checkAd
LS-X-Marktbericht: Richtungslos im Index, Sprung bei Volkswagen, Ernüchterung bei Varta

LS-X-Marktbericht Richtungslos im Index, Sprung bei Volkswagen, Ernüchterung bei Varta

Anzeige
18.02.2021, 18:50  |  351   |   

Der heutige Börsentag präsentierte sich richtungslos im Index, hatte jedoch einen Sprung bei Volkswagen und Porsche im Programm, während es eine Ernüchterung bei Varta gab. Diese Storys werden hier im Marktbericht genaue

Unser DAX notiert heute Abend kaum verändert, Volkswagen zeigte einen Kurssprung, Varta wurde abgestraft. Was waren dazu die Meldungen? Mehr dazu lesen Sie heute im LS-X-Marktbericht nach Börsenschluss.

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.277,05€
Hebel 14,99
Ask 10,18
Long
Basispreis 14.273,66€
Hebel 14,98
Ask 10,19

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

DAX kann 14.000 nicht mehr erreichen

 

Der Schwung auf der Oberseite ist erst einmal entwichen. Von der 14.000 hatte sich der DAX bereits am Mittwoch verabschiedet. Dabei blieb es heute, insbesondere nach den weiterhin besorgniserregenden Zahlen vom US-Arbeitsmarkt.

Darüber sprachen wir am Morgen mit Ingmar Königshofen:

 

 

Wie man schon am Bild erkennen kann, war "Independence Day" ein Thema und zwar in Richtung Varta. Denn ein entsprechendes Bild wurde auf der Website publiziert und gab Rätsel auf. Darüber sprachen wir am Morgen und updateten dies am Mittag noch einmal - dazu im zweiten Abschnitt des Marktberichts mehr.

Der DAX startete eher verhalten und testete zum Mittag dann sein Vortagestief. Dieses wurde kurzzeitig als Schwelle unterschritten, doch schnell wieder erobert. Die Zahlen vom Nachmittag aus den USA waren gemischt. Exportpreise stiegen an, die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe jedoch auch.

Zudem schwingt die Angst vor einem dritten Lockdown, der noch härter werden könnte, bei den Marktteilnehmern mit.

So gab es für beide Marktseiten entsprechende Argumente. Zu Lasten der Volatilität, die wieder absank und mit rund 90 Punkten auf dem Niveau vom Dienstag notierte.

Folgende Parameter umrahmten den Aktienmarkt:

 

Eröffnung 13.926,84
Tageshoch 13.961,05
Tagestief 13.853,77
Vortageskurs 13.909,27
Schlusskurs 13886,93

 

 

Auf Basis dieser Daten ergab sich ein richtungsloser Handelsverlauf:

 

 

Es war der dritte Verlusttag in Folge

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

 

Aktien-Bewegungen im DAX

 

Der Tagesgewinner war die Volkswagen AG.

Das Unternehmen könnte bis zu 25 Prozent seiner Porsche-Anteile an der Börse platzieren und so 25 Milliarden Euro einnehmen. Dieses Geld ist laut Konzernchef Diess für das Wachstum in Richtung E-Mobilität notwendig, um mit Tesla auf einer Stufe konkurrieren zu können.

Nach Bekanntgabe dieser Idee sprangen Volkswagen aber auch Porsche an. Weitere Details berichteten wir am Nachmittag in diesem Video:

 

 

Ein weiterer Automobilwert legte ebenfalls zu - die Daimler AG. Hier wird es mit der Abspaltung der LKW-Sparte nun konkreter. Analysten hatten dies bereits vor einer Woche positiv begleitet und auch heute dafür ein offenes Ohr.

Auf der Flop-Seite stand noch einmal die Aktie von Delivery Hero. Bei diesem Wert wirken die jüngsten Zahlen zu den operativen Margen im Wachstumsprozess nach.

Schlusslicht war die MTU Aero Engines. 14 Prozent weniger Umsatz in 2020 und ein operativer Gewinneinbruch von 45 Prozent haben die Aktionäre negativ gestimmt. Für das aktuelle Jahr wird jedoch positiv nach vorne geschaut. Immerhin ist der Stellenabbau und damit das Sparprogramm innerhalb des Unternehmens im Zeitplan.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

 

 

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

 

Mittelfristiges DAX-Chartbild

 

Die Aufwärtsbewegung im DAX ist weiterhin als Trendlinie im Chart verankert und könnte der nächste Anlaufpunkt für den Markt darstellen:

 

 

Das Tief der Vorwoche um 13.830 Punkten notiert aktuell genau auf dieser Linie, so dass ein Test zum Wochenausklang durchaus möglich wäre. Aber auch die Oberseite ist spannend, denn bis zur 14.000er-Marke sind es weniger als 1 Prozent im Index. Bis zum Rekordhoch dann recht genau 2 Prozent.

Welche Bewegungen deuten sich für den Freitag an?

Darüber sprechen wir morgen gegen 8.30 Uhr mit unserem Händler wieder auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Ein Hinweis noch in eigener Sache: In einer Woche findet ein Onlineseminar mit Frank Helmes statt. Registrierungen sind hier kostenfrei möglich:

 

Klicken Sie auf das Bild für die Anmeldung

Klicken Sie auf das Bild für die Anmeldung

 

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS' media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine "Finanzanalyse" im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Disclaimer

LS-X-Marktbericht Richtungslos im Index, Sprung bei Volkswagen, Ernüchterung bei Varta Der heutige Börsentag präsentierte sich richtungslos im Index, hatte jedoch einen Sprung bei Volkswagen und Porsche im Programm, während es eine Ernüchterung bei Varta gab. Diese Storys werden hier im Marktbericht genauer dargestellt.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel