checkAd

DAX-Morgenanalyse DAX mit starkem Wochenausklang erwartet

DAX Gap gestern wurde schnell geschlossen, der Freitag startet stark und bringt die 14000 in Sichtweite. Welche Voraussetzungen setzen sich durch?

 

Eingeschlossen zwischen zwei Gaps (Kurslücken) startete der DAX sehr verhalten in den Donnerstag. Nachdem wir am Mittwoch einen überraschend starken DAX mit mehr als zwei Prozent Aufschlag gesehen hatten, fand die Korrektur dieser Bewegung bereits am Abend statt. Damit waren fast alle Gewinne wieder abgebaut und der Donnerstagsstart auf dem Niveau vom Mittwochmorgen.

Zum Handelsstart war dieses Ernüchterung deutlich zu spüren und erst einmal ein Test des Wochen-Gaps auf der Unterseite an der Tagesordnung. Dort erfolgte eine langsame aber sehr gute Stabilisierung, die am späten Vormittag sogar über 13.600 Punkte zurückführte. Es sollte nur ein Zwischenhoch bleiben, denn auch am Nachmittag wurde das Tief einem Test unterzogen.

Die ersten Trades basierten damit bei mir auf dieser Gap-Marke und an der Oberseite auf den Begrenzungen des Vortages als Ziel. Damit konnte ich einige Punkte aus dem Markt holen:

 

20220512 DAXtrade am Gap

20220512 DAXtrade am Gap

 

Erst am frühen Nachmittag klappte dann der Ausbruch auf der Oberseite mit dem Überschreiten des Vormittagshochs. Das Momentum trug den Leitindex letztlich bis auf 13.808 Punkte und damit nur 20 Punkte vor das Hoch der Wochenmitte. Somit wurde das Gap vom Morgen auf der Oberseite fast geschlossen:

 

20220512 Xetra-DAX Tagesverlauf

20220512 Xetra-DAX Tagesverlauf

 

Die Kurslücke auf der Unterseite blieb jedoch bestehen, auch das ist hier markiert. Damit verzeichneten wir trotz der Stärke am Nachmittag einen Minustag. Seitens der Volatilität blieben wir jedoch auf dem gleichen Niveau wie am Mittwoch und hatten eine Tagesspanne von rund 320 Punkten.

Damit hat sich das Chartbild mittelfristig nicht geändert. Ohne neue Tiefs und knapp unterhalb der Wochenhochs bleibt es spannend, auf welcher Seite der nächste größere Move erfolgt. Die Tendenz zu schnellen Erholungen und Abverkäufen spielt daher eher den reinen Daytradern in die Hände.

Legen wir einen Trendkanal im DAX an, hat sich auf der Unterseite aber zumindest die Chance auf Bodenbildung ergeben:

 

20220512 Xetra-DAX Monatsverlauf

20220512 Xetra-DAX Monatsverlauf

 

Bestätigt sich dieses Bild in der DAX-Vorbörse heute?

Diese ausführliche DAX-Analyse bekommst Du täglich als E-Mail in Dein Postfach - kostenfrei!

 

 

Das "Hin&Her" sieht man am ebenfalls bei den Einzelwerten. So stand eine Bayer am Dienstag ganz oben auf der Gewinnerliste der DAX-Aktien, gab alle Gewinne am Mittwoch wieder ab und war gestern erneut eine der meist gefragtesten Aktien:

 

20220512 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

20220512 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

 

Hauptaugenmerk bei diesen Bewegungen ist der US-Technologiesektor. Einige Aktien wie Beyond Meat zeigten ein Intraday-Reversal und sprangen von einem Minus in ein starkes Plus um. Das half dem Nasdaq insgesamt, innerhalb des Abwärtstrends eine Bodenbildung zu formieren:

 

20220513 Nasdaq-100 Vorboerse

20220513 Nasdaq-100 Vorboerse

 

Die Bestätigung fehlt hier aber noch und ist erst bei Überschreitung der Trendlinie für ich vollzogen.

Den Schwung kann der DAX jedoch schon aus der Vorbörse mitnehmen und sich leicht über die Hochs der letzten beiden Tage absetzen:

 

20220513 DAX Vorboerse

20220513 DAX Vorboerse

 

Perspektivisch haben wir damit erneut ein Gap, diesmal auf der Unterseite. Mit diesem Schwung gilt es nun, die Entscheidungszone bis 13.900 zu durchlaufen oder ab dieser Zone wieder zu konsolidieren:

 

20220513 DAX Endloskontrakt

20220513 DAX Endloskontrakt

 

Genau darauf geh ich gleich wieder im Livestream auf YouTube oder auf Twitch ausführlich ein.

Somit lade ich Dich ein, auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD dabei zu sein - LIVE auf dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN.

 

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

Twitch Kanal FIT4FINANZEN mit täglichem Finanzwissen

 

Heute übrigens wieder mit dem Sonderformat "Frauen an die Börse" mit der Übertragung für mehrere Stunden auf Twitch. Ich bin in der Podiumsdiskussion am Nachmittag direkt mit Bild und Ton dabei - melde Dich mit Klick auf das Bild kostenfrei an:

 

20220513 Frauen an die Boerse

20220513 Frauen an die Boerse

 

 

Neben dem Stream dieser Veranstaltung bin ich parallel dann auch wieder im Livetradingroom wie gewohnt ab 10.00 Uhr zu finden - bitte diesmal direkt anmelden, da er nicht auf Twitch übertragen wird:

 

Tradingroom für das Trading bei JFD

 

Dabei gehen wir auch auf Aktien ein, vor allem auf die mit Quartalszahlen von gestern, wie eine Beyond Meat aber auch die die Amazon wird wieder Thema sein.

Vor dem Handelsstart der Wall Street heute melden diese Unternehmen ihre Bilanzen:

 

20220513 Earnings morning

20220513 Earnings morning

 

Aus dem Wirtschaftskalender sind heute folgende Termine zu entnehmen.

Am Morgen blicken wir auf die EU-Industrieproduktion um 11.00 Uhr und bereiten uns dann auf die US-Daten vor.

Mit den Exportpreisen und Importpreisen aus den USA werden 14.30 Uhr zwei wichtige Kennzahlen veröffentlicht. 16.00 Uhr folgt das Uni Michigan Verbrauchervertrauen.

Den Abschluss bildet wie jeden Freitag der COT-Report vor Handelsende der Wall Street.

Alle Eckdaten sind hier verzeichnet:

 

20220513 Wirtschaftsdaten

20220513 Wirtschaftsdaten

 

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart nun viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den anderen Formaten vorbeischaust. So zum Beispiel gleich im Livestream auf YouTube:

 

Dein Andreas Bernstein

 

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 1.400 Trader:Innen

 

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 72,99 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!



Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige




0 Kommentare
 |  789   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

DAX-Morgenanalyse DAX mit starkem Wochenausklang erwartet DAX Gap gestern wurde schnell geschlossen, der Freitag startet stark und bringt die 14000 in Sichtweite. Welche Voraussetzungen setzen sich durch?

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel