DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

170-Prozent-Chance mit Dialog Semiconductor

10.05.2018, 08:00  |  1194   |   |   

Mit den Quartalszahlen näherte Dialog Semiconductor die Hoffnung seiner Aktionäre auf weiterhin gute Geschäfte mit Großkunde Apple. Sie litten in den letzten Monaten unter der Befürchtung, dass Teile davon 2019 wegen möglicher Eigenentwicklungen des iPhone-Herstellers wegfallen könnten. Seit einem entsprechenden Pressebericht Ende November hatte sich der Aktienkurs bis Ende April auf fast 17 Euro mehr als halbiert. Im ersten Quartal habe man beim größten Kunden weitere Design-Wins bei kundenspezifischen Strommanagement-Chips für neue Modelle der nächsten Generation verbucht. Zugleich möchte Dialog seine Abhängigkeit von einem einzigen Kunden verringern. Technisch gesehen erholte sich die Aktie bereits in den letzten Tagen vom Tief von Ende April bei 17,05 Euro. Mit dem Anstieg von gestern schoben sich die Notierungen über eine Abwärtsgerade, der sich die zuvor markanten Hochs noch unterordnen mussten.

Apple im Auge behalten

Die Beziehungen zum wichtigsten Kunden und dessen Entwicklung sollten die Anleger im Auge behalten. Analysten waren noch uneins, nach Zahlen publizierte Kursziele lagen zwischen 19,50 und 36 Euro. Am oberen Ende der Schätzungen waren die Analysten der Commerzbank zu finden, die ihre Kaufempfehlung bestätigten. Die Ergebnisse hätten die zum Teil hohen Erwartungen nicht erfüllt, jedoch die unveränderte Prognose und der zuversichtliche Blick auf die Geschäfte mit Apple könnten dies ausgleichen. Zwar liege der Umsatz am unteren Ende der Spanne und der Ausblick auf das zweite Quartal sei schwach, schrieben die Analysten der Credit Suisse, doch habe Dialog Wachstumschancen mit den Produkten seines wichtigsten Kunden Apple. Ihre Einschätzung begründeten sie, dass Chips für die Energieversorgung an Bedeutung gewinnen würden. Zudem versuche Dialog abseits bestehender Kunden weitere Marktanteile zu gewinnen.

Dialog Semiconductor (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Dialog Semiconductor (Wochenchart in Euro)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 21,46 // 22,32 // 25,70 // 28,29
Unterstützungen: 19,71 // 18,50 // 17,90 // 17,05

Mit einem Mini Future Long (WKN CQ6VFS) können risikofreudige Anleger, die auf eine steigende Dialog-Semiconductor-Aktie spekulieren, mit einem Hebel von 2,5 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 36,5 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte hier anfangs unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 17,90 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 0,51 Euro. Ein Kursziel nach oben könnte sich bei einer steigenden Dialog-Aktie um 36 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser sehr spekulativen Idee beträgt 4,3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ6VFS Typ: Mini-Future Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,83 – 0,85 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 12,837 Euro Basiswert: Dialog Semicon.
KO-Schwelle: 13,470 Euro akt. Kurs Basiswert: 21,21 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 2,30 Euro
Hebel: 2,5 Kurschance: + 170 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel