checkAd

    Goldsektor-Coup  10145  0 Kommentare 19-Milliarden-Dollar-Goldrausch: Das ist die größte Transaktion aller Zeiten

    Der Goldriese Newmont kauft den australischen Rivalen Newcrest in einem 28,8 Milliarden Australische Dollar-Deal (19,2 Milliarden US-Dollar). Newmont festigt damit seine Position als weltweit größter Goldproduzent.

    Die Transaktion, die nun einstimmig vom Vorstand von Newcrest genehmigt wurde, aber noch der Zustimmung der Aufsichtsbehörden bedarf, ist die bisher größte Transaktion im Goldbergbausektor und übertrifft den Kauf des Rivalen Goldcorp durch Newmont im Jahr 2019. Newcrest hatte zuvor anfängliche Angebote abgelehnt.

    Laut Pressemitteilung sei es Newmonts Ziel, jährliche Synergien in Höhe von 500 Millionen US-Dollar zu erzielen. Das in Denver ansässige Bergbauunternehmen wolle demnach den Cashflow in den zwei Jahren nach Abschluss der Transaktion durch eine Optimierung des Portfolios um zwei Milliarden US-Dollar steigern.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Newmont Corp.!
    Long
    35,57€
    Basispreis
    0,31
    Ask
    × 10,16
    Hebel
    Short
    42,10€
    Basispreis
    0,35
    Ask
    × 9,00
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Newcrest-Aktien stiegen in Sydney um bis zu 1,9 Prozent, nachdem der Produzent in einer Erklärung Einzelheiten des Geschäfts bestätigt hat.

    Im Rahmen der Transaktion erhalten Newcrest-Aktionäre 0,4 Newmont-Aktien für jede Aktie, die sie besitzen. Die Aktionäre werden dadurch 31 Prozent der Anteile an der kombinierten Gruppe halten. Außerdem erhalten sie vor dem Abschluss eine steuerfreie Sonderdividende von bis zu 1,10 US-Dollar pro Aktie.


    Tipp aus der Redaktion! Sichern Sie sich hier jetzt 50 Prozent-Jubiläums-Rabatt auf die digitale Ausgabe vom Smart Investor! 


    Wie Bloomberg berichtet, beschert der Deal Newcrest einen impliziten Aktienkurs von 29,27 Australische Dollar pro Aktie. Das entspricht einem Aufschlag von mehr als 30 Prozent auf den Schlusskurs des Unternehmens am 3. Februar. Newmont hatte am 5. Februar ein erstes Angebot unterbreitet.

    Goldminenbetreiber sehen sich weltweit mit stagnierenden Produktionen konfrontiert, da sie mit schwieriger abzubauenden Vorkommen und steigenden Inputkosten zu kämpfen haben. Weitere Übernahmen und Fusionen könnten folgen. Die Unternehmen versuchen dadurch zu wachsen, um das Volumen zu steigern und die Effizienz zu verbessern.

    Text: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing
    Goldsektor-Coup 19-Milliarden-Dollar-Goldrausch: Das ist die größte Transaktion aller Zeiten Der Goldriese Newmont kauft den australischen Rivalen Newcrest in einem 28,8 Milliarden Australische Dollar-Deal (19,2 Milliarden US-Dollar). Newmont festigt damit seine Position als weltweit größter Goldproduzent.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer