DAX-0,28 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+0,28 %

HBM Healthcare


ISIN: CH0012627250 | WKN: 984345
149,20
13.11.18
Berlin
-1,71 %
-2,60 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schade, dass trotz der guten Entwicklung, HBM hier nicht weiter diskutiert wird.
6. Jahr in Folge mit Gewinn, Dividende wird um 20% erhöht und bleibt weiterhin ohne Abzug der Quellensteuer (sehr gut für nicht Schweizer)! :lick:
Größter Einzelgewinnbeitrag von CHF 105.2 Millionen aus der Beteiligung an Advanced Accelerator Applications im letzten Geschäftsjahr.
Die aktuelle Übernahme von ARMO BioSciences sollte sich im nächsten Jahresabschluss positiv auswirken ;)

Ziel: Attraktive Ausschüttungspolitik durch 3-5% Dividende plus 2-3% pro Jahr via Aktienrückkauf (bei einem ausgewiesenen Track Record mit über 60 Unternehmensverkäufen und Börsengängen seit 2001).

***

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments (HBM) hat im vergangenen Geschäftsjahr 2017/18 (per Ende März) weniger verdient. Der Reingewinn sank von 136,8 Millionen auf 115,9 Millionen Franken (Anmerkung: Aus den Beteiligungen resultierte ein Wertzuwachs von netto 152,6 Mio. Fr., negative Währungsentwicklungen hätten 29 Mio. Fr. gekostet, während die teilweise Marktabsicherung der börsenkotierten Titel mit 28 Mio. Fr. zu Buche geschlagen habe). Dennoch zahlt die Gesellschaft den Aktionären mehr Dividende: Die Barausschüttung steigt um 20 Prozent auf 7 Franken je Aktie. Auf Basis des Aktienkurses per Ende des Geschäftsjahrs entspreche dies einer Ausschüttungsrendite von 4,9 Prozent.

Die größeren Beteiligungen im Portfolio der privaten Unternehmen würden sich positiv entwickeln. HBM Healthcare Investments erwartet, in den kommenden Jahren durch Börsengänge oder Unternehmensverkäufe erhebliche Mehrwerte aus diesen Investitionen zu realisieren.

***

HBM Healthcare Investments investiert im Sektor Gesundheit. Die Gesellschaft hält und bewirtschaftet ein internationales Portfolio erfolgversprechender Unternehmen in den Bereichen Humanmedizin, Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik sowie verwandten Gebieten. Die Hauptprodukte vieler dieser Unternehmen sind in fortgeschrittener Entwicklung oder bereits am Markt eingeführt. Die Portfoliounternehmen werden eng begleitet und in ihrer strategischen Ausrichtung aktiv unterstützt. HBM Healthcare Investments ist dadurch eine interessante Anlagealternative zu Investitionen in grosse Pharma- und Biotechnologieunternehmen. HBM Healthcare Investments wird von einem internationalen Aktionariat getragen und ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: HBMN).
Danke, ein sinnvoller neuer Thread.

Als Beteilungsgesellschaft muesste man HBM Healthcare mit BB Biotech sowie aktiven und passiven Sektoraktienfonds vergleichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.799.823 von El_Matador am 20.05.18 22:04:25Hallo El_Matador,

ja HBM ist eine kleine BB Biotech.
Allerdings mit folgenden Unterschieden:
-HBM wird unter dem NAV gehandelt, BB über dem NAV
-bei HBM ist die Dividende bisher quellensteuerfrei
-HBM investiert in Smallcaps, BB eher in den Bigs (Chance/Risiko)

https://www.capital.de/geld-versicherungen/aktie-der-woche-h…

https://www.cash.ch/news/top-news/unbekannte-nebenwerte-dies…
Neue Homepage
Die Homepage wurde heute mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 17/18 erneuert - sehr gelungen wie ich finde!

Die aktuellen Schwergewichte im Portfolio sind nun optisch aufgearbeitet und beschrieben:
https://www.hbmhealthcare.com/de/portfolio/beudeutende-finan…

Geschäftsbericht 17/18:
https://www.hbmhealthcare.com/sites/default/files/downloads/…

Ausblick aus dem Geschäftsbericht
Die Innovationskraft und die langfristigen Wachstumsaussichten im Gesundheitssektor sind
unverändert gut. Wir gehen deshalb davon aus, dass die Übernahmeaktivitäten im Sektor
weiterhin auf einem hohen Niveau bleiben werden. Dies dürfte zusätzlich auch durch die
Steuerreform in den USA begünstigt werden.
Die grösseren Beteiligungen im Portfolio der privaten Unternehmen entwickeln sich positiv.
Wir erwarten, in den kommenden Jahren durch Börsengänge oder Unternehmensverkäufe
erhebliche Mehrwerte aus diesen Investitionen zu realisieren.

Wir werden im Rahmen der definierten Anlagestrategie weitere Neuinvestitionen in private
Unternehmen tätigen. Unser Fokus liegt auch auf den wachstumsstarken Regionen Asiens,
wo wir unser Engagement weiter erhöhen wollen.


Im Portfolio der börsenkotierten Unternehmen stehen verschiedene wertrelevante Ereignisse
in Form klinischer Studiendaten oder Zulassungsentscheide an. Wir gehen davon aus, dass die
Wertschwankungen im Sektor weiterhin hoch bleiben. Deshalb bleibt die teilweise Absicherung
des Marktrisikos vorderhand bestehen.
Neue Homepage
Die Homepage wurde heute mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 17/18 erneuert - sehr gelungen wie ich finde!

Die aktuellen Schwergewichte im Portfolio sind nun optisch aufgearbeitet und beschrieben:
https://www.hbmhealthcare.com/de/portfolio/beudeutende-finan…

Geschäftsbericht 17/18:
https://www.hbmhealthcare.com/sites/default/files/downloads/…

Ausblick aus dem Geschäftsbericht
Die Innovationskraft und die langfristigen Wachstumsaussichten im Gesundheitssektor sind
unverändert gut. Wir gehen deshalb davon aus, dass die Übernahmeaktivitäten im Sektor
weiterhin auf einem hohen Niveau bleiben werden. Dies dürfte zusätzlich auch durch die
Steuerreform in den USA begünstigt werden.
Die grösseren Beteiligungen im Portfolio der privaten Unternehmen entwickeln sich positiv.
Wir erwarten, in den kommenden Jahren durch Börsengänge oder Unternehmensverkäufe
erhebliche Mehrwerte aus diesen Investitionen zu realisieren.

Wir werden im Rahmen der definierten Anlagestrategie weitere Neuinvestitionen in private
Unternehmen tätigen. Unser Fokus liegt auch auf den wachstumsstarken Regionen Asiens,
wo wir unser Engagement weiter erhöhen wollen.


Im Portfolio der börsenkotierten Unternehmen stehen verschiedene wertrelevante Ereignisse
in Form klinischer Studiendaten oder Zulassungsentscheide an. Wir gehen davon aus, dass die
Wertschwankungen im Sektor weiterhin hoch bleiben. Deshalb bleibt die teilweise Absicherung
des Marktrisikos vorderhand bestehen.
Der Börsengang von Aptinyx (Nasdaq: APTX), einem Unternehmen im Portfolio von HBM Healthcare Investments, stiess auf reges Interesse. Das Unternehmen erhöhte die Anzahl der neu begebenen Aktien von ursprünglich 5.3 Million auf 6.4 Millionen und platzierte diese am oberen Ende der Preisspanne zu USD 16.00 je Aktie. Dem Unternehmen fliessen dadurch neue Mittel von total USD 102 Millionen zu. Am gestrigen ersten Handelstag stieg der Aktienkurs auf USD 20.20 (+26.3%).

HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Dezember 2017 mit USD 6.5 Millionen an Aptinyx (Erwerb von 0.79 Millionen Aktien à USD 8.22) und investierte zusätzlich USD 2 Millionen beim Börsengang. Nach dem Börsengang hält HBM Healthcare Investments rund 0.92 Millionen Aktien im Gesamtwert von USD 18.55 Millionen. Durch den Börsengang erhöht sich der Innere Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 1.21 (+0.68%).

Aptinyx entwickelt Therapien zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen.
HBM Healthcare Investments Quartalsbericht Juni 2018
HBM Healthcare Investments startet mit einem starken ersten Quartal in das Geschäftsjahr 2018/2019 und erzielt einen Gewinn von CHF 66.6 Millionen für die ersten drei Monate bis 30. Juni 2018. Der innere Wert je Aktie (NAV) stieg um 5.8 Prozent auf CHF 170.50. Der Aktienkurs legte um 13 Prozent auf CHF 157.20 zu.

Das Portfolio ist weiterhin gut diversifiziert und ausbalanciert: Dank verschiedenen Neuinvestitionen in private Unternehmen steigt deren Anteil auf 39 Prozent des Nettovermögens, während der Anteil der börsenkotierten Portfoliounternehmen leicht auf 57 Prozent sinkt (entspricht 45 Prozent nach Marktabsicherung). Die Geschäftsleitung bleibt hinsichtlich der weiteren Entwicklung zuversichtlich.

Mehrere Übernahmen, Börsengänge und Finanztransaktionen von Portfolio-unternehmen trugen zum erfreulichen Quartalsgewinn bei: Eli Lilly übernahm das börsenkotierte Immunonkologie-Unternehmen ARMO BioSciences (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 22.3 Millionen) für USD 1.6 Milliarden. HBM Healthcare Investments beteiligte sich vor und beim Börsengang mit insgesamt USD 22 Millionen an ARMO. Aus der Investition resultierte ein Gesamtgewinn von USD 57 Millionen.

Das auf Gentherapien fokussierte Unternehmen AveXis (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 8.5 Millionen) wurde durch Novartis übernommen. Insgesamt investierte HBM Healthcare Investments seit 2016 USD 14 Millionen in das börsenkotierte Unternehmen und realisierte aus der Beteiligung einen Gesamtgewinn von USD 17 Millionen.

Der Börsengang des privaten Unternehmens Aptinyx (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 13.8 Millionen) war erfolgreich. HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Dezember 2017 mit USD 6.5 Millionen an Aptinyx und erhöhte die Beteiligung beim Börsengang um weitere USD 2 Millionen.

Anfang April wurde die Übernahme des privaten Unternehmens TandemLife (Cardiac Assist) durch LivaNova vollzogen. HBM Healthcare Investments erhielt aus der Vorabzahlung rund CHF 24 Millionen.

Sehr erfolgreich entwickelte sich zudem die Beteiligung am privaten indischen Unternehmen Sai Life Sciences (Gewinnbeitrag im Berichtsquartal: CHF 10.6 Millionen). Ein grosser amerikanischer Private Equity Investor übernahm von Mitinvestoren eine massgebliche Beteiligung und wird dem Unternehmen weiteres Wachstumskapital zur Verfügung stellen. HBM Healthcare Investments hat ihr Verkaufsrecht nicht ausgeübt und wird sich stattdessen an der Finanzierung beteiligen. Entsprechend wird die Beteiligung an Sai Life Sciences neu gemäss dem dieser Transaktion zugrunde liegenden Unternehmenswert bewertet.


Darüber hinaus wurden vier weitere Neuinvestitionen in private Unternehmen getätigt:

> Das irische Unternehmen Sublimity Therapeutics erhält insgesamt EUR 8 Millionen. Davon ist eine erste Tranche von EUR 3.5 Millionen einbezahlt. Das Unternehmen testet in klinischen Studien eine orale Formulierung für einen Wirkstoff zur Behandlung von Patienten mit Colitis ulcerosa, einer chronischen Entzündung des Dickdarms.

> USD 4 Millionen gingen an Corvidia Therapeutics, einem Spin-off von AstraZeneca in der Nähe von Boston. Corvidia testet in Phase II der klinischen Entwicklung einen Antikörper zur Behandlung von Patienten mit chronischem Nierenleiden.

> Eine Investitionszusage von total EUR 5 Millionen erfolgte an das belgische Unternehmen iTeos Therapeutics. Die erste Tranche von EUR 1.6 Millionen ist einbezahlt. iTeos ist in der Immunonkologie tätig.

> Ein Betrag von USD 5 Millionen wird in die Holdinggesellschaft Cure Everlife investiert. Davon wurden bisher USD 3 Millionen einbezahlt. Everlife baut in Singapur eine Vertriebsplattform für medizinische Geräte im südostasiatischen Raum auf.

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-07/4436306…
Asien Anteil wird weiter ausgebaut:

HBM Healthcare Investments beteiligt sich mit USD 15 Millionen an der führenden chinesischen Online-Apotheke und Plattform für Gesundheitsdienstleistungen Jianke

Jianke, ein privat gehaltenes Unternehmen mit Sitz in Guangzhou, China, gab heute den Abschluss einer Finanzierungsrunde über USD 130 Millionen bekannt. HBM Healthcare Investments beteiligte sich mit USD 15 Millionen an dieser Finanzierung.

Jianke wurde 2006 gegründet und ist die führende Online-Apotheke und Healthcare-Service-Plattform in China. Das Unternehmen betreute bisher über 100 Millionen Kunden in den Bereichen Arzneimittelhandel und medizinische Beratung und hält rund 680'000 Artikel im Sortiment.

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2018-09/4470503…
Interview mit dem CEO Andreas Wicki
https://www.moneycab.com/2018/08/13/andreas-wicki-ceo-hbm-he…

"Nennen Sie mir im Portfolio Ihre momentane Lieblingsaktie…

Das an der Stockholmer Börse kotierte Unternehmen BioArctic entwickelt zusammen mit seinen Partnern Biogen und Eisai einen Wirkstoff zur Behandlung von Alzheimer Patienten. Anfang Juli veröffentlichten die Unternehmen positive Daten aus einer Phase 2-Studie, welche grosse Beachtung fanden. Wir agierten beim Börsengang des Unternehmens im Oktober 2017 als Ankeraktionär und investierten knapp CHF 8 Millionen. Der Aktienkurs hat sich seither dank der positiven Studiendaten vervierfacht. Diese Aktie muss man daher einfach mögen…"
Zwei private Unternehmen aus dem Portfolio von HBM Healthcare schaffen den erfolgreichen Gang an die Börse
HBM setzt weiter auf die Immunonkologie (bisher 18% vom Portfolio) und erhöht beim Börsengang seine Beteiligung an beiden!

Gruß


Principia Biopharma (biopharmazeutisches Unternehmen im Stadium der klinischen Entwicklung, das sich auf die Bereitstellung von transformativen oralen Therapien für Patienten mit hohem medizinischen Bedarf in der Immunologie und Onkologie spezialisiert hat) vollzog am 14.09.18 erfolgreich seinen geplanten Börsengang. Das Unternehmen gab 6.25 Millionen neue Aktien am oberen Ende der Preisspanne zu USD 17.00 je Aktie aus. Dem Unternehmen flossen dadurch neue Mittel von total USD 106.25 Millionen zu. Am ersten Handelstag vom Freitag stieg der Aktienkurs auf USD 32.65 (+92%).

HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals vor dem Börsengang in einer privaten Finanzierungsrunde im August 2018 mit USD 12 Millionen an Principia und investierte zusätzlich USD 7.2 Millionen beim Börsengang.

***********

Mit Y-mAbs Therapeutics (ist auf die Entwicklung und Vermarktung von neuartigen antikörperbasierten therapeutischen Produkten zur Behandlung von Krebs spezialisiert + verfügt über eine breite Produktpipeline in der Spätphase) schaffte am vergangenen Freitag ein weiteres privates Unternehmen aus dem Portfolio von HBM Healthcare Investments den Gang an die Börse. Das Unternehmen gab 6 Millionen neue Aktien zu einem Preis von USD 16.00 je Aktie aus und nahm dadurch USD 96 Millionen an neuem Kapital auf. Am ersten Handelstag stieg der Aktienkurs auf USD 24.00 (+50%).

HBM Healthcare Investments beteiligte sich erstmals im Oktober 2017 mit USD 23.2 Millionen an Y-mAbs und erhöhte die Investition beim Börsengang um weitere USD 9.4 Millionen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben