DAX-1,60 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,63 %

Na dann Prost! (Seite 2)


ISIN: GB00B0HZP136 | WKN: A0F66P | Symbol: 3GK
6,348
£
22.05.19
London
-0,03 %
-0,002 GBP

Neuigkeiten zur Greene King Aktie


Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.965.838 von flipflap am 07.02.18 20:37:58
Zitat von flipflap: Bin heute eingestiegen. Baue mir gerade ein Depot mit Dividentiteln auf, das auch andere Zeiten durchsteht...weg von marktengen Small Caps, ist mir derzeit zu heiß.


Ich auch, mit der gleichen Motivation. Welche Aktien hast du denn noch auf dem Schirm?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.974.925 von kleinerkapitalist am 08.02.18 17:00:24Also, meine Strategie sind Dividendentitel, die aber dazu noch andere Chancen bieten. Hier ist es der Wechselkurs.

Daneben finde ich den russischen Markt interessant, mit sehr niedrigen KGV. Habe Norilsk Nickel und Sberbank. Gazprom überlege noch, denke aber langfristig ein interessantes Invest.

Dann finde ich Versicherer gerade interessant, gute Dividende und Fantasie im Hinblick auf steigende Zinsen. Habe Axa und Wüstenrot und Württembergesche im Depot.

Daneben noch Telefonica Deutschland.

Bin gestern noch bei Samsung eingestiegen, aber jetzt nicht explizit interessant von der Dividende.

Was sind Deine Dividendenwerte?
Über SES Global denke ich noch nach...könnte ihren Tiefpunkt gesehen haben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.994.104 von flipflap am 10.02.18 17:39:28Nice, ich hatte ähnliche Gedanken. Ich spekuliere darauf dass der Brexit der britischen Wirtschaft in den nächsten Jahren viele Vorteile bringt. Die EU verkommt immer mehr zur Kleptokratie.

SES Global sieht gut aus. Kannte ich noch nicht.

Telefonica D. ist auf der Watchlist, neige aber eher zum Kauf von Vodafone
Gazprom hab ich schon gekauft.
Sonst hab ich Shell, GoAhead und Stagecoach im Depot.
Ich arbeite mich gerade in US Reits ein. Durch die Zinsanhebungen werden die jetzt billiger.

Bei Greene King erwarte ich erstmal keinen riesigen Gewinn. Das Geschäft verspricht keine großen Margen. Aber das Unternehmen sieht sehr solide aus.
Darauf aufmerksam geworden bin ich durch http://Dividendenadel.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.997.659 von kleinerkapitalist am 11.02.18 13:59:37Stagecoach hat ja eine interessante Dividende, mir fällt es aber recht schwer, das Unternehmen und seine Aussichten bzw. fundamentalen Daten zu bewerten. Hast Du diesbezüglich Infos, bzw. eine Quelle, wo man sich etwas mehr einlesen kann?

LG
flipflap
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.002.574 von flipflap am 12.02.18 11:47:51Ich habe mir die Unterlagen auf der Webseite angesehen. Allgemein ist das Geschäft überschaubar. Die britischen Verkehrsunternehmen nehmen an einem Bieterwettbewerb teil, um Lizenzen für Bus-/ und Bahnstrecken zu bekommen. Vorallem in London ist der Markt hart umkämpft. Im Bahnbereich gibt es aber nur wenige Anbieter. Und im Fernreisen Bereich sind die Unternehmen selbstständig aufgestellt. Für den Konkurrenten GoAhead gibt es eine Analyse von Max Otte. Vielleicht kannst du da etwas abschauen.

https://www.privatinvestor.de/bo/documents/upload/newsletter/1a34974a3f474fbe8dc6be9b5c680ac7/Der_Privatinvestor_43-2016.pdf

Stagecoach war mal eines der größten Fernbusunternehmen in Europa (Megabus) hat dann aber dieses Geschäft an Flixbus abgegeben.

Ein großes Risiko sind die Gewerkschaften. Ein großer Streik kann schon mal die Jahresgewinne zerhageln. Aber das sehe ich als Langfristinvestor nicht so kritisch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.002.709 von kleinerkapitalist am 12.02.18 12:06:45Danke für die Info. Habe bisher die Transportwerte nür uberflogen. Scheint ein schwieriges, margenschwaches Geschäft zu sein, das niedige KGV und die hohe Dividende dann der Preis fürs Risiko...muss ich mir noch genauer ansehen.

SES heute ziemlich eingebrochen...schwanke noch, ob ich vor den zahlen Ende Februar schon eine Posi aufbaue oder lieber noch warte. Dürfte schon einiges eingepreist sein...
Fasst das Ganze recht gut zusammen, auch wenn etwas älter: https://capstigma.de/2017/12/verkaterter-konzern-greene-king…

Aktuell kauft man von jeden Cent der Aktie echte Substanz. Unattraktives Geschäftsfeld, vergleichsweise niedriges KGV, top Dividendenrendite, aber schwache Wachstumsaussichten. Irgendwie doch genau das, was man von einem Zykliker erwartet... :lick:
Wer kann den aktuellen Verfall der letzten Wochen etwas einschätzen? Substanziell scheint die Firma ja ganz gut da zu stehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.364.880 von dschigiwagi am 03.08.18 06:41:38
Free cash flow before disposal proceeds was down 24.8% to £89.9m
and our cash generated more than covers our debt service obligation,
core capex expenditure and dividend payments.


Dividende bleibt gleich und wird nicht wie gewohnt erhöht.
Sieht für mich von den Zahlen her nicht so dramatisch aus. Der Kurs war ja vorher schon runtergeprügelt. Wieso es dann kurzzeitig so stark raufging, kann ich mir nicht erklären. Vielleicht eine Spekulation auf bessere Zahlen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben