DAX TRADING Wie groß wird die Korrektur?

Gastautor: Philip Hopf
30.06.2020, 13:49  |  1341   |   |   

Die Indizes stehen in Europa während des vorbörslichen Handels am Dienstag höher und wurden durch positive Wirtschaftsdaten aus China angetrieben, als die Produktionstätigkeiten in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt im Juni wieder anzogen.

Wir befinden uns Long im DAX seit dem 02.04. und konnten bereits drei Teilverkäufe mitnehmen.

Die Wirtschaft Großbritanniens schrumpfte im ersten Quartal 2020 wiederum so stark wie seit 1979 nicht mehr. Auch wenn sich der DAX für den Moment noch stabilisiert und über 11900 Punkten hält, liegt uns noch keine Bestätigung für ein bereits hinterlegtes Tief in Welle (ii) in Weiß vor. Wir müssen folglich weiterhin das hinterlegte Alternativszenario mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% mit einplanen, was noch einmal Notierungen im Bereich von 10300 Punkten freischaltet.

Folglich haben wir auch noch keine Longpositionierungen hinterlegt. Wichtig bleibt, dass sich der DAX über 11400 – 11500 Punkten hält, um das Szenario einer direkten Fortsetzung der Aufwärtsbewegung aufrecht zu erhalten und nicht zuvor einen Umweg über den Bereich von 10300 Punkten auszubauen.

Zusammengefasst bleibt der Markt zwischen zwei Szenarien, weshalb wir unsere Longpositionierungen auch noch nicht weiter ausgebaut haben. Unter 11900 Punkte sollte der Index bereits nicht mehr fallen, um nicht das hinterlegte Alternativszenario in seiner Wahrscheinlichkeit anzuheben. Unter 12559 Punkten bleibt der Abwärtsdruck bestehen.

Sobald es soweit ist verschicken wir alle Daten zum Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Testen Sie Deutschlands akkurateste Aktienanalyse kostenlos unter www.hkcmanagement.de

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienChinaDAXIndizes


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel