Idorsia Pharmaceuticals Ltd. -- geben Sie Ihre Meinung im Forum ab! - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Das ist kein gutes Zeichen und deutet auf ne längere Durststrecke hin. Wahrscheinlich hat J&J hier ne bessere Investition gefunden. Werde aber trotzdem weiter halten.
Idorsia | 24,92 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.344.803 von ader am 09.07.20 10:28:10Denkt ihr, dass geht noch weiter runter?
Immerhin kann man jetzt ja auch günstiger nachkaufen.
Idorsia | 27,92 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.344.224 von NoDebt82 am 09.07.20 09:55:43Trading Halt in der Schweiz

JNJ trennt sich von seinem Anteil habe ich gelesen.

https://www.reuters.com/article/us-johnson-johnson-idorsia/j…
Idorsia | 28,00 CHF
Trading Halt in der Schweiz

JNJ trennt sich von seinem Anteil habe ich gelesen.
Idorsia | 28,00 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.530.585 von clearasil am 01.05.20 16:30:51Weiß einer, warum der Kurs heute so absackt?
Die Ergebnisse zur Phase 3 Studie von Daridorexant waren doch gut.
Idorsia | 27,98 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.515.729 von Chaecka am 30.04.20 13:02:27bei L+S kannst du in D Schweizer Aktien handeln. Auch Idorsia.

+++

ihr könnt Euch auch mal Galapagos anschauen! Mein anderer europäischer Biotechfavorit!

Sehr enge Zusammenarbeit mit Gilead. Sehr umfangreiche und aussichtsreiche pipeline.
In diesem Jahr kommt das erste Medikament auf den Markt>>>Filgotinib.
Topmanagement mit einem visionären CEO.

c-call GPLG:

https://seekingalpha.com/article/4326242-galapagos-nv-glpg-c…

https://www.marketscreener.com/GALAPAGOS-NV-6464/?type_reche…

https://www.glpg.com/clinical-pipelines

https://www.glpg.com/our-stories
Idorsia | 27,92 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.457.196 von clearasil am 26.04.20 16:07:51
Zitat von clearasil: Es ist schaden, das hier kein Austausch zu Idorsia stattfindet. Die Aktie ist derartig unterhalb dem Radar der Anleger... zumindest in Deutschland. Verstehe ich gar nicht, bei der weit fortgeschrittenen Pipeline.

@ chipka - IN D werden eben gerne andere Aktien diskutiert und gekauft - mit wechselndem Erfolg.;)

Idorsia ist mit 4mal weit fortgeschrittener Phase drei, bestens durchfinanziert und bislang keinen Hiobsbotschaften ein vielversprechendes Unternehmen. Die Vorgeschichte spricht ja auch positive Bände.

Die Forschungsziele wurden offensichtlich mit großem Sachverstand ausgewählt.
Besonderes verspreche ich mir von dem Frühwarnmedikament bei Herzanfällen.

https://www.idorsia.com/about-idorsia/idorsia-today/our-pipe…

wir werden sehen. In den nächsten Jahren wird hier viel passieren.

greets cleara


Da stimme ich dir zu. Es ist aber verständlich, weil die Aktie nicht an deutschen Marktplätzen gehandelt werden kann.
Nicht jeder ist bei einem Broker.
Idorsia | 28,36 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.496.823 von clearasil am 29.04.20 12:29:33Danke für deine informativen Post's.

Den Geschäftsbericht führe ich mir mal morgen zu Gemüte 🙂
Idorsia | 28,24 CHF
Idorsia Geschäftsbericht 2019.

https://www.idorsia.com/documents/com/corporate-reports/2002…

“The entire team at Idorsia is working with an absolute sense of urgency. It’s very impressive to see what can be achieved when people team up and work tirelessly towards a common goal. What Idorsia has already delivered in its short life is awe-inspiring.”
Idorsia | 27,96 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.457.196 von clearasil am 26.04.20 16:07:51Besonderes verspreche ich mir von dem Frühwarnmedikament bei Herzanfällen. :

Selatogrel P2Y12 receptor antagonist Suspected acute myocardial infarction Phase 2 – complete

https://www.marketscreener.com/IDORSIA-LTD-35837944/news/Ido…
Idorsia | 29,30 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.449.297 von Herr_Chipka am 25.04.20 08:09:26Es ist schaden, das hier kein Austausch zu Idorsia stattfindet. Die Aktie ist derartig unterhalb dem Radar der Anleger... zumindest in Deutschland. Verstehe ich gar nicht, bei der weit fortgeschrittenen Pipeline.

@ chipka - IN D werden eben gerne andere Aktien diskutiert und gekauft - mit wechselndem Erfolg.;)

Idorsia ist mit 4mal weit fortgeschrittener Phase drei, bestens durchfinanziert und bislang keinen Hiobsbotschaften ein vielversprechendes Unternehmen. Die Vorgeschichte spricht ja auch positive Bände.

Die Forschungsziele wurden offensichtlich mit großem Sachverstand ausgewählt.
Besonderes verspreche ich mir von dem Frühwarnmedikament bei Herzanfällen.

https://www.idorsia.com/about-idorsia/idorsia-today/our-pipe…

wir werden sehen. In den nächsten Jahren wird hier viel passieren.

greets cleara
Idorsia | 29,30 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.382.601 von clearasil am 20.04.20 10:56:56Es ist schaden, das hier kein Austausch zu Idorsia stattfindet.
Die Aktie ist derartig unterhalb dem Radar der Anleger... zumindest in Deutschland.
Verstehe ich gar nicht, bei der weit fortgeschrittenen Pipeline. 🤔

Für mich ein Top-Pick, eben WEIL unterhalb des Radars.
Das hält die Tagesschwankungen moderat und die LV haben die Aktie nicht auf dem Schirm.
Idorsia | 29,30 CHF
"IM FOKUS

Die Idorsia-Aktien werden salonfähig

Das Biotech-Unternehmen Idorsia wird bald eine neue Geldspritze brauchen. Doch die Anleger zeigen wenig Scheu vor einer Kapitalerhöhung – zu Recht.

Daniel Zulauf 14.01.2020, 03.27 Uhr

..." ...

https://themarket.ch/fokus/idorsia-aktien-werden-salonfaehig…
Idorsia | 28,08 €
Und der positive Newsflow hält an ...

"Idorsia macht einen Wirkstoff zu Geld

Analyse | Für ein Mittel gegen Epilepsie soll das Biotech-Unternehmen 45 Mio. $ erhalten, später weitere Zahlungen und eine Verkaufsbeteiligung."


Konkret geht es um ACT-709478, einen Produktkandidaten zur Behandlung einer seltenen pädiatrischen Epilepsie. (Bild: ZVG)

Die US-Gesellschaft Neurocrine Biosciences beabsichtigt, die Option zum Erwerb von ACT-709478 auszuüben. Wenn die US-Zulassungsbehörde FDA Idorsias Antrag auf Anerkennung des Wirkstoffs als Investigational New Drug annimmt, dann müsste Neurocrine in einem ersten Schritt 45 Mio. $ an Idorsia (IDIA 30.24 3.56%) zahlen, wenn sie die Option dann tatsächlich ausübt. Der Entscheid wird für Mitte 2020 ..." ....

https://www.fuw.ch/article/idorsia-winkt-vorauszahlung-von-4…

https://www.idorsia.com/media/news-details?newsId=2228911
Idorsia | 30,24 CHF
Ich zitiere Petrus aus dem Nachbarforum (27.11.2019):
"Hier passt derzeit alles.
- Ein CEO, der weiß wie so ein Laden läuft
- Eine erfahrene Mannschaft
- Ausreichend Kapital
- 4 Kandidaten in P3
- Gute Forschungsergebnisse
- Eine stabile Aktionärsstruktur "

Volle Zustimmung. Mein Kursziel auf 24 Monate: 45 Euro!
Der Zug ist schon losgefahren, nimmt aber noch gewinnorientierte Anleger mit!
Idorsia | 27,14 CHF
Ich bin mal so frei und stelle den von clearasil im GB-Thread verlinkten Artikel auch hier ein ...

Antares Pharma geht eine globale Entwicklungsvereinbarung mit Idorsia Pharmaceuticals Ltd. ein

"Antares Pharma Enters Into a Global Development Agreement With Idorsia Pharmaceuticals Ltd."

https://seekingalpha.com/pr/17703195-antares-pharma-enters-g…

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1099361-86561-86…



Idorsia

https://de.marketscreener.com/IDORSIA-LTD-35837944/

https://www.idorsia.com/
Idorsia | 22,03 €
Bei den Infos zu den Quartalszahlen, waren leider welche dabei, die nicht so gut sind. Bei drei von vier Phase3-Projekten gab es eine zeitliche Verschiebung der Ergebnisse nach hinten:
Lucerastat Anfang 2021 (zuvor: 2H19).
Daridorexant 2Q20 (zuvor: Mitte 1H20)
Clazosentan 3Q20 (zuvor: Mitte 2020).

Entsprechend länger dauert es bis Geld damit verdient wird und ich befürchte, dass bereits vorsorglich in 2020 auf irgendeine Art frisches Geld beschafft werden wird um die laufenden Kosten in 2021 folgend decken zu können.

Trotzdem: bis geplant 2021 werden bei vier Phase-3 Projekten Ergebnisse vorliegen. Sollten diese tatsächlich alle positiv sein, wird das Interesse an der Aktie enorm steigen - und der Kurs. Das ist sicher.
Nicht sicher sind natürlich die Ergebnisse der Studien und damit das Potential. Unklar ist wieviel Geld bis zu ersten Gewinnen noch gebraucht wird und wie tief der Kurs bis dahin möglicherweise nochmals fällt, und deswegen ist natürlich doch nicht sicher, dass der Kurs in drei Jahren höher steht.
Idorsia | 20,78 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.397.381 von LeoSchnee am 03.09.19 10:54:55Danke für die Info. Ist ja spannend: Der Evotec und Qiagen-Anteil des ETF beträgt je 0,74%, Idorsia jetzt 1,10% oder 4,8 Mio. $. Bei 122 Postionen der neuntgrößte Wert!!
Ich vermute, sie sind da bereits deutlich unter 20€ eingestiegen und der Anteilswert hat sich durch die letzten Kurssteigerungen erhöht.
Idorsia | 23,01 €
Idorsia aktuell Bestandteil des iSTOXX® FactSet Breakthrough Healthcare Index, der den Index abbildende ETF verwaltet immerhin knapp 450 Mio. USD (Idorsia 1,15%), das erklärt vielleicht den Kursanstieg im August

https://www.ishares.com/de/privatanleger/de/produkte/284216/…
Idorsia | 24,74 €
Weil seit Ende Juni, Schweizer Aktien erst mal nicht mehr in der EU gehandelt werden dürfen. Handelsstreit Schweiz vs. EU

Über L&S ist ein Handel möglich.
Idorsia | 24,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.119 von sozpaed am 27.08.19 10:35:12Absoluter Top-Pick!
Forget Evotec.
Idorsia | 22,93 €
https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2019-07/4728763…


Idorsia: Ponesimod in Phase-III-Studie OPTIMUM erfolgreich - begrenzte Auswirkungen auf Idorsia - Aktienanalyse


26.07.19 18:06
Vontobel Research 

Zürich (www.aktiencheck.de) - Idorsia-Aktienanalyse von Aktienanalyst Stefan Schneider von Vontobel Research:

Stefan Schneider, Aktienanalyst von Vontobel Research, bestätigt in einer aktuellen Aktienanalyse sein Anlagevotum für die Idorsia-Aktie (ISIN: CH0363463438, WKN: A2DTEB, Ticker-Symbol: 19T, SIX Ticker-Symbol: IDIA).

Ponesimod habe sich in der Phase-III-Studie OPTIMUM erfolgreich gezeigt, bei der die Wirksamkeit und Sicherheit von Ponesimod mit der von Aubagio bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (MS) verglichen worden sei. Die Studie habe ihren primären (annualisierte Schubrate, ARR) und die meisten sekundären Endpunkte erreicht. Die Daten der Studie würden an der ECTRIMS 2019, die vom 10.-13. September in Stockholm stattfinde, vorgestellt werden.

Ponesimod gehöre zu den selektiven S1P (Sphingosin-1Phosphat)-Rezeptor-Modulatoren und damit zur selben Molekülklasse wie Gilenya und Mayzent (vermarktet durch Novartis) und Ozanimod (Zulassung beantragt durch Celgene, das derzeit in Bristol Myers-Squibb integriert werde).

Klinische Entwicklung: Ponesimod werde derzeit auch im Rahmen der Phase-III-Studie POINT getestet, bei der Ponesimod in Kombination mit dem Anti-Oxidations-Aktivator Tecfidera verabreicht werde; die Daten der Studie sollten 2020 vorliegen.

Bei der Übernahme von Actelion durch JNJ seien Projekte im späten Entwicklungsstadium (z.B. Ponesimod) an das erwerbende Unternehmen übertragen worden, Idorsia habe jedoch Anspruch auf den Erhalt von 8% des Nettoumsatzes. Schneider rechne bei Ponesimod mit einem Spitzenumsatz von nur CHF 180 Mio., da der MS-Markt hart umkämpft sei und bereits mehrere S1P-Modulatoren vermarktet würden. Durch einen Erfolg von POINT könnte sich das Produkt zwar von der Konkurrenz abheben, Der Analyst sei jedoch skeptisch, ob eine Kombinationstherapie bei MS eine breite Anwendung finden werde. Bis die Daten vorliegen würden, belasse der Analyst seine Schätzungen daher unverändert.

Stefan Schneider, Aktienanalyst von Vontobel Research, bewertet die Idorsia-Aktie weiterhin mit dem Rating "hold". Das Kursziel von CHF 20 werde beibehalten. (Analyse vom 26.07.2019)
Idorsia | 19,16 €
Nach dem Einstieg einer Aktionärsgruppe im Mai nun erneut ein größerer Investor. Das erklärt gut den starken Anstieg. Mal schauen wann dieser Investor genug hat.... und wann weitere Investoren folgen. Spricht zumindest für Vertrauen in den Erfolg der Pipeline.
Idorsia | 20,10 €
Idorsia hat einen neuen Grossaktionär: Wie einer Offenlegungsmeldung an die Schweizer Börse SIX entnommen werden kann, hat sich Artisan Partners mit gut 3 Prozent beim Baselbieter Pharmaentwickler eingekauft.
Als langjähriger Aktionär von Panalpina und ABB ist Artisan Partners hierzulande kein unbeschriebenes Blatt – zumal der Finanzinvestor für seine aktive Einflussnahme bei Unternehmen bekannt ist.
Ein Blick auf das "Wer ist wer" der Grossaktionäre lässt allerdings vermuten, dass Artisan Partners bei Idorsia auf Granit beissen könnte. Schliesslich hält das Mediziner-Ehepaar Jean-Paul und Martine Clozel fast 26 Prozent der Stimmen. Weitere knapp 10 Prozent der Stimmen kontrolliert das Partnerunternehmen Johnson & Johnson über die Schweizer Tochter Cilag und auch der Medizinaltechnikpionier Rudolf Maag mit seinen gut 7 Prozent gilt als loyal.

Quelle: cash.ch
Idorsia | 20,10 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben