checkAd

Sharesman sagt: MDAX - Deutliches Abschlagspotenzial!! - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 06.02.13 14:49:48 von
neuester Beitrag 06.03.15 19:51:26 von

ISIN: DE0008467416 | WKN: 846741 | Symbol: DE000DB2F6M1
34.240,00
17:01:40
Deutsche Bank
+0,31 %
+105,98 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.02.13 14:49:48
Beitrag Nr. 1 ()
Auch zum MDAX möchte ich kurz meine Meinung wiedergeben:

Der Index steht deutlich zu hoch.
Statt 12600 Punkte wäre wohl ein Indexstand im Bereich 11000 Punkte eher angebracht.

Zahlreiche Werte haben Marktkapitalisierungen jenseits von gut und böse erreicht und sind m.E. aktuell auf einem Niveau angelangt, von dem sie durchaus einmal 20, 30 oder auch 50% verlieren könnten. Dies könnte - bei aller Liebe :rolleyes: - durchaus zu einem deutlicheren Rückgang führen.

Man beachte: Der Index steht auf einem Allzeithoch! Tag auf Tag gibt es neue Indexhöchststände - seit Monaten.

Ich warne daher, hier Vorsicht walten zu lassen:

Auch wenn der Index auf die Verluste des DAX noch nicht reagiert hat - hier könnte es nochmal sehr schnell sehr, sehr deutlich - und auch 500 Punkte Minus an einem Tag würden mich nicht überraschen - nach unten gehen.

Das sit nur meine bescheidene Ansicht, aber ich warne davor hier noch weiter nach oben zu laufen ohne Korrektur, wenn man den Index nicht dauerhaft beschädigen will... :cool:
1 Antwort
Avatar
06.02.13 14:52:23
Beitrag Nr. 2 ()
Demnächst auf N-TV die Dokusoap: "Ich bin ein Warner, holt mich hier raus !"
Avatar
06.02.13 14:58:53
Beitrag Nr. 3 ()
Ulf-Imat ;)

Was sollte falsch daran sein, bei einem Index mit Standardwerten, der sich innerhalb kurzer Zeit verdreifacht :eek: hat (seit März 2009) und noch Ende 2011 bei 8900 Punkten stand, auch einmal zur Vorsicht zu mahnen?!

Höchststand ca. 12800 in 2013
Aktuell noch immer fast 12600 Punkte ... der DAX steht bereits ca. 4,5% unterm Jahreshoch, welches wohlgemerkt kein Allzeithoch dargestellt hat und der M-DAX gerade mal ca. 1,5% unter einem fulminanten Allzeithoch?!

Ich wäre vorsichtig, mehr sage ich nicht und es ist nur meine Ansicht, aber wundern würden mich MDAX-Indexstände auch deutlich unter 11000 Punkte in 2013 nicht besonders...

:D
Avatar
06.02.13 15:06:39
Beitrag Nr. 4 ()
Schon sehr amüsant zu sehen, wie der Index mit aller Macht gestützt wird, damit die 12500 halten.

Für mich ein Wahnsinn!

Aber das könnte sich noch übel rächen und wenn es erst mal runter geht, dann wollen wir mal schauen, wie schnell es hier geht, egal, ob Verrückte den Index vorher noch weiter nach oben treiben: Auch die 11000 von unten werden noch ein Thema werden!!

Dies ist nur meine Ansicht zum Thema. Dazu stehe ich. Der Index ist deutlich zu schnell gestiegen.

:cool:
Avatar
06.02.13 15:56:34
Beitrag Nr. 5 ()
Was auch klar ist:

Hören möchte solche (warnenden) Worte natürlich kaum einer.

Wenn ein Index seit Wochen/ Monaten/ Jahren nur steigt, dann möchte man nichts von fallenden Notierungen wissen.

Aber nochmals: Es ist auch eine Frage der Normalität.

Diese ist hier m.E. seit einiger Zeit verlassen worden.
Notierungen, die jeden Tag steigen, münden zumeist in einer richtigen Katastrophe und damit meine ich nicht 10%- oder 20%-igen Abschlag, sondern einen waschechten Crash.

Um einen solchen im MDAX zu vermeiden, sollte man nun auch zumindest einmal 10% konsolidieren. Geschieht dies nicht, droht meiner Ansicht nach im MDAX später deutlich schlimmeres Ungemach.

Vielleicht täusche ich mich ja - aber es würde mich wundern. :cool:

Es sollte nicht zu bunt getrieben werden:
Der MDAX hat aktuell bereits zumindest 1000 Punkte Abschlagspotenzial. (nur m.M.)

Und das sind nur ca. 8% Kursrückgang nach einer Megarallye...nicht vergessen. ;)
Avatar
06.02.13 16:14:09
Beitrag Nr. 6 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.109.648 von Sharesman am 06.02.13 14:49:48:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

man macht sich nur noch lustig über dich.hast du lange weile oder was.wechsle dein hobby.:laugh:
Avatar
06.02.13 17:31:28
Beitrag Nr. 7 ()
Zitat von ultrawuffsn: :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

man macht sich nur noch lustig über dich.hast du lange weile oder was.wechsle dein hobby.:laugh:


Du kannst dich gerne lustig machen, du weißt nur nicht, mit wem du es zu tun hast.

:cool::cool::cool:

Geh wieder spielen.
Avatar
06.02.13 17:44:42
Beitrag Nr. 8 ()
MDAX ... 12630 :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Ich meine es ernst: Wird das Spiel noch weiter getrieben, wird der Index mittel- und langfristig am ende sein, was für die Unternehmen in diesem Index bitter sein wird, aber nun gut.

Ich persönlich halte 11630 für dringend erforderlich und höchsten 10630 im MDAX für einigermaßen fair bewertet.

Wir werden sehen, was passiert und jeder Punkt weiter nach oben, wird das Ende fürchterlich machen. (nur m.M.)

Wer lachen will, soll das machen, aber abgerechnet wird am Ende. :D

:cool::cool::cool:
Avatar
06.02.13 17:46:39
Beitrag Nr. 9 ()
Zitat von ultrawuffsn: :laugh::laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

man macht sich nur noch lustig über dich.hast du lange weile oder was.wechsle dein hobby.:laugh:


Du kannst ja Deine eigene Meinung äußern,aber für andere sprechen bitte nicht!:confused::keks:
Ich gehöre nicht zu "man"
Avatar
06.02.13 19:25:42
Beitrag Nr. 10 ()
Sharesman sollte sich mit Ana zusammen tun. Dann sind die beiden nie allein, immer zu viert.
Avatar
06.02.13 19:37:51
Beitrag Nr. 11 ()
Short gehen, Mund abwischen, Schnauze halten.
Leute, die mit der Angst der anderen Geld verdienen wollen, gehören in den Dschungel, und nicht umgekehrt.
Ich investiere in Firmen (vermittels Aktien, früher Dividendenpapiere genannt), nicht in Algo Trading. Man sieht ja heute, daß Indizes wie DAX und EuroStoxx über Futures manipuliert werden. MDAX, SMI, Footsie haben sich ja nicht bewegt. Ich laße mir auch nicht von einem Indexstand vorschreiben, ob ich eine Aktie XYZ für fair bewertet oder sonstwie halte. Schlamm drüber.
Avatar
06.02.13 20:20:03
Beitrag Nr. 12 ()
junge junge... hier laufen se rum, deck dich doch mit shorts ein und genieße still und in ruhe deinen gewinn...!!!
Avatar
06.02.13 23:43:30
Beitrag Nr. 13 ()
Zitat von Sharesman: Auch zum MDAX möchte ich kurz meine Meinung wiedergeben:

Der Index steht deutlich zu hoch.
Statt 12600 Punkte wäre wohl ein Indexstand im Bereich 11000 Punkte eher angebracht.

Zahlreiche Werte haben Marktkapitalisierungen jenseits von gut und böse erreicht und sind m.E. aktuell auf einem Niveau angelangt, von dem sie durchaus einmal 20, 30 oder auch 50% verlieren könnten. Dies könnte - bei aller Liebe :rolleyes: - durchaus zu einem deutlicheren Rückgang führen.

Man beachte: Der Index steht auf einem Allzeithoch! Tag auf Tag gibt es neue Indexhöchststände - seit Monaten.

Ich warne daher, hier Vorsicht walten zu lassen:

Auch wenn der Index auf die Verluste des DAX noch nicht reagiert hat - hier könnte es nochmal sehr schnell sehr, sehr deutlich - und auch 500 Punkte Minus an einem Tag würden mich nicht überraschen - nach unten gehen.

Das sit nur meine bescheidene Ansicht, aber ich warne davor hier noch weiter nach oben zu laufen ohne Korrektur, wenn man den Index nicht dauerhaft beschädigen will... :cool:


führe doch mal 5-10 werte auf, die deiner meinung nach 20-50% überbewertet sein sollen....
Avatar
07.02.13 00:33:26
Beitrag Nr. 14 ()
Mein lieber Sharesman,

der MDAX repräsentiert den dt. Mittelstand, bekanntlich diejenigen, die den Karren ziehen in Deutschland. Das tun sie sehr erfolgreich, und deshalb steht der MDAX auch, völlig berechtigt, bei rund 12.500. Heute DAX -1,1% oder 80 Punkte, MDAX nahezu unverändert mit -0,05% oder 6 Minipunkten:rolleyes:

Hier gibt es nämlich, anders als im DAX, keine internationalen Investoren, die am Future rumzerren und mal 20.000 FDAXe oder Aktien im Wert von 100 Mio. in den Markt pressen, um den Index um 100 Punkte runterzuprügeln, mit dem Ziel, am Terminmarkt einige Millönchen pro Minute abzugreifen. Für diese Form der Abzocke ist der MDAX zu klein und der Future zu illiquide. Deshalb bleibt der MDAX auch weitgehend stabil, wenn der DAX mal massiv wegschmiert, wie gestern oder heute.

Wenn Du viele MDAX-Werte fändest mit KGV-en über 50 (wie damals bei Ńikkei225 mit 40.000 in Japan), dann ḱannst Du mit Recht von Überbewertung sprechen.

Aber nicht bei derzeitiger Zinskulisse und einem KGV von aktuell 11 (in Worten elf).
9% Rendite stecken im MDAX, es wäre also an der Zeit, dass der Index eher weiter um ca. 1.100 Punkte p.a. steigt. Rücksetzer sind Kaufgelegenheiten. Ob sie bei 12.000, 14.000 oder erst bei 16.000 kommen weiß niemand, und müssen tut der MDAX gar nichts. Er kann auch weiter steigen ohne großes Gehampel, siehe Eingangsbemerkungen.
Um eine wie von Dir skizzierte absturzgefährdete Überbewertung a la Japan 1985 zu bekommen, müßte der MDAX bei 48.000 stehen:laugh:
Avatar
07.02.13 01:00:09
Beitrag Nr. 15 ()
Hallo SM.

Ich habe mir das Thema mal zu Gemüte geführt und bin zur folgenden Schlußfolgerung gekommen:

Sollte es sich jetzt , und das ist wirklich anzunehmen , um eine Topbildung handeln, ergeben sich folgende charttechnischen Ziele.

Seit dem letzten relativ unkonsolidierten steilen Anstieg von 10957 P.
bis zur 12820 ca. liegt der 61,8 Retracement bei 12110P. Das würde
für mich ein Mindestziel darstellen.

Bei weiteren/ schlimmeren Verwerfungen haben wir die 50% bei 11890P.
bzw. die 11670 P. beim 38,2er.

Je nach Ausdehnung der Korrektur bleibt der langfristige Aufwärtstrend noch im Spiel aber der steigt ( ach was ??? ) bei Ausdehnung der Schwäche auf der Zeitachse.

Konservativ gedacht (im Falle einer tatsächlichen Baisse) sollten mit Übertreibungen Optionen mit Basis 12200 ins Geld laufen. Laufzeit mit Puffer wegen bekannter Probleme mit Standartoptionen zum Laufzeitende 11/13 oder länger!
Wer auf Nummer sicher geht kauft Scheine am oder im Geld mit aktueller Kursbasis.





Keine Handlungsempfehlung sondern ergänzend zum Threadtitel in guter Absicht gedacht und gemacht.
Avatar
07.02.13 02:50:20
Beitrag Nr. 16 ()
Ich bin der Mittelstand

Und der wird in Europa ausgerottet
Die im Mdax notierten unternehmen wie Hugo Boss produzieren wo?
Oder Kuka baut gute Roboter aber 1 Roboter ersetzt 2-3 Menschen
Rechne das mal Hoch
Indizes sind nur große Penny Stocks
Der Vergleich mit Japan und KGV ist ok, aber soll wir uns hier in D an Japan und USA orientieren. Japan mit über 200% BIP überschuldet
USA muss die Pleite durch Monatliche Schultergrenzen Erhöhung/Verschiebung abwenden.

Zum Mdax
3 Monatstrend down
Jetzt ein Rücklauf an 12750-12800 (Orangen Linie)wären gut short chancen
Falls er über 12850-12900 steigt ist er wieder im Aufwärtstrend
Aber Achtung ich habe schon extreme Abzockerkerzen gesehen/erlebt im Mdax
Die gingen gut 200p (nach oben/unten)und da haben die Market Maker einige Konten erleichtert
Außerdem habe ich mir die Arbeit gemacht und unteranderem den Mdax auf 10 Jahre zurück die Monatscharts/Tageskezen für Februar gespeichert (Beitrag 2 unten)
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1179218-1-10/tage…
Einfach aus dem Grund um nicht unnötig nervös zu werden
In der Chart Sammlung sehe ich was alles möglich ist und das Beruhigt ungemein
Im vergleich mit der Chart Sammlung und den jetzigen 4 Kerzen im Mdax gehe ich von einem Rücklauf an 12800 bis zum 20 des Monats aus
Ohne unter 12430 zu fallen

Short Set up Februar nach 10 Jahreschart vegleich

Short Variante 1
Zwischen Handelstag 5 und 7 mit 75 Punkte Stopp vom Tageshoch
und einem TP von min 50p bis max 900p
Short Variante 2
Falls der Monat Stark beginnt erst wieder ab Handelstag 14
Shortversuch mit 80 Punkte Stopp vom Tageshoch
Dieser Stopp hat in 7 von 10 Charts gehalten
Ein Tp von min. 100p bis max. 800p
Avatar
07.02.13 03:58:10
Beitrag Nr. 17 ()
Huhn oder Ei ? Hase und Igel ?
Schaut Otto NormalSchreber wirklich auf den MDAX, bevor er sich ein Auto kauft, wo die Kabel von Leoni drin sind ? Frißt der Löwe das Zebra, weil die Natur es so will oder weil er Hunger hat? Als Vegetarier kann ich das ja nicht wissen, oder ? Induktiv oder Deduktiv oder Algo (nee, nicht die Küchen) ?
Ja,ja, schon Karl Popper nervte damit, daß Induktion eine Illusion wäre. Oder war es der Ex-Perte Dirk Müller ? Hauptsache, der Stuhl ist in Ordnung.
Avatar
07.02.13 07:18:39
Beitrag Nr. 18 ()
Zitat von Hiobsbote:
Zitat von Sharesman: Auch zum MDAX möchte ich kurz meine Meinung wiedergeben:

Der Index steht deutlich zu hoch.
Statt 12600 Punkte wäre wohl ein Indexstand im Bereich 11000 Punkte eher angebracht.

Zahlreiche Werte haben Marktkapitalisierungen jenseits von gut und böse erreicht und sind m.E. aktuell auf einem Niveau angelangt, von dem sie durchaus einmal 20, 30 oder auch 50% verlieren könnten. Dies könnte - bei aller Liebe :rolleyes: - durchaus zu einem deutlicheren Rückgang führen.

Man beachte: Der Index steht auf einem Allzeithoch! Tag auf Tag gibt es neue Indexhöchststände - seit Monaten.

Ich warne daher, hier Vorsicht walten zu lassen:

Auch wenn der Index auf die Verluste des DAX noch nicht reagiert hat - hier könnte es nochmal sehr schnell sehr, sehr deutlich - und auch 500 Punkte Minus an einem Tag würden mich nicht überraschen - nach unten gehen.

Das sit nur meine bescheidene Ansicht, aber ich warne davor hier noch weiter nach oben zu laufen ohne Korrektur, wenn man den Index nicht dauerhaft beschädigen will... :cool:


führe doch mal 5-10 werte auf, die deiner meinung nach 20-50% überbewertet sein sollen....


Ich nenne dir unter Vorbehalt - denn es ist meine subjektive Ansicht :cool:, auch wenn ich denke, dass es schon etwas mehr als subjektiv ist :D - gerne einige Werte, die ich für deutlich überbewertet halte:

Fuchs Petrolub
Gerry Weber
Rational
ProSieben
Puma
Dürr
etc.etc.

Wie gesagt: Das ist nur meine bescheidene Meinung. :)

:cool:
Avatar
07.02.13 07:26:02
Beitrag Nr. 19 ()
Zitat von HelicopterBen: Mein lieber Sharesman,

der MDAX repräsentiert den dt. Mittelstand, bekanntlich diejenigen, die den Karren ziehen in Deutschland. Das tun sie sehr erfolgreich, und deshalb steht der MDAX auch, völlig berechtigt, bei rund 12.500. Heute DAX -1,1% oder 80 Punkte, MDAX nahezu unverändert mit -0,05% oder 6 Minipunkten:rolleyes:

Hier gibt es nämlich, anders als im DAX, keine internationalen Investoren, die am Future rumzerren und mal 20.000 FDAXe oder Aktien im Wert von 100 Mio. in den Markt pressen, um den Index um 100 Punkte runterzuprügeln, mit dem Ziel, am Terminmarkt einige Millönchen pro Minute abzugreifen. Für diese Form der Abzocke ist der MDAX zu klein und der Future zu illiquide. Deshalb bleibt der MDAX auch weitgehend stabil, wenn der DAX mal massiv wegschmiert, wie gestern oder heute.

Wenn Du viele MDAX-Werte fändest mit KGV-en über 50 (wie damals bei Ńikkei225 mit 40.000 in Japan), dann ḱannst Du mit Recht von Überbewertung sprechen.

Aber nicht bei derzeitiger Zinskulisse und einem KGV von aktuell 11 (in Worten elf).
9% Rendite stecken im MDAX, es wäre also an der Zeit, dass der Index eher weiter um ca. 1.100 Punkte p.a. steigt. Rücksetzer sind Kaufgelegenheiten. Ob sie bei 12.000, 14.000 oder erst bei 16.000 kommen weiß niemand, und müssen tut der MDAX gar nichts. Er kann auch weiter steigen ohne großes Gehampel, siehe Eingangsbemerkungen.
Um eine wie von Dir skizzierte absturzgefährdete Überbewertung a la Japan 1985 zu bekommen, müßte der MDAX bei 48.000 stehen:laugh:


Mein lieber HelicopterBen,

ich weiß ja, dass du ein unverbesserlicher Optimist bist, aber ganz im Ernst: KGV von 11?? Für eine Überbewertung müsste der Index bei 48.000 Punkten stehen?? :laugh:

Ganz im Ernst: Gib mir bitte auch das Mittel, was du morgens nimmst. :D

Ein KGV von 11 zu errechnen, das ist ein Witz und das wird sich m.E. im Jahresverlauf noch zeigen.

Nach einer Mega-Rallye in wenigen Monaten (siehe Chart) so zu tun, als sei der Index günstig, finde ich gelinde gesagt frech.

"Der MDAX repräsentiert den deutschen Mittelstand"??!!

Das unterschreibe ich bestimmt nicht mehr. Für mich besteht der deutsche Mittelstand aus den vielen kleinen Handwerksunternehmen, die garantiert nie die Chance haben werden, an die Börse zu gehen und bestimmt nicht aus Firmen wie Sky :rolleyes: oder Hugo Boss :rolleyes:

Das sind Global Player und nichts anderes. Wenn du das Wort "Mittelstand" schon verwendest, dann bitte im richtigen Konsens. Danke.

Es bleibt für mich dabei, auch wenn es niemand hören will:

Der MDAX ist massiv überbewertet - auch schon aktuell bei etwa 12650 Punkten.
(nur m.M.)

:cool:
Avatar
07.02.13 07:28:59
Beitrag Nr. 20 ()
Hallo scrattrading,

sehr schöner Beitrag, schöner Chart ;) und dafür einen grünen Daumen.

So stelle ich mir eine sinnvolle Diskussion vor, unabhängig von der jeweiligen Meinung.

:cool:
Avatar
07.02.13 08:35:42
Beitrag Nr. 21 ()
Zitat von HelicopterBen: Mein lieber Sharesman,



Hier gibt es nämlich, anders als im DAX, keine internationalen Investoren, die am Future rumzerren und mal 20.000 FDAXe oder Aktien im Wert von 100 Mio. in den Markt pressen, um den Index um 100 Punkte runterzuprügeln, mit dem Ziel, am Terminmarkt einige Millönchen pro Minute abzugreifen. Für diese Form der Abzocke ist der MDAX zu klein und der Future zu illiquide. Deshalb bleibt der MDAX auch weitgehend stabil, wenn der DAX mal massiv wegschmiert, wie gestern oder heute.



Das ist aber auch der einzige Grund für die Stärke des MDax. Da hier die Unternehmen ausschlaggebend sind und nicht die Future-Bewegungen, die im Dax auf die Einzelaktien verteilt werden.

Die Bewertung ist deutlich schlechter als im Dax.

Dürr - VW
Elring Klinger - Daimler
Puma - Adidas
Hannover Rück - Münchner Rück
Aareal Bank - Deutsche Bank

usw.

oder unsere MDax-Bullen des letzten Jahres:

Tui hohers KGV (je nach Quelle unterschiedlich) und 0 % Dividendenrendite.
Fuchs, ein zyklischer Wert mit einem KGV von 19, Kuka mit 15. Im Dax werden die Autos schon abverkauft, wenn sich der KGV der 8 nähert.

Wacker Chemie hat ein KGV von 23, BASF von 12. Wohl eindeutig, wer das solidere Geschäftsmodell hat.

Von einem Phantasiewert wie Sky will ich gar nicht reden....
Avatar
09.02.13 03:50:24
Beitrag Nr. 22 ()
KW 6
Beobachtungen/Tradingreview

"Der stärkste Motor für den Erfolg ist ein nicht überwundener Misserfolg" (Ernst Reinhardt)

DAX
Das Handels Set up für den 2 Februar Handelstag hat funktioniert (nicht gehandelt)
Di,MI,Do musste/sollte auf einen Rücklauf gewartet werden um sich für Fr Long zu positionieren
Alles nach Beobachtung der 10 Jahrescharts

Wichtige Beobachtung
Das 3 Tage Stoppmarken System was ich 2012 das 1 mal erstellt habe war für diese Woche Pflicht für short/long

3 Tage Stoppmarken System = die 3 Tages Hochs/Tiefs plus 15p Stopp als Ultimativen Stopp benutzen
Alles was dazwischen liegt Retracments/Chartlinien/Pivot Points/EMA`s dienen den Market Maker nur zum Stoppfishing

Wichtige Beobachtung/Idee 2
Dieses setzen von Stopps an für alle sichbaren stellen
sollte in Zukunft auch umgekehrt umgesetzt werden (nur auf Tagesbasis)
Denke wie ein Market Maker und hole die Stopps um Geld zu verdienen

Wichtige Beobachtung 3
Ich habe diese Woche mehr Real gehandelt wie ich geplant habe
Aber
Jeder Trade hatte ein gutes CRV
Ich bin nur beim Ausbruch unten/oben der Bollinger in den Markt
Das Call/Put verhältins und der Euwax Sentiment waren auch eine Entscheidungs Erleichterung
ob Ich eine Posi eröffnen oder Schließen soll
In Fallende/Steigende Kerzen bin ich nicht in Gegenrichtung rein
Sonder habe im 15min chart auf auf 1-3 Beruhigungs Kerzen gewartet (Haare Set up)

Z.b bin ich am Do Abend Long bei 7605 mit dem Ziel für Fr 30-50p mitzunehmen
Ich war nach Recherche der 10 Jares Charts zu 90% sicher das der 6 Handelstag Positiv wird
und ein Stopp bei 7550 halten wird
Gut vorbereitet/ausgearbeitet und Positioniert
Aber Ich machte einen Großen Fehler Do Abend
Beim einstieg zu 7605 setzte ich einen Stopp bei 7585 für bis zu Handelsschluss
Ich weiß nicht mehr wieso
vielleicht war ich zu müde oder abgelenkt weil ich einen Beitrag für einen anderen Thread schrieb
Meinen Stopp habe ich für Fr nicht auf 7550 geändert und wurde auch während meiner abwesenheit am Fr ausgestoppt (7585)und die Posi lief dann in gewünschte Richtung (Verlust 38 Euro)
3 Tage Stoppmarken System nicht beachtet
Ansonsten habe ich diese Woche nichts falsch gemacht
20-100p und raus/ausgestoppt von Mo-Do
Vor jedem Trade Stopps rausgesucht

Ich komme die Tage Durcheinander wegen den Paper Trades/Beiträgen in anderen Foren
Also werde ich diese vorerst weg lassen müssen
Ich werde mir durch Recherchen/Charts Sa-Mo Morgen ein Wochen Set up zurechtlegen und dann so Handeln
Mein Cfd Konto ist Ultra klein aber fürs üben bis Jahresende mit 2-4 Cfd`s reicht es
Meine Long Hemmung habe ich abgelegt und werde jetzt wieder in beide Richtungen handeln
Übe momentan mit Pivot Points




Aus einem Anderen Thread von Do mit einschätzung die eintraf
Tageshoch Fr 12769

Mdax (Do 12634)
3 Monatstrend down
Jetzt ein Rücklauf an 12750-12800 (Orangen Linie)wären gute short chancen
Falls er über 12850-12900 steigt ist er wieder im Aufwärtstrend
Aber Achtung ich habe schon extreme Abzockerkerzen gesehen/erlebt im Mdax
Die gingen gut 200p (nach oben/unten)und da haben die Market Maker einige Konten erleichtert

