+++Alarm für die T-Aktie+++ - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005557508 | WKN: 555750 | Symbol: DTE
12,585
09:50:15
Xetra
+3,28 %
+0,400 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Alle sharper.meinungen 08.02.2002


+++Alarm für die T-Aktie +++


Als ob Telekom-Chef Ron Sommer nicht schon genug Probleme hätte, spätestens im Herbst kommt es ganz dicke. Dann wird die Deutsche Telekom ihre Spitzenstellung im Deutschen Aktienindex (Dax) verlieren. Das wird eine Verkaufswelle auslösen.

Nach einer Modellrechnung der Deutschen Börse wird sich die Marktkapitalisierung der Telekom um fast 30 Milliarden Euro verringern. Der Grund: Demnächst gehen nicht mehr alle Aktien in die Berechnung ein, sondern nur noch die Papiere, die breit gestreut sind.

Diese Regelung trifft die Telekom besonders hart, da große Pakete immer noch in Staatsbesitz sind. In der neuen Dax-Rangfolge rutscht die T-Aktie hinter Siemens, die Deutsche Bank und die Allianz auf Platz vier ab.

Indexfreunde müssen verkaufen

Das hat gravierende Folgen. Viele institutionelle Investoren bilden den Dax nach, um einen Querschnitt des deutschen Aktienmarktes in ihrem Portfolio zu haben. Ihnen wird nichts anderes übrig bleiben, als T-Aktien zu verkaufen.

Auch diejenigen, die sich über die Indexnachbildung hinweg setzen, dürften wenig Freude an der T-Aktie haben. Wenn UMTS nicht den erwarteten Erfolg bringt, muss die Telekom in den kommenden Jahren Sonderabschreibungen auf die überteuert eingekauften Lizenzen vornehmen. Das dürfte den Gewinn in den Keller drücken.


© 2002 sharper.de Stefanie Burgmaier
ich halte an meiner vorhersage fest: Kursziel 10E unter umständen noch weit darunter. Darüber kann ich schon kaum noch lachen, da ich als größter anlagetrottel bei 100E eingstiegen bin.
Dann liege ich mit 28,50 ja richtig im Traumbereich. Da ich dieses Engagement eh langfristig sehe, werde ich, wenn der Kurs noch weiter fällt, dann gerne nachlagen.
Mich interessiert sowieso nur, was in 2 bis 3 Jahren ist. Da ist die T-Aktie wieder topp!
Und ich werde mich hüten der nächste Trottel zu sein der jetzt einsteigt.Es gibt halt keine Volksaktie mehr und ein Jahr wie 1999 auch nicht, leider.In einigen Jahren wird die Telekom sicher wieder so um die 30 € stehen aber sicher nicht höher.
Und ich werde mich hüten der nächste Trottel zu sein der jetzt einsteigt.Es gibt halt keine Volksaktie mehr und ein Jahr wie 1999 auch nicht, leider.In einigen Jahren wird die Telekom sicher wieder so um die 30 € stehen aber sicher nicht höher.
und ich der drittgrösste... bin aber bei 25,50 euro wieder raus aus diesem ladenhüter
Wenn man euch so liest, könnte man den Glauben ja ganz verlieren ;)
Also, ich bin zwar auch ein Trottel, aber eben noch kein T-Trottel :D
Ich habe noch etwas Zeit - bis zur Rente und werde darum wohl bald auch diese T olle Aktie kaufen :laugh:

Gruß + Glück
Strikerlein
Bin bei 15,68 rein. Bis jetzt mache ich mir also noch keine Sorgen.
Gruß
bin heute zu 15,28 rein, habe allerdings ein sl bei 14.50 gesetzt, weil unter 15 siehts chattechnisch zappenduster aus. doch falls der verkauf des kabelnetzes an liberty doch noch zustande kommen sollte. wirds wohl wieder richtung 20-25 gehen.
Hoffentlich. Die springt ja hin und her. Echt nervend!
Obwohl, zur Zeit könnte man täglich mehrmals traden!
@gernDabei
Gewagter Name!
Nenne mir bitte einen Grund,warum ich die T-Aktie
kaufen soll bzw. einen Grund warum ich jetzt nicht verkaufen soll ?!

Gruß epipoly
Die DTE ist ist schon immer ein Spielball der großen Zocker gewesen. Käufe oder Leerverkäufe in 100-500.000er Blöcken sind keine Seltenheit. Als Tech-Titel Nasdaq sensitiv, reagiert sie bei fehlenden eigenen News sklavisch auf jeden Punkt aus NY. Charttechnisch sieht`s eigentlich nach einem erneutem Test des alten Septembertiefs von ca. 13 € aus. Weit ist es jedenfalls nicht mehr bis dahin und auf diesem Weg wird sicherlich noch der eine oder andere DTE-Kleinaktionär sich weichkochen lassen und abgeben. Jedenfalls bis 13 runter sind`s nur noch schlappe 2 € und dann wird`s eigentlich erst interessant. Wenn die nämlich nicht halten, fangen die shorties erst recht an, Stücke auf den Markt zu schmeißen. Bei relativ hohen Umsätzen in der letzten Woche (25-30 Mio. Stücke) kann man sich sein Teil denken. Die DTE ist wegen ihrer DAX-Gewichtung durchaus in der Lage, den DAX auf 4500 nochmals runter zu ziehen. In die DTE-Wunde wird natürlich von angelsächsicher Seite (NY+London) gerne eine Negativ-Diskussion in Gang gebracht. Sofort wird die Geldseite schwach und die Leerverkäufer fangen an zu schmeißen. Auf der anderen Seite stehen die einzelnen DAX-Fonds vor massiven Kapitalzuflüssen und werden irgendwann anfangen, das Runder rum zu reißen. Ob das nun aber bei 13 oder erst unter 10 sein wird, weiß keiner. Ich jedenfalls lasse meine Finger da raus - weder mit der Aktie selbst noch mit OSen - man wird sonst einfach wegen der hohen Volatilität nur mit Verlust ausgestoppt, was nur unnötig Kapital kostet.
Also ich trade sehr gern die Telekom, gerade aufgrund ihrer Volatilität........

Mich haben diese Verkaufswellen auch das ein oder andere mal schon getroffen, aber man erkennt sie sehr schnell, denn die größeren order etwas weiter unten werden meist vorher rausgenommen........müsst ihr mal drauf achten!

Dann bleibt meist noch genug zeit glat zu stellen, zumindest bei meinem Volumen;)


mfg
debux
T-Aktie
*******Verkaufen was sonst,
Ich habe hatte sie zwar nie habe mich mit Infinion verzockt,
aber es gibt keinen Grund diese Bude zu kaufen.
UMTS Milliarden Grab, sommer immer noch CEO,Immoberichtungen u.s.w. Leute haut sie raus die kann noch unter 11€ gehen.
wer geld hat kauft sich was nettes aus dem MDAX solide Firmen die Gewinne machen. Bsp. Krones/Stada/Puma/Beru
T-aktie der Verlust von 80Mrd=Börsenkapitaliesierung.
Armes Deutschland lasst euch nicht so einen Müll andrehen.
TF
epipoly, mein Name ist nicht gewagt, sondern Programm!
Für mich ist und bleibt der T-Bereich ein Zukunftsmarkt und die DT ist da ganz gut positioniert (auch mit Voicestream!)
Der Schuldenabbau wird denen eher als manchem Konkurrenten gelingen. Es wird sich, wie in jedem anderen Wirtschaftszweig, ein weiterer Konzentrationsprozess entwickeln und die DT wird da, schon wegen ihrer Grösse, sicherlich zu denen gehören, die es in 5 Jahren immer noch gibt.
epipoly, mein Name ist nicht gewagt, sondern Programm!
Für mich ist und bleibt der T-Bereich ein Zukunftsmarkt und die DT ist da ganz gut positioniert (auch mit Voicestream!)
Der Schuldenabbau wird denen eher als manchem Konkurrenten gelingen. Es wird sich, wie in jedem anderen Wirtschaftszweig, ein weiterer Konzentrationsprozess entwickeln und die DT wird da, schon wegen ihrer Grösse, sicherlich zu denen gehören, die es in 5 Jahren immer noch gibt.
...soso Telekom habt ihr....

kurze Überlegung...
...im Herbst als die Telekomaktie an den Markt kam,
war es eine Aktie mit viel Fantasie...
...positiven Bilanzen (auch wenn manipuliert)
...und einer schönen Perspektive...
...aber man darf nicht vergessen, daß sich bis dato,
..jeder mal über den Saftladen geärgert hatte...weil der Service nicht stimmte...(Erinnerungen an "Wie Bitte" werden wach)
...durch den Zusatz "AG" wird der Service nicht besser...
...und jeder wußte...
..daß das Monopol fallen würde..etc.
...bei einen Kurs von 28,--DM...wurde sie emitiert...
die T-Aktie!!!

..es mußte jedem klar sein, der einigermaßen bei Verstand ist...und in dessen Hirn nicht die Gier regiert,
das sowas nicht reichen wird für eine harte Zukunft...
...ohne Monopol... dazu muß man nicht studiert haben...
...wenn man sich überlegt,
daß sie damals mit schönen Perspektiven,
14,--€ gekostet hat....
wie ist sie denn jetzt zu bewerten, wo man sich jeden Tag fragt ob die Dividende heute ausfällt, oder kommt die Meldung erst übermorgen???

Das ist die Frage,
und wer sie beantworten kann weiß auch wo die Telekom hingehört...
wer es trotzdem nicht weiß...
..darf träumen...und sollte möglichst nicht aufwachen...
denn sie gehört zweifelsohne unter 14,--€.... meines Erachten gehört sie so auf 7€...das wäre fair bewertet....

...dennoch kann ich der Telekom doch was positives abgewinnen,
sie hat fast die ganze Nation zu so eine Art Pilotenspiel (Snowballsystem, Kettenspiel) animiert, bei der bestimmt hunderttausende mitgemacht haben...
unter logischen Gesichtspunkten hätte das vermutlich keiner getan...aber die Gier war einfach zu groß...
das Resultat ist ne Rezession...sicherlich nicht nur durch die Telekom,
sondern stark unterstützt von dem NM der richtig viel Geld vernichtet hat...

..da waren dann auch die größten Gierlappen...

...so einfach kann Wirtschaft sein...

Amtag99
...soso Telekom habt ihr....

kurze Überlegung...
...im Herbst als die Telekomaktie an den Markt kam,
war es eine Aktie mit viel Fantasie...
...positiven Bilanzen (auch wenn manipuliert)
...und einer schönen Perspektive...
...aber man darf nicht vergessen, daß sich bis dato,
..jeder mal über den Saftladen geärgert hatte...weil der Service nicht stimmte...(Erinnerungen an "Wie Bitte" werden wach)
...durch den Zusatz "AG" wird der Service nicht besser...
...und jeder wußte...
..daß das Monopol fallen würde..etc.
...bei einen Kurs von 28,--DM...wurde sie emitiert...
die T-Aktie!!!

..es mußte jedem klar sein, der einigermaßen bei Verstand ist...und in dessen Hirn nicht die Gier regiert,
das sowas nicht reichen wird für eine harte Zukunft...
...ohne Monopol... dazu muß man nicht studiert haben...
...wenn man sich überlegt,
daß sie damals mit schönen Perspektiven,
14,--€ gekostet hat....
wie ist sie denn jetzt zu bewerten, wo man sich jeden Tag fragt ob die Dividende heute ausfällt, oder kommt die Meldung erst übermorgen???

Das ist die Frage,
und wer sie beantworten kann weiß auch wo die Telekom hingehört...
wer es trotzdem nicht weiß...
..darf träumen...und sollte möglichst nicht aufwachen...
denn sie gehört zweifelsohne unter 14,--€.... meines Erachten gehört sie so auf 7€...das wäre fair bewertet....

...dennoch kann ich der Telekom doch was positives abgewinnen,
sie hat fast die ganze Nation zu so eine Art Pilotenspiel (Snowballsystem, Kettenspiel) animiert, bei der bestimmt hunderttausende mitgemacht haben...
unter logischen Gesichtspunkten hätte das vermutlich keiner getan...aber die Gier war einfach zu groß...
das Resultat ist ne Rezession...sicherlich nicht nur durch die Telekom,
sondern stark unterstützt von dem NM der richtig viel Geld vernichtet hat...

..da waren dann auch die größten Gierlappen...

...so einfach kann Wirtschaft sein...

Amtag99
Genau und der Nemax hat die Amis in eine Rezession gestürzt.
Man so ein blödes Gepranse habe ich ja nicht gehört.

Als ob die Aktien die Welt regieren. Schau dir mal an wie lange es Aktien schon gibt und schau dir dann mal an, dass schlechte Wirtschaftsphasen einfach dazugehören. Das ist Konjunktur.
So ein Schwachsinn als ob die Aktienmärkte eine Rezession auslösen würden.
Die Boomphase ist einfach. Beispiel Handymarkt - fast jeder hat eins - Fazit : Einbrüche bei der Wertschöpfungskette für Handys !
Als ob die Aktienkurse von Nokia, Siemens, ... was damit zu tun hätten. So ein Blödsinn !

Und der Service bei Telekom ist besser geworden. Und auch die Orientierung und Aufstellung ist besser geworden. Allein T-Mobile ist das Beste Beispiel. Im Staatsbetrieb: Wer hatte da ein Handy ? Und sag mir mal ob T-Mobil mit 2,2 Mrd € Gewinn ein Seelenverkäufer ist ?

Und das UMTS so Scheißteuer ist ja wohl auch nicht die Schuld der Unternehmen. Frag mal Eichel !

Vielleicht sollte die Telekom es mal wie Epcos machen ! Dividende ist eine Ausnahme ! Beschwert sich dort jemand ?

@Armak

Unqualifiziertes Gequatsche von einem der von Volkswirtschaft und BWL keine Ahnung hat !

Sag mir mal warum du 7 € fair findest. Warum nicht 6,35 € !

Gruß
Nemaxcracker
Lieber Nemaxcracker

>>Man so ein blödes Gepranse habe ich ja nicht gehört.
Soll es heissen Du "hörst" nie n-tv ?


>>Und das UMTS so Scheißteuer ist ja wohl auch nicht die >>Schuld der Unternehmen. Frag mal Eichel !
Herr Eichel hat nur Angebot gemacht.
Unternehmen hat gekauft !

>>Sag mir mal warum du 7 € fair findest. Warum nicht 6,35 >>€ !

Fair ist eigentlich 0. Niemand in der Welt wird Telecom kaufen und 80 MLD Schulden übernehmen.

MFG
Und dennoch hat sie Vater Staat dem Bürger unlängst zum "Schnäppchenpreis" von 63 Euro als Volksaktie, Witwen- und Waisenpapier, hahahaha, vermacht!

Mit welch dunklen Methoden die herrschende Kaste der Politmafia arbeitet, sieht man doch, wie sie die NPD, welche nicht ins kriminelle Polithandwerk paßt, auszuschalten versucht! (Das muß man fairerweise objektiv feststellen, man kann dabei zu dieser Partei stehen wie man will!)

Der Eichel hat sich sicher seinen künftigen Platz im Vorstand der Telekom bereits gesichert, (vielleicht sogar als Ronnynachfolger?) für seine Zeit danach! So verdient, wie sich der Mann bei der Telekom gemacht hat, hahahaha! Überhaupt benutzen Politiker ihre kurze Amtszeit, sich für die lukrative Karriere danach zu empfehlen, das kostet natürlich was: Und zwar stets auf Rechnung des deutschen Volkes?
...mensch dachte hier wären Menschen die sich damit auskennen...
aber denkste...
...der Neue Markt ist für die Erhitzung der Wirtschaft zuständig..
und wenn sie dann Heiß ist..
..kühlt ise sich eben schnell ab...
...meist ist vorher eine Übertreibung und dann
kommt die Ernüchterung...
eiziger Trost...wenn schnell geht in die Krise..
gehts auch schnell vorbei...

..so einfach kann Wirtschaft sein..

amtag99
Die Telekom hat natürlich auch etwas Positives! Sie ist Schröders Sargnagel. Mit der Telekomvolksaktie konnten erstmals Hunderttausende hautnah erfahren, wie sie von Rotgrün verarscht werden, wie leichtgläubig sie selbst sind, hahahaha!

Ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, daß die nochmals Rotgrün wählen, hahahaha, so verblödet und masochistisch kann keiner von denen sein, die entscheidenden 100000 Stimmen?
Wann crasht die Telekom mal ordentlich runter.

Dann kann ich nämlich sagen:

bye bye Telekom


Vielleicht verkauft ja der Eichel ganz heimlich paar Aktien (hahah)

PS: Zum Service

Das ist mir doch Scheiß egal, ob die Telekom für 40 Mio. Kunden mit paar Tausend Mitarbeiter auskommen muss. Sollen die Saftsäcke Personal einstellen.

Anstatt Globalisierung sollten die mal den eigenen Laden in Ordnung bringen.

Dreckspack
>an alle noch T-Aktionäre
klar könnt Ihr auch T-Mobil zeichnen, nur eine Frage der
guten Promotion. hahaha
Na wer bekommt den euer liebes Geld, .... ja genau unser lieber Hr. Eichel, ich dachte Ihr zahlt schon genug,
ÖKo,Benzin,LHst,Vers u. Zigarreten Steuer.
Leute kapiert es endlich da ist für uns klein anleger nix zu holen, nix mit Anlage nur mit Ablage beim Staat.
So ne Drecksbude wie die T-Akt ist nicht mehr als 10€ wert, ist und bleibt ein Millardengrab.
Warum schreibt Ihr eigentlich ellenlange Berichte( mit Halbwissen gefüllt )obwohl Ihr die Aktie weder besitzt noch haben wollt?


Seid Ihr alle Helfer der Menschheit?

Oder seid Ihr die armen Kleinaktionäre denen die Muffe geht?

SPARBUCH!!!
...die erste Emession war unter der CDU....

..so schnell kommt man auf falsche Sündenböcke...lol

..so einfach ist Politik....

amtag99


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.