DAX+0,60 % EUR/USD-0,39 % Gold-0,65 % Öl (Brent)-1,37 %

Bayer USA als Markt immer wichtiger

20.01.2017, 14:00  |  685   |   |   

Erst kürzlich wurde eine der größten Zukäufe durch ein deutsches Unternehmen endgültig unter Dach und Fach gebracht, wodurch Bayer immer stärker auf den US-amerikanischen Markt drängt und sich hierdurch viele Vorteile verspricht - doch geht für die Leverkusener die Rechnung auch unter Donald Trump auf?

Um eine präzise Antwort auf die gestellte Frage zu geben, wird zunächst noch die Vereidigung des neuen US-Präsidenten abgewartet werden müssen - Aus charttechnischer Sicht hat sich die Bayer-Aktie seit Jahresbeginn einen wichtigen Meilenstein erobern können, indem das Wertpapier über einen mittelfristigen Abwärtstrend, sowie den markanten Horizontalwiderstand von 99,28 Euro ausgebrochen ist. Seither zeigen sich Marktteilnehmer jedoch zurückhaltend, was sich in dem Wertpapier in einer eindeutigen Seitwärtsphase seit Anfang 2016 widerspiegelt. Aufgrund zahlreicher Drohungen des designierten US-Präsidenten hat Bayer im Vorfeld schon mal angekündigt, keine Arbeitsplätze bei Monsanto abzubauen und geht somit einen möglichen Konflikt aus dem Wege. Aber als einer der schwächsten Werte im DAX-Index weist das Wertpapier noch Nachholbedarf auf und ist nach charttechnischer Auswertung nach wie vor ein klarer Long-Kandidat.

stoppkurs

stoppkurs

Ab jetzt wird es spannend

Zu Beginn dieses Jahres vollzogene Ausbruch mit einem Verlaufshoch bei 103,25 Euro hat eindeutig ein Kaufsignal hervorgebracht und wohl auch regelkonform nach einem Pullback um die Ausbruchszone von 99,28 Euro abgefangen. Weitere Kursgewinne sollten nun bis 105,00 Euro sowie darüber bis 112,00 Euro folgen können. Eine passende Verlustbegrenzung sollten Anleger bei einem direkten Long-Engagement allerdings noch um die 50-Tage Durchschnittslinie von 97,25 Euro ansetzen - aber erst ein unerwarteter Kursrutsch unter den EMA 200 bei aktuell 96,37 Euro sollte zu einem größeren Verkaufssignal und einem Wiedereintauchen in den mittelfristigen Abwärtstrend führen. Abgaben auf das Niveau von grob 90,00 Euro wären dann die Folge.

 

Bayer (Tageschart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Bayer Erholung steigende Kurse mittelfristiger Abwaertstrend Kaufsignal Boerse Daily

Unterstützungen: 100,65; 99,28; 98,05; 97,25; 96,37; 95,00 Euro

Widerstände: 102,85; 103,25; 104,60; 107,65; 110,00; 112,00 Euro

 

Strategie: Direkter Long-Einstieg mit kleineren Positionen möglich

Da sich das Wertpapier von Bayer derzeit noch in einer Seitwärtsphase aufhält und daraus volatile Schwankungen folgen, sind zunächst noch kleinere Handels-Positionen über das vorgestellte Turbo Long Zertifikat (WKN: HU8LSM) zu favorisieren. Erst bei einem Wochenschlusskurs oberhalb von 103,25 Euro kann in die Vollen gegangen und auf einen Kursanstieg bis zu Zwischenhochs bei 112,00 Euro gesetzt werden. Die hieraus resultierende Rendite-Chance läge dann um 90 Prozent - darüber entsprechend mehr!

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: HU8LSM
  Akt. Kurs: 1,09 - 1,10 Euro
  Basispreis:
90,00 Euro
  KO-Schwelle: 90,00 Euro
  Laufzeit: 14.06.2017
 
 
  Typ: Turbo Long
  Emittent: HVB / Uni Credit
  Basiswert Bayer
  Kursziel: 112,00 Euro
  Kurschance: 90%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur UniCredit Bank AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
Bayer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel