Cewe – Stärker als erwartet

Nachrichtenquelle: PLATOW Verlag
27.01.2021, 17:16  |  159   |   |   

Das hatten wir nicht zu hoffen gewagt. Cewe werde es schwer haben, im Q4 an das Vj.-Niveau anzuknüpfen, schrieben wir in PB v. 16.11.20. Am Freitagabend haben uns die Oldenburger eines Besseren belehrt:

Dank des v. a. im Bereich Fotofinishing äußerst starken Weihnachtsgeschäfts, das die negativen Corona-Effekte der Segmente Kommerzieller Online-Druck und Einzelhandel überkompensieren konnte, stieg der Umsatz im Gj. 2020 ersten vorläufigen Zahlen zufolge um rd. 1% auf 727 Mio. Euro. Das EBIT legte mit 39% überproportional zu und erreichte 79 Mio. Euro – die Marge sprang von 7,9 auf 10,9%.

Und auch die SDAX-Aktie (110,20 Euro; DE0005403901) machte einen Sprung: Sie notierte zwischenzeitlich fast 15% über dem Schlusskurs der vergangenen Woche. PB-Leser, die unserer Kaufempfehlung im November folgten, sind über 20% im Gewinn. Und das muss noch lange nicht alles sein. Für das Gj. 2021 rechnen wir mit weiterem Gewinnwachstum, weshalb der Titel trotz des Kursanstiegs mit einem KGV von 16 und einer Dividendenrendite von 2,0% attraktiv bewertet ist.

Cewe bleibt ein Kauf. Stopp hoch auf 87,80 Euro.

Dieser Bericht ist keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen sowie für Vermögensschäden wird keine Haftung übernommen.





Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Cewe – Stärker als erwartet Das hatten wir nicht zu hoffen gewagt. Cewe werde es schwer haben, im Q4 an das Vj.-Niveau anzuknüpfen, schrieben wir in PB v. 16.11.20. Am Freitagabend haben uns die Oldenburger eines Besseren belehrt:Dank des v. a. im Bereich Fotofinishing äußerst …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel