checkAd

Endlich gehts los! Golden Dawn startet jetzt eines der größten Bohrprogramme Kanadas

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
22.09.2021, 09:18  |  302   |   

Die Lexington-Ressource mit einem Metallwert von $443 Mio. soll vergrößert werden.

Golden Dawn startet jetzt eines der größten Bohrprogramme Kanadas und beginnt bei der Lexington-Gold-Kupfer-Untergrundmine

Vollversion / Das Bohrgerät wird momentan in Stellung gebracht: Bohrstart in den nächsten Tagen.

Endlich geht´s los bei Golden Dawn Minerals Inc. (TSX.V: GOM / Frankfurt: 3G8C / WKN: A2PM22) mit bis zu 50.000 m an Bohrprogrammen auf mehreren Grundstücken

 

Heute verkündete das Unternehmen in einer Pressemitteilung, dass in wenigen Tagen die Bohrungen auf dem Lexington-Minengrundstück im Süden von British Columbia (nahe der US-Grenze) starten werden. Die Bohrmannschaft und das Bohrgerät werden aktuell mobilisiert, um mit den Kernbohrungen beginnen zu können.

Auf dem Lexington-Minengrundstück von Golden Dawn sind insgesamt 11200 m Bohrlänge für dieses Jahr genehmigt, wobei weitere 8800 m an Bohrungen für nächstes Jahr geplant sind. Die Lexington-Mine ist bereits für den Abbau vollständig genehmigt, sodass ein Minenbetrieb schnell gestartet werden kann. In Kürze werden auch die Ergebnisse der bereits abgeschlossenen VTEM-Geophysik-Messung erwartet.

Die ersten Bohrungen sind dort geplant, wo Golden Dawn bereits die Lexington-Minengenehmigung besitzt, um die Gold-Kupfer-Ressourcen nordwestlich der existierenden Untertagebaumine zu vergrößern. Anschließend sollen Bohrungen südöstlich der Mine stattfinden, wo historische Bohrungen "signifikante Gold-Kupfer-Mineralisation entlang der Nr. 7 Verwerfungszone" entdeckt haben. 


Vollversion / Quelle

Aktuell verfügt die Lexington-Untergrundmine über Ressourcen von 756.000 t Erz mit einem Durchschnittsgehalt von rund 8 g/t Gold-Äquivalent (6,5 g/t Gold + 1% Kupfer) mit insgesamt 194.900 Unzen Gold-Äquivalent, die beim aktuellen Goldpreis einen Verkaufswert von $443 Mio. CAD haben. Bei einer Erz-Förder- und Verarbeitungsrate von angestrebten 424 t/Tag kann diese Ressource in 5 Jahren vollständig abgebaut werden. Golden Dawn will mit dem aktuellen Bohrprogramm die Minenlebenszeit verlängern und die Ressourcen stark vergrößern. 

In der Vergangenheit konnten Bohrungen bei Lexington sowohl hochgradige als auch niedriggradige Gold-Kupfer-Vererzung über lange Bohrabschnitte nachweisen, wie z.B.:

• 31,22 g/t Gold und 2,45% Kupfer über 3,9 m Länge
• 16,90 g/t Gold und 1,48% Kupfer über 4,8 m Länge
• 0,86 g/t Gold und 0,16% Kupfer über 163 m Länge

Das sind sehr gute Gold-Kupfer-Bohrergebnisse für eine hochrentable Untergrundmine, wobei der große Vorteil ist, dass die Abbaugenehmigung für den Minenbetrieb bereits vorliegt, wie in der Pressemitteilung erwähnt ist. Dank aktuell wesentlich höheren Metallpreisen als damals (als Lexington für 9 Monate in Betrieb war) wird nun ein hochrentabler Minenbetrieb angestrebt.

Das Ziel der Bohrungen ist die Vergrößerung der Lagerstätte, um die Mine wieder in Produktion zu bringen, da diese in der Nähe der Verarbeitungsanlage von Golden Dawn vorkommt, wo das Erz zu verkaufsfähigen Gold- und Kupfer-Barren/Konzentrate verarbeitet werden soll. Die Verarbeitungsanlage wurde 2007 für die Lexington-Mine gebaut und 2008 wurde dort das Lexington-Erz für 9 Monate verarbeitet. 

Wie mit den vorherigen Pressemitteilungen der letzten Wochen bekannt wurde, sollen auch Bohrprogramme auf anderen Grundstücken von Golden Dawn im Süden von British Columbia stattfinden:

Am 14. September verkündete Golden Dawn, dass im Oktober die Bohrungen auf dem Phoenix-Grundstück starten werden. Dort wurden 7200 m Bohrlänge für dieses Jahr genehmigt, wobei weitere 7800 m an Bohrungen für nächstes Jahr geplant sind. 

Am 24. August verkündete Golden Dawn, dass das Unternehmen ein riesiges Bohrprogramm mit bis zu 50.000 Meter Länge startet. Das entspricht mehreren hundert Bohrlöchern auf zahlreichen Grundstücken von Golden Dawn im Süden von British Columbia, Kanada. Laut Pressemitteilung sollen die ersten Bohrungen mit einer Bohrlänge von 4000 m im September auf den Grundstücken Golden Crown und JD stattfinden, die sich beide in unmittelbarer Nähe zur Greenwood-Verarbeitungsanlage befinden, die Golden Dawn ebenfalls zu 100% besitzt. 

Anfang August verkündete Golden Dawn die lang erwartete Nachricht, seine Greenwood-Verarbeitungsanlage wieder produktionsbereit zu machen. Seitdem befindet sich die Aktie in einem neuen Aufwärtstrend mit seither +96%. Mit nur 48 Mio. Aktien im Markt und einem aktuellen Aktienkurs von $0,275 liegt die Börsenbewertung bei nur $13 Mio. CAD und bietet Anlegern somit enorm großen Spielraum für weitaus höhere Aktienkurse. Ein starker, regelmäßiger Newsflow wird für die nächsten Wochen erwartet.

Die heutige Pressemitteilung (frei übersetzt): 

Golden Dawn mobilisiert Kernbohrer zum Lexington-Grundstück

 

VANCOUVER, Kanada, 22. September 2021, Golden Dawn Minerals Inc. (TSX-V: GOM | FRANKFURT: 3G8C | OTC Pink: GDMRD) ("Golden Dawn" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass es mit der Mobilisierung von Mannschaften und Ausrüstung für Bohrungen auf dem Lexington-Grundstück vom Greenwood Precious Metals Projekt im Südosten von British Columbia beginnt.  


Vollversion / Foto des Bohrzubehörs, das mobilisiert wird.

Golden Dawn mobilisiert derzeit Mannschaft und Ausrüstung, um auf dem Lexington-Grundstück mit Kernbohrungen zu beginnen. Die Bohrungen werden voraussichtlich in wenigen Tagen beginnen. Die ersten Bohrungen werden in der Nähe des Lexington-Minengrundstücks stattfinden, wo das Potential besteht, die mineralisierten Zonen nordwestlich der Mine zu vergrößern. Anschließende Bohrungen werden sich südöstlich der Mine befinden, wo historische Bohrabschnitte auf eine bedeutende Kupfer-Gold-Mineralisation entlang der Verwerfungszone Nr. 7 hinweisen, in der die Lexington-Lagerstätte liegt.


Vollversion / Grundstückskarte der Greenwood Precious Metals Projekte von Golden Dawn mit dem Lexington-Grundstück in der unteren Hälfte. 


Vollversion / Die Karte zeigt den Verwerfungstrend Nr. 7, der die Minen und die historischen Bohrabschnitte in der Nähe der Lexington-Mine beherbergt. 

Quelle: Pressemitteilung deutsch / englisch



Golden Dawn startet durch!

Was lange währt, wird endlich gut! 

Die Zeit scheint nun endlich reif für Golden Dawn und seine Aktionäre zu sein. Die letzten paar Jahre hat man nur wenig von Golden Dawn gehört, was dazu führte, dass der Aktienkurs stark korrigierte. Doch nun ist der "Dornröschenschlaf" zu Ende und die Aktie performt wieder stark, weil es fundamental voran geht – und zwar mit riesigen Schritten in die richtige Richtung. Ein höchst erfreulicher Newsflow deutet sich an!

Was Golden Dawn so wertvoll macht: Infrastruktur

Die Greenwood-Verarbeitungsanlage


Vollbild / Die Greenwood-Anlage von Golden Dawn Minerals Inc. kann Gold- und/oder Kupfer-Erze zu verkaufsfähigen Dorébarren und Konzentraten verarbeiten.

• Diese wenig genutzte Verarbeitungsanlage, zu der auch ein 400.000-Tonnen-Absetzteich ("tailings pond") gehört, wurde 2007 gebaut und war 2008 nur 9 Monate in Betrieb.

• Es handelt sich um eine moderne Aufbereitungsanlage mit einer Verarbeitungskapazität von 212 t Erz/Tag (72.000 t/Jahr), die durch die geplante Hinzufügung einer zweiten Gesteinsmühle und Modifikationen am bestehenden Flotationskreislauf auf 424 t/Tag (144.000 t/Jahr) verdoppelt wird.

• Mit einer Kapazität von 144.000 t/Jahr und unter der Annahme von einem durchschnittlichen Goldgehalt von 8 g/t werden also ca. 1,2 Mio. Gramm Gold im Jahr produziert, die aktuell einen Verkaufswert von $85 Mio. CAD haben. Allerdings können die Goldgehalte auch wesentlich höher ausfallen, da die umliegenden Grundstücke von Golden Dawn bereits in der Vergangenheit gezeigt haben, sehr hochgradig mit Gold und Kupfer vererzt zu sein. Mit den bevorstehenden Bohrprogrammen sollen wohl die hochgradigsten Vorkommen identifiziert werden, um anschließend in der Greenwood-Anlage verarbeitet zu werden.

• Zusätzlich wäre eine Vereinbarung mit Ximen Mining Corp. denkbar, um in der Greenwood-Anlage das Erz aus Ximens Kenville-Untergrundmine zu verarbeiten, wo die Gehalte im Bereich von 15 g/t Gold liegen, womit bei voller Anlagenauslastung jährlich rund 70.000 Unzen Gold mit einem aktuellen Verkaufswert von rund $160 Mio. CAD produziert werden könnten.

Insider kauft massenweise Aktien von Golden Dawn

• Christopher Anderson, der CEO von Ximen, ist auch der CEO von Golden Dawn.

• Wie am 23. August bekannt wurde, kaufte Herr Anderson im Zeitraum vom 2. Juli bis 19. August 2021 insgesamt 1,91 Mio. Aktien von Golden Dawn. Damit erhöhte er seine Position auf insgesamt 9,11 Mio. Aktien, womit er 20,5% aller ausgegebenen Aktien von Golden Dawn besitzt. 

• Darüber hinaus besitzt Herr Anderson auch 6,6 Mio. Aktienkaufrechte ("Warrants"), mit denen er auf voll-verwässerter Basis 35,3% aller Wertpapiere von Golden Dawn besitzt. Am 13. September 2021 übte er 2 Mio. Warrants zum Preis von $0.125 aus, womit $250.000 in die Unternehmenskasse geflossen ist. Hierdurch reduzierte sich seine Warrant-Anzahl auf nun 4,6 Mio. Stück und seine Aktienposition erhöhte sich auf 11,11 Mio. Stück. 

• Mehr "Skin-in-the-Game" geht nicht! Er wird schon wissen, wieso er vor kurzem so viele Aktien von Golden Dawn gekauft hat und seine Position als größter Aktionär des Unternehmens weiter ausgebaut hat. 


Vollbild / “Ein Teil der Infrastruktur für das Greenwood Edelmetallprojekt umfasst eine moderne Gesteinsmühle-Flotationsanlage mit einer Kapazität von 212 t pro Tag, Assay-Labor- und Absetzteich- (tailing) Einrichtungen, die vollständig genehmigt sind und seit dem Betrieb Ende 2008 im Wartungszustand sind. Diese Mühle und Tailings-Anlage wurde zwischen September 2007 und Mai 2008 auf den Zip-Claims im Golden Crown-Grundstück von Merit errichtet, als die Anlage mit der Verarbeitung von Material aus der Lexington-Grenoble Mine beauftragt wurde. Merit betrieb die Greenwood Mill und die Tailing Anlage, in der das Erz aus Lexington von Mai 2008 bis Ende Dezember 2008 verarbeitet wurde. Der Betrieb wird derzeit gewartet und gepflegt. Die Gesteinsmühlen und Transportbänder befinden sich ausserhalb des Anlagengebäudes und erscheinen in angemessenem Zustand. Die Ausrüstung im Gebäude umfasst eine Kugelmühle, eine Zerkleinerungsmühle, ein Zentrifugal-Schwerkraft-Konzentratorsystem, eine Reihe von Flotationsbanken und einen Filter, die alle in gutem Zustand erscheinen. Es gibt auch einen Trocken- und Lunchraum im Inneren des Gebäudes. Im Anlagengebäude gibt es auch einen Gabelstapler und einen tragbaren Wohnanhänger. Das Assay-Prüflabor ist für die Gold- und Kupferuntersuchung in einem Seacan vollständig ausgestattet und befindet sich in der Nähe des Gebäudes. Dieses Labor stand dem vorherigen Betreiber nur wenige Tage zur Verfügung bevor der Betrieb eingestellt wurde.“ (Siehe weitere Details zur existierenden Infrastruktur der Greenwood Mill & Tailings Verarbeitungsanlage auf den Seiten 43-44 in der aktualisierten Juni 2017 PEA)


Vollversion 

• Die konventionelle Verarbeitung der Anlage kann ein Gold-Gravitationskonzentrat und ein Kupfer-Gold-Flotationskonzentrat produzieren, die beide an Schmelzereien zur sofortigen Cashflow-Generierung verkauft werden können. 


Aktualisierter Chart

• Während stark steigenden Goldpreisen im Jahr 2007 und Anfang 2008 wurde die Greenwood-Verarbeitungsanlage und die Lexington-Untergrundmine fertiggestellt. Im April 2008 begann die Produktion – genau zu dem Zeitpunkt, als der Goldpreis aufgrund der globalen Finanzkrise zu schwächeln begann. Während der 9-monatigen Betriebszeit fiel der Goldpreis von etwa $1.000 auf $700 USD/Unze.

• Im Dezember 2008 – kurz bevor der Goldpreis wieder mit einem Anstieg begann – beendete der vorherige Besitzer (Merit Mining Corp.) den Betrieb, da zu diesem Zeitpunkt die Produktionskosten offensichtlich höher als die Metallpreise waren.

• Die 2016 veröffentlichte PEA-Wirtschaftlichkeitsstudie ermittelte die gesamten Produktionskosten (“All-in Cash Costs“) bei $820 USD/Unze, während die aktualisierte 2017-PEA die Gesamtkosten mit $786/Unze berechnete. Anschließend wurde die Lexington-Mine und die Greenwood-Anlage in den Wartungszustand (“care and maintenance“) versetzt.

• Anfang 2016 akquirierte Golden Dawn die Greenwood-Anlage mitsamt den Lexington- und Golden-Crown-Minen – genau als der Goldpreis seinen 4-jährigen Abwärtstrend beendete und wieder zu Steigen begann. 


Vollversion / Die Greenwood Verarbeitungsanlage: 2016 akquirierte Golden Dawn dieses Asset zusammen mit den ehemals produzierenden Lexington und Golden Crown Minen, wobei der vorherige Betreiber etwa $35 Mio. in diese Vermögenswerte investierte.

Unternehmensdetails


Golden Dawn Minerals Inc. 
Telefon: +1 604 221 8936
Email: office@goldendawnminerals.com
www.goldendawnminerals.com

Aktien im Markt: 47.926.502


Vollversion / Quelle

Kanada Symbol (TSX.V): GOM
Aktueller Kurs: $0,275 CAD (21.09.2021)
Marktkapitalisierung: $13 Mio. CAD


Vollversion / Quelle

Deutschland Symbol / WKN (Tradegate): 3G8C / A2PM22
Aktueller Kurs: €0,182 EUR (21.09.2021)
Marktkapitalisierung: €9 Mio. EUR

Kontakt

Rockstone Research
Stephan Bogner (Dipl. Kfm.)
8260 Stein am Rhein, Schweiz
Tel.: +41-44-5862323
info@rockstone-research.com
www.rockstone-research.com 

Golden Dawn Minerals Disclaimer: Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, zwar untersucht, aber nicht von einer qualifizierten Person überprüft wurden. Es sind weitere Arbeiten erforderlich, um zu überprüfen, ob die historischen Aufzeichnungen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, korrekt sind. Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Dr. Mathew Ball, P.Geo., President des Unternehmens und eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem neuesten technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 auf der Website des Unternehmens unter www.goldendawnminerals.com.  Vorsichtsmaßnahmen bei zukunftsgerichteten Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung, die sich unter anderem auf die vorläufigen Pläne für eine Konsolidierung der Unternehmensanteile beziehen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen vernünftig sind, kann es nicht garantieren, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen; sie sind im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Worte "erwartet", "plant", "antizipiert", "glaubt", "beabsichtigt", "schätzt", "projiziert", "strebt an", "potentiell", "Ziel", "objektiv", "prospektiv" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet, oder dass Ereignisse oder Bedingungen "eintreten werden", "würden", "können", "könnten" oder "sollten", oder sind solche Aussagen, die sich ihrer Natur nach auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Meinungen der Unternehmensleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen beruhen und eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Folglich kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen und den Richtlinien der TSX Venture Exchange vorgesehen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass künftige Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden, gehört die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die vorgeschlagene Aktienkonsolidierung nicht genehmigt und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, genügend zusätzliches Kapital zur Fortführung seiner Geschäftstätigkeit aufzubringen. Der Leser wird dringend gebeten, die Berichte des Unternehmens, die über das System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR) der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind, zu lesen, um eine umfassendere Diskussion dieser Risikofaktoren und ihrer möglichen Auswirkungen zu erhalten. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch darf ein Verkauf von Wertpapieren des Unternehmens in einer Rechtsordnung erfolgen, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, einschließlich der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere des Unternehmens wurden und werden weder nach dem United States Securities Act von 1933 (dem "Gesetz von 1933") noch nach den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen weder innerhalb der Vereinigten Staaten noch an oder für Rechnung oder zugunsten von US-Personen (gemäß der Definition in Regulation S des Gesetzes von 1933) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind nach dem Gesetz von 1933 und den geltenden Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert oder es liegt eine Befreiung von diesen Registrierungsanforderungen vor. DIESE PRESSEMITTEILUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF ODER EINE AUFFORDERUNG ZUM KAUF DAR, NOCH DARF EIN VERKAUF VON WERTPAPIEREN DES UNTERNEHMENS IN EINER JURISDIKTION STATTFINDEN, IN DER EIN SOLCHES ANGEBOT, EINE SOLCHE AUFFORDERUNG ODER EIN SOLCHER VERKAUF VOR DER REGISTRIERUNG ODER QUALIFIZIERUNG GEMÄSS DEN WERTPAPIERGESETZEN EINER SOLCHEN JURISDIKTION UNGESETZLICH WÄRE. Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Rockstone Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen. Der Autor, Stephan Bogner, wird von Zimtu Capital Corp. bezahlt, wobei Teil der Aufgaben des Autors ist, über Unternehmen zu recherchieren und zu schreiben, in denen Zimtu investiert ist. Während der Autor möglicherweise nicht direkt von dem Unternehmen, das analysiert wird, bezahlt und beauftragt wurde, so würde der Arbeitgeber des Autors, Zimtu Capital, von Aktienkursanstiegen bei Ximen Mining Corp. profitieren. Darüberhinaus besitzt der Autor Wertpapiere von Ximen Mining Corp., Golden Dawn Minerals Inc. und Zimtu Capital Corp., und würde somit von Aktienkursanstiegen ebenfalls profitieren. Ximen Mining Corp. bezahlt Zimtu Capital Corp. für die Erstellung und Verbreitung von Reports und Unternehmensnachrichten. Obwohl der Autor nicht direkt vom Unternehmen beauftragt und bezahlt wird, so findet eine Bezahlung von Dritten statt, sodass insgesamt mehrere Interessenkonflikte vorherrschen. Der CEO von Ximen Mining ist gleichzeitig auch CEO von Golden Dawn Minerals, sodass Ximen ggf. auch von einer Aktienkursaufwertung von Golden Dawn profitieren kann. Die hiesigen Ausführungen sollten daher nicht als Kaufempfehlung oder sonst wie als Handlungsempfehlung gewertet werden. Einstige Profite sind keine Garantie für zukünftige Profite. Es wird empfohlen, dass Sie sich bei Investitionen immer der Hilfe von ausgebildeten und rechtlich eingetragenen Finanzberatern bedienen oder sich entsprechend Ihrem persönlichen Finanzhintergrund individuell beraten lassen. Vor einer Investition ist es empfehlenswert, genau festzulegen, welche Finanzziele Sie verfolgen, diese dann nach Relevanz einzuordnen, um dann festzustellen, welches Risiko Sie bereit sind, einzugehen, sodass alsdann ein vollständiger Finanzplan von einem anerkannten Finanzberater erstellt werden kann. Bitte holen Sie sich vor einer Investition zwingend einen solchen Finanzberater zur Seite und lesen Sie den vollständigen Disclaimer auf der Webseite von Rockstone Research. Die Nutzungsrechte am Titelbild "Game Changer Ahead" wurden von goir / Shutterstock erworben. 

Golden Dawn Minerals Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Disclaimer

Endlich gehts los! Golden Dawn startet jetzt eines der größten Bohrprogramme Kanadas Heute verkündete das Unternehmen in einer Pressemitteilung, dass in wenigen Tagen die Bohrungen auf dem Lexington-Minengrundstück im Süden von British Columbia (nahe der US-Grenze) starten werden. Die Bohrmannschaft und das Bohrgerät werden aktuell mobilisiert, um mit den Kernbohrungen beginnen zu können.

Community