checkAd

Demondo Modernes Forderungsmanagement auf dem Vormarsch

Gastautor: Seyit Binbir
14.04.2021, 14:38  |  4578   |   |   

Die Nachfrage nach individuellen Forderungslösungen steigt rapide. Wie in allen Branchen ist auch hier die Digitalisierung eine große Chance, die nach intelligenten Systemen und Strukturen verlangt.

Die Liquidität ist für alle Unternehmen ein hohes Gut. Gerade in Corona-Zeiten bekommt sie zusätzliche Bedeutung. Und besonders eine Umstellung vom stationären Geschäft auf Onlineverkäufe macht es gerade für den Mittelstand nicht einfacher. Aber auch Kommunen zum Beispiel brauchen ein modernes Forderungsmanagement. Gerade, wenn Forderungen ein internationales Ausmaß haben. Ein komplexes und spannendes Feld, zu dem ich mit Torsten Foesch, COO des international tätigen Forderungsmanagement-Dienstleisters Demondo, gesprochen habe.

Herr Foesch, Sie bieten mit Demondo eine besondere Form des modernen Forderungsmanagements. Was genau macht Ihre Lösung aus?

„Wir von Demondo verstehen ein modernes Forderungsmanagement als Zusammenspiel vieler unterschiedlicher Bausteine und nicht nur als das klassische Inkasso nach Ablauf des internen Mahnwesens. Wir integrieren uns nahtlos in die Prozesse des jeweiligen Kunden und ermöglichen auf diesem Weg effektivste Arbeitsabläufe. Das bedeutet, dass wir bereits ab dem Zeitpunkt der Rechnungserstellung unsere Auftraggeber unterstützen können. Und das in vielen Punkten, wie der Erstellung und dem Versand der Rechnung nebst Zahlungsüberwachung. Wir übernehmen außerdem das kaufmännische Mahnwesen unter dem Briefbogen unseres Auftraggebers, auch hier wieder mit Zahlungsüberwachung. Sollte das nicht fruchten, kommt von uns die letzte kaufmännische Mahnung unter dem Briefbogen der Inkassogesellschaft, als Vorstufe vor dem eigentlichen Inkasso. Schlussendlich übernehmen wir auch die Inkassobearbeitung nebst gerichtlicher Geltendmachung und anschließender Zwangsvollstreckung.

All diese Tätigkeiten können wir durch unser einmaliges Partnernetzwerk weltweit anbieten mit der Besonderheit, dass die Kommunikation sowie das auf die Bedürfnisse unserer Auftraggeber abgestimmte Reporting durch uns erfolgt. Wir unterstützen die Tätigkeiten dabei durch alle Arten der Absicherung wie beispielsweise dem Factoring oder der Warenkreditversicherung.“

Und Sie fungieren zusätzlich auch als Payment Provider?

„Genau. Letztendlich sind wir von Demondo ebenfalls Payment Provider und bieten unseren Kunden mehr als 200 Zahlarten weltweit an, um so die offenen Forderungen möglichst zu reduzieren und den jeweiligen Kunden die gewünschte Zahlart anbieten zu können. Diese Zahlungsmöglichkeiten funktionieren in einem Webshop wie auch im stationären Handel oder als Link / QR Code auf einer Rechnung oder in einer E-Mail.“

Seite 1 von 3


SDAX (Kurs-Index) jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Demondo Modernes Forderungsmanagement auf dem Vormarsch Die Nachfrage nach individuellen Forderungslösungen steigt rapide. Wie in allen Branchen ist auch hier die Digitalisierung eine große Chance, die nach intelligenten Systemen und Strukturen verlang.

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel