DAX-0,23 % EUR/USD+0,24 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,54 %

Eine Schande für die Börse : MOLOGEN: Die Herren Vorstände sollten sich schämen! | Diskussion im Forum



Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Eine Schande für die Börse : MOLOGEN: Die Herren Vorstände sollten sich schämen!" vom Autor Volker Glaser

Mologen ist und bleibt eine Skandalnudel! Am 26. Februar sollte eine außerordentliche HV stattfinden, die von der Aktionärin Deutsche Balaton verlangt wurde. Der Vorstand folgte zunächst dem Verlangen.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Eine Schande für die Börse : MOLOGEN: Die Herren Vorstände sollten sich schämen!
Vorstand und Aufsichtsrat der Mologen AG wirken,nicht erst seit neuestem,massiv überfordert!
Diese ungenügende Unternehmensführung könnte auch ursächlich sein in einer schlechten
gesundheitlichen Verfassung physisch/psychischer Natur und bedarf dringender medizinischer
Abklärung bei allen Beteiligten !
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.264 von SidBn am 26.02.19 05:40:17
Zitat von SidBn: Vorstand und Aufsichtsrat der Mologen AG wirken,nicht erst seit neuestem,massiv überfordert!
Diese ungenügende Unternehmensführung könnte auch ursächlich sein in einer schlechten
gesundheitlichen Verfassung physisch/psychischer Natur und bedarf dringender medizinischer
Abklärung bei allen Beteiligten !


Einfach mal bei YouTube MOLOGEN eingeben und schauen, was passiert.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.838 von Subsidiaritaetsprinzip am 26.02.19 16:27:17Hallo,ja Danke,habe ich mir angesehen! Bemerkenswert das heutige Video vom "Aktienversenker"
mit dem Bericht zur verschobenen aoHV von heute,KEIN EINZIGER VERANTWORTLICHER der
Mologen AG war vor Ort! Auch der Unternehmensgründer & Lichtgestalt der AG Prof.Wittig hatte
anscheinend wichtigeres zu tun heute.

Geballte Inkompetenz bei stattlicher Vergütung..... :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.666 von SidBn am 26.02.19 17:36:07
Zitat von SidBn: Geballte Inkompetenz bei stattlicher Vergütung..... :mad:


Stelle mir gerade selber die Frage wie viele Stunden der grosse AR Vorsitzende
abrechnen wird/abgerechnet hat die nötig waren um die Verschiebung der aoHV zu beschliessen...
Hat diesen Prozess die Kanzlei Freshfields,kostenpflichtig, begleitet ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.948 von SidBn am 26.02.19 18:01:45Geld spielt keine Rolle, solange es nicht das eigene ist ;)

Ist doch eine ausgezeichnete Variante um noch ein paar weitere Aktionäre loszuwerden und neue abzuschrecken. Ich denke, das spielt denen in dem Hauptaktionär und seinem Gefolge direkt die Karten.
Strategie: Abschreckung !
Vielleicht ist es Ihnen nunmehr komplett wurscht, und zwar dann, wenn sie jemanden für ihren Laden gefunden haben oder die Ergebnisse so interessant sind, dass man sich mit Klain und Kleinstaktionären nicht mehr herumschlagen muss...

Fragt sich eigentlich jemand angesichts von Kursen von 1,6 im Dezember und den aktuellen Ereignissen und dem Trommelfeuer das von allen Seiten auf Mologen heranprasselt, warum die Aktie nichts jeden Tag 20,30 % nachgibt und mit rund 4,30 auch noch höher steht als Freitag respektive sowieso höher als eine Woche zuvor....
Vielleicht ist es Ihnen nunmehr komplett wurscht, und zwar dann, wenn sie jemanden für ihren Laden gefunden haben oder die Ergebnisse so interessant sind, dass man sich mit Klain und Kleinstaktionären nicht mehr herumschlagen muss...

Fragt sich eigentlich jemand angesichts von Kursen von 1,6 im Dezember und den aktuellen Ereignissen und dem Trommelfeuer das von allen Seiten auf Mologen heranprasselt, warum die Aktie nichts jeden Tag 20,30 % nachgibt und umit rund 4,30 auch noch höher steht als Freitag respektive sowieso höher als eine Woche zuvor....
Kaufen, kaufen und nochmals kaufen, das sind doch nur zwei niedrige Anteilsinhaber(20% und 7%), die blödsinniges, unwichtiges Zeug quatschen. Alle Daten sind super. Die Aktie läuft 95% besser als andere.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben