checkAd

    Aktie fällt  8773  0 Kommentare MicroStrategy: 600 Millionen US-Dollar für weitere Bitcoin-Käufe!

    MicroStrategy will durch den Verkauf von Wandelanleihen im Wert von 600 Millionen US-Dollar seinen Bitcoin-Bestand weiter erhöhen. Ein weiterer großer Kauf von MicroStrategy könnte die Bitcoin-Rallye weiter anheizen.

    Für Sie zusammengefasst
    • MicroStrategy verkauft Wandelanleihen im Wert von 600 Mio. USD für mehr Bitcoin.
    • MicroStrategy-Aktie fällt nach Ankündigung des Angebots um 3,3%.
    • MicroStrategy hat bereits 193.000 Bitcoin im Wert von 13 Mrd. USD.

    Die MicroStrategy-Aktie notiert nachbörslich um über sechs Prozent in Minus, nachdem das Unternehmen ein privates Angebot über 600 Millionen US-Dollar an wandelbaren vorrangigen Schuldverschreibungen angekündigt hatte. Der Erlös aus diesem Angebot soll für den Kauf von Bitcoin verwendet werden. Das Angebot mit Fälligkeit 2030 richtet sich an qualifizierte institutionelle Käufer, wie das Unternehmen am Montag mitteilte.

    Im regulären Handel waren die MicroStrategy-Titel im Rahmen der Bitcoin-Rallye um 23,59 Prozent auf 1.334,01 US-Dollar angestiegen und haben damit den höchsten Stand seit März 2000 verzeichnet. Bitcoin befindet sich nun in Schlagdistanz zum Rekordhoch von 68.999,99 US-Dollar, das im November 2021 erreicht wurde. Die Titel von Microstrategy haben sich seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt.

    Bereits am vergangenen Montag gab MicroStrategy bekannt, dass es etwa 3.000 Bitcoin für rund 155,4 Millionen US-Dollar in bar erworben hat, zu einem Durchschnittspreis von 51.813 US-Dollar pro Stück. Zum 25. Februar besaß MicroStrategy etwa 193.000 Bitcoin, die zu einem Durchschnittspreis von 31.544 US-Dollar pro Stück erworben wurden. Der Wert der Bitcoin-Bestände ist damit auf rund 13 Milliarden US-Dollar gestiegen, seit das Unternehmen im Jahr 2020 begann, den digitalen Vermögenswert zu kaufen, um die Inflation abzusichern.

    Microstrategy bezeichnet sich stolz als das weltweit erste Bitcoin-Entwicklungsunternehmen. Michael Saylor, der CEO von Microstrategy, betonte in diesem Monat die Überlegenheit von Bitcoin als Anlageklasse und äußerte seine festen Überzeugungen, dass weiteres Kapital in diese Kryptowährung fließen wird. Er ging sogar so weit zu sagen, dass Bitcoin mittlerweile das "beliebteste Anlagevermögen der Welt" geworden ist.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Die neuesten Krypto-News lesen Sie jeden Freitag in unserem Krypto-Journal. Jetzt abonnieren!

    Tipp aus der RedaktionLernen Sie in sieben Tagen mit Stefan Klotter das kleine Einmaleins der Charttechnik! Egal, ob Sie neu in der Welt der Charttechnik sind oder schon Erfahrung mitbringen: In diesem Video-Workshop wird Ihnen gezeigt, wie Sie Charttechnik gekonnt einsetzen können. Alles, was Sie brauchen, sind jeweils 10-15 Minuten morgens zum Tee, in der Mittagspause oder nach Feierabend. Jetzt hier kostenlos und unverbindlich mehr erfahren.





    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing

    Aktie fällt MicroStrategy: 600 Millionen US-Dollar für weitere Bitcoin-Käufe! MicroStrategy will durch den Verkauf von Wandelanleihen im Wert von 600 Millionen US-Dollar seinen Bitcoin-Bestand weiter erhöhen. Ein weiterer großer Kauf von MicroStrategy könnte die Bitcoin-Rallye weiter anheizen.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer