Ctrip.com hat den Trend gewechselt!

22.05.2019, 13:24  |  859   |   |   

Insgesamt beherrscht ein Abwärtstrend bestehend seit Oktober 2015 das Kursgeschehen in der Aktie des Reiseveranstalters Ctrip.com. Diesen testete das Wertpapier im April ausgiebig, scheiterte jedoch mit einem nachhaltigen Ausbruch darüber und fiel anschließend wie bereits am 14. Mai 2019: „Ctrip.com: Weiter Abgaben einplanen!“ favorisiert in den Bereich der im März gerissenen Kurslücke um 35,44 US-Dollar zurück. Nachdem Investoren im Montagshandel eine Doji-Tageskerze etabliert hatten, schossen am darauf folgenden Tag die Notierungen wieder hoch. Diese Reaktion deutet auf ein mögliches Ende der kurzfristigen Konsolidierung seit den Aprilhochs hin und kann für den spekulativen Aufbau von Long-Positionen herangezogen werden.

Erneuter Angriff auf Abwärtstrend

Risikofreudige Anleger können an einer potenziellen Trendwende über ein Direktinvestment beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN MF9YFX setzen. Als erste Zielmarke ist das Niveau von 40 US-Dollar zu nennen, darüber dürfte wieder der langfristige Abwärtstrend um 42 US-Dollar in den Fokus der Marktteilnehmer rücken. Für ein größeres Kaufsignal müsste mindestens das Niveau von 46 US-Dollar per Wochenschlussbasis überwunden werden.

Geht es hingegen mit den Notierungen von Ctrip.com unter das Niveau von 35 US-Dollar wieder abwärts, müssten weitere Abgaben zurück auf 34 US-Dollar einkalkuliert werden, darunter sogar auf 31,50 US-Dollar und somit den seit November bestehenden Aufwärtstrendkanal. An dieser Stelle könnte ein erneuter Anlauf auf den federführenden Abwärtstrend starten, sofern eine nachhaltige Stabilisierung im Bereich der unteren Kursmarken gelingt.

Ctrip.com (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 38,72 // 39,43 // 40,00 // 41,40 // 43,20 // 45,00 US-Dollar
Unterstützungen: 36,50 // 36,00 // 35,48 // 34,72 // 34,00 // 32,68 US-Dollar
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
22.01.20