Sorgen Millennials für Ausbruchsrallye? Bitcoin-Kurs: Hoffnung auf gelangweilte Millennials – Was ist da los?

03.07.2020, 12:53  |  11606   |   |   

Während an den Aktienmärkten in den letzten Monaten eine hohe Volatilität herrschte, bewegte sich der Bitcoin-Kurs kaum von der Stelle. Gegenüber dem US-Nachrichtensender Bloomberg äußerte ein Krypto-Analyst jedoch die Hoffnung, dass gelangweilte Millennials für eine Ausbruchsrallye sorgen könnten.

Der Bitcoin-Kurs bewegte sich in den vergangenen zwei Monaten zwischen 8.500 und 10.000 US-Dollar. Das sei die längste Zeit in diesem Jahr, in der sich der Bitcoin kaum von der Stelle bewegte, so Bloomberg:

BTC zu USD

Matt Maley, leitender Marktstratege bei Miller Tabak + Co., glaubt jedoch, dass relativ junge Privatanleger, sogenannte Millennials, über Smartphone-Trading-Plattformen wie z. B. Robinhood für eine Ausbruchsrallye sorgen könnten, sollte der Bitcoin doch noch sein diesjähriges Hoch von 10.400 US-Dollar knacken. Gegenüber Bloomberg erklärte der Krypto-Analyst: „Sollte er [der Bitcoin] die Trendlinie knacken, dürfte er ein ordentliches Momentum bekommen“. Momentan würden die Millennials aber eher auf Aktien setzen, als auf Bitcoin.

In den vergangenen Monaten war es, trotz Corona-Krise, zu einem wahren Aktienboom gekommen. Viele Analysten gehen davon aus, dass die jüngste Hausse auch von relativ jungen Anlegern getragen wurde, die bisher nicht oder kaum mit Aktien gehandelt hatten. In den USA spricht man bereits von der „Robinhood-Hausse“, benannt nach der unter jungen Anlegern beliebten Smartphone-Trading-App Robinhood. Seit Jahresanfang wurden drei Millionen neue Robinhood-Accounts eröffnet und auch andere Online-Broker verzeichneten Rekordzahlen bei den Depoteröffnungen, so boerse.ard.de.

Aktienexperte Christian W. Röhl erklärte Ende Juni gegenüber boerse.ard.de: „Die Millennials saßen während des Lockdowns gelangweilt daheim rum - und weil Fortnite auf die Dauer auch langweilig ist, haben sie mal mit Börse angefangen.“

Am Freitagmorgen steht der Bitcoin rund ein Prozent im Minus. Eine Einheit der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung der Welt kostet aktuell rund 9.118 US-Dollar (Stand: 03.07.2020, 10:26 Uhr, CoinMarketCap).

Autor: Ferdinand Hammer

Bitcoin jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel