Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

+++ ARTICON ich seh dir fliegen +++ - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005155030 | WKN: 515503
7,396
02.06.16
Lang & Schwarz
+0,07 %
+0,005 EUR

Neuigkeiten zur NTT Com Security Aktie


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Leute,

wie seht Ihr Articon im August? Wenig neue Nachrichten sind zu erwarten. Es rechnet wohl keiner ernsthaft mit der Aufnahme in den Nemax50 am 07.08.2001. Das wäre wohl wirklich eine Überaschung.

Auch wird keiner von der AdHoc am 04.07.2001 abweichende Zahlen zum 16.08.2001 erwarten. Es wird sich binnen eines Monats nichts gravierendes geändert haben.

Meine Annahme, dass sich Sicherheit in dieser Woche zu einem ganz großen Thema entwickelt (Code Red) war wohl falsch. Dieses Bewußtsein wird sich erst in der Zukunft ausprägen.

Und dennoch sehen wir in den vergangenen Tagen teilweise sehr starke Umsätze. 40% Gewinn von letzter Woche Freitag sind gehalten worden. Gerstern hätte es beinahe geklappt weitere 10-20% zu halten. Leider waren die negativen US-Vorgaben für Articon nicht hilfreich. Im Gegenteil.

Der Chart sieht für mich als Laie der Charttechnik sehr interessant aus. Ich spare mir (als Laie) wietere Interpretationen, aber andere scheinen die charttechnische Entwicklung sehr positiv zu sehen.

Es bleiben auch die Gerüchte, daß viele Große in Articon short sind. Teilweise wohl schon seit 25€. Die haben also ggfs. noch etwas Zeit.

Fundamental ist Articon absolut unterbewertet. Eine genauere Betrachtung zeigt das Kurspotential, daß in Articon steckt. Wettbewerber sind hier deutlich höher bewertet. Aber in diesen Zeiten schein eine fundamentale Betrachtung nicht angebracht. Wir werden sehen.

Das Positivste an der ganzen Sache ist, daß sich Analysten endlich etwas zurückhalten. In der Vergangenheit stellen sich Analysen meist Rückblicke dar. Also ohne Wert.

Ich denke, ich habe so das Gröbste zusammengefasst.

Aus dem Bauch heraus traue ich der Articon beim dem derzeitigen Kurs eine Verdopplung zu. Da ich bereits in positivem Terrain bin, werde ich es zurückgelehnt betrachten.

Wo seht Ihr den Kurs der Articon in den nächsten 10-14 Tagen? Ich denke es wird ordentlich schwanken um die markanten Daten herum. Eindeckungen werden bestimmt wieder erfolgen, jedoch ist das Ausmaß schwer abzuschätzen.

Ich freue mich auf eure Kommentare und Meineungen,

SJ
hallo sj alter kämpfer,

wie du weisst habe ich gestern bei 9,39 meine oti verkauft, bin dann nochmal zu 8,45 rein und jetzt eben FFM mit 8,20 nur 400 St., um den kurs auch mal in die richtige richtung zu bringen.

es hängt bestimt sehr stark vom richtigen umfeld sprich USA ab,wie es die nächsten wochen weitergeht. das schöne bei artilein ist, dass man fast kein risiko nach unten hat: selbst wenn die 8 nochmal verloren gehen, unter 7 € wird es sicher nicht mehr gehen, da müßte der NM schon dreistellig werden...:cry::eek:

Potential nach oben dagegen riesig!!!:laugh::laugh:

und warum soll alles gleich innerhalb von tagen passieren?

nach einem steilen anstieg wie gestern werde ich immer zum hoffentlich richtigen zeitpunkt verkaufen, um nach dem setzen des kurses wieder einzukaufen.

man potenziert also das kurspotential nochmal.

aber auch gegen stetig und langsam steigenden kurs hätte ich nichts einzuwenden; aber so wie gestern und heute (gewinn realisieren, 10 - 15% niedriger wieder einsteigen )
ist es mir noch viel lieber!!!

also: arti ist eine meiner Haupt-aktien!!!

:):):)dagobär
-sehr bullish fürs artilein, unseren 911er...-
Seh ich ganz ähnlich. Fundamental sehr niedrig bewertet, zumal gem. letztem Quartalsbericht ein hohes EK, davon eine Menge Cash, vorhanden ist. Sehr wichtig in "diesen Zeiten" !

Gruss V.
hups-
hab oben mal "oti" geschrieben, meinte natürlich ARTI!!!
-sorry-
dagobärle
hallo,

articon wird bei guten kommenden zahlen ihren weg gehen.
ich hab meine teile ja auch gestern bei 8,85
verkloppt und 50% gewinn gesichert:)

wenn die STO wieder unten angekommen ist,so bei 7 euro denke
ich,bin ich auch wieder dabei;)

strongman
Hallo SJ!

Ich kann der momentanen Situation etwas sehr positives abgewinnen, denn wann hat
man Articon jemals so günstig bekommen?
Du weißt natürlich auch, daß e-security d e r Markt überhaupt ist, wobei generell
das Vertrauen der Anleger am Neuen Markt aufgrund der "Kabel-Meta-EM-TVs" noch nicht
so schnell zurückkehrt. Erst wenn diese Pleitefirmen vom Markt verschwunden sind, wird
man eine Articon entdecken und dann kannst DU dich freuen, daß du sie so günstig bekommen
hast. Günstiger wird sie nicht mehr!!(ein paar cents mehr oder weniger ist doch völlig
egal)

Gruß
Hi dagobr, hi strongman,

es kann wohl sein, daß Ihr gestern einen guten Zeipunkt erwischt habt. Könnt Ihr euren Austiegszeitpunkt irgendwie begründen? Ich war bei 9,40€ drauf und dran, fand aber keine Argumente.

SJ
hallo SJ...

ich hatte es in anderen postings schon angekündigt,
die FAST U SLOW STOCHASTIK sind oben an der decke
angekommen und zeigten ein sehr schnell kommendes
VK-signal an.
RSI war auch schon sehr hoch,obwohl das nicht "so"
schlimm ist.
ausserdem ist der gesamtmarkt sowie auch die NAZ in den
letzten tagen gut gelaufen,so das es für mich nach dem
anstieg keinen grund gab,arti noch länger zu halten.
mein KZ war 9,50-10,nun,da man den besten kurs meistens
nicht erwischt,hatt ich mich bei 8,85 entschlossen zu
kicken und gewinne zu sichern.

das es jetzt in einem rutsch über die 10 gehen sollte,
war m.M. nicht möglich.

aber wie gesagt,bei ca. 7 bin ich wieder dabei,eingehen
tust du mit arti sicherlich nicht,"wenn" die zahlen
stimmen,wovon ich ausgehe;)

übrigens,ich habe vorher einen NAZ-PUT OS gekauft;)

grüße

strongman
Hi strongman,

das war ausführlich und Du hast recht, so hattest Du es bereits zuvor angedeutet. Aber wenn ich meine Articons auch nicht verkauft habe, so habe ich durch Deinen Beitrag die Motivation, mich mit weiteren, neuen Themen ausführlich zu beschäftigen.

Danke,

SJ
@Strong

Gestern habe ich dir ja noch einen "Fehler" unterstellt, bei 8,85 zu verkaufen. Hast natürlich im nachheinein alles richtig gemacht...

Ist für mich schon eine Enttäuschung, daß es sogar nochmal unter 8 gegangen ist, daß zeigt mir, daß noch viel zu viele Zocker in Articon sind und auf absehbare Zeit kaum mit zweistelligen Kursen zu rechnen ist. Aber was solls, meine Tradingposition ist nicht Articon, hier bin ich einfach nur von den Fundamentals überzeugt und deshalb mächtig long. Hoffentlich stimmen die Zahlen so einigermaßen, dann sollte mein Kursziel von 20 Euro noch in diesem Jahr ( natürlich nur bei einem positiven Gesamtmarkt ) erreichnar sein.

Gehe jetzt ins Wochenende, Euch allen wünsche ich eine gute Erholung nach dieser fulminanten Woche...

Euer B.T
hi sj sorry for delay

-mußte rtv noch ein bisserl verteidigen-

meine gründe:

1. tageschart: extrem spitzer verlauf in kürzester zeit: die bäume wachsen nicht in den himmel

2. meine erfahrung: es kommt fast immer nach starken gewinnnen ein rebound (arti war auch mal kurz unter 6 €, sogar bei 5,21 - wenn auch nur von den zockern runtergezogen!!! -)

3. kaufen kann man immer wieder mal, auch wenn der kurs inzwischendavongegangen sein sollte.........

4. das orderbuch!
http://bil.dexianet.com/webquotes/cours.asp?lang=de&instance…

zeigt z.B. momentan wesentlich mehr an arti-kauf interessierte als verkäufer...

viel erfolg noch
dagobärle :)
Mal ne Frage Zwischendurch - Wo gibt es im Netz einen NM-Kalender??
hi guys,

war ne gute,sachliche diskussion diese woche
mit euch über ARTICON.
sowas gibts selten genug auf WO.

good luck und schönes WE;)

strongman
Ich hatte mir Articon zu 6,6 ins Depot gelegt und
hab mich gestern bei 8,9 ausstoppen lassen.

Ich hab das jetzt schon so oft beobachtet, das wenn Aktien
einen schnellen Run nach oben haben, werden sie kurz darauf
auch wieder nach unten getradet, um zu sehen ob das alte Tief
hält. Ich glaube wir sehen nochmals Kurse um die 6 Euro.

Fällt sie unter das alte Tief, ist das meistens der Vorläufer
für eine kommende beschissene Ad-Hoc Meldung.

Ich warte ab ob die Alten Tiefs halten, und werd mich dann
nochmals positionieren.Meistens jedoch folgt auf so einen
Absturz eine längerdauernde Bodenbildung. Mal sehen wie`s
läuft.

Dusty Busty
heute morgen n-tv: nas-fut -1,9%

erste panik-verkäufe vor angekündigtem crash???

korrekter future-wert jedenfalls -0,2%

bei weitem mehr käufer als verkäufer von arti um diesen kurs herum (etwa 7,80€)

leute: es geht nicht abwärts sondern aufwärts!

bitte alles noch schnell verkaufen!

:D:D:D
DD
Weltweite Gesetzesintitiativen beflügeln Markt für IT-Sicherheit

Ismaning und Reading (Großbritannien), 2. August 2001. Nach Auffassung von Articon-Integralis, (Neuer Markt: WKN 515503), der führende Anbieter von IT-Sicherheitslösungen in Europa, werden die Ausgaben für IT-Security in Zukunft deutlich steigen. Die Frage bleibt, wann Unternehmen und öffentliche Einrichtungen die Notwendigkeit dieser Investitionen einsehen. Denn mehrere Statistiken zeigen, dass neue Datenschutzgesetze und die anhaltenden Bedrohungen durch Hacker zusätzliche Investitionen in naher Zukunft erfordern.

Grund für die steigenden IT-Ausgaben sieht Articon-Integralis unter anderem in den zahlreichen neuen Gesetzen, die einige Länder im Bereich IT-Sicherheit verabschieden. Diese Gesetze verpflichten öffentliche Einrichtungen und Firmen, Daten gegen Hackerangriffe und möglichen Cyber-Terrorismus zu sichern. Laut Statistik investiert die US-Regierung derzeit schon 1,8 Milliarden Dollar jährlich in die Sicherheit von Websites. Die Bush-Adminstration signalisierte aber bereits, in der Zukunft eine weitere Verschärfung der Sicherheitsanforderungen zu veranlassen.

Einen ähnlichen Trend gibt es auch in Großbritannien. Dort ließ Articon-Integralis von einem unabhängigen Forschungsinstitut eine Studie in neun Industriezweigen durchführen. Paul Godden, Geschäftsführer von Integralis UK, erklärt: "Die unabhängige Studie zeigt, dass viele staatliche Organisationen in Großbritannien Gefahr laufen, verklagt zu werden, falls sie keine strengeren Sicherheitsrichtlinien einführen. Angesichts des Plans der Regierung, viele Informationen bis 2005 online verfügbar zu machen, sind die mangelnden Sicherheitsvorkehrungen besonders besorgniserregend. Gesetze wie der britische Data Protection Act verlangen von Organisationen, die Kundendaten speichern, größtmögliche Datensicherheit zu gewährleisten." In der EU schreibt die Datenschutzrichtlinie Unternehmen die Einhaltung eines strengen Regelwerks vor. Diese sieht vor, zukünftig Verbrauchern die Einsicht in ihre personenbezogenen Daten zu ermöglichen.

Eines der wichtigsten neuen Gesetze in den USA ist der Gramm Leach Bliley Act. Insbesondere verpflichtet dieses Gesetz Finanzinstitute und Web-Hosting-Firmen, die zur Webinfrastruktur einer Finanzfirma gehören, die absolute Sicherheit der immer noch auf Mainframes gespeicherten Datenmengen zu gewährleisten. Der Leach Bliley Act muss von den Unternehmen ab Juli 2001 eingehalten werden.

Die Nachfrage nach strategischer Sicherheitsbewertung und hochentwickelten Lösungen ist sehr groß. Guenter Fuhrmann, Vize-COO and Geschäftsführer Integralis Europa, sagt dazu: "Viele unserer Kunden haben unsere Consultants für mehrere Monate vor Ort, um bereits jetzt bei der Planung von ihren künftigen Geschäfts-prozessen ein Sicherheitskonzept zugrunde zu legen. Um die höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten, müssen die Sicherheitslösungen regelmässig überprüft werden. Hier sind unsere weitreichenden S-3 Services bestens positioniert." Articon-Integralis bietet ein umfassendes Programm an Produkten und Dienstleistungen für IT-Sicherheit. Dazu gehören bespielsweise vulnerability testing, Consulting, Managed Security Services, E-Mail-Scanning und durchgehend überwachte Firewalls - allesamt Mittel zur frühzeitigen Erkennung von Sicherheitslücken in Netzwerken.

Mehrere neue Studien verdeutlichen, dass sich die neuen Gesetze für Internetsicherheit auf die Unternehmensinvestitionen auswirken werden. Ernst and Young veröffentlichte erst vor kurzem eine Studie zu weltweiten Sicherheitsanforderungen. Diese kam zu dem Ergebnis, dass die Anwendung der strengen EU-Richtlinien für Daten im Internet in den USA den dortigen Finanzdienstleistern einen Verlust von schätzungsweise 16 Milliarden Dollar bescheren würde. Obgleich die US-Bundesstaaten im vergangenen Jahr über 400 Datenschutzgesetze verabschiedet haben, werden für 2001 weitere Gesetzesinitiativen auf nationaler Ebene erwartet. Eine weitere Studie von der Association for Competitive Technology schätzt, dass US-Firmen mit Online-Geschäftstätigkeit zwischen 9 und 36 Milliarden US-Dollar investieren müßten, um die vorgeschlagenen Onlinedatenschutzgesetze zu erfüllen.

Die Unternehmen erkennen nun, dass IT-Sicherheit ein ständig vorhandenes Problem ist und nur mit der Installation einer Firewall nicht gelöst werden kann. Articon-Integralis mit seinem etablierten Kundenstamm nutzt seine Position als führender europäischer Anbieter um sein lückenloses Angebot an Sicherheitslösungen ständig zu erweitern. Die Lösungen und Produkte von Articon- Integralis erfüllen alle Anforderungen, um Probleme, die durch neue Viren und Würmern entstehen, frühzeitig zu lösen. Die Problematik im Zusammenhang mit IT-Sicherheit beeinflussen Unternehmen und Behörden weltweit in einem immer größeren Ausmaß.
Na, Stongman, heute die Kurse genutzt, Du wolltest doch unter 7 kaufen??
hallo,

nee,bin "noch" nicht dabei.
habe 70% cash und bin immer noch in nassi-put scheinen:)

ich will erstmal heute abwarten wie die naz endet,bei
schlechter vorgabe könnte es mit arti wohl doch noch
etwas tiefer gehen.
ich werde morgen genau beobachten und dann entscheiden.

ich teile es auf jeden fall mit wenn ich einsteige;)

good luck

strongman
he strongman,

endlich wieder drin?

kurse gehen heute über 8 €, bei nasi siehts nämlich wieder gut aus...

wo sind denn meine ARTI-freunde alle?
kopf in sand, nachdem artilein so böse mitgespielt wurde???

:):):)
DD
ach ja,

aktueller kurs Xetra 7,55.....

fast mein durchschnittskurs erreicht...

:laugh:
DD

PS angriff auf die 9 € wiederum erfolgreich???
leider nicht,

hatte eine order bei 6,30 plaziert,da war ich
wohl zu unverschämt.
was solls,hab heute mittag meine nassi-put scheine
mit schönem gewinn verkauft,is ja auch was:)

good luck für euch

strongman
Hi DD,

wie du ja villeicht in dem anderen Thread schon gelesen hast, habe ich noch meine Position mit KK 10,97. Ich bin also ohne einen erneuten Nachkauf weit entfernt vom grünen Bereich. Ich bleibe aber Arti-Fan und werde genau überlegen was ich tue. Mein Auge ist stets auf Arti gerichtet.

In spannender Erwartung,

SJ
leider nicht
mein kauflimit bei 6,30 hat nicht gezogen
war wohl doch zu übertrieben

dafür habe ich mit meinen nassi-put scheinen,die ich
heute mittag verkauft habe,gut verdient:)

grüße

strongman
Bei 7,50will einer 10000 Stück verkaufen.Ich verkaufe jetzt meine Bestände,wenn die Amis heute erstmal aufmachen wird es bitter!!
papperlapapp
bitter

heute gehts über die 8€, danach raketeeee

die woche bringts noch ich habs in meinem glückspenny gespürt!

;) DD
Quatsch ! bei 7,50 stehen 1000 zum Verkauft. Insgesamt bis 8 € ca 4000 Ask und bis 7€ 7000 im Bid !
genau so ist das, blau,
oder genauer gesagt: etwa 5000 im ask, aber WAS IST DAS SCHON???

verkauft sie doch, eure besten stücke, ihr narren!

setzt euch am abend hin und weinet bitterlich!
:laugh:
DD
Langsam müssen sich die Shorties eindecken ob sie wollen oder nicht.
Und der Beste Zeitpunkt um sich einzudecken ist in einem fallenden Markt nach einer ervolgreichen Bodenbildung.
Aus Amerika wird soviel Druck kommen,ich würde am Montag bei Articon einsteigen,wir gehen nochmal Nähe 6 Euros,wetten!
:D:p:D
teuer für dich wenn du nicht mehr drin bist

6€ - lachhaft...

um was wüerdest du denn wetten wollen?
arti zeigt euch schon wo der barthel den most holt...
;):D:D;)
dagobär
wenn die letzten 500 stk auf der Geldseite rasiert werden,dann geht es in den Keller!kaum noch jemand Geld Dagobert!verkauf lieber!
Tja jetzt habe ich doch gekauft.Die relative Stärke ist beachtlich,erst wird fast keine Ware auf den Markt geworfen und das trotz zweier desaströder Tage an der Börse!Hoffe die Zahlen werden gut,wird Zeit mal wieder long etwas Geld zu verdienen.Finde es übrigens Schade das hier immer nur was geschriebn wird wenn die Aktie sich grossartig bewegt.Der Kinowelt Thread ist total spannend und man hat immer was zu lesen.Gruss an Xylophon,was meinst du wo will der Kurs noch hin?
.
Ausgeflogen :D

Umsatz zu mager in F. nur 4000St.

Denke auf Xetra hat jemand seine eigene Order zurückgekauft um Umsatz zu steigern :D
.
ICH KANN MICH NUR BEDANKEN BEI ALLEN BETEILIGTEN

Heute morgen mal ein paar artilein verscherbelt, z.b. 500 St. zu 8,00;
jetzt eben 1125 st zu 7,35 in FFM gekauft...

LIEBE FREUNDE : VIELEN DANK

Macht jetzt aber keinen scheiß, die dinger sollen noch zweistellig werden!

ab sofort nix mehr verkaufen, ja???

:laugh::D
euer dagobär
Hallo Mitinvestierte,

so nun sind die Zahlen also da. Mir gefallen die Zahlen wie auch die heutige Umsätze sehr gut. Bis Mittag haben wir bereits Umsätze realisiert, die manchmal in einer Woche nicht erreicht werden. Dies scheint mir auch eine absolute Rechtfertigung für die ca. +10% zu sein. Soweit die positive Interpretation.

Darüber hinaus zeigt das beharrliche Verweilen um 8.60€, daß es derzeit kaum Käufer gibt, die bereit sind mehr zu zahlen. Auch diese Betrachtung wird durch den hohen Umsatz bestätigt. Diese Interpretation ist weniger positiv, sollte aber nicht verdrängt werden.

Nun, insgesamt sieht der Markt gut aus, auch die Futures scheinen mitzuspielen. Das macht uns zum Glück den heutigen Tag nicht kaputt.

Was bedarf es also, das über die Zahlen und die 8,60€ hinaus der Kurs steigt. Nach wie vor bedarf es hier größerer Aufmerksamkeit. Wie bereits in meinem Eröffnungsposting erwähnt, steht Articon fundamental gut dar. Im Vergleich mit dem Wettbewerb (wo sich dieser erlaubt) ist Articon immer noch unterbewertet. Es kann sein, daß hier und heute neue Investoren auf Articon aufmerksam werden. Vielleicht kommt Articon auch einfach nur etwas mehr ins Gespräch. Ein weiteres Anziehen, könnte auch vermeintliche Shorties zum Einstieg zwingen. Und Aktien die Steigen werden wahrscheinlich auch von Analysten empfohlen. Im nachhinein versteht sich. Der Run auf Articon kann beginnen. Wenn er jetzt nicht einsetzt, fürchte ich verpufft die Möglichkeit für Articon, signifikant zu steigen.

Ich denke immer noch, daß Articon sich bei dem Niveau verdoppeln könnte. Auch die immer wieder erwähnten 20€ halte ich für möglich. Ich begründe dies hier jetzt nicht weiter, da dies letzten Endes eine Meinung und ein Gefühl ist, welche sich in der Konsolidierung aller Informationen bei mir ergibt.

Es scheint sich derzeit zu entscheiden, wie es weitergeht. Zwei szenarien sind denkbar: der Ausbruch oder das Dahindümpeln. Nur Geld verlieren kann man hier nicht, da bin ich mir sicher.

Viel Glück, Leute.

Gruß,

SJ
@SJ413

Ich denke genau hier ist das Problem!
Viel zu wenig Anleger beschäftigen sich mit Articon.
Schaut man in die Boards von vielen Pennystocks ist da wesentlich mehr Stimmung!
Wie kann eine Aktie wie Articon Anfang Juli, nach einer Umsatzwarnung von weniger als 10% fürs Gesamtjahr (statt 240 Mio.€ werden jetzt 215-230 Mio.€ erwartet) so abgeschlachtet werden?
Über 40% Kurssturz nach dieser Meldung, innerhalb von 6 Wochen circa 80% Kursverlust!
Für mich unbegreiflich!
Die Börse reagiert derzeit völlig irrational.
Die Übertreibung nach unten bei einigen Werten ist schlimmer als im vorigem Jahr die Blase nach oben.
Mit ungutem Gefühl habe ich die Zahlen heute erwartet. Im Wissen das in jeder Meldung ein Haar gefunden wird.
Ich bin nach der Bekanntgabe jedenfalls sehr zufrieden und bin froh das ich meinen Einstiegskurs vor ein paar Wochen deutlich verbilligt habe.
Wenn einzelne hier einen Kurs von Articon von 3€ sehen,
kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln!
Entscheidend wird aber sein,
daß man langsam auf Articon aufmerksam wird,
denn von einer langfristigen Aufwärtsbewegung des Gesamtmarktes bin ich nach noch nie dagewesenen sechs (und am 21.8. die Siebte)Zinssenkungen der FED felsenfest überzeugt.
Allen Articon-Aktionären demnächst gute Gewinne!

MfG
tja leute, hiho,

SJ: ich hatte nicht erkannt, daß du einen austausch wolltest, daher keine antwort.
die letzten tage war es geradezu totenstill um artilein, kein mensch hat mehr gepostet...

naja, nichts hinzuzufügen.
bei einer erholung der technologie-werte wird arti ganz vorne dabei sein.
aber bis es soweit ist, nehme ich meine gewinne immer wieder mal mit...
heute bei 8,69 und 8,55, 800 St. habe ich noch behalten.

natürlich steig ich wieder ein, cash ist wichtig in diesen tagen...

ansonsten
LASST ARTILEIN FLIEGEN!!!

;):):laugh:
der dagobär
Hallo Germanicus,
also wirklich sehr guter Beitrag,dem ist eigentlich nix hinzuzufügen.Articon ist und bleibt unterbewertet und wenn die Zinssenkungen den allg.Markt wieder zum steigen bewegen dann bekommt Articon Flügel.Also weniger rummzocken ist manchmal mehr,ab und zu Gewinne mitnehmen ist aber ok.
Also auch wenn die Gewinnmitnahmen zum Schluss etwas grösser wurden so haben unsere Articons heute schön im Plus geschlossen was die Plattform für die weitere Kurserholungen sein wird.Gruss an alle Gäubigen!Und jetzt bei dem geilen Wetter erstmal in den Biergarten und saufen!Bis danni
Hi Germanicus,

Dein Rechenbespiel geht mir so oder so ähnlich auch schon seit mittlerweile Wochen durch den Kopf. Das einzige, daß diesen Abschlag noch rechtfertig ist die evt. Übertreibung die der Kurs zuvor erfahren hatte (hier meine ich nach oben). Dennoch, nehmen wir an Articon sei fair bewertet bei ca. 20€ gewesen. Dann wäre ein Abschlag auf bis zu 5,5€ auch noch übertrieben gewesen. Nicht zuletzt deshalb halte ich einen Kurse um 20€ für gerechtfertigt. Der war vielleicht vor den Zahlen angemessen und nach den Zahlen mit einem ca. 10%-Abschlag gemäß Warnung auch no so in Ordnung. Ob wir ihn je erreichen? Das weiß ich nicht.

Es zeigt wieder einmal. Kein Unternehmen am Neuen Markt ist vernünftig bewertet. Hier regieren Angst und Hoffnung, Stimmungen und schlechte Analysen, letzten Endes oft Unwissenheit und Unsicherheit. Wenn der Wert einer Aktie durch Angebot und Nachfrage ermittelt wird, sollte man annehmen, man findet so den fairen Wert. Ob das der heute der Fall, ich bezweifle das.

Aber das meine ich, die Summe der Informationen und der Schluß, den ich daraus ziehe, die begründen mein Kursziel.

Ich werde noch etwas warten, fürchte jedoch das von mir zuvor erwähnte >Dahindümpeln<.

Gute Trades, fellows,

SJ
Man versucht immer auszurechnen wie teuer oder wie billig eine Aktie denn nun wirklich ist.
Doch ich habe leider lernen müssen, daß in Wirklichkeit nur die Gier und die Angst entscheidend sind.
Oder hat es irgend jemanden interessiert als z.B. Intershop schon astronomisch hoch bewertet war, immer neue höhere Kursziele rauszugeben.
EMTV mit 7000,- rein und zwei Jahre später Millionär!
Aber die meisten sind selbst da nicht rausgegangen.
Weil mich selber auch die Gier gepackt hatte erging es mir mit Yahoo,Morphosys etc. ähnlich. (nicht in der Größenordnung).
Aber so wie ich,
hat wohl fast jeder seine Chance verpaßt.
Ich warte jetzt nur noch auf einen Artikel in der Bild-Zeitung in dem steht, daß man an der Börse auf lange Zeit kein Geld mehr verdienen kann.
Ab da kann die Reise wieder nach Norden losgehen.
Hat bis jetzt eigentlich immer funktioniert,
bis auf Anfang April dieses Jahres,
da waren sie erstmalig etwas zu früh! (Man beachte die Rechtschreibung)

bild 3.4.2001

MfG
Spätestens seit den Zahlen heute von Biodata frage ich mich, warum Articon nur 40% der Marktkap von Biodata hat obwohl der Umsatz 3mal höher liegt und die Gewinnaussichten etwa gleich sind? Wer kann das fundamental erklären. Ich habe den Eindruck, daß Articon dafür bestraft wird, daß sie zu besseren Zeiten kein Splitt durchgeführt hat. Auch wenn es mit den Fundamentals nichts zu tun hat aber eine Articon unter 1 Euro hätte es bestimmt nicht gegeben. Hier wird ähnlich übertrieben wie in Zeiten, in denen kurse über 100 Euro signalisierten, daß die nächste Grenze frühestens bei 200 Euro wartet.

Vergleicht mal den Anstieg von Ende 99 mit dem letzten Abschwung. Meiner Meinung nach riecht das gewaltig nach einer ähnlichen Übertreibung.

Ich warte jedenfalls solange, bis diese Blase platzt.

Frohes zittern bis dahin
"Börse ist, zumindest kurzfristig betrachtet, nichts anderes als legalisiertes Verbrechen!" :D

Im Überigen hat Articon derzeit nicht alleine das Büsserhemd an. Da gibt es noch viele andere mehr!
Und Die schreiben sogar schwarze Zahlen, im Gegensatz zum "Mini-Cash-Burn" bei Articon!
z.B. "Comroad"! Überlegt mal logisch. Wie kann eine Firma, die beim IPO 16 Mio.€ und bei der Kapital-
erhöhung 2000 nochmal 50 Mio.€ = Gesamtsumme 66 Mio.€ "in der Kasse"!!! 2000 ca. für 50 Mio.€ und 2001
für 95 Mio.€ "Scheingeschäfte" tätigen und dabei noch immer 47 Mio.€ Cashbestand in der Kasse haben?
Geht doch gar nicht:D Müsste eigentlich jedem Erst-Klässler klar sein:D Nutzt aber nix!

Am Markt regieren derzeit die Zocker!!! Und das hat mit Logik nichts mehr zu tun!
Wer noch kann sollte sich einfach mal eine Zeit lang einfach aus dem Markt raus halten, bis wieder
die Normalität regiert!
MfG herr:cool:es
Stuttgart, 15. Aug (Reuters) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat die am Neuen Markt gelistete Articon-Integralis AG<AAGGn.DE> in ihrer Ersteinschätzung mit "Akkumulieren" bewertet. "Angesichts der guten Positionierung des Unternehmens in einem Wachstumsmarkt halten wir die Aktie für aussichtsreich", teilte die Landesbank am Mittwoch zur Begründung mit. Der Netzwerk-Sicherheits-Spezialist aus Ismaning bei München hatte am Dienstag mitgeteilt, im ersten Halbjahr bei steigendem Umsatz den Fehlbetrag verringert zu haben. Bei einem Umsatz von 109,1 Millionen Euro betrug der Verlust den Angaben zufolge 2,2 Millionen Euro. Für das zweite Halbjahr 2001 rechnen die Analysten der Bank eigenen Angaben zufolge wieder mit schwarzen Zahlen.
Am Mittwochnachmittag stand die Aktie mit knapp fünf Prozent im Minus bei 7,72 Euro, während der Gesamtmarkt 0,78 Prozent im Minus tendierte.

ALSO SCHÖN DABEIBLEIBEN!!LANGFRISTINVESTMENTS WERDEN SICH AUSZAHLEN!!!
Ich mag mich ja nicht selbst zitieren, aber ich fühle mich bestätigt.

Und Aktien die Steigen werden wahrscheinlich auch von Analysten empfohlen.

So hatte ich es gepostet. Da paßt die Aussage der Landesbank Baden-Württemberg gerade so rein. Es sind halt doch nur Rückblicke im Moment.

Diese Erkenntnis möge uns im Positiven helfen und im Negativen warnen.

Ich finde es mutig, daß gescholtene Analysten heute noch in die Öffentlichkeit treten. Aber in eueren in meinen Postings sind die getroffenen Aussagen besser begründet als in diesen Empfehlungen.

Schade, und doch: Viel Erfolg, Leute.

Gruß,

SJ
Ich will noch mal die Begründung explizit hervorheben.

"Angesichts der guten Positionierung des Unternehmens in einem Wachstumsmarkt halten wir die Aktie für aussichtsreich", teilte die Landesbank am Mittwoch zur Begründung mit.

Da macht sich unser eins wohl mehr Gedanken.

SJ
@Alle

Um mit Articon richtig Gewinn zu machen, bedarf es Geduld. Nach den gestern vorgelegten Zahlen ist Articon eine klar unterbewertete Aktie des NM. Davon gibt es einige, nur leider interessiert das derzeit fast keinen. Erst wenn wieder Mut gefaßt wird, läuft der Markt wieder an. Und dann wird Articon einer der besten Werte sein.

Heute leidet Articon natürlich auch unter den Katastrophenzahlen von Biodata. Nachdem Biodata bisher drei Mal so hoch bewertet war, wie Articon, wird dies nun bereinigt. Ich denke, daß wir Biodata demnächst unter 8 Euro sehen. Daß solche Kursrückgänge auf Mitkonkurenten abfärben, ist ganz klar.

Also, nur Geduld, Articon wird kommen... und dann gewaltig...

Kursziel 20 Euro

B.T
Articon Integralis: Halten (Consors Capital)

Die Analysten von Consors Capital bestätigen in ihrer Analyse vom 14. August 2001 die Empfehlung, die Aktie von Articon Integralis zu halten.

Das Beratungsunternehmen für Netzwerksicherheit und Installationssoftware habe im ersten Halbjahr die Gesamtleistung gegenüber der H1/2000 um 85% steigern können. Die Rohergebnismarge betrage nach 45,5% in H1/2000 nur noch 39,1% in H1/2001. Laut dem Unternehmen soll für das aktuelle Geschäftsjahr ein negatives Gesamtergebnis erreicht werden. Durch Skalenerträge dürfte sich aber die Ergebnissituation in den Folgejahren verbessern. Trotzdem werde Articon in fast allen Geschäftsbereichen mit nicht unerheblicher Konkurrenz zu kämpfen haben. Neben einem soliden Geschäftsmodell verfüge das Unternehmen auch über eine günstige Marktpositionierung. Ein geringer Investitionsbedarf, ein absehbarer Break Even und ein hoher Cash Flow seien positiv zu bewerten.

Vor diesem Hintergrund bleibe die Aktie haltenswert.


Neu: Statistiken zur Aktie Articon Integralis AG 15.08.01 09:47 -ek-
ich bitte zu beachten:

die aktieninformationen müssen so geschrieben werden, dass sie allgemein gut verständlich sind. ausserdem ist auf einer seite wenig platz und es ist schwierig alle facts drin zu bündeln. es müssen die ausblicke des unternehmens, der ausblicke der branche, die ausblicke der IT allgemein, die G und V des ersten halbjahres, die kapitalfluss-rechnung und die bilanz nach ias auf einer seite berücksichtigt werden. freilich ist bekannt, dass die unternehmen nich nur in firewalls investieren dürfen, sondern auch in eine pki-infrastruktur, in ein intrusion-detection-system, ein security-viren-content-scanner, deskotop security etc., sprich, dass gesamtlösungen aus einer hand angeboten werden müssen, um in diesem sehr stark konkurrierenden markt bestehen zu können. A.-I. ist dabei !
Gruss Stephanium
nachtrag :

aufgrund des erwarteten break-even im ebit ist das kgv auf 2001e-basis mit 35 relativ hoch. dies relativiert sich aber bei dem vergleich mit 2002e und einem kgv von ca. 9.
das kuv ist mit ca. 0,30 allerdings extrem günstig.
Gestern und heute belastet die Abstufung von Checkpoint.

Ich kann den Kursrückgang nicht nachvollziehen, da Articon wesentlich günstiger bwertet ist.

Ausserdem sin die Umsätze sehr gering.
Anbei nochmal mein Posting vom 25.07.2001 (Daten sindmittlerweile etwas anders)

Anbei ein kleiner Vergleich: Check Point - Articon 2 Quartal

Checkpoint
Last Sale: $ 37.87
Total Shares Outstanding: 230,256,000 -
Market Cap: $ 8,719,794,720

2001 2000
Revenue $142,071,000 $90,668,


Articon
Kurs ca. 6 Euro
Total Shares Outstanding: 10.190.000
Market. Cap. 64.000.000 Euro
Umsatz
2001 2000
Revenue Euro 52.000.000 Euro 33.000.000


Was stellen wir hier fest:

1.) Check Point (CHKP) macht ca. 3 mal soviel Umsatz ($ / Euro beachten)

2.) Check Point macht Gewinn. Articon wenn es gut läuft eine schwarze null.

3.) Check Point ist ca 150mal höher bewertet!!!

4.) Für mich ist Articon stark unterbewertet - also strong buy
Nun stellt sich nur noch die Frage, inwieweit sich articon und checkpoint vergleichen lassen. Der Eine ist Hersteller von Firewall Software, der Andere ist unabhängiger Dienstleister. Warum sollte man hier einen direkten Vergleich anstellen ???

Warum nicht Articon mit Microsoft vergleichen ? Schliesslich bietet Articon auch Sicherheistlösungen auf Basis Windows NT und Windows 2000...

Grübel

Gruss
TM
Hallo TM,

es sollte hier kein direkter Vergleich angestellt werden.

Es werden hier nur oft diese Firmen in Zusammenhang gebracht.

Die massiven Bewrtungsunterschiede sind allerdings nicht von der Hand zu weisen.

Die Wachstumsaussichten für beide Firmen allerdings sind sehr gut , da man in diesem Bereich mit ca. 500% Wachstum bis 2005 rechnet.
wer weis mehr ?

Ihr sagt, dass Articon reiner Dienstleister ist. Aber hat nicht Intergralis eine eigene Security software aller checkpoint SELBST entwickelt und wird diese dann nicht auch via articon-intergralis vertrieben ?

wenn das alles so ist, würde mich interessieren wie das umsatzverhältnis eigene zu fremder securitysoftware ist.

wer weis mehr ?
6,69 für Articon!Sind eigentlich nur noch Schisser am Werk??An schwachen Tagen muss man kaufen und ned verkaufen..Aber bitte schön es soll wohl so sein
Meines Wissens nach hat Articon-Integralis bis Mitte 2000 ausschliesslich Dienstleistungen verkauft. danach haben sie angefangen Firmen aufzukaufen um auch ihr "wir sourcen ihre Hardware aus"-Strategie zu europäisieren. Da kann es gut sein, dass irgendeine dieser neuen Firmen auch Software produziert, eine rolle spielt es allerdings nicht.

Firewall-1 von Checkpoint auf SUN, Linux und Nokia sind die Hauptbetätigungsfelder von Articon. Dazu kommt die laufende Wartung, das Outsourcinggeschäft und seit neuerem auch der Lizenzvertrieb von Software. Seitdem sie damit angefangen haben sind sie zwar nicht mehr neutral, machen aber gutes Geld damit.

Was natürlich stimmt ist, wenn es Checkpoint richtig schlecht gehen sollte (wonach es nicht aussieht) dann muesste sich articon etwas umorientieren...

Gruss
TM
Dann wird Articon heute, spätestens morgen wohl noch einmal
für unter €6,00 über den Ladentisch gehen.Gute Perspektiven für Anleger deren Anlagehorizont über 2 Tage hinausgeht.
articon ist ein reiner dienstleister. es werden soft- und hardware produkte der marktführenden unternehmen wie z. bsp. checkpoint, iss, real-secure, network ice, nokia, baltimore, etc.. eingesetzt. zusätzlich bietet a.-i. eine MSS (manged-security-system) unter dem markennamen activis an, ist dem einen oder anderen noch als "alarmzentrale" bekannt.
mss bietet den unternehmen das outsourching der fw-administration und des netzwerk-monitorings an.

abgesehen von mss ist articon-integralis mit biodata vergleichbar. biodata hat ein ähnliche firmenpolitik, welche allerdings mit eigenen produkten betrieben wird. zusätzlich wird eine p-fw "sphinx" für den privat-kunden angeboten.

der vorteil von articon ist, dass sie auf die produkte viele verschiedene marktführer des jeweiligen segments zurückgreifen können. was allerdings unbekannt ist, wer der grosse gewinner dieser kooperatationen ist, das bedeutet ist die umsatzbeteiligung eher 70:30 oder 30:70???
Hi Slowmoney,

die SW ist von Allasso seinerzeits erstellt worden. Allasso wurde von Integralis aufgekauft. Die SW ist der MimeSweeper. Wurde dann ausgegliedert: Name der Firma: ContentSecurity und wurde vor kurzem von Baltimore gekauft. Allasso gehört durch den Zusammenschluß von Articon und Integralis jetzt zur Articon-Integralis-Gruppe und vertreibt den ehemaligen MimeSweeper (heute: MailSweeper und WebSweeper) immer noch.

Gruß,
TS


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.