DAX Wir steuern neue Hochs an!

Nachrichtenquelle: Philip Hopf
01.09.2020, 17:44  |  1323   |   |   

Der Vizepräsident der Europäischen Zentralbank, Luis de Guindos, sagte am Dienstag, dass die Eurozone im dritten Quartal einen starken Aufschwung der wirtschaftlichen Aktivität erleben werde.

Gleichzeitig rechnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für 2020 mit einem Schrumpfen der Volkswirtschaft um 5.80%. Das Schrumpfen der Wirtschaft liegt somit unter der Prognose von 6.3% und ist nur geringfügig stärker als das durch die Finanzkrise von 2009 verursachte Schrumpfen.

Zwar gehen wir langfristig auch von einer deutlichen Aufwärtsbewegung im DAX aus, sehen den Markt aber unter 13304 Punkten nach wie vor noch einmal in Richtung Süden abdrehen. Unter 12997 Punkten und letztlich 12559 Punkten liegt uns eine deutliche Bestätigung für ein hinterlegtes Hoch vor.

Über diesem Unterstützungsbereich müssen wir allerdings das Alternativszenario noch mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% mit einplanen. Über 13304 Punkten schaltet dies den Weg in Richtung 13800 Punkte und letztlich 14800 Punkte frei.

Zusammengefasst gehen wir in der Primärerwartung unter 13304 Punkten noch einmal von einem Abverkauf in Richtung 10500 Punkte aus. Solange sich der Index jedoch über 12599 Punkten hält, muss das Alternativszenario noch mit eingeplant werden.

In beiden Fällen werden wir aktiv. Das bedeutet bei einem Abverkauf in Richtung unseres Korrekturziels bauen wir unsere Position weiter auf, die bei 9503 Punkten ihren Anfang nahm.

Sollte es im alternativ Szenario direkt zu einem Durchbruch kommen, werden wir versuchen einen weiteren Long Trade mit geringem Risiko (200-300 Punkte) einzustreuen.

Sobald wir ein klares Signal haben von Seiten der Indikatoren, verschicken wir eine Kurznachricht mit allen Daten zum nächsten Einstieg per Mail an unseren Verteiler. Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel