checkAd

METRO-HAUL-Demo nutzt ADVAs FSP 3000 OLS in Videoanwendung für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
06.05.2021, 09:00  |  159   |   |   

ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass das FSP 3000 Open Line System (OLS) eine wesentliche Rolle in einer Vorführung zur Sicherung öffentlicher Räume spielte. In dem METRO-HAUL-Feldversuch wurde mit Hilfe von KI-basierten, schwenkbaren Wärmebildkameras ein vordefinierter Kontrollbereich gesichert. Der Bedarf an hochauflösender Videotechnik und aktiver Kamerasteuerung erfordert die Übertragung von Daten mit hoher Bandbreite und geringer Laufzeit (Latenz) an ein zentrales Kontrollzentrum. Unter Verwendung der ADVA FSP 3000 mit flexiblen Mikro-ROADMs und QuadFlex-Transpondern zeigte die Vorführung ein programmierbares Metronetz, in dem anspruchsvolle Applikationen am Rand gehostet werden. Der Versuch wurde im Testnetz des Fraunhofer HHI in Berlin im Rahmen des METRO-HAUL-Projekts der 5G Infrastructure Public Private Partnership (5G PPP) Initiative durchgeführt. An dem Versuch waren neben ADVA mehrere Partner aus Forschungszentren und Universitäten beteiligt.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210506005063/de/

ADVAs FSP 3000 OLS spielte eine wichtige Rolle bei der Realisierung eines programmierbaren Metronetzes (Photo: Business Wire)

ADVAs FSP 3000 OLS spielte eine wichtige Rolle bei der Realisierung eines programmierbaren Metronetzes (Photo: Business Wire)

„Diese METRO-HAUL-Vorführung zeigt, wie moderne Metronetze mit integrierten Speichern und Servern eine intelligente Videoüberwachung unterstützen können. Damit wird eine bislang unerreichte Leistungsfähigkeit und Effizienz ermöglicht. Dieser Feldversuch unterstreicht auch, wie wichtig Network-Slicing für die agile Zuteilung von Ressourcen ist. Damit können Anwendungen mit hohem Bandbreitenbedarf und extrem niedrigen Latenzzeiten unterstützt werden, wie z.B. die automatische Erkennung und Verfolgung von Objekten“, sagt Achim Autenrieth, Director, Advanced Technology, ADVA. „Aufbauend auf unserer FSP 3000 OLS mit flexiblen Mikro-ROADMs und SDN-Steuerung zeigt diese Demonstration, welche Leistungsfähigkeit in disaggregierten 5G-Netzen mit Edge-Computing- und Network-Slicing erreicht werden kann. Es verdeutlicht, dass innovative Metronetze in der Lage sind, innovative Anwendungen mit hoher Bandbreite und niedriger Latenz zu unterstützen. Damit ergeben sich völlig neue Möglichkeiten für Sicherheitssysteme im öffentlichen Raum.“

Seite 1 von 2


ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

METRO-HAUL-Demo nutzt ADVAs FSP 3000 OLS in Videoanwendung für mehr Sicherheit im öffentlichen Raum ADVA (FWB: ADV) gab heute bekannt, dass das FSP 3000 Open Line System (OLS) eine wesentliche Rolle in einer Vorführung zur Sicherung öffentlicher Räume spielte. In dem METRO-HAUL-Feldversuch wurde mit Hilfe von KI-basierten, schwenkbaren …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel