DAX+0,29 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,24 % Öl (Brent)+0,07 %

Neues vom Rohstoffexperten Petroteq produziert Schweröl aus Ölsänden in Utah

17.02.2019, 09:44  |  2341   |   

Petroteq beschäftigt sich mit der Entwicklung und Umsetzung seiner eigenen umweltfreundlichen und nachhaltigen Technologien zur Gewinnung von Schwerölen aus oberflächennahen Ölsänden.

Herr Sealock, bitte stellen Sie Petroteq unseren Lesern vor

Petroteq beschäftigt sich mit der Entwicklung und Umsetzung seiner eigenen umweltfreundlichen und nachhaltigen Technologien zur Gewinnung von Schwerölen aus oberflächennahen Ölsänden. Das geschützte Verfahren verursacht keine Treibgasemissionen, keinen Abfall und benötigt keine hohen Temperaturen. Das Unternehmen konzentriert sich derzeit auf die umwelt- freundliche Erschließung unserer Ölsandressourcen und den Ausbau der Produktionskapazität unserer Anlage bei Asphalt Ridge unweit von Vernal in Utah/USA.

Sie produzieren Öl aus Ölsanden in Utah. Ist die Technologie lizenziert oder geschützt?

Die Technologie ist geschützt und Petroteq Energy hält die entsprechenden Patente. Die von unserem CTO Dr. Vladimir Podlipskiy entwickelte Technologie ist ein innovatives, patentiertes und nachgewiesenes sauberes Verfahren zur Gewinnung von Öl. Dabei werden bis zu 99 % der Kohlenwasserstoffe extrahiert, kein Wasser verbraucht und die Treibgasemissionen und Abfälle deutlich reduziert. Die Technologie hat das Potenzial, oberflächennahe Ölsandlagerstätten zu erschließen, und sichert dem Unternehmen eine starke Präsenz im Milliardenmarkt für die Sanierung und das Recycling.

Können Sie uns die Funktionsweise der Technologie genauer erläutern? Was sind ihre Vorteile?

Die Technologie revolutioniert die Fähigkeit, oberflächennahe Ölsandlagerstätten zu reinigen, und saniert dabei die Böden und stellt sicher, dass die Kohlenwasserstoffe an der Oberfläche keine negativen Umwelt- auswirkungen haben. Die saubere Technologie von Petroteq nutzt einen geschlossenen Kreislauf, um die Kohlenwasserstoffe aus den Sanden zu gewinnen.

Die wichtigsten Merkmale unserer sauberen Technologie beinhalten:

  • Erhebliche Reduktion der Treibgasemissionen
  • Kein Wasserbedarf, keine Abwässer/Schlämme
  • Kein Bedarf für hohe Temperaturen oder hohen Druck
  • Kein Abfall, zurückbleiben saubere, trockene Sande
  • Gewinnung von bis zu 99% der Kohlenwasserstoffe
  • Recycling von bis zu 99% der verwendeten Lösungsmittel
  •  

Die folgende Abbildung veranschaulicht das Verfahren

  1. Speisung mit zerkleinertem Erz
  2. Eingang des Roherzes im Zufuhrbehälter und Mischung mit Lösemittel
  3. Zerkleinerung von Erzklumpen in der Mühle, sodass das patentierte Lösungsmittel das Rohöl besser auflösen kann
  4. Rührung der Mischung aus Erz und Lösemittel im Mischbehälter, bis eine Extraktions/Trennflüssigkeit entsteht
  5. Extraktionssäule: die Feststoffe sinken, und die Öl- und Lösemittelmischung steigt nach oben
  6. Ausbringung von sauberem, verkaufsfähigem Sand
  7. Erhitzung der Flüssigkeit, um das Lösemittel vom Öl zu trennen
  8. Sekundäre Extraktionssäule
  9. Recycling des verdunsteten Lösemittels; zurückbleibt verkaufsfähiges Öl
  10. Vekaufsfähiges Öl

Auf welches Niveau haben Sie die Produktion von bislang unter 200 Barrel vor Kurzem erhöht?

Die Anlage erreichte im November und Dezember vergangenen Jahres die kommerzielle Ölproduktion. Ende Dezember und Anfang Januar nahm sich unser Ingenieur- und Betriebsteams während des geplanten Wartungs-programms jedoch die Zeit, bestimmte Aspekte unserer Lösungsmittel-rückgewinnung, der Filtersysteme und der Verdampferanlage zu verbessern. Diese Arbeiten sollen Ende Januar abgeschlossen werden und die Anlage wird anschließend wieder Öl produzieren, um ihre Auslegekapazität von 1.000 Barrel pro Tag zu erreichen.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Meilenstein für Petroteq im Jahr 2019?

Die wichtigsten Meilensteine für 2019 sind:

  • Ausbau der Kapazität unserer Anlage Asphalt Ridge von 1.000 Barrel pro Tag um 3.000 Barrel pro Tag und weitere Produktionssteigerungen auf 8.000 bis 10.000 Barrel pro Tag bis 2022
  • Erwerb weiterer Ölsandflächen im Uinta-Becken
  • Steigerung des Werts unserer Aktiva durch einen qualifizierten und verifizierten Reservebericht
  • Ausbau unserer sauberen Technologie durch internationale Lizenzmöglichkeiten
  • Sicherung eines beachtlichen Anteils am Multi-Milliarden-Dollar-Sanierungsmarkt
  • Recycling von wiederverwertbarem Asphalt und Bitum aus Asphaltschindeln mit unserer sauberen Technologie
  • Notierung des Unternehmens an der NASDAQ zu einem für das Unternehmen und die Aktionäre günstigen Zeitpunkt
  • Sicherung einer Finanzierung für die Erweiterung der Anlagenkapazität um 3.000 Barrel pro Tag

 

Der Ölpreis (Rohöl) lag in den vergangenen 12 Monaten zwischen 46 und 54 USD pro Barrel. Wie wird sich dieser Preis ihrer Meinung nach in den nächsten zwölf Monaten entwickeln?

Die WTI-Ölpreise werden im ersten Quartal 2019 im Schnitt zwischen 50 und 55 USD pro Barrel betragen. Ich erwarte, dass die WTI-Preisspanne dann im zweiten Quartal bei zwischen 55 und 60 Dollar und im zweiten Halbjahr schließlich bei über 60 bis 70 Dollar liegen wird.

Hier noch ein Link zur Webseite: https://petroteq.energy/

 

 

Vielen Dank für das Interview

Seite 1 von 2
Mehr zum Thema
FIVWKohleK+SKC


Disclaimer