checkAd

    Erwartungen übertroffen  35309  0 Kommentare Carnival: Aktie schlägt nach Zahlen hohe Wellen!

    Der US-Kreuzfahrtanbieter Carnival hat am Dienstagmittag seinen Geschäftsbericht veröffentlicht: Die Zahlen können sich sehen lassen und sorgen für Gewinne!

    Für Sie zusammengefasst
    Play
    Mit Video

    Nachdem in den vergangenen Wochen Spekulationen über eine nachlassende Nachfrage und Preissenkungen durch die Veranstalter die Runde machten, hatten die Aktien von Kreuzfahrtanbietern mit sinkenden Kursen zu kämpfen.

    Keine Ausnahme bildete hierbei Carnival, das am Dienstagnachmittag seinen Geschäftsbericht für das abgelaufene Quartal veröffentlicht hat – der ist gut genug, um entsprechende Sorgen um die Geschäfte in der Branche zu zerstreuen!

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Carnival Corporation!
    Long
    17,17€
    Basispreis
    1,26
    Ask
    × 13,80
    Hebel
    Short
    19,55€
    Basispreis
    1,21
    Ask
    × 13,47
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Unternehmen überrascht mit positivem Nettoertrag

    Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 17,7 Prozent auf 5,78 Milliarden US-Dollar und lag damit um 90 Millionen US-Dollar höher als Analysten erwartet hatten. Eine große Überraschung ist dem Unternehmen auch beim Gewinn pro Aktie gelungen.

    Nachdem Analysten ihre Erwartungen in den vergangenen Wochen zugunsten eines Fehlbetrages von -0,02 US-Dollar je Anteil revidiert hatten, gelang Carnival ein bereinigter Gewinn von 0,11 US-Dollar pro Aktie.

    Damit lag das Ergebnis deutlich über dem Vorjahresergebnis von -0,31 US-Dollar pro Aktie und verleiht der These, dass es dem Unternehmen wieder dauerhaft gelingen könnte, schwarze Zahlen zu schreiben, neuen Auftrieb.

    Dieser Verdacht bestätigt sich auch beim Blick auf den Nettoertrag. Der lag in den vergangenen drei Monaten bei 92 Millionen US-Dollar und damit um fast eine halbe Milliarden US-Dollar höher als im Zeitraum vor 12 Monaten.

    Möglich wurde dies durch einen operativen Gewinn in Höhe von 560 Millionen US-Dollar, dem bislang höchsten Wert für das zweite Quartal in der Unternehmensgeschichte.

    Prognose für das Geschäftsjahr deutlich angehoben

    Nachfragesorgen erteilte das Unternehmen mit einer angehobenen Jahresprognose eine Absage. Gegenüber der im März gegebenen Prognose verbesserte Carnival seinen Ausblick vor allem beim bereinigten EBITDA, das mit 5,83 Milliarden US-Dollar um 40 Prozent über dem Vorjahresniveau und 200 Millionen US-Dollar über der März-Schätzung liegen soll. Auch die Prognose für den bereinigten Nettoertrag wurde mit 275 Millionen US-Dollar deutlich auf 1,55 Milliarden US-Dollar angehoben.

    Carnival Corporation

    +0,61 %
    +5,19 %
    +9,23 %
    +24,69 %
    -4,80 %
    -22,52 %
    -60,58 %
    -50,60 %
    +295,19 %
    ISIN:PA1436583006WKN:120100

    Volle Fahrt voraus: +7 Prozent

    Am US-Markt kamen die Zahlen gut an. Bereits in der Vorbörse war die Aktie gefragt und konnte sich um rund 4 Prozent steigern. Diesen Schwung konnte das Papier mit in den regulären Handel nehmen, wo es sich nach der Eröffnung rasch über 7 Prozent auf 17,50 US-Dollar verteuerte.

    Gegenüber dem Jahreswechsel steht allerdings noch immer ein Minus von knapp 6 Prozent zu Buche. Das reflektiert die zuletzt von Sorgen um sinkende Verbraucherausgaben betroffene Reise- und Tourismusbranche.

    Von den starken Zahlen profitierte auch die Konkurrenz. Norwegian Cruise Line legte zur Handelseröffnung rund 3 Prozent zu, während Royal Caribbean Cruises Kursgewinne von 2 Prozent verzeichnete.

    Die Anleger von Tui gehen allerdings leer aus: Trotz eines kleinen Intraday-Kurssprungs notierte die Aktie gegenüber dem Montag mit einem Minus von einem Prozent.

    Fazit: Carnival zerschmettert Nachfragesorgen

    US-Kreuzfahrtanbieter Carnival überrascht am Dienstag mit einem starken Quartalsergebnis. Nicht nur war das zurückliegende Quartal besser als erwartet, das Unternehmen hat sich auch für das kommende Quartal sowie das gesamte Geschäftsjahr zuversichtlich gezeigt und seine Prognose angehoben.

    Das wird an der Börse mit hohen Kursaufschlägen belohnt und sorgt auch bei den Mitbewerbern für ansprechende Kursgewinne – die Sorgen um eine nachlassende Reiselust und eine sinkende Nachfrage hat Carnival mit seinen Zahlen nämlich zerstreuen können.

    Autor: Max Gross, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Aktien kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu SMARTBROKER+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonMax Gross
    Erwartungen übertroffen Carnival: Aktie schlägt nach Zahlen hohe Wellen! Der US-Kreuzfahrtanbieter Carnival hat am Dienstagmittag seinen Geschäftsbericht veröffentlicht: Die Zahlen können sich sehen lassen und sorgen für Gewinne!

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer