DAX-1,50 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-1,26 %

Harte Gold - Angehender Goldproduzent mit riesigem Explorationspotenzial (Seite 5)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.399.821 von freddy1989 am 08.08.18 13:28:20und noch mal ein "kurzes" Update. sie nehmen wohl jetzt die Mühle in Betrieb

https://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/harte-gold-corp/…
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.559.204 von brettonwoods am 29.08.18 12:20:23gute kurzfristige Gelegenheit.
sieht gut aus.
Ich hau die Gurke jetzt weg.
Ist nicht meine Fruchtblase.
hmm, entweder ist was von der Minenlizenz durchgesickert, was besch... wäre oder jemand "Großes" kauft sich vorher ein. Sind ja auch ganz schöne Stückzahlen gewesen zuletzt...

wenn du den richtigen Einstand hattest, ist das jetzt natürlich nen guter Zeitpunkt. Ich glaube ja noch an eine "richtige" Neubewertung, wenn die Lizenz tatsächlich da ist. Glaube auch nicht, dass Harte auf ewig allein rumhühnern wird. könnte mir vorstellen, dass einer der Majors zuschlägt.

Wenn die Lizenz erstmal da ist (Mitte September hieß es von HRT) sollte es mit der Produktion eigentlich keine (großen) Probleme mehr geben. Schließlich kennen sie das Erz ja schon - haben glaube ich 70.000 Tonnen Bulk Sample von Barrick verarbeiten lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.583.051 von brettonwoods am 31.08.18 14:09:16Also Bergbaumässig kann ich zu Harte nicht viel beitragen.
Zu einer evt. Übernahme auch nicht. N ichts ist unmöglich, wahrscheinlich für den Übernehmer aber überflüssig.

Meine Intution ist rein technischer kaufmännischer Sicht.

1. KE Dez 2016 lag so bei 37-43 cent
2.KE. Jun 2017 lag bei 0,62

Da hängen jetzt 50 Mill + Kapital in den Seilen und das darf wohl nicht sein.
Mein kaufm. Verständnis haben die dafür. (die Investoren, die ja auch ihre Kapitaleinsätze pflegen müssen)

Bitte die jeweiligen Terms auf der Homepage selbst einsehen.

Mein Prinzip: Alle Papier-Anteilscheine die man aus KEs besitzt, müssen auch irgendwann wieder
zu Geld gemacht werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.583.567 von dosto am 31.08.18 14:58:01Man kann nur hoffen das bei der Inbetriebnahme alles glatt läuft aber ich sagen immer 5 Monate sollte man der Firma geben bis alles Rund läuft....

Mit wieviel Unzen Produktion rechnet ihr im ersten Jahr und zu welchen kosten?

Denke mal am Anfang gibt es bestimmt Anlaufschwierigkeiten ....


Market Cap 261.604M

Ist die Market Cap gerechtfertigt bei einer Firma die kurz vor der Produktion steht?
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.589.651 von freddy1989 am 01.09.18 10:58:22ich denke nicht...für 260 mio gibts ganz andere schöne sachen derzeit auf dem markt

"Der niedrige Goldpreis lockt immer mehr Aufkäufer an. Nun hat die australische Northern Star Resources die Gunst der Stunde genutzt und die achtgrößte Goldmine der USA gekauft. Die Transaktion hat ein Volumen von 260 Mio. US-Dollar.

Japaner verkaufen Assets

Der niedrige Goldpreis führt zu niedrigen Bewertungen von Goldassets. Die aktuelle Situation zieht dementsprechend Aufkäufer an, die einen tendenziell langfristigen Ansatz mitbringen. Dies zeigt auch der neueste Deal im Goldgeschäft. So hat Northern Star Resources den Schritt nach Übersee gewagt und erwirbt die Pogo-Untergrundmine in Alaska. Das Bergwerk liegt südöstlich von Fairbanks und gehört Sumitomo Metal & Mining sowie der Sumitomo Corporation. Dafür blättern die Miner aus down under 260 Mio. US-Dollar auf den Tisch. Pogo hat in den vergangenen 12 Jahren insgesamt 3,8 Mio. Unzen Gold gefördert bei durchschnittlichen Graden von 13,6 Gramm pro Tonne. Aktuell gilt es als die achtgrößte Goldmine der USA. Für 2019 wird dort mit einer Produktion von 250.000 bis 260.000 Unzen Gold gerechnet. Dadurch soll die Produktion von Northern Star im kommenden Jahr auf insgesamt 850.000 bis 900.000 Unzen gesteigert werden. Bei den Kosten gehört das Unternehmen aber mit 1.050 bis 1.1150 Dollar je Unze weiter zu den teureren Produzenten. Als Gründe für die Übernahme wurden auch Parallelen von Pogo zu Northern Stars Jundee-Mine in ..."
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.590.275 von KMST am 01.09.18 12:41:20260 Mio. sind schon ne Hausnr. keine frage. Allerdings wird HRT wohl deutlich höhere Margen erzielen als Pogo - Hartes Kosten (AISC) liegen bei 895 CAD pro Unze lauf der aktuellen Präsentation. Goldpreis in CAD = 1.569,13 Und sie haben schon noch einiges an Wachstumspotenzial. Bisher erst 10% der Liegenschaft erkundet. Schaun mer mal, dann sehn wir schon...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben