DAX+0,40 % EUR/USD0,00 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,26 %

ElringKlingerAG - eine gute Anlage? (Seite 355)


ISIN: DE0007856023 | WKN: 785602 | Symbol: ZIL2
5,225
18:42:42
SmartTrade
+0,29 %
+0,015 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Also ich persönlich bin jetzt schon seit ca. 20 Jahren an der Börse am Handeln.

Aber einen grösseren Verlust als mit EK (vermeintliche sichere Anlage!) hab ich nicht mal mit den unseriösesten Internetklitschen am Neuen Markt eingefahren!!


Horidojoho!!!!:laugh::laugh::mad:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.808.996 von Datteljongleur am 14.06.19 15:32:41kannich gut nachvollziehen... aber beim neuen markt ging es schnell....hier bei ek..dürfen die zulange rumwurschteln..bis es kracht...wie lange ist der wolf dran... ?.... norma hat fähige leute gehabt, die haben erkannt, dass der wolf als ar vorsitzender mehr auf seine anzahl von ämtern achtet und somit sein geldbeutel...und nicht das wohl des unternehmen im vordergrund steht, so dass man ihn nicht mehr als vorsitzenden haben wollte.... oder haben die erkannt, dass er eigentlich nicht viel kann??
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.809.851 von Einstein-10 am 14.06.19 17:03:02Vor allen, EK war ein Vorzeigeunternehmen wie kaum ein zweites. Nicht nur in der Branche. Sowas habe ich noch nicht erlebt. GOTTSEIDANK bin ich seit €6,50 hier raus. Wiedereinstieg? Warum? Man nenne mir einen Grund! Echt traurig.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.809.992 von Mmmaulheld am 14.06.19 17:19:57
Zitat von Mmmaulheld: Vor allen, EK war ein Vorzeigeunternehmen wie kaum ein zweites. Nicht nur in der Branche. Sowas habe ich noch nicht erlebt. GOTTSEIDANK bin ich seit €6,50 hier raus. Wiedereinstieg? Warum? Man nenne mir einen Grund! Echt traurig.


ich hin mit meinen os verhaftet...auf gedeim und verderb... wenn ek nichts unternimmt, werde ich die voll abschreiben müssen... aber ich habe noch etwas zeit...aktien meiner tochter und schwester zu 5,70 verkauft.. und warte nun ab.

nein, ich kann dir keinen sinnvollen grund nennen, wieder einzusteigen.. da nichts hinsichtlich personalien zu erwarten ist.. (anders aurubis... ceo sollte ende juni gehen... der neue hat wohl schon mitgearbeitet, so dass man kurzerhand ceo jetzt schon rausgeworfen hat..und sein projekt gecancelt hat)..wird der kurs so vor sich hindümpeln.... die lv bleiben drin und werden den kurs auf dem jetzigen niveau halten..und gegebenfalls weiter drücken....

q2 zahlen werden entscheidend sein.. wie es bei ek weitergeht... ich erwarte erhöhung des verlustes... insbesondere, weil alle zulieferer probleme haben und die kurse schon im keller sind... da werden die pfeiffen nich aus der reihe tanzen..... lv werden diesen umstand nutzen und kurse unter 5..ja wenn nicht sogar 4 € anstreben....

sollte weiterhin das jetzige management am ruder bleiben... werden die lv sich nicht eindecken.. im gegenteil...die werden weiter verkaufen....

also nicht einsteigen...nicht verbilligen...bis sich etwas gutes bei ek tut....schaeffler wurde auch weiter verkauft.... unter beobachtung wegen dividendenrendite!
ElringKlinger müsste von Grund auf saniert werden. Jeder Stein müsste da umgedreht werden. Mit einer Gewinnmarge von 1,5% wird ElringKlinger auf Dauer nicht existieren können. Außerdem müsste hier ein Personalschnitt durchgeführt werden. :(
Firmen können nur dann saniert werden, wenn die Erkenntnis gereift ist, dass man strukturelle Probleme hat. Die Einspieler im HV Video deuten eher darauf hin, dass man voller Optimismus und Tatendrang ist.
Die Firma gehört den Lechlers.
Was die mit ihrem Erbe tun, ist deren Sache, etwa nicht?
Shareholder Value ist kein Stiftungsziel.
Die Stiftung müsste dem M&A Markt signalisieren, dass man offen für einen Verkauf oder Fusion mit jemand anderem ist. Dann würde der Kurs anziehen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.815.851 von matjung am 15.06.19 21:35:30was ist denn das stiftungsziel.... dass ek weiterhin als ek am markt existiert. das wäre durch einen verkauf nicht mehr gegeben. vielmehr muss das management zeigen, dass es in der lage ist icht zu jammern, wie schlecht doch alles ist... sondern die ärmel hochkrempeln uind gewinne generieren.

personalschnitt, warum...liegt doch nicht am personal, sondern am management, das nicht in der lage ist das schiff sicher durch die meerengen zu steuern.... das mehr personal unter umständen benötigt wird, ist verstädnlich, wenn es sich, um die neuen noch aufzubauenden geschäftsfelder handelt... aber es muss schnell was passieren... und nicht den kopf in den sand stecken...und hoffen.. dass es nochmal gut geht und die zeit will es zeigen..
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.815.851 von matjung am 15.06.19 21:35:30
Zitat von matjung: Die Firma gehört den Lechlers.
Was die mit ihrem Erbe tun, ist deren Sache, etwa nicht?
Shareholder Value ist kein Stiftungsziel.


Prima auf den Punkt gebracht, mehr ist dazu nicht zu sagen!
Das Stiftungsziel ist ja klar definiert, stimmt schon.

Aber um die Stiftungsziele zu erreichen, braucht es eben Geld. Und um dieses Geld zu verdienen, ist man eben bei EK investiert. Kann mir nicht vorstellen, dass der Stiftung egal ist, was bei EK passiert.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben