DAX+0,58 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+1,46 %
Thema: Kapitalismus

Nachrichten zu "Kapitalismus"

Strategie der Antikapitalisten15.09.2017
Marktwirtschaft - ein Begriff wird usurpiert
...jemand zum Kapitalismus, obwohl beide Begriffe im Grunde identisch sind. Der Unterschied ist nur, dass es den Antikapitalisten gelungen ist, den Begriff Kapitalismus erfolgreich zu diskreditieren. Obwohl der Kapitalismus gerade in den vergangenen Jahrzehnten dafür verantwortlich ist, Hunderte Millionen aus der Armut zu befreien (so etwa in China), wird er mit "sozialer Kälte", "Ausbeutung", "Umweltzerstörung", "Finanzkrise" usw. verbunden. Tatsächlich werden dem Kapitalismus Dinge... [mehr]
(
16
Bewertungen)
Politik03.09.2017
SPD-Politiker Groschek will "neue Erzählung" der Sozialdemokratie
...Sozialdemokratie eine "neue Erzählung" gefordert. "Wir müssen begreifen, dass wir historisch vor einer vergleichbaren Herausforderung stehen wie zu Beginn des Industriekapitalismus", sagte Groschek der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe). "Lassalle hätte es so formuliert: Kapitalismus bleibt Kapitalismus, auch wenn er digital verkleidet wird. Oder anders ausgedrückt: Der Kicker im Pausenraum von hippen Start-Up-Unternehmen ersetzt eben keinen Betriebsrat und keinen sozialen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Politik02.09.2017
Wagenknecht will Wechsel von Politikern in Wirtschaft erschweren
...nichts am Status der Krim. "Die Annexion der Krim ist völkerrechtswidrig, genauso wie der Irak-Krieg oder der Syrien-Einsatz", sagte sie und erinnerte daran, dass es auch keine Sanktionen gegen die USA gebe. Russland sei "ein Oligarchen-Kapitalismus mit großer Ungleichheit und autoritären Strukturen", stellte Wagenknecht fest. "Das hat mit unseren gesellschaftlichen Idealen nichts zu tun." Aber die USA werde diesem Modell unter Präsident Donald Trump immer ähnlicher. [mehr]
(
3
Bewertungen)
FPSB Deutschland zur Bundestagswahl 201730.08.2017
Wie Anleger mit politischen Ereignissen richtig umgehen
...entlasten, Großverdiener stärker belasten und die Mietpreisbremse verschärfen will. Ebenfalls eine Senkung der Abgabenlast haben sich die Grünen auf die Fahnen geschrieben, während die Linke nach eigener Aussage für Alternativen zum Kapitalismus kämpft und die Finanzmärkte beschränken will. Die AfD dagegen ist für die Aufhebung von Klimaschutzabkommen und tritt für den Austritt aus der Währungsunion ein, während die FDP für mehr Eigenverantwortung und Liberalisierung steht.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ÖKOWORLD AG steigert Umsatz und Ergebnis29.08.2017
über 7,5 Mio. Euro Bilanzgewinn im 1. Halbjahr / Der Jahresüberschuss steigt von 1,58 Mio. Euro im Vorjahr auf über 3 Mio. Euro in 2017 (FOTO)
...die neue Wege gehen wollen, finden mit ÖKOWORLD Investmentlösungen, die Glaubwürdigkeit und Zukunft mit einer emotionalen und finanziell attraktiven Rendite kombinieren. Unsere Kundinnen und Kunden vertrauen in einen alternativen Kapitalismus, der das Menschsein fokussiert." Die seit 1999 börsennotierte ÖKOWORLD AG (vormals versiko AG) ist ein führendes Unternehmen im Bereich ethisch-ökologischer Kapitalanlagen. Über 40 Jahre Erfahrung fließen in die Entwicklung und Auflegung eigener... [mehr]
(
0
Bewertungen)
G20-Demonstranten liegen falsch06.07.2017
Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung
Der Kapitalismus ist nicht die Ursache der Probleme auf dieser Welt, sondern die Lösung. Diese These mag Sie überraschen, denn der Kapitalismus hat in Deutschland und Europa keinen guten Ruf. Er ist angeblich Schuld an allem, was beklagenswert ist in der Welt: am Hunger, an der Not in Afrika, an Krisen und Kriegen. Stimmt das? Lassen wir mal einen Moment alle Theorien beiseite und schauen uns das Beispiel einiger Länder an: Chinas Aufstieg China, das auf dem G20-Gipfel eine wichtige Rolle... [mehr]
(
12
Bewertungen)
27.04.2016
Das gestörte Verhältnis der Intellektuellen zum Kapitalismus
...Gruppe", stellt Murray M. Rothbard in seiner Analyse zur Beziehung von Intellektuellen und Kapitalismus fest. Das Ludwig von Mises Institut Deutschland hat auf seiner Internetpräsenz www.misesde.org jenen Aufsatz des Mises-Schülers Rothbard veröffentlicht, in dem er das merkwürdige Verhältnis der Intellektuellen zum Kapitalismus beleuchtet. Seit den späten 1930er Jahren wird der Kapitalismus von Intellektuellen scharf kritisiert und angriffen. Bemerkenswerterweise aber wechseln die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.07.2016
Der Kapitalismus hilft den Armen
München (ots) - Kapitalismuskritik ist in, stellt Steven Horwitz in seinem jüngsten Beitrag auf www.misesde.org fest. Dabei sind es nicht nur linke Akademiker, die dem Kapitalismus vorwerfen, ein System zu Lasten der Armen zu sein - weite Teile der gesellschaftlichen Eliten, insbesondere Intellektuelle und Politiker sehen es ähnlich. Damit aber ignorieren sie die historischen Tatsachen. Denn "die größten Fortschritte in der Armutsbekämpfung wurden in den Ländern erzielt,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
08.03.2016
Al Gore will Kapitalismus reformieren
Washington (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere US-Vizepräsident Al Gore sieht in der aufgeheizten Stimmung im US-Wahlkampf ein Indiz für die wachsende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit dem Kapitalismus, wie er gegenwärtig praktiziert wird, und fordert eine Reform des Wirtschaftssystems.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strategie der Antikapitalisten15.09.2017
Marktwirtschaft - ein Begriff wird usurpiert
...jemand zum Kapitalismus, obwohl beide Begriffe im Grunde identisch sind. Der Unterschied ist nur, dass es den Antikapitalisten gelungen ist, den Begriff Kapitalismus erfolgreich zu diskreditieren. Obwohl der Kapitalismus gerade in den vergangenen Jahrzehnten dafür verantwortlich ist, Hunderte Millionen aus der Armut zu befreien (so etwa in China), wird er mit "sozialer Kälte", "Ausbeutung", "Umweltzerstörung", "Finanzkrise" usw. verbunden. Tatsächlich werden dem Kapitalismus Dinge... [mehr]
(
16
Bewertungen)
G20-Demonstranten liegen falsch06.07.2017
Kapitalismus ist nicht das Problem, sondern die Lösung
Der Kapitalismus ist nicht die Ursache der Probleme auf dieser Welt, sondern die Lösung. Diese These mag Sie überraschen, denn der Kapitalismus hat in Deutschland und Europa keinen guten Ruf. Er ist angeblich Schuld an allem, was beklagenswert ist in der Welt: am Hunger, an der Not in Afrika, an Krisen und Kriegen. Stimmt das? Lassen wir mal einen Moment alle Theorien beiseite und schauen uns das Beispiel einiger Länder an: Chinas Aufstieg China, das auf dem G20-Gipfel eine wichtige Rolle... [mehr]
(
12
Bewertungen)
27.04.2016
Das gestörte Verhältnis der Intellektuellen zum Kapitalismus
...Gruppe", stellt Murray M. Rothbard in seiner Analyse zur Beziehung von Intellektuellen und Kapitalismus fest. Das Ludwig von Mises Institut Deutschland hat auf seiner Internetpräsenz www.misesde.org jenen Aufsatz des Mises-Schülers Rothbard veröffentlicht, in dem er das merkwürdige Verhältnis der Intellektuellen zum Kapitalismus beleuchtet. Seit den späten 1930er Jahren wird der Kapitalismus von Intellektuellen scharf kritisiert und angriffen. Bemerkenswerterweise aber wechseln die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.07.2016
Der Kapitalismus hilft den Armen
München (ots) - Kapitalismuskritik ist in, stellt Steven Horwitz in seinem jüngsten Beitrag auf www.misesde.org fest. Dabei sind es nicht nur linke Akademiker, die dem Kapitalismus vorwerfen, ein System zu Lasten der Armen zu sein - weite Teile der gesellschaftlichen Eliten, insbesondere Intellektuelle und Politiker sehen es ähnlich. Damit aber ignorieren sie die historischen Tatsachen. Denn "die größten Fortschritte in der Armutsbekämpfung wurden in den Ländern erzielt,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
08.03.2016
Al Gore will Kapitalismus reformieren
Washington (dts Nachrichtenagentur) - Der frühere US-Vizepräsident Al Gore sieht in der aufgeheizten Stimmung im US-Wahlkampf ein Indiz für die wachsende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit dem Kapitalismus, wie er gegenwärtig praktiziert wird, und fordert eine Reform des Wirtschaftssystems.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Strategie der Antikapitalisten15.09.2017
Marktwirtschaft - ein Begriff wird usurpiert
...jemand zum Kapitalismus, obwohl beide Begriffe im Grunde identisch sind. Der Unterschied ist nur, dass es den Antikapitalisten gelungen ist, den Begriff Kapitalismus erfolgreich zu diskreditieren. Obwohl der Kapitalismus gerade in den vergangenen Jahrzehnten dafür verantwortlich ist, Hunderte Millionen aus der Armut zu befreien (so etwa in China), wird er mit "sozialer Kälte", "Ausbeutung", "Umweltzerstörung", "Finanzkrise" usw. verbunden. Tatsächlich werden dem Kapitalismus Dinge... [mehr]
(
16
Bewertungen)

Diskussionen zu "Kapitalismus"

Die Absage an die Rente mit 70 ist falsch - Wie geht es weiter?17.09.2017
...Ökonomen wie Politiker. Deshalb müssen wir sparen, sparen, sparen und den Gürtel enger schnallen. Doch lassen sich mit Sparen die Probleme der Geldwirtschaft, des Kapitalismus lösen? Was ist überhaupt Geld? Die Wissenschaft drückt sich seit jeher um eine endgültige Beantwortung dieser Frage. Seit es den Kapitalismus gibt, kommt es immer wieder zu Krisen. Sie gehören zum System wie das Geld. Nur: Wer sich um das Wesen des Geldes keine Gedanken macht, wird auch die Krisen nicht beenden... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lufthansa AG: Wie geht`s weiter?17.08.2017
...Air Berlin komplett mit Schulden von 1,5 Milliarden übernehmen und das aus der Portokasse bezahlen Und eines ist SICHER : Spohr lässt sich nicht über den Tisch ziehen, und Ryainair wird mit der Beschwerde nicht durchkommen ! So läuft der Kapitalismus nun einmal. Der Geizkragen Michael O’Leary sollte erstmal lernen sein Personal anständig zu behandeln bevor er der Lufthansa und dem deutschen Staat vorwirft Arbeitsplätze zu vernünftigen Konditionen zu retten ! [mehr]
(
1
Empfehlung)
Raiffeisen International > Wette auf Osteuropa31.05.2009
...unglaublich steil, jetzt ist einfach die Gegenbewegung da. Nach zehn fetten haben wir nun die mageren Jahre vor uns, damit muss man sich abfinden. STANDARD: Vorbei, der so genannte Turbokapitalismus? Stepic: Ich weiß nicht, wie man den definiert. Wir hatten jedenfalls einen höchst ausgeprägten Kapitalismus, mit sehr hohen Wachstums- und Einkommenssteigerungen. STANDARD: Der ist uns entglitten? Stepic: Wir haben natürliche Grenzen überschritten. Wenn in den USA gesagt wurde, jeder müsse ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Deutsche Bank vor neuem All-Time-High18.05.2008
...Aufgrund des ungeplanten Charakters des Kapitalismus kann niemand – nicht einmal die weitsichtigsten Marxisten – den genauen zeitlichen Ablauf oder die Tiefe von Krisen vorhersagen. Die Rezession in den USA – und es ist tatsächlich eine Rezession – hat diese Prognose bereits bestätigt. Wir waren sogar noch vorsichtig bei der Einschätzung des Charakters dieser Rezession. Ganz anders aber die Sprecher und früheren Idole des globalen Kapitalismus. Warren Buffett, der reichste Mann der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
IDEEN FÜR DEUTSCHLAND18.09.2007
...uns für die Demokratie und den Kapitalismus mit seiner freien sozialen Marktwirtschaft entschieden. Immer mehr Menschen glauben jedoch nicht mehr daran, dass sie wirklich noch an den gesellschaftspolitischen und wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozessen teilhaben. Kapitalismus bedeutet heute für immer mehr Menschen: Zerstörung, Unrecht, Ausbeutung, letztendlich Not und Armut. Diesen Vertrauensverlust kann man aber nicht der Demokratie und dem Kapitalismus an sich anlasten. Hier wird... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kapitalismus - Das unbekannte Ideal26.11.1999
Nachdem der letzte Thread vom "Turbokapitalismus" untergegangen ist, will ich an dieser Stelle eine neue Diskussion über den Kapitalismus entfachen, deshalb ein paar einführende Worte von mir: Der Kapitalismus scheint für die meisten eine Art wildes Tier zu sein. Wollen ihn Sozialisten und Faschisten zur Strecke bringen, so möchten die Freunde der diversen sozialdemokratischen Richtungen (CDU, Grüne, CSU, SPD und oft FDP) den Kapitalismus nur bändigen, um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie kann Deutschland gerettet werden?27.03.2004
...die Ökonomie in der Kultur aufgehoben war, gab es auch keine Probleme. Die tauchten erst auf, als der Kapitalismus so erfolgreich wurde, dass er überdrehte und sich verselbstständigte. An diesem Punkt möchten wir vom BCG Strategie-Institut dem Kapitalismus den Rettungsring zuwerfen, bevor er selbstzerstörerische Kräfte entfaltet. Wie kann sich ein System wie der Kapitalismus durch Verselbstständigung zerstören? Sie können das sehr gut an der Globalisierung festmachen. Wir hatten schon... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EM.TV - Den Jackpot bringt die schrille Hexe.... KULT - FILM - REAL ?07.06.2001
...Jahren, also drei Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges, eine kleine Studie gewidmet. In "Kapitalismus ist Religion" übersetzt er das, was Max Weber einst die "schicksalvollste Macht des modernen Lebens" nannte, in seinen religiös-theologischen Kontext zurück. Vier Merkmale sind es, die den Kapitalismus zu einer "essentiell religiösen Erscheinung" machen. Laut Benjamin hat der Kapitalismus bereits 1921 seine Außenseite verloren. Weder eine Kanonik, die sein Prozessieren beschreibt, noch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warnung vor Hildesheimer Bettelbrief21.12.2001
...und zu Ansätzen von Alternativen. Der Industriekapitalismus wird durch den "Informationskapitalismus" abgelöst. Wichtigste produktive Kraft des früheren Kapitalismus war die Industriearbeiterschaft: unmittelbare qualifizierte Arbeit an Maschinen leistend, dem Kommando des vorgegebenen Produktionsablaufs unterstellt, standardisierte Güter für standardisierte Bedürfnisse herstellend. Wichtigste produktive Kraft des neuen Kapitalismus sind die Wissens- und Informationsarbeiterinnen und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuer Markt= Betrug durch BANKEN und ANHANG.Kursmanipulation: Kriminelle im Chefsesse12.07.2002
...den Kapitalismus. Seinen Kritikern bleiben nur ohnmächtige Gesten des Protests von Thomas E. Schmidt Solange die Menschen nachweisen, warum der Kapitalismus zusammenbrechen müsse, wird er leben. Solange das Wirtschaften auf freien Märkten nicht nur Angst und Empörung auslöst, sondern auch Hoffnungen weckt, sind die Kräfte seiner Erhaltung verlässlich - aus Gründen, die mit theoretischen Erwägungen nichts zu tun haben, eher mit Lebenspraxis. Seit 300 Jahren ist der Kapitalismus eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Kapitalismus - Das unbekannte Ideal26.11.1999
Nachdem der letzte Thread vom "Turbokapitalismus" untergegangen ist, will ich an dieser Stelle eine neue Diskussion über den Kapitalismus entfachen, deshalb ein paar einführende Worte von mir: Der Kapitalismus scheint für die meisten eine Art wildes Tier zu sein. Wollen ihn Sozialisten und Faschisten zur Strecke bringen, so möchten die Freunde der diversen sozialdemokratischen Richtungen (CDU, Grüne, CSU, SPD und oft FDP) den Kapitalismus nur bändigen, um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Wie kann Deutschland gerettet werden?27.03.2004
...die Ökonomie in der Kultur aufgehoben war, gab es auch keine Probleme. Die tauchten erst auf, als der Kapitalismus so erfolgreich wurde, dass er überdrehte und sich verselbstständigte. An diesem Punkt möchten wir vom BCG Strategie-Institut dem Kapitalismus den Rettungsring zuwerfen, bevor er selbstzerstörerische Kräfte entfaltet. Wie kann sich ein System wie der Kapitalismus durch Verselbstständigung zerstören? Sie können das sehr gut an der Globalisierung festmachen. Wir hatten schon... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EM.TV - Den Jackpot bringt die schrille Hexe.... KULT - FILM - REAL ?07.06.2001
...Jahren, also drei Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges, eine kleine Studie gewidmet. In "Kapitalismus ist Religion" übersetzt er das, was Max Weber einst die "schicksalvollste Macht des modernen Lebens" nannte, in seinen religiös-theologischen Kontext zurück. Vier Merkmale sind es, die den Kapitalismus zu einer "essentiell religiösen Erscheinung" machen. Laut Benjamin hat der Kapitalismus bereits 1921 seine Außenseite verloren. Weder eine Kanonik, die sein Prozessieren beschreibt, noch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warnung vor Hildesheimer Bettelbrief21.12.2001
...und zu Ansätzen von Alternativen. Der Industriekapitalismus wird durch den "Informationskapitalismus" abgelöst. Wichtigste produktive Kraft des früheren Kapitalismus war die Industriearbeiterschaft: unmittelbare qualifizierte Arbeit an Maschinen leistend, dem Kommando des vorgegebenen Produktionsablaufs unterstellt, standardisierte Güter für standardisierte Bedürfnisse herstellend. Wichtigste produktive Kraft des neuen Kapitalismus sind die Wissens- und Informationsarbeiterinnen und... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuer Markt= Betrug durch BANKEN und ANHANG.Kursmanipulation: Kriminelle im Chefsesse12.07.2002
...den Kapitalismus. Seinen Kritikern bleiben nur ohnmächtige Gesten des Protests von Thomas E. Schmidt Solange die Menschen nachweisen, warum der Kapitalismus zusammenbrechen müsse, wird er leben. Solange das Wirtschaften auf freien Märkten nicht nur Angst und Empörung auslöst, sondern auch Hoffnungen weckt, sind die Kräfte seiner Erhaltung verlässlich - aus Gründen, die mit theoretischen Erwägungen nichts zu tun haben, eher mit Lebenspraxis. Seit 300 Jahren ist der Kapitalismus eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Kapitalismus

Suche nach weiteren Themen