Im vergleich mit der Chart Sammlung und den jetzigen 4 Kerzen im Mdax gehe ich von einem Rücklauf zu 12800 bis zum 20 des Monats aus
Ohne unter 12430 zu fallen



CFD-Spezial: Was die drei Buchstaben bedeuten
http://www.finanzen.net/nachricht/cfd/CFDs-CFD-Spezial-Was-d…

Elliott-Wellen: DAX gerät in Seitwärtsbewegung
http://www.youtube.com/watch?v=mMHQUlKak64

Wolken-Trader Boyardan: DAX-Rücksetzer muss abgewartet
http://www.youtube.com/watch?v=pXXqgRVkKcw

DAX: Korrektur wird vorerst weiterlaufen
http://www.youtube.com/watch?v=ajube1hhYkY

Asien Aktuell: Nikkei bereitet Sony Probleme
http://www.youtube.com/watch?v=vdStIgnFyJA

Live Trading 08.02.2013
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Zss8o…

Positionsgrößeberechnung


CRV
2 Antworten
Avatar
09.02.13 03:52:30
Beitrag Nr. 23 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.121.807 von dd88 am 09.02.13 03:50:24Sorry
Falscher Thread
Mod bitte löschen
1 Antwort
Avatar
13.02.13 10:40:11
Beitrag Nr. 24 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.121.808 von dd88 am 09.02.13 03:52:30wer auf sharesmann hörte hat schon wieder die nächsten 250 Punke verpaßt ;-)
Avatar
13.02.13 11:53:24
Beitrag Nr. 25 ()
Zitat von gummi6: wer auf sharesmann hörte hat schon wieder die nächsten 250 Punke verpaßt ;-)


Tja, gummi6, wenn du das so siehst.

Ich warne trotzdem weiter:

Der MDAX mutiert nun endgültig zum Zockerindex.

Da der DAX nicht ganz so leicht zu manipulieren ist, werden immer wieder die kleineren Indizies dazu herausgesucht.

Der MDAX steuert aktuell ohne Pause auf die 13000+ zu.
Wie weit diese Wahnsinnsrallye (alleine ~2000 Punkte seit Ende November) noch trägt? Keine Ahnung (viel Raum sehe ich allerdings nicht mehr, wobei das bei diesem Index relativ ist)), aber ich bin mir sicher:

Wenn es hier einmal mit der Abwärtsspirale losgeht, dann werden 500 oder 1000 Punkte nach unten nicht reichen. Je höher dr Wahnsinn jetzt noch geht, umso schlimmer wird es werden.

Mich stören da dann auch weitere Rallyes nicht, da ich hier mit engen SL arbeite und so mit Umsicht agiere.

Aber ich werde massiv auf die Shortseite wechseln, wenn wir noch Richtung 14000 laufen. :) (nur m.M.)

:cool:
Avatar
13.02.13 16:14:52
Beitrag Nr. 26 ()
und die nächsten 200 punkte verpaßt.a jetzt erst short bei 14000 obwohl du ja schon bei 12500 gewarnt hast.du bist die größte luftnummer die hier schreibt ;-)
1 Antwort
Avatar
13.02.13 16:29:37
Beitrag Nr. 27 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.136.761 von gummi6 am 13.02.13 16:14:52Solche Typen prophezeien wochenlang, monatelang, jahrlang den SUPER-CRASH....

Irgendwann haben die ja auch dann recht.... und DANN heisst es "Hab ich euch ja schon immer gesagt. UND ich habe Recht behalten".

Mir ist nicht ganz klar, was das Ganze soll. :rolleyes:

Wenn sie doch so klug und ueberzeugt sind, sollen sie doch danach handeln und gut ist.
Warum staendig diese neuen Threads?
Avatar
13.02.13 16:33:54
Beitrag Nr. 28 ()
Aschermittwoch ist alles vorbei, ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn.
Avatar
13.02.13 16:42:15
Beitrag Nr. 29 ()
Da braucht es ja fsat schon einer Nackenstütze, wenn man sich den Chart vom MDax so anschaut. Und wenn dann solch hohle Kommentare a la "Gummi6" auftauchen, ist eine Korrektur scheinbar nicht mehr weit.

Zudem: Fragt man im Mittelstand mal nach, ist weiß Gott nicht jedes Unternehmen zufrieden mit der Auftragslage.
Ist dies ein Fundament für solche Kurse und damit solche Indexstände? Oder ist es doch nur die Liquidität, die nicht weiß wo sie hin soll? Dann stehen die Börsen auf tönernen Füßen. Und sind nur mit weiteren Geldspritzen zu dopen.

Short im MDax bei 12.840 und 13.020. Let´s see...
Avatar
13.02.13 22:57:30
Beitrag Nr. 30 ()
Der Mdax ist heute zu weit aus den Bollinger gelaufen (13049) und wird bis Freitag wieder hinein laufen. Bedeutet 12900p. Dies kam durch übernahmespekulatin von KabelBW zu stande. Sie ist eine der Teuersten im Mdax und deshalb die große Bewegung.
Rein von der Statistik hat er die letzten Jahre schon ein paar mal vom 1 Februar bis zum Monatshoch 500p und 1 mal 700p gut gemacht.
Also hat er nach 10 Jahres Statistik noch Luft bis 13271
1 Kurs war 12571

Avatar
14.02.13 10:19:55
Beitrag Nr. 31 ()
Zitat von dd88: Der Mdax ist heute zu weit aus den Bollinger gelaufen (13049) und wird bis Freitag wieder hinein laufen.


Was fuer ein Bloedsinn. Das Bollinger Band (was du vergessen kannst) richtet sich jeden Tag neu nach dem Kurs.

Der Kurs richtet sich NICHT nach dem Bollinger Band.

Viel Glueck, DAS wirst Du brauchen.... mit Deinem Wissen wirst Du nicht weit kommen.
Avatar
01.03.13 09:01:57
Beitrag Nr. 32 ()
moin leute

unser 100 prozenter shareswitz hat leider die ersten 800 punkte verpaßt.deswegen läßt er sich wohl auch nicht mehr im daytraderforum sehen ;-)
1 Antwort
Avatar
01.03.13 18:20:45
Beitrag Nr. 33 ()
Der Threaderöffner hat hier keine Zeit mehr seine Philosophie zu verbreiten, da in der Fußgängerzone Schlußverkauf ist, wo man sich günstig mit Shorts vorausschauend für den Sommer eindecken kann, sagen zumindest üblich verdächtige Kreise.
Avatar
02.03.13 05:32:51
Beitrag Nr. 34 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.201.299 von gummi6 am 01.03.13 09:01:57Er traut sich nicht mehr.

Sharesman: Offline seit 18.02.13 :laugh:
Avatar
02.03.13 08:46:13
Beitrag Nr. 35 ()
der threaderöffner hat sich weit aus dem Fenster gelehnt, zugegeben.

Allerdings ist erfolgreiches shorten auch die Königsdisziplin bei der Börsenspekulation, ist halt bischen schwieriger, als banales Trendfolgen und evtl. Fehlspekulationen dann einfach aussitzen.

Die hämischen MDax-Bullen würde ich hier gern mal fragen, welche MDax-Werte sie denn auf aktuellem Kursniveau noch kaufen würden oder welche MDax-Zertifikate?

Nur, damit man mal was konkretes von der Bullenseite hört, was dann auch bzgl. der Performance vergleichbar ist, in 3-4 Monaten.

Also, runter mit den Hosen!:D
Avatar
02.03.13 10:40:53
Beitrag Nr. 36 ()
Zitat von Cashlover: der threaderöffner hat sich weit aus dem Fenster gelehnt, zugegeben.

Allerdings ist erfolgreiches shorten auch die Königsdisziplin bei der Börsenspekulation, ist halt bischen schwieriger, als banales Trendfolgen und evtl. Fehlspekulationen dann einfach aussitzen.

Die hämischen MDax-Bullen würde ich hier gern mal fragen, welche MDax-Werte sie denn auf aktuellem Kursniveau noch kaufen würden oder welche MDax-Zertifikate?

Nur, damit man mal was konkretes von der Bullenseite hört, was dann auch bzgl. der Performance vergleichbar ist, in 3-4 Monaten.

Also, runter mit den Hosen!:D


Und das gleich mehrmals und immer wieder. :rolleyes:
Und wenn man sich staendig aus dem Fenster lehnt, muss man auch mit einem Absturz rechnen.

Warum aber willst Du nun MDax Einzelwerte wissen?

Sharesman liegt bisher ca. 800 Punkte daneben, PUNKT.
1 Antwort
Avatar
02.03.13 11:26:08
Beitrag Nr. 37 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.206.324 von BauntyHunter am 02.03.13 10:40:53Sharesman liegt bisher ca. 800 Punkte daneben, PUNKT.

Ja Sharesman liegt momentan 800 Punkte daneben. Was aber nicht heißt, dass er mit seiner Aussage nicht trotzdem - rein prinzipiell - Recht hat. Allerdings wurden die Märkte weiter nach oben getrieben.
Die Frage von Cashlover ist nicht unberechtigt. In welchen MDax-Wert kann man derzeit noch halbwegs bedenkenlos einsteigen, so dass man dem Index auch in nächster Zeit weitere Gewinne zumuten darf? Sicherlich spielt die unterschiedliche Gewichtung der einzelnen Werte eine entscheidende Rolle. Es ändert aber nichts am Sinn der Frage.
Avatar
02.03.13 11:55:02
Beitrag Nr. 38 ()
Zitat von BauntyHunter: Warum aber willst Du nun MDax Einzelwerte wissen?

Sharesman liegt bisher ca. 800 Punkte daneben, PUNKT.


-mich würde einfach nur interessieren, wo du/ihr noch grosses Potential seht, weil nur dann der MDax ja noch weiter steigen kann.

- ja da liegt er nun daneben, so what? Das gehört zur Spekulation ja wohl dazu.Der thread ist keine 4 Wochen alt, für eine Bilanz ein wenig früh.
Die Toten werden am Ende der Schlacht gezählt.

Bin übrigens u.a auch short im MDax, mit defensivem Zerti, k.o-Abstand knapp 20%.
Avatar
02.03.13 11:58:39
Beitrag Nr. 39 ()
Zitat von TSIACOM: Sharesman liegt bisher ca. 800 Punkte daneben, PUNKT.

Ja Sharesman liegt momentan 800 Punkte daneben. Was aber nicht heißt, dass er mit seiner Aussage nicht trotzdem - rein prinzipiell - Recht hat. Allerdings wurden die Märkte weiter nach oben getrieben.
Die Frage von Cashlover ist nicht unberechtigt. In welchen MDax-Wert kann man derzeit noch halbwegs bedenkenlos einsteigen, so dass man dem Index auch in nächster Zeit weitere Gewinne zumuten darf? Sicherlich spielt die unterschiedliche Gewichtung der einzelnen Werte eine entscheidende Rolle. Es ändert aber nichts am Sinn der Frage.



d'accord!:)
Avatar
02.03.13 15:35:28
Beitrag Nr. 40 ()
Zitat von Cashlover: - ja da liegt er nun daneben, so what? Das gehört zur Spekulation ja wohl dazu.Der thread ist keine 4 Wochen alt, für eine Bilanz ein wenig früh.

Wieso zu frueh? Jeder kann jederzeit ein- oder aussteigen. Da gibt es kein zu frueh oder zu spaet fuer diejenigen.

Zitat von Cashlover: Die Toten werden am Ende der Schlacht gezählt.


Auch hier. Nur die bis zum Schluss bleiben koennen als Tote gezaehlt werden.
Avatar
02.03.13 15:42:37
Beitrag Nr. 41 ()
Zitat von TSIACOM: Sharesman liegt bisher ca. 800 Punkte daneben, PUNKT.

Ja Sharesman liegt momentan 800 Punkte daneben. Was aber nicht heißt, dass er mit seiner Aussage nicht trotzdem - rein prinzipiell - Recht hat. Allerdings wurden die Märkte weiter nach oben getrieben.
Die Frage von Cashlover ist nicht unberechtigt. In welchen MDax-Wert kann man derzeit noch halbwegs bedenkenlos einsteigen, so dass man dem Index auch in nächster Zeit weitere Gewinne zumuten darf? Sicherlich spielt die unterschiedliche Gewichtung der einzelnen Werte eine entscheidende Rolle. Es ändert aber nichts am Sinn der Frage.


"rein prinzipiell" koennte Sharesman Recht haben. Nur hat er dadurch, dass er "rein prinzipiell" Recht hat, eher Geld verloren, als gewonnen.

Also haben "rein prinzipiell" alle die, die nicht Recht hatten, in den letzten Wochen Geld gewonnen (wenn man nun von MDAX steigt oder faellt ausgeht)

Wie bereits erwaehnt, 800 Punkte "rein prinzipiell Recht gehabt".

Daran sieht man aber auch schoen, es ist nicht immer gut "rein prinzipiell" Recht zu haben :D
1 Antwort
Avatar
02.03.13 18:00:11
Beitrag Nr. 42 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.206.911 von BauntyHunter am 02.03.13 15:42:37Man merkt, Du hast einen überschwänglichen Hang zur Philosophie. :rolleyes:
Avatar
02.03.13 22:40:53
Beitrag Nr. 43 ()
Zitat von TSIACOM: Man merkt, Du hast einen überschwänglichen Hang zur Philosophie. :rolleyes:


Aber nur "rein prinzipiell". Also genauser gesagt, falsch. :laugh:
1 Antwort
Avatar
03.03.13 12:08:56
Beitrag Nr. 44 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.207.655 von BauntyHunter am 02.03.13 22:40:53Aber nur "rein prinzipiell". Also genauser gesagt, falsch.

Genauser gesagt, richtig. Sonst wäre es ja ungenauser. :yawn:
Avatar
06.03.13 11:41:06
Beitrag Nr. 45 ()
jetzt sind es schon 900 punkte:laugh:
Avatar
07.03.13 17:01:30
Beitrag Nr. 46 ()
Zitat von gummi6: jetzt sind es schon 900 punkte:laugh:


Hauptsache er hat "rein prinzipiell Recht":laugh::laugh::laugh::laugh:
Avatar
11.03.13 10:40:25
Beitrag Nr. 47 ()
Lacht ihr mal, noch dieses Jahr lache ich über euch.

:laugh::laugh::laugh::cool::cool::cool:
Avatar
11.03.13 10:40:57
Beitrag Nr. 48 ()
Und noch etwas: Ich liege nicht 900 Punkte hinten, sorry. :D
1 Antwort
Avatar
11.03.13 11:02:02
Beitrag Nr. 49 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.236.459 von Sharesman am 11.03.13 10:40:57servus, vermutlich sind es schon über tausend punkte. :cool: macht ja nichts. als papertrader kannst du das verkraften. solange das gegendenstromanreden ein hobby ist, alles im grünen bereich. ;)
Avatar
11.03.13 21:24:00
Beitrag Nr. 50 ()
Zitat von Sharesman: Lacht ihr mal, noch dieses Jahr lache ich über euch.

:laugh::laugh::laugh::cool::cool::cool:


Und wieso :confused:

Jeder der long im MDAX ist, braucht nur seine "Stopps" kontinuierlich nachziehen und schon kann er gar nicht mehr verlieren.
Avatar
14.03.13 13:27:09
Beitrag Nr. 51 ()
Jetzt schon 1.000 oder 1.100 oder gar 1.200 Punkte :rolleyes:

Ich komme schon gar nicht mehr mit :laugh:

Aber: "prinzipiell ist er immer noch im Recht" :D


Erinnert mich ein bisschen an Radfahrer auf der Vorfahrtstrasse, die ein Auto kommen sehen, dass Ihnen die Vorfahrt nimmt. Anstatt auf die Vorfahrt zu verzichten, faehrt der Radfahrer weiter, da er ja "prinzipiell im Recht ist". Nur, als Radfahrer ist man immer der Verlierer, wenn man sich mit einem Auto anlegt. Ergebnis: Radfahrer im Krankenhaus oder schlimmer.
1 Antwort
Avatar
14.03.13 16:37:50
Beitrag Nr. 52 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.251.811 von BauntyHunter am 14.03.13 13:27:09Erinnert mich ein bisschen an Radfahrer auf der Vorfahrtstrasse, die ein Auto kommen sehen, dass Ihnen die Vorfahrt nimmt. Anstatt auf die Vorfahrt zu verzichten, faehrt der Radfahrer weiter, da er ja "prinzipiell im Recht ist". Nur, als Radfahrer ist man immer der Verlierer, wenn man sich mit einem Auto anlegt. Ergebnis: Radfahrer im Krankenhaus oder schlimmer.


Was für ein tolles Beispiel. Hast Du Dir das selbst ausgedacht oder war das gestern abend Anschauungsunterricht vom Fahrlehrer???

Um beim MDax zu bleiben, Sharesman hat seine Rechnung ohne das billige Geld der Zentralbanken gemacht. Dafür liegt er jetzt über 1.000 Punkte nach seiner Ansage zurück.
Aber wer glaubt im ernst, daß die Kursgewinne auf die ach so tolle wirtschaftliche Entwicklung zurück zu führen ist? Mal sehen, wann in den Staaten der erste Fondmanager auftaucht, dem die Party gefallen hat und nun aber sagt: "Give me the Check!"
Avatar
14.03.13 17:22:53
Beitrag Nr. 53 ()
lass gut sein, @tsiacom, wir wollen doch keine party-pooper sein;
BauntyHunter hat ja auch nicht unrecht, wer rechtzeitig dabei war, konnte im MDax schön performen und wer seine Gewinne absichert, dem kann nix passieren;
allet schön, man muss ja auch gönnen können.

Das die Frage nach dem Scheck wohl irgendwann kommen wird, seh ich auch so.
Es fehlt hier nur der Anlass. Solange erhöht sich halt die Fallhöhe.
Avatar
14.03.13 23:27:10
Beitrag Nr. 54 ()
Zitat von TSIACOM: Erinnert mich ein bisschen an Radfahrer auf der Vorfahrtstrasse, die ein Auto kommen sehen, dass Ihnen die Vorfahrt nimmt. Anstatt auf die Vorfahrt zu verzichten, faehrt der Radfahrer weiter, da er ja "prinzipiell im Recht ist". Nur, als Radfahrer ist man immer der Verlierer, wenn man sich mit einem Auto anlegt. Ergebnis: Radfahrer im Krankenhaus oder schlimmer.


Was für ein tolles Beispiel. Hast Du Dir das selbst ausgedacht oder war das gestern abend Anschauungsunterricht vom Fahrlehrer???

Um beim MDax zu bleiben, Sharesman hat seine Rechnung ohne das billige Geld der Zentralbanken gemacht. Dafür liegt er jetzt über 1.000 Punkte nach seiner Ansage zurück.
Aber wer glaubt im ernst, daß die Kursgewinne auf die ach so tolle wirtschaftliche Entwicklung zurück zu führen ist? Mal sehen, wann in den Staaten der erste Fondmanager auftaucht, dem die Party gefallen hat und nun aber sagt: "Give me the Check!"


Hast Du das anschauliche Beispiel den wenigstens verstanden :rolleyes:

Es geht darum, dass sich Leute wie Shareman sich staendig weit aus dem Fenster lehnen. Diese Warner und Erinnerer....
Und jetzt ist die Zentralbank daran schuld, dass er vorueber aus dem Fenster gefallen ist, ist schon klar.
Shareman lag mit seiner Zukunftsvorhersage voellig falsch. PUNKT.. ohne wenn und Zentralbank.
Wundere mich allerdings, dass Du so genau ueber die Rechnung von Shareman bescheid weisst.
Und dann kommt noch einer mit "im Prinzip hat er aber Recht". :rolleyes::D:cry:

Uebrigens, die Amis sagen wohl eher "Check please". :p
1 Antwort
Avatar
15.03.13 09:39:03
Beitrag Nr. 55 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.254.958 von BauntyHunter am 14.03.13 23:27:10

Das die ZB schuld wäre, hat niemand geschrieben. Im Gegenteil, die ZB´s haben eine klare Ansage gemacht. Wir wissen ja, was schon nach QE1+2 an den Börsen abging.


Shareman lag mit seiner Zukunftsvorhersage voellig falsch.

Da hätte er besser noch einen Zeitraum angeben solle, damit wäre seine Aussage bezüglich eines bewertbaren "Wahrheitsgehaltes" konkreter. Sein Statement ist einen reichlichen Monat alt, vielleicht steht der MDax im Sommer unter 10.000 Punkten. Vielleicht auch über 15.000. Für die Aussage bedarf es wohl eines "Stichtages". Ich würde zumindest von niemand erwarten, daß er genau am Zenit die Trendwende erkennt.


Und dann kommt noch einer mit "im Prinzip hat er aber Recht".

Wenn auch unrelevant, würde mich doch mal interessieren, wo Dax, Dow & Co. jetzt ohne QE3 (USA+Europa+Japan) stehen würden.
Das MDax-Unternehmen mit durchschnittlichen Wachstumsraten von 8-12% einen Kursanstieg hinter sich haben und nun mit KGV´s von 16, 18 oder 25 dastehen, das wäre unter normalen Umständen wohl eher nicht gegeben. Aber o.k., ich beuge mich da, es ist wirklich nicht relevant.


Uebrigens, die Amis sagen wohl eher "Check please".

Ja, ist wohl richtig. Wenn sie sich ihr Geld abholen, sind sie überaus höflich. Vor allem wenn sie wissen, daß kurz nach Verlassen der Party die Musik nicht mehr spielen wird.
Avatar
15.03.13 09:48:15
Beitrag Nr. 56 ()
Der Zeitraum und alle "wenn und würde, aber...." sind irrelevant.

Shareman liegt ca. 1100 oder 1200 falsch. Nur das zählt.
2 Antworten
Avatar
15.03.13 09:55:30
Beitrag Nr. 57 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.255.914 von BauntyHunter am 15.03.13 09:48:15Der Zeitraum und alle "wenn und würde, aber...." sind irrelevant.

Nein, die Zeit ist nie irrelevant. Hast Du das jetzt vestanden?

Ich werde Dich daran noch mal erinnern. Vermutlich macht es Sharesman aber selbst.
Avatar
15.03.13 09:57:20
Beitrag Nr. 58 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.255.914 von BauntyHunter am 15.03.13 09:48:15Nein, die Zeit ist nie irrelevant. Hast Du das jetzt verstanden?

Ich werde Dich daran erinnern. Denke aber, das macht Sharesman lieber selbst.
Avatar
15.03.13 10:12:58
Beitrag Nr. 59 ()
Doch, die Zeit ist JETZT bei 1200 Punkte VERLUST, voellig irrelevant.

Bei einem Abgleich zaehlt nur das JETZT.

Du scheinst es ein Problem zu haben, zu verstehen, worum es hier ueberhaupt geht :rolleyes:
2 Antworten
Avatar
15.03.13 10:18:20
Beitrag Nr. 60 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.256.071 von BauntyHunter am 15.03.13 10:12:58Gehst Du eigentlich noch zur Schule?

Lies das Eröffnungsposting von Sharesman noch mal durch!

Hast Du es verstanden? Nein?

Lies es noch mal durch?

Hast Du es jetzt verstanden? Nein?

Lies es noch mal durch!

Immer noch nicht verstanden?

Geh wieder zur Schule!
Avatar
15.03.13 10:25:42
Beitrag Nr. 61 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.256.071 von BauntyHunter am 15.03.13 10:12:58Gehst Du eigentlich noch zur Schule? Ja! Ok, war mir auch klar.

Lies noch mal das Eröffnungsposting des Threads von Sharesman genau durch! Nicht überfliegen sondern in Ruhe, mit Interesse an der Sache!

Hast Du es jetzt verstanden? Nein?

Lies es noch mal durch! Immer noch nicht verstanden?

Dann geh wieder zur Schule!


Für Nichtschulkinder: Sharesman hat es schon treffend beschrieben. Er hat auch nix davon gesagt, daß der MDax jetzt sofort abstürzt. Auch nicht, daß man nicht in einzelne Werte einsteigen sollte.
Avatar
15.03.13 12:30:28
Beitrag Nr. 62 ()
Du bist ja noch primitiver als ich dachte und nicht gerade der Hellste.

Ohne Beleidigungen oder Provokationen kannst Du schon gar nicht mehr?

Bist Du mit Shareman verwandt oder aehnliches.
Ich vermute es ja stark, so wie Du ihn verteidigst und WIE Du ihn verteidigst.
Ziemlich gleiches niedriges Niveau.



:kiss:
1 Antwort
Avatar
15.03.13 21:35:47
Beitrag Nr. 63 ()
Bei der Suche nach Absicherungen für mein Depot bin ich ebenfalls auf den MDAX gestossen.
Deutschland und USA gehören im Moment zu den hochbewerteten Aktienmärkten, und innerhalb Deutschlands sticht der MADX besonders hervor. Der Mdax ist von 1000 in 1988 auf nun 13500 in 2013 gestiegen, ca. 11,5% per anno.

Das Dumme an Put Optionsscheinen auf den MDAX ist, out of the money Scheine haben nur einen Zeitwert und verfallen wertlos, falls der Index sich auch nur seitwärts bewegt. Zudem ist der MDAX ein Performance Index, auf lange Sicht lassen schon die Dividenden den Index immer höher steigen.

Short Index Zertifikate habe ich keine gefunden (bei der comdirect),
bleibt also wohl doch nur "die Shorts rausholen, sobald es wärmer wird" ...
2 Antworten
Avatar
15.03.13 21:52:41
Beitrag Nr. 64 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.256.842 von BauntyHunter am 15.03.13 12:30:28Hat Dir das Deine Lehrerin aufgeschrieben???

Denk dran Baunty, Du bist hier nicht im TC-Thread. Sonst kommt ganz schnell der CloudMod.
Avatar
15.03.13 21:58:00
Beitrag Nr. 65 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.259.623 von dak429 am 15.03.13 21:35:47Suchst Du einfach bei Onvista, da gibt es einige Shorts.

http://www.onvista.de/zertifikate/suche/vergleich.html?STEP=…
Avatar
15.03.13 22:10:42
Beitrag Nr. 66 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.259.623 von dak429 am 15.03.13 21:35:47".....auf lange Sicht lassen schon die Dividenden den Index immer höher steigen."

denke eher, das mit den exorbitanten Dividenden wird sich absehbar erledigen.
Nicht nur im MDAX, aber eben auch dort.
Teilweise ja schon kurios, wie gross die Anteile der Unternehmensgewinne mittlerweile sind, die da ausgeschüttet werden.
Grenzt ja teilweise schon an betriebswirtschaftlichen Unsinn.

Die reinste Dividendenbubble, wo der ursprüngliche Sinn einer Dividendenzahlung pervertiert wird.

Wird wohl für die ganzen Dividendenjäger, die meinen den mickrigen Sparbuchzinsen auf diesem Weg ein Schnäppchen zu schlagen, ein böses Erwachen geben.

Wobei wir wieder bei der Frage, nach dem "wann" wären:)
Avatar
05.04.13 12:41:35
Beitrag Nr. 67 ()
ist das der große crash ab heute?!

was meint ihr?? wie weit gehts noch runter??!!
Avatar
04.05.13 22:19:23
Beitrag Nr. 68 ()
Ab 01.Juli 2013 gehe ich spätestens short ohne Ende, auf Teufel komm raus!
Laufzeit dann bis Dez. 2015! Mininmal-Ziel 6500! Schauen wir mal ob ich recht behalte.

Gruß Dorje
Avatar
04.05.13 23:48:29
Beitrag Nr. 69 ()
Wieder jemand, der Thread mit "t" schreibt.

Apropos Blase: könnte mit Shorts im Winter Probleme geben.

Avatar
06.05.13 12:03:42
Beitrag Nr. 70 ()
@ Threaderöffner

Wie laufen deine Puts?:keks:
1 Antwort
Avatar
06.05.13 12:06:55
Beitrag Nr. 71 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.573.639 von Datteljongleur am 06.05.13 12:03:42Oha, mein Posting ist wohl hinfällig, denn der "Könner" hat sich bereits abgemeldet!
Avatar
11.05.13 03:17:43
Beitrag Nr. 72 ()
ich finde es schade, denn Shareman hat eigentlich einen guten Riecher - hier mal nicht das Timing aber was solls - je absurder nach oben desto absurder nach unten! Mein Einstieg steht fest und je höher desto besser für den Einstieg!

Ps:
Shareman - Du kannst mich ruhig mal privat anschreiben - unter welchen Login auch immer. Bin jetzt drei Wochen im Süden und lasse alles sein - bis danach hätte ich aber germe mal Kontakt!
Avatar
11.05.13 06:58:23
Beitrag Nr. 73 ()
Jepp, Shareman hatte einen guten Riecher, sein Geld zu verbrennen.

Mehr als 1200 Punkte liegt er mit seinem Riecher nun seit Monaten daneben.

Finde ich clever, sich so gegen den Markt zu stemmen.

The trend is your friend.

Aber Hauptsache er hatte "prinzipell Recht" :D :D :D

Schon wieder eine User-ID verbrannt :rolleyes:
1 Antwort
Avatar
11.05.13 07:14:34
Beitrag Nr. 74 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.610.659 von BauntyHunter am 11.05.13 06:58:23Das geht noch besser

http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1175093-neustebei…
Avatar
11.05.13 09:07:52
Beitrag Nr. 75 ()
und trotzdem ist sie ein bischen merkwürdig, diese "Rallye", die sich da scheinbar völlig losgelöst von bestimmten, elementaren Faktoren (z.B Energie-Nachfrage/Preis) vollzieht.

Oder hat jemand dafür eine Erklärung:




Bei anderen indices das gleiche Bild, bei Oel als Benchmark.
Normalerweise müssten bei brummender/anspringender Konjunktur ja auch mal die Kosten für (bekanntlich begrenzte) fossile Energie, nachfragebedingt, steigen.

Wenn die Märkte also nur nur die Niedrigzins-Keule getrieben werden, kann ja nicht mehr so wahnsinnig viel Luft da sein?
3 Antworten
Avatar
11.05.13 09:14:34
Beitrag Nr. 76 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.610.893 von Cashlover am 11.05.13 09:07:52Ich bin ja auch der Meinung daß mittlerweile Vorsicht angesagt ist und man sich schön langsam ein paar Shorts suchen sollte um sein Depot abzusichern.

Denn irgendwann wird die Richtung gewechselt, nur ist immer noch die Frage

WANN

und wer eben bereits seit fast einem Jahr oder wie hier seit Monaten wirklich short gegangen ist der sitzt anständig in der berühmten .....
2 Antworten
Avatar
11.05.13 15:24:40
Beitrag Nr. 77 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.610.909 von 1erhart am 11.05.13 09:14:34gibt ja noch die Möglichkeit, dass der Oelpreis steigt.

Nur, billig Geld und billig Oel......(bei gleichzeitig angeblich moderater Inflation und robuster Wirtschaft) das wird wohl so nicht dauerhaft so weiterlaufen, weil da ja Gesetzmäßigkeiten auf den Kopf gestellt werden.

Ich tippe mal, dass erst der Oelpreis weiter deutlich anziehen und dann, in Folge, die Indices korrigieren werden.
1 Antwort
Avatar
22.05.13 23:24:41
Beitrag Nr. 78 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.612.467 von Cashlover am 11.05.13 15:24:40mein beileid an sharewitz. wieder ein harz4er mehr zu versorgen :laugh::laugh:
Avatar
18.07.13 21:59:45
Beitrag Nr. 79 ()
Zitat von gummi6: mein beileid an sharewitz. wieder ein harz4er mehr zu versorgen :laugh::laugh:


Liegt er jetzt schon 2.000 Punkte?!?!?


Aber egal: "prinzipiell ist er immer noch im Recht" :D :D :D
1 Antwort
Avatar
18.07.13 23:29:49
Beitrag Nr. 80 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.074.439 von BauntyHunter am 18.07.13 21:59:45Heja Baunty, hast du den Ausgang aus Deiner Höhle gefunden? :laugh:
Avatar
19.07.13 05:55:11
Beitrag Nr. 81 ()
Zitat von TSIACOM: Heja Baunty, hast du den Ausgang aus Deiner Höhle gefunden? :laugh:


Na Du ewiger Loser, ....

Wieviel sind es denn jetzt genau?
Bereits mehr als 2.000 Punkte daneben oder doch schon mehr :laugh:

Aber solange Du prinzipell Recht hast, ist es ja egal. :p
1 Antwort
Avatar
19.07.13 09:58:19
Beitrag Nr. 82 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.075.297 von BauntyHunter am 19.07.13 05:55:11Hatte ich hier irgendwo eine Wette abgegeben? Kann mich auch nicht entsinnen, dass ich beim MDax von 12.000 Haus und Hof verpfändet hätte und in Shorts eingestiegen bin. Ich meine mich zu erinnern, dass ich lediglich eine Wertung zu Sharesman abgegeben habe.
Du bläst in den Thread, wenn der MDax die 14.000 überschritten hat und machst einen auf dicke Hose und Rechthaberei. 1.000 Punkte tiefer verkriechst Du Dich im Bunker. Dann würde ich hier bestenfalls auch nur eine Wertung abgeben, ohne Selbstbeweihräucherung.
Warten wir mal noch ein paar Wochen, dann suche ich Dich wieder unter jedem Deckel. :p
Avatar
19.07.13 13:27:38
Beitrag Nr. 83 ()
Zitat von TSIACOM: Sharesman liegt bisher ca. 800 Punkte daneben, PUNKT.

Ja Sharesman liegt momentan 800 Punkte daneben. Was aber nicht heißt, dass er mit seiner Aussage nicht trotzdem - rein prinzipiell - Recht hat.


Shareman liegt 1.800 Punkte daneben. PUNKT :rolleyes:

"Was aber nicht heißt, dass er mit seiner Aussage nicht trotzdem - rein prinzipiell - Recht hat."

:yawn:


Der Einzige der hier Rechthaberisch ist, bist Du.

Prinzipell hast Du Recht :laugh:
1 Antwort
Avatar
19.07.13 13:35:37
Beitrag Nr. 84 ()
Vom "rein prinzipiell" Recht haben werden meine Kinder aber nicht satt!!:D
Avatar
21.07.13 14:17:35
Beitrag Nr. 85 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.078.571 von BauntyHunter am 19.07.13 13:27:38Der Einzige der hier Rechthaberisch ist, bist Du.

Ach nööö, jetzt wirds doch unsachlich. Habe nie behauptet, der MDax gehöre runter auf 8.000 Punkte oder hoch auf 18.000. Habe nur eine Meinung zu Sharesman abgegeben, wie schon geschrieben.
Recht hat immer der Markt und das nicht prinzipiell sondern absolut. Das ich mit dieser Marktbewegung (gerade nach der letzten Korrektur von 1.000 Punkten und dem kräftigen Rebound) nicht gerechnet hätte, ist eine andere Sache.
Dazu kommt scheinbar, dass Bewertungsfaktoren wie das KGV etwas mehr aus dem Blickwinkel der Investoren geraten - wahrscheinlich durch das permanent mediale Getöne von den "mangelnden Anlagealternativen". In so fern würde ich auch nicht wetten wollen, wo der MDax zum Jahresende steht. Man hat sonst immer eine persönliche Meinung zur weiteren Marktentwicklung, bei Dax, Dow & Co. könnte ich mich nicht mehr zur irgendwelchen Prognosen hinreisen lassen.
Und wenn ich "rechthaberisch" wäre, hätte ich Ende Juni bei 13.300 auch mit der Glocke durch den Thread ziehen können und den Ober-Shortie raushängen lassen.

Im Gegensatz zu Sharesmann würde ich mich auch outen: Habe noch eine Position MDax-Puts im Depot, K.o. bei 15.280. Die bleibt eifach mal stehen.
Kannst dann konkret frohlocken wenn die Märkte in den nächsten Wochen weiter durchstarten.
Avatar
22.07.13 03:26:15
Beitrag Nr. 86 ()
Zitat von TSIACOM: Der Einzige der hier Rechthaberisch ist, bist Du.

Ach nööö, jetzt wirds doch unsachlich. Habe nie behauptet, der MDax gehöre runter auf 8.000 Punkte oder hoch auf 18.000. Habe nur eine Meinung zu Sharesman abgegeben, wie schon geschrieben.
Recht hat immer der Markt und das nicht prinzipiell sondern absolut.


Jetzt wird es bei Dir unsachlich :laugh:

Du bist schon die ganze Zeit unsachlich.

Ich dachte Shareman hat "prinzipiell Recht". Aber nun hat doch der Markt, wie wir anderen seit eh und je behaupten Recht?

Unterstreicht Deine Rechthaberei... :rolleyes:
Avatar
01.10.13 17:37:25
Beitrag Nr. 87 ()
Sharesman schrieb am 06.02.13 Beitrag Nr.1
Auch zum MDAX möchte ich kurz meine Meinung wiedergeben:

Der Index steht deutlich zu hoch.
Statt 12600 Punkte wäre wohl ein Indexstand im Bereich 11000 Punkte eher angebracht.



7 Monate spaeter und 2.500 Punkte hoeher.... :laugh::laugh::laugh:

Aber im Prinzip hatte (oder immer noch hat :laugh: ) "er" ja recht :D
Avatar
01.10.13 19:40:27
Beitrag Nr. 88 ()
1 Antwort
Avatar
15.10.13 12:19:17
Beitrag Nr. 89 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.550.225 von Ulf-Imat am 01.10.13 19:40:27und sharewitz wollte bei 14000 punkte in einem beitrag ,all in gehen ;-)
Avatar
15.10.13 12:24:21
Beitrag Nr. 90 ()
Zitat von Sharesman: Schon sehr amüsant zu sehen, wie der Index mit aller Macht gestützt wird, damit die 12500 halten.

Für mich ein Wahnsinn!

Aber das könnte sich noch übel rächen und wenn es erst mal runter geht, dann wollen wir mal schauen, wie schnell es hier geht, egal, ob Verrückte den Index vorher noch weiter nach oben treiben: Auch die 11000 von unten werden noch ein Thema werden!!

Dies ist nur meine Ansicht zum Thema. Dazu stehe ich. Der Index ist deutlich zu schnell gestiegen.

:cool:




Aber immerhin: ER STEHT DAZU, wenn er sich auch abgemeldet hat und nur still mitliest.
1 Antwort
Avatar
15.10.13 15:06:18
Beitrag Nr. 91 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.629.361 von 1erhart am 15.10.13 12:24:21bei seiner performance wird das schwierig mit dem mitlesen. vermutlich rechner gepfändet und strom abgestellt, da wird der besuch des internet-cafes zum luxus. vielleicht sollten wir mal sammeln. zuverlässige kontraindikatoren sind schliesslich ihr geld wert :cool:
Avatar
15.10.13 22:43:06
Beitrag Nr. 92 ()
Zitat von 1erhart: Aber immerhin: ER STEHT DAZU, wenn er sich auch abgemeldet hat und nur still mitliest.


Der hat doch in der Zwischenzeit bestimmt noch einige andere ID's verbrannt. :laugh:

Solche Untergangspropheten kommen immer wieder und wieder, bis sie mal recht behalten.
Avatar
10.03.14 18:44:26
Beitrag Nr. 93 ()
sehr ruhig hier.....
Avatar
15.03.14 18:02:53
Beitrag Nr. 94 ()
Zitat von Sharesman: Auch zum MDAX möchte ich kurz meine Meinung wiedergeben:

Der Index steht deutlich zu hoch.
Statt 12600 Punkte wäre wohl ein Indexstand im Bereich 11000 Punkte eher angebracht.

Zahlreiche Werte haben Marktkapitalisierungen jenseits von gut und böse erreicht und sind m.E. aktuell auf einem Niveau angelangt, von dem sie durchaus einmal 20, 30 oder auch 50% verlieren könnten. Dies könnte - bei aller Liebe :rolleyes: - durchaus zu einem deutlicheren Rückgang führen.

Man beachte: Der Index steht auf einem Allzeithoch! Tag auf Tag gibt es neue Indexhöchststände - seit Monaten.

Ich warne daher, hier Vorsicht walten zu lassen:

Auch wenn der Index auf die Verluste des DAX noch nicht reagiert hat - hier könnte es nochmal sehr schnell sehr, sehr deutlich - und auch 500 Punkte Minus an einem Tag würden mich nicht überraschen - nach unten gehen.

Das sit nur meine bescheidene Ansicht, aber ich warne davor hier noch weiter nach oben zu laufen ohne Korrektur, wenn man den Index nicht dauerhaft beschädigen will... :cool:


Der thread kam wohl exakt 4000 Punkte oder 12 Monate zu früh;)

Das sich die Pessimisten alle verzogen haben, ist verständlich, aber wo bleiben denn die Bullen:confused:
Avatar
05.05.14 11:46:39
Beitrag Nr. 95 ()
klarer Trendbruch und jetzt, nach sehr langer Zeit, bereits zum 2. mal Test der GD 200:

Avatar
02.10.14 13:17:39
Beitrag Nr. 96 ()
lustig.
Vom Juni-top bereits 1500 Punkte runter, aber der thread ist tot.

Muss man wohl nicht verstehen:D
2 Antworten
Avatar
02.10.14 18:29:57
Beitrag Nr. 97 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.930.758 von Cashlover am 02.10.14 13:17:39
Zitat von Cashlover: lustig.
Vom Juni-top bereits 1500 Punkte runter, aber der thread ist tot.

Muss man wohl nicht verstehen:D


Was gibts daran nicht zu verstehen? Man muss sich nur ansehen wer den schräd eröffnet hat und wann das war, und schon sollte jegliche Überraschung über das Siechen des threads der Erleichterung weichen. :D
1 Antwort
Avatar
03.10.14 07:52:14
Beitrag Nr. 98 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.935.006 von Pulpman am 02.10.14 18:29:57
Zitat von Pulpman: Was gibts daran nicht zu verstehen? Man muss sich nur ansehen wer den schräd eröffnet hat und wann das war, und schon sollte jegliche Überraschung über das Siechen des threads der Erleichterung weichen. :D



mors certa, hora incerta:D
Avatar
12.02.15 15:36:38
Beitrag Nr. 99 ()
Der Threat ist vor 2 Jahren, bei einem MDAX Stand von 12500 eröffnet worden. Leider gewinnt die Titel Aussage immer mehr an Wahrheit, je weiter der Index in diesem Tempo steigt. Auch wenn 2-3 % Punkte auf reinvestierte Dividenden gehen, der Index ist in den letzten 5 und auch 10 Jahren viel zu schnell gestiegen.
Avatar
27.02.15 10:56:31
Beitrag Nr. 100 ()
Das MDAX-Forum ist tot-Heute Knock-outtag vom Feinsten!!Interessant;)
Avatar
05.03.15 17:58:39
Beitrag Nr. 101 ()
Die EZB macht gewisse Foren-einfach platt:cry:
Avatar
06.03.15 19:51:26
Beitrag Nr. 102 ()
Die Kapitulation der "Bären" hat hier bereits stattgefunden:cry:Schade eigentlich-wo es mal interessant sein könnte;)


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
hier
eine neue Diskussion.
Sharesman sagt: MDAX - Deutliches Abschlagspotenzial!!