checkAd

Märkte am Freitag: Renault steigt bei Daimler aus

Nachrichtenquelle: marktEINBLICKE
12.03.2021, 12:09  |  206   |   |   

Für den DAX geht es am Freitagmittag leicht nach unten. Wegen der starken US-Vorgaben dürften neue Rekordhochs aber in Kürze folgen.

Nachdem der DAX am Vortag zwischenzeitlich wieder einmal ein neues Rekordhoch erreichte, legt der Index am Freitagmittag eine Verschnaufpause ein. Neue Allzeithochs sind hier aber nur eine Frage der Zeit, denn von der Wall Street kommen weiterhin starke Vorgaben. Der Dow Jones kletterte am Donnerstag auf ein neues historisches Top.

Die Lage an der Frankfurter Börse

DAX -0,5% 14.492
MDAX -0,8% 31.723
TecDAX -0,7% 3.336
SDAX -0,4% 15.338
Euro Stoxx 50 -0,5% 3.828

 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Daimler AG!
Long
Basispreis 69,20€
Hebel 14,94
Ask 0,48
Short
Basispreis 77,95€
Hebel 14,94
Ask 0,49

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Daimler: Renault steigt aus

Am Donnerstagmittag gibt es im DAX sieben Gewinner und 23 Verlierer. Zu den stärksten Verlierern gehörte zeitweise die Daimler-Aktie (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000). Für die Papiere geht es zwischenzeitlich um über zwei Prozent nach unten.

Für Verkaufsdruck sorgte einerseits die Nachricht, dass der Konzern wegen möglicher Software-Probleme 2,6 Millionen Mercedes-Benz-Fahrzeuge in China zurückruft. Andererseits gab es hier die Nachricht, dass sich Renault (WKN: 893113 / ISIN: FR0000131906) in der Nacht zum Freitag von seinem gesamten Aktienpaket an Daimler getrennt und damit 1,14 Mrd. Euro eingenommen hat.

Mit dem Geld will der Autobauer Renault einen Teil seiner Schulden tilgen. Trotz des Ausstiegs von Renault wollen die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit fortsetzen.

Bildquelle: Pressefoto Daimler

Atoss Software: Die Geschäfte brummen

Bei den deutschen Nebenwerten stand unter anderem die Aktie von Atoss Software (WKN: 510440 / ISIN: DE0005104400) im Fokus. Europas führender Anbieter von Personal-Management-Software veröffentlichte die finalen Zahlen zum abgeschlossenen Geschäftsjahr 2020, die hervorragend ausfielen.

Auch die Prognose für 2021 konnte voll überzeugen. Dementsprechend bestehen gute Chancen, dass die Atoss-Aktie ihren bisherigen Höhenflug weiter fortsetzen wird.

DAX long DAX short
WKN VF1C1P VP37LK
Basispreis (Strike) 7.622,09 17.430,80
Knock-out-Barriere 7.720,00 17.270,00
Letzter Bewertungstag Open End Open End
Hebel 2,11 4,90
Kurs (12.03.2021 11:55) 68,54 € 29,71 €

Ein Blick auf Devisen und Rohstoffe

Der Eurokurs setzte am Freitagmittag zurück (-0,7 Prozent). Die Gemeinschaftswährung kostete 1,1911 US-Dollar.

Die Ölpreise tendierten am Freitagmittag leicht abwärts. Zuletzt notierte WTI mit 65,94 US-Dollar je Barrel im Verlust (-0,5 Prozent). Der Preis für die Nordseesorte Brent lag bei 69,64 US-Dollar je Barrel (-0,3 Prozent).

Der Goldpreis gab deutlich nach und lag bei 1.700,64 US-Dollar je Unze (-1,2 Prozent).

Before the Bell: Neues Rekordhoch beim Dow Jones

Von der New Yorker Wall Street kommen heute uneinheitliche Vorgaben. Während die Futures auf den Dow Jones im Bereich ihrer Vortagesniveaus notieren, liegen die Futures auf den S&P 500 und den Nasdaq 100 deutlich in der Verlustzone. Übergeordnet zeigen die Trendpfeile aber weiter klar nach oben. So markierte der Dow Jones am Donnerstag wieder einmal ein neues Allzeithoch.

Bildquelle: markteinblicke.de

 

Termine 2021 und Handelszeiten an den Börsen

Börse Frankfurt

An der Frankfurter Wertpapierbörse, an der laut der Deutschen Börse ca. 12.000 Aktien, 29.000 Anleihen, Exchange Traded Funds (ETFs) und Exchange Traded Products (ETPs) sowie 2.900 Fonds, 1,6 Mio. Zertifikate und Optionsscheine gehandelt werden können, findet generell der Handel auf Xetra von Montag bis Freitag im Zeitraum von 09.00 bis 17.30 Uhr statt.

Abweichend davon sind jedoch die Zeiten von strukturierten Produkten (8.00 bis 22.00 Uhr) und von Anleihen (8.00 bis 17.30 Uhr). Weitere Informationen für Anleger in Bezug auf Handelszeiten oder die Eröffnungs- und Schlussauktionen der Börse Frankfurt findet man hier.

Handelsfreie Tage an der Frankfurter Wertpapierbörse für das Jahr 2021 sind:

10. April (Karfreitag)
13. April (Ostermontag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
1. Juni (Pfingstmontag)
24. Dezember (Heiligabend)
25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag)
31. Dezember (Silvester)

Für Anleger wichtig zu wissen: Die Tage 1. Juni, 24. und 31. Dezember sind sogenannte Erfüllungstage. Das heißt, diese Tage zählen bei der Abrechnung und Lieferung von Wertpapieren, die in der Regel innerhalb von zwei Tagen erfolgen müssen.

Börse Stuttgart

An der Börse Stuttgart können Anleger Anleihen von Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr sowie Aktien, Fonds, ETPs sowie die meisten Hebel- und Anlageprodukte sogar von 08.00 bis 22.00 Uhr handeln.

Handelsfreie Tage an der Stuttgarter Börse für das Jahr 2021 sind:

10. April (Karfreitag)
13. April (Ostermontag)
1. Mai (Tag der Arbeit)
1. Juni (Pfingstmontag)
24. Dezember (Heiligabend)
25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag)
31. Dezember (Silvester)

Bildquellen: markteinblicke.de

The post Märkte am Freitag: Renault steigt bei Daimler aus first appeared on marktEINBLICKE.Daimler Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Märkte am Freitag: Renault steigt bei Daimler aus Für den DAX geht es am Freitagmittag leicht nach unten. Wegen der starken US-Vorgaben dürften neue Rekordhochs aber in Kürze folgen.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel