DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,06 %

w:o Aktiennews Apple-Aktie bald bei 150 US-Dollar?

22.08.2019, 08:45  |  10909   |   |   

Dass es um Apple nicht mehr ganz so rosig aussieht wie noch vor fünf Jahren, ist ein offenes Geheimnis, wobei die letzten Zahlen einen soliden Eindruck vermittelten. Nun wiederholen die Analysten von Rosenblatt Securities ihre bereits im Juli herausgegebene Einschätzung und sagen "Sell".

Das Analysehaus Rosenblatt Securities sagte gegenüber "CNBC", dass Apple "in den nächsten 6 bis 12 Monaten mit einer grundlegenden Verschlechterung konfrontiert sein wird", da sich die Produktverkäufe - anhaltende Schwäche im iPhone-Absatz - in der zweiten Jahreshälfte 2019 abschwächen werden. Rosenblatt Securities änderte im Juli seine Bewertung von "Neutral" auf "Sell", wobei das Kursziel bei 150 US-Dollar fixiert wurde. 

In den vergangenen drei Wochen legten alle großen Banken ihre Bewertung für Apple-Aktien vor: Credit Suisse, Goldman Sachs, Bernstein Research sagen "Neutral", während Barclays "Equal Weight" und nur die UBS "Buy" ausriefen. Das Kursziel liegt zwischen 150 und 235 US-Dollar pro Anteilsschein.

Rosenblatt Securities erklärte am Mittwoch, dass sie Apple nicht wegen der Zölle herabgestuft haben, sondern aus Gründen, die sich auf ein langsameres Wachstum der Verkäufe und eine Verzögerung beim Aufbau von 5G-Netzen beziehen. Der institutionelle Broker rechnet somit mit einem Kursrückgang von 28 Prozent.

Research-Analyst Jun Zhang von Rosenblatt Securities sagte: "Wir gehen davon aus, dass Apple die Produktion für das Dezember-Quartal aufgrund der anhaltenden Schwäche des iPhone-Absatzes reduzieren wird". Und zu China meint Jun Zhang, dass Apple hinter der technischen Entwicklungen im Bereich 5G zurückbleibt, während China bereits im nächsten Jahr der größte 5G-Markt sein wird. Somit könnte Apple in China zahlreiche Kunden verlieren.

Auf der anderen Seite bleibt Krish Sankar vom Investmenthaus Cowen bullish gegenüber Apple und rechnet mit einem Kursziel von 250 US-Dollar pro Anteilsschein. Der Analyst sprach auch 5G an und argumentierte: "Wir sind noch sehr früh im 5G-Zyklus. Besonders in den USA, denn wenn Sie ein iPhone besitzen und sich das 5G-Handy um neun Monate auf 12 Monate verzögert, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Verbraucher zu Android wechseln, eher gering. (...) Ich sehe die 5G-Verzögerung nicht als großes Risiko im Gesamtbild".

Die Apple-Aktie legte an der Nasdaq gestern um 1,08 Prozent zu und konnte nachbörslich leichte Zugewinne verzeichnen. Ein Anteilsschein kostet 213,40 US-Dollar.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier
Apple
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienDollarBankenChina5G


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel