DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)+0,17 %

dpa-AFX-Überblick UNTERNEHMEN vom 17.05.2018 - 15.15 Uhr

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
17.05.2018, 15:20  |  483   |   |   

ROUNDUP 2: Brüssel verklagt Deutschland wegen zu schlechter Luft in Städten

BRÜSSEL - Wegen zu schmutziger Luft in vielen deutschen Städten verklagt die EU-Kommission Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH). Auch fünf andere EU-Länder werden verklagt, wie die Brüsseler Behörde am Donnerstag mitteilte. Zudem mahnte sie Deutschland und andere Länder wegen der zu zögerlichen Reaktion auf den Dieselskandal bei Volkswagen ab. EU-Umweltkommissar Karmenu Vella will damit nach eigenen Worten gezielt Druck aufbauen, um Bürger vor Gesundheitsschäden zu schützen und Schadstoffe rasch einzudämmen.

ROUNDUP: EU-Kommission will von Deutschland mehr Informationen zum VW-Skandal

BRÜSSEL - Wegen seiner zögerlichen Reaktion im Dieselskandal bei Volkswagen fordert die EU-Kommission von Deutschland mehr Informationen. Sie brauche weitere Auskünfte über die nationalen Ermittlungen sowie über rechtliche Maßnahmen, teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit.

ROUNDUP 2: Ceconomy holt Ergebnis-Rückstand auf - Metro-Beteiligung belastet

DÜSSELDORF - Der Elektronikhändler Ceconomy hat die erlittene Schlappe aus dem Weihnachtsgeschäft im zweiten Geschäftsquartal so gut wie wieder wettgemacht. "Wir haben rund 75 Prozent des Ergebnisrückstands aus den ersten drei Monaten aufgeholt", sagte Vorstandschef Pieter Haas bei der Vorstellung der Zahlen am Donnerstag in Düsseldorf. Geholfen haben der Muttergesellschaft der Ketten Media Markt und Saturn unter anderem Kosteneinsparungen und auch weniger Rabattaktionen.

ROUNDUP 3/Starker Euro und Fußball-WM: RTL schlägt vorsichtigere Töne an

LUXEMBURG - Der TV-Konzern RTL blickt wegen des starken Euro und der Fußballweltmeisterschaft etwas vorsichtiger aufs laufende Jahr. So klammert der ProSiebenSat.1-Konkurrent bei seiner Umsatzprognose jetzt die möglichen Folgen eines anhaltend hohen Euro aus. Wegen der Fußball-Weltmeisterschaft, die das Werbegeschäft von RTL in den ohnehin schwachen Sommermonaten wegen fehlender Rechte belasten dürfte, hänge das Erreichen des Ziels zudem noch stärker vom Geschäft im Herbst und Winter ab als sonst.

ROUNDUP: BMW-Spitze gesteht Diesel-Fehler ein

MÜNCHEN - BMW-Chef Harald Krüger und Aufsichtsratschef Norbert Reithofer haben eine Panne bei der Abgasreinigung eines Dieselmotors eingeräumt, aber jede Absicht bestritten. "Uns ist vor einigen Jahren ein Fehler unterlaufen", sagte Krüger am Donnerstag auf der BMW-Hauptversammlung in München: Bei 11 700 BMW-Fahrzeugen sei irrtümlich eine nicht passende Software aufgespielt worden. Das Kraftfahrtbundesamt hatte im März den Rückruf der Autos wegen einer unzulässigen Abschalteinrichtung angeordnet, die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt.

ROUNDUP/Kreise: China genehmigt Verkauf von Toshiba-Speicherchipsparte

TOKIO - Der geplante milliardenschwere Verkauf der Speicherchipsparte von Toshiba an ein Konsortium um den US-Finanzinvestor Bain Capital hat einem Insider zufolge grünes Licht aus China erhalten. Dies bestätigte eine mit der Sache vertraute Person am Donnerstag der Nachrichtenagentur Bloomberg. Zuvor hatte die Zeitung "Nikkei" darüber berichtet. Ein Toshiba-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab. Auch beim chinesischen Handelsministerium war nach Büroschluss keine Bestätigung zu erhalten.

Telekom-Chef zuversichtlich für US-Fusion - Zustimmung 'wird ein Ritt'

BONN - Telekom-Chef Tim Höttges ist für die Genehmigung der geplanten Milliardenfusion auf dem US-Mobilfunkmarkt weiter zuversichtlich. "Wir würden diesen Deal nicht angehen, wenn wir uns nicht eine große Chance auf ein Gelingen ausrechnen würden", sagte Höttges am Donnerstag vor der Hauptversammlung des Dax -Konzerns in Bonn. Die Zustimmung der zuständigen Behörden werde aber harte Arbeit. "Das wird ein Ritt", sagte der Manager.

Sommer-Reiselust treibt Thomas Cook an - Vor allem Airlines legen zu

LONDON - Die Reiselust der Europäer treibt die Sommerbuchungen beim Touristikkonzern Thomas Cook nach oben. Bisher hätten die Kunden für 2018 drei Prozent mehr Sommer-Pauschalreisen gebucht als vor einem Jahr, teilte das Unternehmen mit Marken wie Neckermann Reisen und der Fluglinie Condor am Donnerstag in London mit. Im Schnitt gäben die Urlauber dabei fünf Prozent mehr aus als 2017. Vor allem die seit den Terroranschlägen von 2016 gebeutelte Türkei sowie Griechenland und Ägypten seien wieder stark gefragt. Ähnliche Trends hatte vor wenigen Tagen auch der weltgrößte Reisekonzern Tui gemeldet.

Walmart startet mit mehr Umsatz ins Geschäftsjahr - JD.com-Beteiligung belastet

BENTONVILLE - Der US-Händler Walmart ist mit mehr Umsatz in das neue Geschäftsjahr 2018/2019 gestartet. Die Erlöse legten im ersten Quartal um 4,4 Prozent auf 122,7 Milliarden US-Dollar zu, wie der Konzern am Donnerstag in Bentonville mitteilte. Dabei halfen auch für Walmart günstige Währungseffekte. Unter dem Strich schlug sich allerdings die Beteiligung am chinesischen Onlinehändlers JD.com negativ nieder.

Alstom-Beteiligung rettet Bouygues zum Jahresstart in die schwarzen Zahlen

PARIS - Hohe Dividenden aus seiner Alstom-Beteiligung haben den französischen Mischkonzern Bouygues im ersten Quartal in die schwarzen Zahlen gerettet. Im Tagesgeschäft wurde der Konzern vor allem durch sein maues Baugeschäft ausgebremst. Unter dem Strich stand ein Plus von 12 Millionen Euro nach einem Verlust von 41 Millionen Euro ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Den Beitrag aus der Alstom-Beteiligung bezifferte der Konzern auf 73 Millionen Euro.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel