in einer Schlagzeile, die ausschließlich aus Großbuchstaben besteht. Eine unterstützende Nachricht fügt hinzu: "Unser äußerst erfahrenes Team von Fachleuten bringt umfangreiche Hintergründe und Erfolgsgeschichten aus einer Vielzahl relevanter Branchen mit."

Yields Biographie für sein Vorstandsmitglied Mr. Margaris zeigt grenzenloses Vertrauen in das Führungsteam dieses Unternehmens. Die Biographie schließt wie folgt: " Spiros sieht The Yield Growth Corp. als eine der größten Fintech-Möglichkeiten und glaubt an das Team, das davon überzeugt ist, dass sie ihre Vision umsetzen können. "

Was Herrn Kotar betrifft, so legt die Yield-Website als "ehemaliger Vizepräsident von Canaccord und PI Financial" großen Wert auf seine Kapitalmarkterfahrung. Es gibt keinen Hinweis auf die Kommentare von Herrn Cicci von Canaccord in Bezug auf "Reputationsschäden" nach Canaccord von Herrn Kotar. Es gibt keinen Hinweis auf die begrenzte Amtszeit von Herrn Kotar bei PI Financial, wo er nur sieben Monate dauerte. Es gibt keinen Verweis auf die IIROC-Geldbuße.

Fragen an Herrn Margaris und Frau Green

Hier sind einige Fragen, die Glance-Aktionäre nun Herrn Margaris und Frau Green stellen sollten:

Sind Herr Margaris und Frau Green der Meinung, dass die Yield-Website eine vollständige, wahre und klare Offenlegung in Bezug auf Herrn Kotar bietet?
Was für eine Due Diligence hat Frau Green durchgeführt, bevor sie Herrn Kotar zum Yield Board ernannt und seine Ernennung zum VP Corporate Finance bei Yield genehmigt hat?
Welche Sorgfaltspflicht hat Herr Margaris ausgeübt, bevor er Frau Green, Herrn Kotar und Frau Pineo im Yield Board beigetreten ist und bevor er die Ernennung von Herrn Kotar zum VP Corporate Finance genehmigt hat?
Glauben Herr Margaris und Frau Green, dass ihre Due Diligence angemessen war?
Blick und Ertrag

Glance besitzt direkt und indirekt eine Minderheitsbeteiligung (ca. 27% zum 4. April 2018) in Yield (früher Cannapay Financial Inc.). Trotz seines Besitzes hat Glance eine begrenzte Stimme in Yields Angelegenheiten. Der Ertrag wird von Frau Green als Chief Executive Officer und Yield Board von Yield kontrolliert. Basierend auf den Informationen über Herrn Kotar, gibt Glance den Hinweis, dass er als Yield-Aktionär keine der derzeitigen Directors von Yield unterstützen wird.
Unsicherheit pur...... ich kann nur jedem empfehlen auch ein wenig bei i-hub oder im Yahoo-Board zu lesen:

AlwaysAware Donnerstag, 19. April 2018 11:44:03 Uhr
Re: dingocub Beitrag # 6252 Post #
6260
von 6265
Apropos Abstimmung ... Ich habe gehört, Pennys Lager hat 51,5% der Stimmrechte absolut abgesperrt. So ist es für sie mathematisch unmöglich, die Wahl zu verlieren. Sie haben für die letzten 2 Monate auf dem Angebot gewesen, Papier zu saugen. Ich frage mich, ob Desmond als CEO bleiben wird?
@ all
´n abend ;)

sieht (sah) heute alles ein wenig besse aus und trotzdem immer noch Vorsicht !!
nur meine Meinung :rolleyes:



deshalb nämlich

aktuell:

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.583.434 von Karpatenaal am 19.04.18 16:51:31Bauchgefühl
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.582.666 von Growth2012 am 19.04.18 15:08:23
hallo @all
Hi Growth2012,

wäre natürlich toll.

Habe den Interessanten Teil mal mit Google übersetzt ...... Glance wird nur genannt als gutes Unternehmen was vielen anderen Fintechunternehmen mit Ihrem System voraus ist.

Allerdings wird Glance wieder als Innovativste Firma genannt nutzt uns vom Kurs im Moment aber nichts.

Schön ist aber der Bericht das wieder halbwegs Struktur in die Firma kommt ...... (das die Direktoren ihre Aktien 100000 Stück behalten müssen und nur mit Absegnung von oben verkaufen dürfen).

Bevor hier aber die Aktie wieder in einen guten hohen Kurs kommt ....muß mehr passieren (mehr Händler mehr User die diese App nutzen .... denke mal wenigsten 2 bis 3 Nullen mehr an Locations und Nutzer........ was sie letztendlich über die App generiert wird kann uns allen egal sein sofern die Gebühren dafür abgerechnet werden).

Und ob sich Peggy jetzt erstmal geschlagen ist auch noch nicht raus........leider.

Aber wieder nur meine Meinung Lg das föxle

Die besagte Passage aus dem Text.

Siehe auch: Der Mitbegründer von PayByPhone ist wieder dabei

Laut KPMG sind die weltweiten Investitionen in Fintech mit 51,4% CAGR von 100 Millionen US-Dollar im Jahr 2008 auf 19 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 gestiegen und damit der am schnellsten wachsende Sektor der Informationstechnologie (IT).

Die Fast-casual-Kette Panera Bread Co. (PNRA) investiert ebenfalls stark in technische Upgrades, wobei der digitale Umsatz in den unternehmenseigenen Restaurants 24% des Gesamtumsatzes ausmacht.

Laut dem neuen Burger Competition Monitor von UBS ist der Wettbewerb unter den Burgerketten nicht nur im Quick-Service-Bereich, sondern auch im Fast-Casual-Bereich hoch

Es sind Unternehmen wie Glance Technologies, Inc., die unserer Meinung nach sogar noch mehr voraus sind als McDonalds oder Burger King. An der Spitze von allem, was hier im Mobile Payment-Bereich vor sich geht, will Glance Technologies, Inc. seine Konkurrenz übertreffen und ein kleines Stück von jedem nehmen. "Es ist nicht nur eine weitere Option für Kunden, es ist eine tatsächliche Liefermethode".

Glance Technologies, Inc. (OTCQB: GLNNF) fällt in die höchste Wachstumskategorie aller FinTech-Unternehmen. In den nächsten 5 Jahren sind kundenzentriertes Banking und bargeldloser Geldtransfer die wichtigsten Investmentthemen in Fintech. In Übereinstimmung mit den größten Top-Down-Investmentthemen werden wir uns ein spannendes Fintech-Unternehmen näher ansehen, das eine kundenorientierte, bargeldlose Zahlungsmethode für das Bezahlen im Restaurant Glance Technologies Inc. anbietet (OTCQB
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Heute gestartet mit 6% Miesen, hochgezockt auf 10% plus und klassisch abverkauft!
Reine verarsche das Ding!
Meine Meinung
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.583.053 von Edison09 am 19.04.18 15:58:51Bauchgefühl oder fundamentiert;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.582.825 von ZehnFranz am 19.04.18 15:28:37sehe ich genau so wenigstens 1,5 cad wären Fair
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.581.994 von Karpatenaal am 19.04.18 13:35:21Na und! Wir waren doch schon mal bei 2,70€! Börse kann man nicht berechnen!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Man munkelt vom Vertrag mit McDonalds...

P.S. noch ist es nur ein "whisper"....;) (Siehe Yahoo Quelle anbei)...falls ja, dann BOOM :cool:


David
17 hours ago
Apparently some rumors of Mcdonalds Canada looking to add GlancePay. We'll see if news comes out, if so this baby will keep going.


https://finance.yahoo.com/quote/GLNNF/community?p=GLNNF
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Meldung wurde meines erachtens mal wieder genutzt um ordentlich Shares unters Volk zu bringen.
Aber alles nur meine Meinung
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.581.628 von ZehnFranz am 19.04.18 12:47:22Das wäre eine Firmenbewertung von 405 Millionen!!!!
Und das für eine Bude die kaum Umsätze geschweige denn Gewinn macht:rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.581.430 von freudenspender2012 am 19.04.18 12:19:43Das wäre nicht schlecht! 3€
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben