DAX+0,18 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+3,44 %

Balda vor Übernahme, erstes Gebot abgelehnt! - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000A2AA402 | WKN: A2AA40 | Symbol: CAG
11,200
23.04.19
Hamburg
-0,88 %
-0,100 EUR

Neuigkeiten zur Clere Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Investmentfonds Audley - Wollten Mehrheit an Balda
Do Sep 28, 2006 1:52 MESZ
- von Anneli Palmen -

Düsseldorf, 28. Sep (Reuters) - Der britische Investmentfonds Audley Capital hat nach eigenen Angaben mit dem Balda-Vorstand(BADG.DE: Kurse) Gespräche über eine Mehrheitsübernahme im Rahmen eines Management-Buy-Outs geführt. "Wir haben am 7. März ein Gespräch mit Herrn Gut geführt, um die Möglichkeiten eines Management-Buy-Out auszuloten", sagte Fonds-Manager Michael Treichl der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag . Zwar sei die erste Reaktion des Vorstandes positiv gewesen, später wurde der Vorschlag aber abgelehnt. Die vorgesehene Neuausrichtung und Umstrukturierung des Unternehmens wäre außerhalb des Rampenlichts der Börse besser zu realisieren, begründete Treichl den Vorstoß seines Fonds. Zudem wäre Audley an einem längerfristigen Engagement interessiert gewesen. Treichl dementierte Aussagen von Firmenchef Joachim Gut, wonach der Fonds sein Ziel doch noch über öffentlichen Druck auf das Management erreichen wolle. Eine solche Transaktion sei nur mit dem Vorstand möglich.

Audley habe den Rückgang des Balda-Aktienkurses allerdings genutzt und weiter zugekauft, sagte Treichl. Die Beteiligung liege aber noch unter zehn Prozent. Im Juni hatte der Audley European Opportunities Master Fund bekannt gegeben, bei Balda eingestiegen zu sein und 5,01 Prozent der Stimmrechtsanteile zu halten.
Übernahme 8,-Euro oder mehr!!!

...und wir befinden uns immer noch unter 6,-Euro

IM aktuell Platow Brief steht dass der Hedge-Fund Audley ein Übernahmeangebot von 8 Euro plant! (Quelle Reuters Terminal 17.26 UHR / PLB - Übernahmekampf um Balda)

Reuters hat heute Mittag bereits berichtet dass Audley Anfang des Jahres Balda übernehmen wollte - es ist damaks gescheitert da der Vorstand nicht einverstanden war.

Nun berichtet Platow dass Audley bereits 6& hält und ca. 8 Euro bieten will - die Bedingung ist vorerst dass das Managment und der Aufsichtsrat diesem Schritt zustimmt - dies ist jedoch nicht wahrscheinlich da sie schon zu Beginn des Jahres abgelehnt haben - Audley soll für diesen Fall überlegen eine aoHV einzuberufen um dann dort das Übernahmeangebot zu diskutieren



Audley habe den Rückgang des Balda-Aktienkurses allerdings genutzt und weiter zugekauft, sagte Treichl.

Anteile noch unter 10% somit ist Balda noch ganz klar frei für andere Bieter !!!

Das dürfte in den nächsten Wochen spannend werden:lick:
kömisch das die jetzt nicht einfach erstmal einsammeln anstatt anzukündigen wir wollen übernehmen :laugh::laugh::laugh::laugh:


ein :laugh: schelm wer böses dabei denkt :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.266.990 von nope1974 am 28.09.06 21:08:13Einsammeln ist gut,auf der Dauer aber zu teuer bzw. am Ende weit höher als 8€uronen!;)


Fakt ist doch:

Balda kommt 2007 schnell wieder auf die Beine,auf Sicht des Potentials für die nächsten Jahren sind die 8Euro für den Vorstand(&Altaktionäre) verständlicher Weise zuwenig.


gruss
Wenn man nur in die Glaskugel schauen könnte,und sehen kann ob Sie Ihre Ziele wirklich einhalten können,dann wären 8€uronen wirklich weit unter Wert!:laugh:



Balda will 2010 zum Umsatzmilliardär aufsteigen


Neue Produktionsstandorte und Technologien als Wachstumstreiber

Balda hat sich für die kommenden Jahre ambitionierte Wachstumsziele gesetzt. Bis 2010 will der deutsche Handyzulieferer zum Umsatzmilliardär aufsteigen und seine Position als Nummer zwei im Weltmarkt ausbauen.
4 Threads zu Balda und Platow muß wohl noch seine Aktien loswerden. :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Kauft mal schön einer freut sich immer. Achten sie auf die Briefseite.:eek::laugh:;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.268.928 von Hohlvestor am 28.09.06 22:28:23ja es werden dumme gesucht :laugh::laugh::laugh::laugh: und dann kommt die übernahme nicht zu stande :mad::mad::mad:
Balda ist sehr gut aufgestellt..ich denke in 1-2 Jahren werden einige den Kursen noch hinterher trauern wenn Balda wieder über 10Euro steht(wenn nicht vorher eine Übernahme zustande kommt!)

Balda: Hoffnung auf neue Kurschancen


Die Balda AG hat ihre Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Jahr deutlich nach unten korrigieren müssen. Der Vorsteuergewinn soll nur noch rund 20 Mio. Euro statt der früher angepeilten 46 bis 48 Mio. Euro ausmachen. Das Umsatzziel von 450 bis 460 Mio. Euro in 2006 ist ebenfalls nicht zu halten.

Der Handy-Ausrüster Balda AG (WKN 521510) begründet diese Revision der Ergebnisprognosen mit der rückläufigen Geschäftsentwicklung in den Regionen Asien, Amerika sowie Europa. Zudem würden Neuprojekte später als zunächst angenommen gestartet.

Für 2007 rechnet Balda dennoch mit einem starken Wachstum im Kerngeschäft mit Handys. Die negativen Effekte vor allem in Asien seien nur „vorübergehender Natur“. Die steigende Auslastung in Asien und die Kostensenkungsmaßnahmen würden zu einer Stärkung der Ertragskraft führen. Auch der Aufbau des neu akquirierten Bereichs Touchscreen-Solutions komme technisch planmäßig voran: Balda will im Joint-venture mit TPK im Jahr 2007 in diesem Bereich ein Umsatzziel von 300 bis 350 Mio. Euro und ein EBT von 30 bis 35 Mio. Euro erzielen.

SES Research rechnet damit, dass die EBIT-Margen bei den Handy-Gehäuselieferanten auch in Zukunft weiter geringer ausfallen werden. Zudem werde die Zuverlässigkeit der Management-Aussagen angezweifelt. Die Researcher gehen davon aus, dass dieses Jahr der Umsatz mit 398,7 Mio. Euro nur denkbar knapp über dem des Vorjahres (397,2 Mio. Euro) liegen wird. Für 2007 werden 422,3 Mio. Euro von ihnen prognostiziert. SES Research stuft die Aktie von „Kaufen“ auf „Halten“ zurück und reduziert das Kursziel von 12,40 auf 6,70 Euro.

Fazit: Das Kerngeschäft schwächelt bei Balda. Neue Hoffnung bieten neue Technologien und Produkte. Neue Werke in Asien dürften Balda schon bald wieder in ruhigeres Fahrwasser bringen und den Margendruck nehmen. Mit dem möglichen Erfolg im Touchscreen-Solutions-Bereich ist die Aktie dann auch wieder durchaus ein Kandidat für die Kauf-Liste.
Wir werden zunächst weiter Kurse unter Euro 6 sehen. Warum ? Der Zittermonat Oktober steht vor der Tür. Die Dividendenwarung folgt noch - bei einer Halbierung des Jahresergebnisses muss auch die Dividende sinken. Bis dahin warten und dann einsteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.273.412 von DestroyerT am 29.09.06 07:40:06Das glaube ich nicht..Balda hat vor kurzen noch gesagt sie halten an der Dividende fest!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.273.559 von donnerpower am 29.09.06 08:01:29sie haben aber auch vor kurzem noch die jahresziele bekräftigt :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.274.350 von ajaxy am 29.09.06 09:12:08Irgend etwas kommt da noch !schaut mal auf die hohen Umsätze
von gestern und heute!!!!
An Jedem Gerücht ist ein stückchen Wahrheit ;) Der Kursabschlag war meiner Meinung nach zu heftig . Die Aktie ist auserdem deutlich überverkauft , so könnten jetzt auch Shorteindeckungen laufen .:D
Na ein Glück, dass ich gestern noch zugegriffen hab.
rebound beginnt.
mfg
nesh:D
as
himself
unten hat er zugekauft und jetzt verkauft er an gierige lemminge :D, nette rendite von 30% :eek:
Der Hedgefonds Audley Capital macht das Geld mit den Meldungen
und die Spekulanten machen da mit.
Mal sehen was hinterher durch die Presse noch herausbringt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.106 von mfierke am 29.09.06 11:36:18manager magazin: Krach bei Balda


Bei dem Handy-Ausrüster Balda AG begehren mehrere Hedgefonds gegen die
Geschäfts- und Informationspolitik des Unternehmens auf. Wie das manager
magazin in seiner Oktober-Ausgabe (Erscheinungstermin: 22. September 2006)
berichtet, drängen angelsächsische Investoren auf den Austausch von zwei der
sechs Aufsichtsratsmitglieder. Außerdem erwägen sie, eine Sonderprüfung zu
beantragen, sollte die S-Dax-Firma aus Bad Oeynhausen ihnen keine ausreichenden
Informationen über ein im Juli vereinbartes Gemeinschaftsprojekt mit einem
taiwanesischen Partner liefern. Die Investoren, zu denen die britischen Fonds
Cycladic und Audley Capital gehören, repräsentieren nach eigenen Angaben etwa
ein Fünftel des Kapitals der Aktiengesellschaft. Wie das Magazin weiter
berichtet, ist der Vorstoß zugleich ein Misstrauensvotum gegen den ehemaligen
New-Economy-Star Lars Windhorst. Windhorst vertritt den bislang mächtigsten
Balda-Investor, den britischen Fonds Sapinda International.

Autor: Thomas Werres
Telefon: 040/308005-41

Hamburg, 20. September 2006

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320


Gruss bsd
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.174 von binschondrin am 29.09.06 11:39:36ich danke dir für den bericht;);)
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.229 von mfierke am 29.09.06 11:42:45Gerne.:)
War aber für alle gedacht !
Hab ich wieder mal falsch angeklickt !:D

Gruss bsd
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.344 von WissenMacht am 29.09.06 11:48:32Das wird Audley Capital sein.

Die wollen jetzt bestimmt nochmals aufstocken.

Gruss bsd
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.265 von WissenMacht am 29.09.06 11:44:53die wurde aber auch recht runtergeshortet:eek:
Ist doch schön, noch mal auf 5,80 und dann wieder hoch.
Mit einigen 100.000 Stücken geht das wohl.

oder auch nicht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.614 von MadOnion am 29.09.06 12:01:49Ja MadOnion, gibt's Dich auch noch ?:)
Schön Dich zu sehen.

Gruss bsd:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 24.277.619 von ajaxy am 29.09.06 12:02:055,80 glaube ich kaum, aber so bei 6,12 könnten wir landen:eek:
Mal was für die Träumer hier...

ANGENOMMEN:

ich möchte eine Firma kaufen und habe dazu sogar noch die Mittel eines Hedge-Fonds (geschieht hier ANGEBLICH JA GERADE)...

WEITER

Also, ich hedge den Kurs herunter...zudem spielt mir noch in die Karten, dass das Unternehmen eine Gewinnwarnung heraus gibt...
DIE AKTIE SINKT WEITER...
Ich als HEDGE-Fonds kann billigst auf niedrigem Niveau einsammeln...

In aller Seelen Ruhe...

Die Stimmung ist schlecht, die Verkaufsberteitschaft der geplagten Aktionäre steigt von Tag zu Tag...

-> ICH WÜRDE DOCH AUF DEM NIVEAU 5 € EINEN SCH.... TUN, UND ÖFFENTLICH MEIN KAUFINTERESSE BEKUNDEN!!! :rolleyes::cry::cry:
Ich als HEDGE-FONDS muss mir doch dann meine Anteile teurer erkaufen...

Zudem zählt bei einem Squeeze out der durchschnittliche Kurs der letzten 3 Monate (als Orientierung), den ich mit der Meldung hier ebenfalls in die Höhe treibe... und meinen Einkaufskurs damit verteuere!!

Glaubt ihr an den Weihnachtsmann?!

Ich nicht!

Deswegen glaube ich, dass ihr hier kräftig verarscht werdet!
Der Fonds wird gezielt zur Kursstütze eingesetzt!

Wenn sich die Übernahme als "Ente" entpuppt...PROST-MAHLZEIT!! :laugh::laugh:

Denn die Übernahme ist auf Sicht bis Dez. 2006 hier die einzige Phantasie!!

Wenn diese Blase platzt sehen wir die 5...von unten! :laugh::laugh:
So die Übernahmeversuchen wurden heute auch noch von Balda bestätigt!

Wie ich in vielen Posting`s sehe haben sich hier einige mal wieder nicht mit Balda auseinander gesetzt bevor sie Hirnlose Posting`s "Wert unter 5Euro" usw. hier ablassen!

Selbst das erste Angebot von 8Euro ist für Balda noch zuwenig...man sollte nicht auf die aktuelle Zahlen schauen in der Zukunft spielt die Musik! Balda ist jetzt schon überaus positiv in Asien aufgestellt ich denke 8Euro werden hier nicht reichen!!!


Balda: Audley erwägt Übernahme
Bad Oeynhausen (aktiencheck.de AG) - Der Handy-Ausrüster Balda AG (ISIN DE0005215107/ WKN 521510) sieht sich
Leser des Artikels: 109


Bad Oeynhausen (aktiencheck.de AG) - Der Handy-Ausrüster Balda AG (ISIN DE0005215107/ WKN 521510) sieht sich mit einem Übernahmeangebot konfrontiert.

Wie der im SDAX notierte Konzern am Freitag erklärte, wurde er von Audley Capital Advisors LLP (London) kontaktiert. Audley teilte mit, dass man erwäge, vorbehaltlich einer durchzuführenden Due Diligence sowie Zustimmung durch Aufsichtsrat und Vorstand ein Übernahmeangebot abzugeben. Vorstand und Aufsichtsrat werden sich hiermit befassen.



Bisher stiegen die Balda-Aktien um 19,89 Prozent und notieren aktuell bei 6,51 Euro. (29.09.2006/ac/n/nw)
Mit fulminanten +17 % macht sich der Handy-Ausrüster Balda nach der Durststrecke der vergangenen Monate nun auf in neue Sphären. Der Grund: Der SDax-Konzern sieht sich mit einem Übernahmeangebot von Finanzinvestor Audley Capital Advisors LLP konfrontiert. Audley teilte mit, dass man unter bestimmten Voraussetzungen ein Übernahmeangebot abgeben werde. Vorstand und Aufsichtsrat werden sich hiermit befassen. Die Balda-Aktionäre zeigen sich begeistert; die Papiere verteuern sich auf 6,32 Euro.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.