DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

Continental Aktie kriegt nochmal die Kurve

10.04.2018, 10:52  |  536   |   |   

In einer Rede auf dem asiatischen Wirtschaftsforum in Ba´ao in Südchina stellte Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping eine weitere Öffnung seines Landes in Aussicht. Mehr Marktzugang und bessere Investitionsbedingungen sollen folgen, der Finanzsektor soll weiter geöffnet und Beschränkungen für Beteiligung ausländischer Firmen insbesondere in der Autoindustrie gelockert werden.

Chinas Öffnungspolitik im Fokus

Nachdem am Montag die Finanzbranche die Stimmung der Anleger merklich aufhellen konnte, sind es heute die Automobilwerte, die den DAX-Index vorantreiben. Dieses Zeichen der Entspannung dürfte den eskalierenden Handelskonflikt mit den USA einen deutlichen Dämpfer verpassen, allerdings müssen den Worten erst noch Taten folgen, ehe sich die Euphorie tatsächlichen in mittelfristig steigenden Kursen niederschlägt. Trotzdem sind die Aussichten auf kurzfristiger Basis für ein Long-Investment durchaus positiv zu bewerten und können für eine Investition herangezogen werden.

Autobranche hofft auf Zollsenkungen

Exemplarisch für ein kurzfristiges Long-Setup wurde das Wertpapier des Autozulieferers Continental ausgewählt, dass sich im heutigen Handel über die Widerstandszone sowie die 50-Tage-Durchschnittslinie um 225,00 Euro hinwegsetzen konnte und dadurch ein tragfähiger Boden im März abgeschlossen werden könnte. Weitere Kursgewinne zunächst an 231,50 Euro, darüber sogar an 234,25 Euro könnten auf Sicht von nur wenigen Tagen folgen und sind beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP7HHL) sehr gut handelbar.

Die mögliche Renditechance beträgt hierbei schnelle 93 Prozent, die Verlustbegrenzung sollte aber noch um 220,00 Euro angesetzt werden. Ein Kursrutsch darunter dürfte sukzessive Schwäche der Käufer offenbaren und zu einem Rücksetzer zurück auf den EMA 200 bei aktuell 215,06 Euro führen. Eine merkliche Eintrübung des Chartbildes dürfte sich aber erst unterhalb von 210,00 Euro einstellen, damit könnte nämlich eine größere SKS-Trendwendeformation aus den Vormonaten aktiviert werden und im weiteren Verlauf Verluste an 187,20 Euro mit sich bringen.

Continental (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 229,60 // 232,20 // 233,80 // 238,20 // 240,00 // 241,20 Euro
Unterstützungen: 226,00 // 225,00 // 221,00 // 218,70 // 214,20 // 213,30 Euro

Strategie: Direkt rein!

Der tendenziell starke März wurde seitens der Marktteilnehmer unerwartet für eine nachhaltige Stabilisierung genutzt, dass sich jetzt in steigenden Kursnotierungen niederschlägt. Bei Continental liegt auf Tagesbasis ein mustergültiges Kaufsignal in Richtung 234,25 Euro vor und kann über das bereits vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PP7HHL) nachgehandelt werden. Ausschlaggebend für eine Investition sollte jedoch ein nachhaltiger Tagesschlusskurs oberhalb von 225,00 Euro sein! Die Verlustbegrenzung sollte sich in diesem Fall aber noch knapp unterhalb der Marke von 220,00 Euro aufhalten, da zeitweise mit kleineren Rücksetzern gerechnet werden muss. Der Anlagehorizont hierbei beträgt nur wenige Tage, die Long-Strategie kann sogar bis zu einem Niveau von 240,00 Euro verfolgt werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PP7HHL Typ: Closed End Turbo Long
akt. Kurs: 0,66 - 0,67 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 220,00 Euro Basiswert: Continental
KO-Schwelle: 220,00 Euro akt. Kurs Basiswert: 227,80 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 234,25 Euro
Hebel: 32,09 Kurschance: + 93 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
Continental


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
16.11.18